Darf ich vorstellen......

Diskutiere Darf ich vorstellen...... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Anni! Die sind alle ganz zauberhaft, es ist wirklich ein Jammer um das hübsche kleine Küken, ich finde wirklich, er hat einen sehr...

  1. #81 Sittich-Liebe, 10. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Anni!

    Die sind alle ganz zauberhaft, es ist wirklich ein Jammer um das hübsche kleine Küken, ich finde wirklich, er hat einen sehr hübschen Blick *seufz*!

    Leider kann dir da keiner eine Entscheidungshilfe geben!
    Aber egal wie du entscheidest, es wird jeder verstehen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zimba

    Zimba Guest

    Hallo Anni.

    Schön, dass du wieder da bist. :) Danke für deine PN. Ist doch klase, dass es den Kükis so gut geht. Nur das Sorgenind.....der kleine süsse. *seufz* Und du meinst, er wird nicht mal fliegen können? :( Armer kleiner Kerl. Ich drücke dir auf jden Fall gaaanz dolle die daumen und geb dir kraft dfür die Entscheidung, für welche auch immer.
     
  4. #83 Anni, 12. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2006
    Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    So, heute neue Fotos. Diesmal nicht soviele.
    Amy versteckt sich immer noch, versucht aber schon auf einem Bein zu schlafen. Sie passt gut mit Angel zusammen, die taut aber schon langsam auf.
     
  5. #84 Anni, 12. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2006
    Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hier seht ihr Angel als Bewacherin von "Grün". Er liegt immer noch, das Ringbeinchen ist vollkommen leblos, das andere Beinchen hat ganz wenig Kraft, die Krallen ziehen sich aber mal zusammen.
     
  6. #85 Anni, 12. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2006
    Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    hier nun die 3 "Flieger".
    Auf der Schaukel Olli(Hahn) und Blau(doch Hahn) und dahinter Olivia (Henne?).
    Leider haben sie momentan Angst wenn ich mit der Hand komme, obwohl sie auch drauf landen. Erstmal müssen sie aber wie wild durch den Käfig flattern.
     
  7. Tiffy

    Tiffy Guest

    Hallo Anni,

    total süße Küken hast du da, da kann man echt neidisch werden...

    "Blau" sieht auf dem letzten Bild richtig cool aus, fast schon schlafzimmerblickmäßig ;) So nach dem Motto: Hey Babe, zu mir oder zu dir? :D

    Auch von mir: ganz viel Kraft für deine schwierige Entscheidung!
     
  8. Zimba

    Zimba Guest

    Hallo Anni.

    Die sind ja alle immer noch total niedclih, und grünie auch! Der arme kleine. Wenn das eine Füsschen schon ein bischen kraft hat, kann man denn vieleicht durch ein bischen üben und trainieren nicht auch das andere füsschen beweglich machen?
    Auf jden Fall freue ich mich schon auf "Olli" (der name muss aber nicht so bleiben, oder?:s ). ich würde ja auch gerne Grüne mitnehmen, Oma kann ja schliesslcih auch nicht fliegen und sitzt fast nur in der Voliere, dann wäre er somit ja auch nicht alleine´. Am liebsten würde ich ja drei nehmen. *lach* Aber da ist Ferdi nun mal ganz anderer meinung, aber zwei nehmen wir auf jden Fall.
     
  9. Mirko

    Mirko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Genau das ist der Grund

