Darf ich vorstellen? Unser neues Vögelchen.

Diskutiere Darf ich vorstellen? Unser neues Vögelchen. im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo! Bei uns hat es dieses Jahr wieder geklappt. Wir waren uns ja sicher, Ruhe vor Nachwuchs zu haben, da sich Phönix bei der Aufzucht der...

  1. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Hallo!
    Bei uns hat es dieses Jahr wieder geklappt. Wir waren uns ja sicher, Ruhe vor Nachwuchs zu haben, da sich Phönix bei der Aufzucht der Jungvögel im letzten Jahr sooo fettgefressen hatte. So moppelig geht da gar nix. Dachte ich. Am 16.6. hat es dann in der Nacht verdächtig gepiept und, siehe da, aus einem der zwei Eier ist ein Pieper geschlüpft.
    Alles läuft viel viel viel entspannter als im letzten Jahr. Die Vogeleltern sind relativ ausgeglichen und das Kleine Piep macht fast keinen Mucks. (Keine schlaflosen Nächte wie im letzten Jahr.)
    Heute wurde er beringt. War für meinen Mann, der beringt hat, ganz easy. Für mich, die das Loch vom Nistkasten von der Voliere aus zugehalten hat war gar nichts easy. Ich habe eine Kaputzenjacke und dicke Handschuhe getragen. Lupine saß die ganze Zeit über und neben mir und hat genüsslich und laut brüllend in die Kapuze gebissen und an meinen Haaren gezogen. Was für ein freundliches Tier!
    Ich lade jetzt noch ein Foto hoch. Man beachte das Bürzelchen vom Kleinen Piep. Kicher!!!

    Viele Grüße von
    Ute : )
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. isa12

    isa12 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Neues Vögelchen

    Wie süüüß,
    da regen sich sofort meine Mutterinstinkte

    LG
    Isabella
     
  4. #3 Rico wolle, 29. Juni 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    glückwunsch :bier:

    hätte aber auch gerne nen foto von dir gesehn ... in montur und mit ner geifernden ama übern kopf :D
     
  5. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Hallo!
    Danke für die Glückwünsche. Werd' sie gleich in die Voliere weitergeben.

    @gabri: wenn mein Mann, nachdem der Piep beringt war, auch noch ein Foto von mir im Kampf mit Lupine gemacht hätte ... ich glaub, ich hätte ihn auch in die Kapuze gebissen :+schimpf und an den Haaren gezogen. Davon könntest Du dann auch ein Foto bekommen ; )).

    Viele Grüße
    Ute : )
     
  6. #5 Rico wolle, 30. Juni 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    wir nehmen alle fotos ... die da kommen :D
     
  7. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Hallo!
    Dokufotos gibts keine neuen. Wir gestalten die Nistkastenkontrolle bei den Vögeln blitzschnell, um den Stress (für wen eigentlich???) so gering und kurz wie möglich zu halten.
    Das sieht zur Zeit so aus:
    Ich ziehe eine dicke Kapuzen-Sweatjacke an, setzte eine Schildmütze und die Kapuze auf. Dann die dicken, gefütterten Arbeitshandschuhe an die Hände und ein großes grünes Handtuch packen.
    So gehe ich schnell ins Vogelzimmer. Phönix beginnt zu keuchen und Lupine kommt aus dem Kasten um zu sehen was los ist (die ist sooo neugierig!). Ich gehe geduckt zum Nistkastenloch, halte das Handtuch davor. Mein Mann kommt dann ist Zimmer (außerhalb der Voliere), kontrolliert ob der Ring noch an der richtigen Stelle am Vogelfuß sitzt und lässt sich vom Babypiep bedrohen. Ich werde solange von beiden Eltern angebrüllt dass es scheppert. Lupine sitzt wahlweise auf dem Ast über mir oder direkt auf meinem Kopf und hackt und zerrt an der Kapuze herum. Dann und wann beißt sie auch in meine behandschuhten Finger. Tut zum Glück alles nicht weh.
    Wenn die Kontrolle abgeschlossen ist ducke ich mich, nehme dabei das Handtuch weg und will eigentlich nur noch raus aus der Voliere. Lupine nimmt dann unter großem Gebrüll Anlauf und setzt sich auf meinen Kopf zum Weiterhacken. Da bleibt sie bis ich die Voliere verlassen habe. Ich muss dann nochmal zurück, meinen Kopf in die Voliere schütteln und sie fliegt zurück. Dann wird 20 Minunten lang weitergebrüllt bis die Versöhnungshirse durchs Gitter gegeben wird.
    Bis vor Kurzem war ich danach immer total fertig. Eigentlich haben wir ja absolut keinen Körperkontakt zu den Beiden. Ich dachte immer sie wären scheu. Ich bin aber inzwischen davon überzeugt, dass sie absolut keine Angst vor uns haben. So wie die drauf sind!
    Gestern hab ich dann, nachdem ich Lupine abgeschüttelt habe, erst mal einen Lachanfall bekommen. Das muss schon ganz schön grotesk aussehen. Mein Mann sagt wie ein "Vogelhut" aus den 50ern.
    Wenn ich aber ohne "Ausrüstung" in die Voliere komme ist alles OK. Ich darf sie duschen, die Terassentüre öffnen, Futter bringen ... wie immer.

