Darf ich vorstellen :-)

Diskutiere Darf ich vorstellen :-) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Das ist unsere Cocolina Sie wird am Mittwoch 12 Wochen alt ... [ATTACH] Unsere Coco beim Spielen ... [ATTACH]

  1. KUSCHEL

    KUSCHEL Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenwerder / Hehlen

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Halllo und herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Eure Cocolina ist je wirklich herzallerliebst :).
    Habt ihr sie gerade frisch vom Züchter bekommen ? Vom Alter her würde das ja hinkommen.
    Ist die Süße bisher euer einziger Gräuling ?

    Wenn du irgendwelche Fragen hast, einfach immer her damit. Dann mal viel Spaß hier im Forum.

    Ich freu mich schon auf weitere Berichte und Bilder von eurem süßen Fratz :zwinker:
     
  4. KUSCHEL

    KUSCHEL Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenwerder / Hehlen
    Danke ...
    :nene: Wir haben Sie bekommen da war Sie erst 6 1/2 Wochen alt ...
    Sie ist super lieb und verschmusst.
    Sie bleibt aber nicht allein sie bekommt mitte Dezember einen Mann ...

    Das ist Ihr zuhause bereite 2,86 m höhe 2,50 m tiefe 1,50 m wo sie sich sehr wohl fühlt .

    Den Anhang 391742_400914923314317_855754103_n.jpg betrachten

    So sah Ich aus wie Ich bei meinen neuen Eltern eingezogen bin .

    Den Anhang 155615_393637234042086_795482505_n.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_4991.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_5004.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_5028.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_5066.jpg betrachten
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    danke für die schönen Bilder. Einfach hinreißend diese Knopfaugen :freude:.

    Habt ihr vor Cocolina schon Erfahrungen mit Handaufzucht gemacht ? Ich frage halt deshalb, weil Handaufzucht für Unerfahrene auch eine Menge Risiken birgt, die unerfahrene Personen schnell überfordern können. Hier im Forum gab es daher schon einige Fälle, wo Probleme auftraten und die Küken teils auch leider verstorben sind.
    Deshalb raten wir hier im Forum eigentlich auch dazu, nur futterfeste Tiere zu kaufen. Möchte das nur sicherheitshalber erwähnen, falls andere hier mitlesen, die ebenfalls über die Anschaffung von jungen Graupapageien nachdenken.
    Verantwortungsvolle Züchter geben daher auch Jungtiere erst dann ab, wenn sie wirklich völlig selbstständig fressen können.

    Bei Cocolina ist ja aber zum Glück alles gut gelaufen wie es ausschaut, was mich sehr für euch freut :).

    Ihr habt der Süßen ja echt ein schönes großzügiges Reich gezaubert, in dem sie auch samt Hahn genug Platz haben wird :zustimm:.
    Ich finde es übrigens toll, dass schon so bald ein Hahn für Cocolina einzieht. Gerade bei Handaufzuchten ist es für das wichtige Sozialverhalten immer gut, wenn sie stehts unter Artgenossen bleiben oder so schnell wie möglich wieder unter Artgenossen kommen.

    Die Kleine hält euch sicher ganz schön auf Trapp, oder :D?
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    freut mich das alles geklappt hat bei der handaufzucht...
    Eure voliere sieht gut aus und noch so schon sauber :))

    Ich schaue auf das gitter aber kann es nicht gut sehen...was ist denn das fur gitter...vielleicht kannst du es mit einem guten foto zeigen (mit gegenstand wie kugelschreiber oder so )...
    Cocolina scheint eine henne zu sein, habt ihr sie sexen und DNA testen lassen...
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    euere Cocolina ist wirklich eine süße Grauen-Dame.

    Ich finde es gut, dass sie bereits im Dezember einen Mann bekommt, damit ihr das Leben noch mehr Spass macht. Hoffentlich ist der Hahn dann wenigstens schon 12 Wochen alt.

    Die Bilder sind insgesamt alle schön. Mir ist allerdings aufgefallen, dass ihr anscheinend Cola trinkt, wenn dem so ist, lasst die kleine Maus nicht davon nippen.