    weshalb ich davor zurückschrecke, die Zuchtgenehmigung zu beantragen und wenn ich bald wieder ein nicht-schwules :D Paar haben sollte, diesen Ihren Elternwunsch erfüllen zu lassen.
    Ich hätte nämlich Angst davor, eine solch schwere Entscheidung treffen zu müssen, denn es geht um ein Tierleben und nicht um einen beliebig zu entsorgenden Gegenstand.
    Ich mußte bisher erst einmal einen Welli einschläfern lassen. Obwohl dieser offensichtlich einen organischen Geburtsfehler mit großen Schmerzen hatte, brach es mir fast das Herz.
    Ich hatte später bei anderen Krankheitsfällen bei mehreren Tierärzten das Gefühl, daß diese aus purer Hilflosigkeit (teilweise wohl leider auch Ahnungslosigkeit) schnell mit dem Wort Einschläfern kommen. Bei einem Züchter hatte ich auch das Gefühl, daß er sich aus welchen Gründen auch immer nur um den gesunden Nachwuchs kümmern wollte und deshalb bei schwächeren oder kranken Vögeln gar keinen Rettungsversuch unternehmen wollte. Selbstverständlich habe ich ie wieder einen Vogel bei ihm gekauft.
    Gegen die Todesspritze wehre ich mich, es sei denn, es ist wirklich völlig aussichtslos. Beim kleinen Tweety damals hätte ein Verweigern meinerseits lediglich zu ein paar wenigen ganz offensichtlich qualvollen Tagen oder Wochen geführt, was mich aber nie trösten konnte. Bei einem Menschen wäre eine solche Überlegung undenkbar.
    Wenn es nach einem TA gegangen wäre, hätte ich meinen Woody schon vor 4 Jahren einschläfern lassen müssen.
    Er war flugunfähig und bekam auch noch Gicht, sodaß er seine Krallen immer weniger einsetzen konnte und da er von frühesten Kükenbeinen immer mächtig drücken mußte für`s Kütteln wurden ihm schon damals Nierenprobleme und ein kurzes Leben bescheinigt.
    Vor knapp vier Wochen ist er dann in meiner Hand altersschwach mit 13einhalb Jahren gestorben :( :( :(
    ABER : Bis zuletzt spürte ich seinen unbändigen Lebenswillen. Er konnte sich alleine ernähren, auch wenn er sich am Ende nicht mehr auf eine Stange setzen konnte. Kletterfähig war er jedenfalls auch mit seinen Krüppelfüßen und beschäftigte sich viel mit den anderen beiden Welli`s.
    Mein Vertrauen in TA ist nicht nur deswegen zutiefst erschüttert.
    Ich werde beim nächsten Krankheitsfall auf die Tierarztliste in den Foren vertrauen und hoffen, daß diese Empfehlung mir meinen Glauben an TA wiedergibt.

    Letztendlich hasse ich dieses Wort "Einschläfern", da es nun wirklich nichts mit Schlafen zu tun hat, sondern nur dazu dient, um den heißen Brei herumzureden. Mich hat es jedenfalls nicht getröstet. Außerdem halte ich keine Welli`s, um den lieben Gott zu spielen und sogar über das Leben oder Nicht-Leben meiner kleinen Freunde zu entscheiden. Ich bin überzeugt, daß alle gefiederten Freunde Leben wollen, auch wenn sie krank sind. Wir Menschen sollten dies respektieren und nur in den äußersten Fällen eingreifen.

    Wenn Dein Kleiner sich selber ernähren kann und keine Anzeichen von großen Schmerzen zeigt, solltest Du ihn meiner Meinung nach nicht aufgeben.
    Es kann immer noch ein lebenslustiger Geselle werden, der nur gewaltige Startschwierigkeiten hat. Gerade ein behinderter Vogel kann ein besonders Zutraulicher werden, wenn die Anderen ihn etwas links liegenlassen.
    Vielleicht wird er ja bald kräftig genug, um seine ersten Rundflüge zu unternehmen. Sollten innere Probleme die Ursache für seine Lähmung und Schwäche sein, werden seine Krankheitssymptome sicher schnell deutlicher und das wirst Du 100%ig merken.
    Dann kannst Du immer noch überlegen, was zu tun ist.
     
  10. #89 Sittich-Liebe, 13. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Mirko!

    In vielen Dingen gebe ich dir recht, das einschläfern, was ja in Wirklichkeit töten ist, sollte nur dazu dienen dem Tier eine Erleichterung von Qualen zu verschaffen!

    Viele Züchter, die in großem Stil ihre Nachzuchten betreiben un verkaufen, verstehe ich aber auch. Nun stelle dir mal vor, er würde solche offensichtlich schwache und kränkelnden Tiere versuchen künstl. zu retten! Dann kaufst du das und es stirbt dir nach kurzer Zeit, da würdest du auch nie wieder kaufen bei ihm, weil er kranke Tiere hat. Behalten kann der auch nicht alle, weil er damit keinesfalls züchten könnte und allen solchen Tieren ein schönes Leben zu geben, wer hat dafür schon das Geld, einige kranke Vögel kann man sicher halten, aber nur?