    Bin gespannt was nachher passiert. Der Vogelfuß ist immer noch so dünn, dass der Ring verrutschen könnte. Wir kontrollieren also wieder.


    Komische Tiere!
    Aber lustich!
    Viele Grüße von
    Ute : )
     
  8. #7 Rico wolle, 6. Juli 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    auch lustisch zu lesen :D

    hoffe das junge wächst und gedeit
     
  9. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Jacke gelocht

    Hallo!
    Eben haben wir wieder kontrolliert. Das Kleine wächst und wächst und wächst. Der Ring sitzt gut. ...sagt mein Mann ... . Lupine saß derweil auf meinem Kopf und hat meine beste schwarze Kapuzenjacke sehr gewissenhaft mehrmals gelocht. Wie gesagt ... ein freundliches Tier!

    Schönen Abend!
    Ute : )
     
  10. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Neues Bild vom Minipiep

    Hallo!
    Hier kommt das neueste Bild vom Minipiep. Es wurde gestern gemacht, während Lupine ihr Werk weiterführte und die Kapuzenjacke (meine ehemals Beste) weiter lochte. Ich glaube es macht ihr Spaß!
    Heute hat sie dann meine Hand "gelocht", als ich unachtsam war und Futter gebracht habe. Grrrrr! Warum hab ich auch nicht richtig aufgepasst! Zum Glück ist von Michaels "Nasenbiss" im letzten Jahr noch antibiotische Salbe im Haus.

    Ist der kleine Stachelvogel nicht niedlich?

    Viele Grüße von
    Ute : )
     

    Anhänge:

  11. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Wieder ein Bild

    Hallo!
    Das Kleine Piep wächst, gedeiht und "lächelt" immer noch. Niedlich, oder?
    Am Wochenende wird ihm (oder ihr) ein "Federchen" gezupft, damit wir endlich wissen ob wir es mit einer Dame oder einem Herrn zu tun haben.

    Lupine verfeinert solange sicher wieder ihren Aggressionsabbau auf meinem mit Schildmütze und Kapuze bedeckten Kopf. Das Neueste sind Angriffe von der Seite mit vollem Körperkontakt von der Vogelseite. Jippie!

    So viel für heute,
    Viele Grüße von
    Ute : )
     

    Anhänge:

  12. #11 Angelika K., 15. Juli 2008
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Wo hat denn der kleine "Minipiep" schon Federn ?? :?

    Bitte immer schön weiterberichten. Ist sehr interessant. :zwinker: :D
     
  13. #12 osschen44, 15. Juli 2008
    osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo
    jaaa....bidde....:D
     
  14. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Hallo!
    Danke für die Rückmeldungen.
    Die "Federchen" stehen ja absichtlich in "". Hab mich beraten lassen. Sobald die Stacheln sich packen lassen ... eine zupfen! Und nach meinem Federzupf-Fiasko im letzten Jahr ist so ein Kiel, den man gut mit der Pinzette fassen kann, für Vogel und uns sicher viiiiiiiel problemloser.

    Ich berichte natürlich.

    Viele Grüße!
    Ute : )
     
  15. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Neues Bild vom Minipiep

    Hallo!
    Lange nix mehr gehört von uns, aber heute durfte ich mal wieder heimlich ein Foto vom Piep machen. Bin noch ganz zittrig vor lauter Heimlichkeit.
    Besonderes zum Erzählen gibts nichts, was aber ein gutes Zeichen ist. Alles OK! Federchen haben wir immer noch nicht gezupft. Irgendwie hat die Gelegenheit nie gepasst. Vielleicht die nächsten Tage.