    Und das Teelicht ist mir aufgefallen. Dazu solltest du wissen, dass der Kerzenruss den Papageien schadet und Kerzen daher nicht in Anwesenheit der Papageien angezündet werden sollen und auch nicht, wenn sie sich in der Nähe aufhalten, z.B. Voliere im Wohnzimmer und dort dann eine Kerze anmachen.

    Gleiches gilt für alle Zerstäuber, sei es nun von Parfum, Deos oder auch diese Raumdüfte, die entweder stoßweise ausströmen oder die, die man in die Steckdose stecken kann, z.B. von Airwick.

    Diese Dinge belasten die Lungen der Tiere und sollten daher komplett außer Reichweite der Papageien zum Einsatz kommen.

    Ich selbst benutze Deo und Parfum nur im Bad, wo dann die Papageien nicht dabei sein dürfen und warte auch noch etwas ab, damit die Tiere ja nichts einatmen können.
     
  8. KUSCHEL

    KUSCHEL Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenwerder / Hehlen
    Hallo ...
    Cocolina ist nicht die erste die Ich aufgezogen habe ... wir haben sehr regen Kontakt mit dem Züchter denn er ist nur ca. 6 km entfernt.
    Wir freuen uns schon auf den kleinen Mann, denn wir wollten von anfang an 2 graue .
    Die kleine ist sehr neugierig und erkundet alles ( sogar den Hund ) .
     
  9. KUSCHEL

    KUSCHEL Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenwerder / Hehlen
    Ja eine DNA Ist gemacht sie ist eine Henne, Herkunftsnachweiß ist auch vorhanden und gemeldet ist sie auch.
     
  10. KUSCHEL

    KUSCHEL Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenwerder / Hehlen
    Danke für die lieben Tips
     
  11. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Kuschel,
    fühlst du dich hier etwas "auf den Schlips getreten"?
    Keiner von uns weiß, inwieweit du Ahnung oder sogar Fachwissen mit Grauen hast. Der Hinweis auf die Cola, Teelichter etc. ist doch wichtig?? Genauso gebt ihr dem Mädelchen einen (enorm) giftigen Bleistift zum Spielen und im Hintergrund steht ein Aschenbecher der ebenso (enorm) giftig ist. Da machen sich erfahrene Grauchenhalter hier Gedanken. Ebenso über das Alter.

    Wer sich 6 1/2 Wochen und demnächst 7 Wochen alte Graue von einem Züchter holt ist für uns hier eher ein Anfänger der Grauenhaltung. Sich so junge Graue zu holen zeugt von einer Unwissenheit. Keiner der beiden ist dann futterfest oder sozial gut geprägt! Vor 12 Wochen sollten solche Dinge nur im Notfall sein. Was bezweckst du mit diesen Babys? Auch futterfest und stabil werden sie doch zahm?

    Marion L.
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Kuschel,

    ehrlich gesagt, halte ich überhaupt nichts von deinem Züchter, wenn dieser prinzipiell Graupapageien unter 12 Wochen abgibt. Für mich ist das unverantwortlich den Papageien gegenüber und klingt nicht danach, als ob es dem Züchter am Herzen liegt, dass die Tiere gut unterkommen, sondern nach Geldmacherei. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob man in gutem Kontakt zu dem Züchter ist und er nah bei einem lebt.

    Hier im Forum gibt es einige Beiträge, wo gerade Anfänger junge Tiere aufgenommen haben und dabei etliche Fehler gemacht haben. Die Leidtragende sind dann die Papageien, die elendig verstorben sind.

    Dass man sich vor der Anschaffung eines Tieres über alles informieren sollte, ist absolut richtig. Aber dann sollte man das wirklich bis ins Detail machen. Meine Tipps habe ich hier eingestellt, weil mir deine Fehler auf den Bildern aufgefallen sind.

    Ich wurde vor Jahren auch über meine eigene Fehler aufmerksam gemacht und damals fühlte ich mich angegriffen. Aber genau diese Anmerkungen haben mich belehrt, diese Dinge abzustellen. Heute bin ich genau diesen Usern dankbar, denn ich hätte sicherlich nichts an meiner Haltung geändert.

