das darf nicht wahr sein

Diskutiere das darf nicht wahr sein im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; In meinem Bekanntenkreis sind leider keine erfahrene Papageienhalter, deshalb muß ich meinen Ärger bei euch los werden. Vorab : Auch ich bin...

  1. Insomenia

    Insomenia Guest

    In meinem Bekanntenkreis sind leider keine erfahrene Papageienhalter, deshalb muß ich meinen Ärger bei euch los werden.

    Vorab : Auch ich bin nicht gerade erfahren aber ich versuche aus euren Ratschlägen zu lernen.

    Unseren Coco haben wir schon zwei Jahre und vor einem halben Jahr kam Paulchen hinzu.

    Wir haben lange gesucht und haben dann zwei nette Damen entdeckt, die Papageien zu ihrem Hobby machten.

    Am Telefon sagte mir die Frau, sie würden nicht jedem einen Papagei verkaufen. Sie wolle uns erst mal kennenlernen und dann würde sie sich entscheiden.

    Klingt eigenlich ganz vernünftig!!!

    Wir fuhren zu den beiden und waren total begeistert. Die Geier hatten ein super tolles Papageienzimmer und die Möglichkeit sich frei im Haus zu bewegen.

    Sie hatten zwei Graupapageienpärchen (eines im Vogelzimmer - kein Zuchtpaar,eines im Wohnzimmer in einer Volli - Zuchtpaar). Im Wohnzimmer waren auch noch zwei Zwergaras,diese hatten die beiden erst kurze Zeit.
    Ebenso hatten sie einen jungen ( 6mon.) Gelbbrustara.

    Kurze Zeit nachdem wir Paulchen hatten, las ich im Internet, dass die Zwergpapageien zum Verkauf standen. Merkwürdig- denn die eine Frau war so glücklich über die Beiden.

    Vor einigen Wochen las ich wieder im Internet, dass diesmal junge Graupapageien zum Verkauf standen. Ich dachte nur : schon wieder Junge, die armen Geier ( denn sie nehmen die Jungen aus dem Nest zur Handaufzucht, angeblich füttern die Elterntiere nicht)

    Und nun die Krönung:
    Gestern las ich im Internet, dass nun zwei Gelbbrustaras zum Verkauf stehen (wegen brütenden Graupapageien). Sie müssen sich noch einen gekauft haben, um nun beide wieder abzugeben.

    Ich bin total wütend. Die beiden wollen uns was von Papageienhaltung erzählen.....ha,ha ist wohl ein Witz.

    So nun hab ich euch von meiner Wut erzählt und hoffe ihr könnt mich verstehen.

    Liebe Grüße

    Gitta
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich kann dich verstehen.
    Erst son Wind machen, den Top-Anbieter makieren und dann so...............
    aber das ist nicht der erste und wird auch leider nicht der letzte Fall bleiben.
    Machen, außer sich ärgern kann man da leider gar nichts, außer die beiden züchten illegal, wovon ich jetzt aber mal nicht ausgehe.
     
  4. #3 ziegensittichma, 23. Januar 2006
    ziegensittichma

    ziegensittichma Guest

    sehr krass

    Das ist schon sehr krass! selber die "Geier" nur als "Ware" aber groß aufschwätzen wollen, solche Kandidaten kenne ich auch! Echt wahnsinn!

    Habt Ihr dann nen Partner für euren Geier mitgenommen?
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    klar, muss doch das Paulchen vor einem halben Jahr gewesen sein, zumindest habe ich so den Beitrag verstanden. :zwinker:
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ist wirklich nicht schön, wenn die armen Vögel so hin und hergeschoben werden, aber gerade unter den Züchtern wird des öfteren mal die eine oder andere Art dazugekauft und andere wieder abgegeben.

    Hier in diesem Fall waren es wohl innerhalb kürzester Zeit einige Tierchen :( !

    Tja, ändern kann man das nicht :nene: .
    Züchter haben oft nicht so eine Bindung zu ihre Tiere, wie wir es als "normaler" Papageienhalter haben.

    Bleibt nur zu hoffen, dass die Vögel alle einen guten Platz gefunden haben.
     
  7. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578

    Manuela,

    kann's sein, dass du hier ein wenig zu arg pauschalisierst? ;)


    Gruß

    Daniel
     
  8. Insomenia

    Insomenia Guest

    Danke für euere Antworten.

    Wir haben damals Paulchen von den Beiden mitgenommen.

    Die Beiden erzälten uns, dass die Geier plötzlich und unerwartet Eier legten.
    Eine Züchterprüfung hat eine der beiden abgelegt.

    Na ja , alles ärgern nützt nichts. Doch da sieht man mal wieder: Mann kann niemandem hinter die Stirn sehen!!!

    Liebe Grüsse

    Gitta
     
  9. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    schwarze schafe gibts überall... unter den züchtern genauso wie unter den haltern...
    ganz schlimm finde ich es, wenn solche leute tiere aufnehmen, für die ursprünglich mal ein gutes zuhause gesucht wurde und die dann auf diese tour weiterverkauft werden :+kotz:

    @daniel:
    ich glaube nicht, dass du dich angesprochen fühlen musst, du fällst nicht unter diese pauschalisierung :zwinker:
     
  10. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    Nö Kerstin, keine Bange... ;)

    Ich wunder mich halt nur immer wieder ob der Tatsache, dass gleich alles in einen Sack gestoppt wird :s

    Sei's drum...
     
  11. nicolaus

    nicolaus Guest

    Und es war einmal ...