    Bis bald,
    viele Grüße von
    Ute
     

    Anhänge:

  16. #15 Rico wolle, 3. August 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    boah ... der sieht ja ganz schön wild aus :zwinker:
     
  17. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Auch wir Futterbringer sind lernfähig ... !

    Hallo!
    Erst mal was zum Schmunzeln. So haben wir 2007 die Federchen für die Geschlechtsbestimmung gezupft:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=153882

    Und hier der Tatsachenbericht von diesem Jahr:
    1. Ute geht in die Voliere, hält das Loch vom Nistkasten zu und wird von Phönix und Lupine eher halbherzig attackiert. (Kennt sie schon. Nix neues oder Aufregendes ... .)
    2. Michael (mein Mann) pflückt den noch nicht flüggen Minipiep aus den Kasten, setzt ihn in die mit einem Geschirrhandtuch ausgepolsterte Salatschüssel, zupft ihm ohne viel Trara (von welcher Seite auch immer) 2 Federchen und setzt ihn wieder in den Kasten. Nur ein kleiner Brüller vom Minipiep, sonst nix.
    3. Ute gibt das Nistkastenloch wieder frei.
    4. Alle sind zufrieden. Phönix bläst sich noch ein bisschen auf (wegen der Unverfrorenheit, mit der die Menschen wieder mal am Kleinen rumgemacht haben) und Minipiep juckt wahrscheinlich der Rücken ein Bisschen.
    Ute ist mal wieder ein halbes Wrack, obwohl sie dieses Mal wirklich nix schlimmes machen musste. Aber so ist sie halt. ; ))

    Na, sind wir gut?
    Nächstes Mal bleib ich sicher cool.
    Immerhin hab ich dieses Mal KEINEN Schnaps am hellichten Tag gebraucht ; )).

    Viele Grüße von
    Ute : )
     
  18. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    :zustimm: :D

    na ... übung macht den meister ...

    aber man ... ihr habt das foto von dem minipiep vergessen :D
     
  19. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Hallo!
    Nö, nicht vergessen. Aber nach dem Fiasko im letzten Jahr haben wir uns gar nicht an so was wie Fotos zu denken getraut. Ich überliste die Eltern demnächst aber sicher wieder ... wenn sie draußen sind flitze ich mit der Kamera rein und mach ein Neues. Versprochen!

    Ute : )
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Hallo Ute,

    puh, da bin ich ja doch fast froh das meine zwei es nicht gebacken bekommen mit dem Nachwuchs...:D....wenn ich das lese uiuiui...ich stelle mir meine Suse gerade auch wie ne Furie vor...und die Dame kann ordentlich zubeißen wenn ihr was nicht paßt---und wenn das ihr "Minipiep" wäre mit dem ich da zugange wäre..keine Gnade...da helfen wohl auch keine Bananenchips mehr...
    Aber hei...alles nur ein Traum...::zwinker:
    Unbedingt weiter berichten!
    lg
    iris
     
  22. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Hallo Iris,
    danke für dein "Posting" (heißt das so?).
    Wie alt sind denn Deine Pieper? Will Dir ja nicht die Hoffnung verderben, aber unsere Zwei haben das mit dem Nachwuchs auch erst nach sieben Jahren hinbekommen ; ). Dann hat es nochmal zwei Jahre gedauert, bis die ersten Jungen groß geworden sind (ein mal nicht gut gefüttert, ein mal unbefruchtet). Na, haben sie noch Chancen???
    Gestern kam übrigens das Ergebnis der Geschlechtsbestimmung. Minipiep ist ein Hahn.
    Ich bin gespannt wann er endlich aus dem Kasten kommt. Heute ist schon so ein Rumoren, Brummen und Klettern zu hören ... lange kann es nicht mehr dauern.
    (Letztes Jahr war es übrigens der erste Arbeitstag nach meinem 14-tägigen Urlaub am Morgen um 7 Uhr. Wie gemein. Ich hoffe in diesem Jahr auf besseres Timing.)


    Viele Grüße von
    Ute : )
     
Thema:

Darf ich vorstellen? Unser neues Vögelchen.