    Kuschel, mein Hinweis mit den Kerzen ist enorm wichtig. Ich selbst liebe auch Kerzenlicht. Aber in meinem Haushalt habe ich die Kerzen nur noch als Deko stehen, da mir meine Papageien und deren Gesundheit enorm wichtig sind. Du schreibst, dass bei euch die Kerzen ab 20 Uhr brennen, weil dann die Schlafenszeit deines Grauen ist. Es spielt keine Rolle, ob sie schläft oder wach ist, der Rauch bzw. der dadurch entstehende Russ, der nunmal dann in der Wohnung ist, ist eine Gefahr für die Lunge deines Grauen.

    Und als Tierhalter sollte man es absolut lassen, in der Wohnung zu rauchen oder dies überhaupt zuzulassen.

    Ich habe nichts gegen Raucher, aber in meiner Wohnung herrscht absolutes Rauchverbot - meinen fünf Papageien zuliebe. Meine Gäste, mein Partner müssen zum rauchen auf den Balkon gehen, egal wie die Witterung ist.

    Schau dir mal Röntgenbilder einer Papageienlunge an, wo die Halter der Papageien geraucht haben - schwarz, weil deren Lunge mit Nikotin behaftet ist. Willst du deinen Grauen unbedingt krank machen??

    Mache dir bitte bewusst, was es heißt, einem Tier gegenüber die Verantwortung zu haben.

    Und wenn ich du wäre, würde ich deinem Züchter sagen, dass du den Hahn erst mit 12 Wochen nimmst, eben dann, wo der Hahn futterfest ist.

    Auf ein paar Wochen mehr oder weniger kommt es bei der Vergesellschaftung nicht an, wichtig ist nur, dass man keine Einzelhaltung praktiziert. Meine ersten beiden Grauen mussten auch ein paar Monate aufeinander warten. Nur allzulange Zeit sollte man damít nicht warten, damit sich der erste Graue nicht allzusehr an den Menschen gewöhnt.
     
  13. KUSCHEL

    KUSCHEL Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenwerder / Hehlen
    Ich lasse mir auch gern helfen wenn was ist ( wer tut das denn nicht ).
    Ich nehme mir auch gern Rat an .
    Aber Ich denke mal wer sich ein Grauen anschafft der hat vorher sich gut informiert wie und was man macht.
    Dazu muss man sagen das es nicht mein erster grauer ist .
    Ich habe schon öfter ausgeholfen wenn not am Mann war die kleinen hoch zu ziehen.
    Aber diesmal bleibt die kleine bei uns .
    Den kleinen Mann den wir bekommen bleibt bis 7 Wochen bei den Eltern wenn alles gut geht und dann zieht er zu uns.

    Unsere kleine hat Ihr eigenes Zimmer wo die Voliere drin steht . Dort wird nicht geraucht und auch keine Kerzen an gemacht etc..
    Geschweige denn das sie diverse Getränke bekommt die für unsere kleine gift sind .
    Das Zimmer wird abends um 20.30 Uhr verdunkelt und die Tür zu gemacht da die Grauen ja eine gewisse ruhe Phase brauchen , Ich glaube man sagt so ca 12 Std. . Also unser licht geht 20.30 Uhr aus und Tür zu und morgens 7.30 Uhr an und Tür auf .

    Ich habe hier alle hilfe der Welt bei der Aufzucht ( vom Züchter ) . Er schaut ca. alle zwei Tage vorbei und ist sehr begeistert das es so toll klappt . Die jungen wurden übrigens nicht von der Eltern angenommen .
     
  14. #13 Tierfreak, 15. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Kuschel,

    wenn du sowieso schon erfahren in der Handaufzucht bist und der Kleine eh vom Züchter wegen Probleme rausgenommen werden muss, ist es aus meiner Sicht nun eigentlich auch egal, ob er nun von dir oder vom Züchter weiter großgezogen wird.
    Dann drück ich dir mal die Daumen, dass auch bei dem Hahn alles reibungslos bei der weiteren Aufzucht klappt ;).

    Das eure Süße sogar ein eigenen Raum für sich hat, wo die Voliere steht, ist natürlich echt super. Da kann man dann schon viel leichter darauf achten, dass der Raum rauchfrei und auch andere schädliche Dinge sich nicht im direkten Umfeld der Grauen befinden :zustimm:.