    Auf der einen Seite wollen wir nur gesunde Tiere und stellen immer wieder die Frage wieso viele Vögel beizeiten sterben und soviele Krankheiten wie Tumore bekommen und auf der anderen Seite wollen wir nicht akzeptieren, das sowas eben vorkommt, das Tiere schon im Nest krank sind!

    Was wäre denn in der Natur mit diesen Tieren? Oder überhaupt mit kranken Vögeln?

    Von diversen TÄ bin ich auch enttäuscht, bis ich eine vogelkundige TÄ gefunden habe! Vielleicht kann dir ja sogar jemand einen empfehlen, der auch aus Düsseldorf kommt!

    Ich muss allerdings gestehen, wenn ich vor einer solch schweren Entscheidung stünde, dann sieht die sache ganz anders aus, denn man ist emotional betroffener.
     
  11. Mirko

    Mirko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Ramona

    Die Natur kann wirklich grausam sein. Gerade das bedeutet für mich das Wort Menschlichkeit, daß wir uns damit nicht ohne weiteres abfinden können.
    Vielleicht bin ich auch gerade noch etwas zu aufgewühlt, denn der Tod meines lieben Woody steckt mir immer noch kräftig in den Knochen.
    Zum Glück brauchen meine beiden Kleinen derzeit keinen Arzt, aber wenn jemand hier eine gute Empfehlung für den Raum Düsseldorf hat, wäre ich auf alle Fälle dankbar.
    Daß ein Züchter keine kranken Tiere abgeben sollte, ist für mich absolut klar und verständlich. Damit muß er aber rechnen, wenn er sich für das Züchten entscheidet. Sollte ich mich irgendwann zum Züchten durchringen können, dann nur, wenn ich räumlich und finanziell in der Lage bin, solche "Fälle" berücksichtigen zu können.

    Ich glaube mein langes 1.Posting zu dem Thema "Darf ich vorstellen" läßt sich vielleicht auch kurz :) zusammenfassen :
    Gib` nicht auf und erhalte das Leben, so lange es irgend vertretbar ist.
     
  12. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    ich werde ihn nicht "einschläfern" lassen. Solange Amy und Angel noch "Baby" sind bleiben sie zusammen in der Wohnung. Dann wird der Kleine wohl alleine bleiben müssen, denn die Henne, die ihn eigentlich dann trösten sollte, ist gestern verstorben. Sie war schon etwas älter, fast flugunfähig und hat oft geschlafen. Leider hat sich von den Anderen auch keiner um sie gekümmert, so dachte ich, wäre doch schön, wenn die zwei sich gegenseitig haben. Sollte nicht sein.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #92 Sittich-Liebe, 13. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Anni!

    Vielleicht findest du ja über annonce einen anderen flugunfähigen Welli, der mit ihm zusammen in einem Käfig bleiben kann!

    Ich wünsche dem kleinen jedenfalls ein schönes Leben!
     
  15. Zimba

    Zimba Guest

    Hallo Anni.

    Es tut mir wirklcih sehr leid, dass die Henne gestorben ist. :( Finde ich aber gut, dass du den kleinen nicht einschläfern lässt. *freu* Er ist doch soo ein süsser und wenn es ihm, auser seiner Flug und laufunfähigkeit sonst gut geht.....dann hat auch er recht auf ein leben! Und das wird er bei uns bekomemn! *freu*
     
Thema:

Darf ich vorstellen......

Die Seite wird geladen...

Darf ich vorstellen...... - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  4. Wann darf ich Freiflug bieten?

    Wann darf ich Freiflug bieten?: Hallo zusammen, Ich habe seit 4 Tagen 2 Rosenköpfchen. Darf ich den beiden heute Freiglug bieten? Ich bin heute den ganzen Tag zu Hause also...
  5. Darf man Papageien aus dem Tierheim teuer weiterverkaufen?

    Darf man Papageien aus dem Tierheim teuer weiterverkaufen?: Habe hier eine rechtliche Frage: Auf der Suche nach einem Partner für meinen Papagei stiess ich auf eine Anzeige im Internet, in der ein fast 20...