    Eine Dame kaufte ein älteres Graupapageien-Paar als Liebhabertiere für die Wohnung von einem Züchter, weil diese seit Jahren nicht gebrütet haben.

    Nur wenige Wochen später die große Überraschung: Dieses -allem Anschein nach- nicht zur Zucht geeignete Paar fühlte sich in dem neuen Zuhause dermaßen wohl, dass sie sofort zur Brut schritten. Amtstierarzt angerufen, kurzerhand Prüfung abgelegt, da man der Natur freien Lauf lassen wollte.

    Wiederum kurze Zeit später schlüpften die Jungen und die Eltern - wenn ich das richtig verstanden hatte - fütterten nicht.
    Es wurden verschiedene Züchter angerufen, was man nun mit den Kleinen machen soll. Man hatte schließlich keine Erfahrung in der Zucht und schon gar nicht von Handaufzuchten.

    Ein Züchter bot einen Tausch an. Er tauschte den Grauennachwuchs gegen zwei ganz junge Kleinaras. Dieser Tausch bot sich an, da man selbst auf der Suche nach einem Spielgefährten für den einzelnen jungen Gelbbrustara war.

    Auf die Frage, ob sich der GB mit den Kleinaras überhaupt verstehen würde, entgegnete jener Züchter "Aber sicher doch, das gibt keinerlei Probleme ...".

    Wiederum kurze Zeit später: Der Ausnahmezustand. Die Kleinaras machten mit ihrem hibbeligen Wesen den Gelbbrust verrückt. Da der Züchter, mit dem man getauscht hatte, nun nichts mehr mit der Sache zu tun haben wollte, suchte man schweren Herzen daher ein neues Zuhause für die Kleinaras (übrigens weit unter Wert!). Danach wollte man dann einen Gelbbrust kaufen, so wie es eigentlich von Anfang an geplant war.

    Ja, in der Tat: Auch ich kenne die Geschichte - sogar aus allererster Hand -, da besagte Dame Hilfe in unserem Verein suchte. Leider erst, als das Kind schon längst in den Brunnen gefallen war!!!
    Im Gegensatz zu der Verantwortlichen dieses Threads, sauge ich mir nichts aus den Fingern heraus und interpretiere in Anzeigen aus dem Tierflohmarkt nicht irgendeinen Müll hinein.

    Bevor man solche miesen Gerüchte über fremde Personen verbreitet, sollte man erst die Hintergründe kennen. 8(
     
  12. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    :zustimm: :zustimm:
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald

    Hallo Daniel,
    mag sein, dass ich mich ein wenig pauschal geäußert habe, ich wollte wirklich nicht alle Züchter über einen Kamm scheren :nene: , da es auch viele gute Züchter gibt :jaaa: , die auch ihre Tiere behalten, wenn sie keinen Nachwuchs bekommen und somit auch kein Geld mehr reinbringen.
    Kenne selbst zwei von dieser Sorte und einer von ihnen nimmt teilweise auch Vögel auf, die aus schlechter Haltung stammen und versucht ihnen ein schöneres Leben zu ermöglichen.

    Nur wenn man so in die Anzeigen schaut, sieht man doch viele, die die Tiere wieder abgeben, oder gegen andere Zuchtpaare tauschen.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Insomenia

    Insomenia Guest

    @ Nicolaus

    Deine Geschichte ist o.k. Somit ist die Abgabe der Zwergaras erklärt.

    Dennoch stellt sich mir die Frage, warum die Gelbbrustaras abgegeben werden?
    Die Grauen haben doch schon öfters gebrütet, warum stören jetzt die Aras? (ich verstehe es nicht, vielleicht kannst du es mir erkläen)

    Dass die beiden von der Handaufzucht keine Ahnung haben, dazu kann ich nicht viel sagen. Ich weiß nur, dass unser Paulchen mit der Hand aufgezogen wurde und er ist ein stattlicher Hahn geworden.

    Miese Gerüchte hab ich auch nicht in die Welt gesetzt,denn mein Bericht entspricht den Tatsachen.

    Liebe Grüße

    Gitta
     
  16. nicolaus

    nicolaus Guest

    Guten Morgen, Gitta!

    Nun, wenn Dich der Abgabegrund der beiden Gelbbrustaras so brennend interessiert, warum greifst Du dann nicht einfach zum Telefonhörer und rufst die Dame an, anstatt hier laut vor Dich her zu grübeln und nach Beweggründen zu suchen? :idee:

    Für mich persönlich ziehe ich nämlich folgenden Schluss: Mir ist keiner eine Rechenschaft oder gar eine Rechtfertigung schuldig, der Tiere im Anzeigenmarkt offeriert (außer es wäre ein Vogel von mir und ich wüßte nichts von einer geplanten Abgabe)!

    Nichts für ungut, Gitta, denn auch ich beobachte täglich die Anzeigenmärkte im Web, um meinen Blick für Händler/Massenvermehrer zu schärfen.
    Solche Personen landen auf meiner persönlichen Igno-Liste und werden garantiert auch nicht weiterempfohlen ...
    Aber jemanden hier zu denunzieren, halte ich doch für sehr bedenklich! Schlagwort: Rufmord und/oder Verleumdung.

    Ich weiß, Gitta, wir Weibsleut sind furchtbar neugierig; davon spreche ich mich garantiert auch nicht frei; aber trotzdem immer schön vorsichtig mit irgendwelchen öffentlichen Vermutungen sein 8) .

    Damit ziehe ich mich nun wieder in meine "Lesecke" zurück.
     
Thema:

das darf nicht wahr sein