    Ist der Hahn denn derzeit noch bei den Eltern ? Oder war letzteres auf deine Henne bezogen ? Oder macht das Paar in der Aufzucht der Küken ab einen gewissen Zeitpunkt erst Probleme, was ich auch schon von einigen Züchtern gehört habe ?
     
  15. KUSCHEL

    KUSCHEL Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenwerder / Hehlen
    Der Hahn ist noch bei den Eltern . Wir hoffen das es alles gut geht und er bei den Eltern auch noch bleiben kann . Die Eltern vom Hahn sind nicht einfach. ca. nach 5 Wochen füttern sie nicht mehr richtig. Deshalb versuchen wir es so lange wie möglich und füttern dann zu . Oder nehmen sie raus und füttern allein.
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ich kenne solche falle von einem zuchter bei Toronto der die eier oder kuken in einem gewissen jungen alter von den eltern fur handaufzucht entnahm...
    In seinem fall, haben sich die graupapgeieneltern an die situation so gewohnt, das sie, ab dem zeitpunkt wo der zuchter die kuken aus dem nest nahm, nicht mehr die kuken futtern wollten.
    Es ist womoglich auch bei diesem zuchter der fall das er euren hahn 7 wochen im nest lassen wird..

    Es intrigiert mich auch wie man ein 7 wochen altes kuken, gerade aus dem nest genommen, das ja noch nicht futterfest ist, handfuttern wird...kannst du mir etwas daruber sagen...
    tschuss



     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Celine,
    genau das wurde mir auch schon berichtet, daher hatte ich das erwähnt ;).
    Es scheint wirklich bei manchen Paaren, deren Küken man zur Handaufzucht entnimmt, eine Gewöhnung einzutreten, wodurch eine später gewünschte Naturbrut vereiteln werden kann. So nach dem Motto, sonst hatten die Küken uns doch auch nach 6 Wochen verlassen und wir hatten fertig, nun schaut auch ihr zu wie ihr klarkommt....
     
  18. KUSCHEL

    KUSCHEL Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenwerder / Hehlen
  19. #18 papugi, 16. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Manuela,
    das ist in einem schoner deutsch geschrieben wie meins...danke...

    Ich kenne, denke ich alle lugentricks oder mangelinformationen bei den zuchtern...was ich so alles gehort habe die letzten 20 jahre, konnte man kaum glauben...obwohl ich so etwas schreibe, kenne ich sehr gut die "schwere arbeit" eines zuchters und verstehe die dunne grenze der wahl zwischen dem wohl des kuken und dem wohl des zuchters...

    Ich kenne auch gute und ehrliche zuchter deren erstes ziel das wohlbenfinden des kuken ist ...aber die sind sehr selten.





    Hallo Kuschel,
    so ist richtig. Graue babys lieben es ganze fruchte zu schreddern...so lernen sie.
    Je mehr man so etwas den jungen anbieten kann, je mehr sie erfahrungen in diesem alter sammeln, umso selbstbewusster, selbstsicherer werden sie. Die intelligenz entwickelt sich.

    Mach weiter, das ist wirklich schon anzusehen. Du kannst, wenn notig, auch einen ganzen apfel, oder ganze mohre oder ganze selleristange auf ein fruchtspiess im kafig aufhangen.
    ,
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hehe, solche süßen Küchenhelfer in Grau kommen mir sehr bekannt vor.
    Meine sind da auch immer gern mit von der Partie und freuen sich, wenn sie etwas abstauben können :D.
     
  22. KUSCHEL

    KUSCHEL Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenwerder / Hehlen
Thema:

Darf ich vorstellen :-)

Die Seite wird geladen...

Darf ich vorstellen :-) - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  4. Wann darf ich Freiflug bieten?

    Wann darf ich Freiflug bieten?: Hallo zusammen, Ich habe seit 4 Tagen 2 Rosenköpfchen. Darf ich den beiden heute Freiglug bieten? Ich bin heute den ganzen Tag zu Hause also...
  5. Darf man Papageien aus dem Tierheim teuer weiterverkaufen?

    Darf man Papageien aus dem Tierheim teuer weiterverkaufen?: Habe hier eine rechtliche Frage: Auf der Suche nach einem Partner für meinen Papagei stiess ich auf eine Anzeige im Internet, in der ein fast 20...