Das Erschlagen von Mäusebussarden in Krähenfallen ...

Diskutiere Das Erschlagen von Mäusebussarden in Krähenfallen ... im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Es gibt Studien, über die illegale Greifvogelverfolgung....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lorena

    Lorena Guest

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 Rud, 23. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2009
    Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Das war und ist der Punkt, kein anderer ... !

    Nach dem, was ich im Vorwege an aus meiner Sicht positiven und konstruktiven Beiträgen hier gelesen habe, bin ich fest davon ausgegangen, dass einiger der aktiven Jäger ohne Zögern diese Problematik hätten zugeben können. DIES IST KAUM DER FALL ( und: Man muss in dieser Sache nicht selber straffällig werden, um sich vorzustellen, dass es einige natürlich tun - das ist doch gar keine Frage! Stattdessen wird sich lieber in die Büx gelogen, "ist doch gar nicht nachgewiesen usw." - geradezu rührend, infantil! DANKE @Lorena u.a. für die Links)!

    Natürlich ist in einem solchen Forum Überzeugungsarbeit nicht zu leisten - in keiner Weise! Dazu sind die speziellen Charaktere, der hier schreibenden Zunft, gerade in diesem Aspekt viel zu speziell! Aber ich habe die hier aktive Jägerschaft im Forum doch nicht richtig eingeschätzt, dass muss ich sagen!

    Wie gesagt, ich hätte mir eine Bestätigung dieser natürlich existierenden Problematik gewünscht - und eigentlich Lösungsvorschläge! Also: Wie müsste die Gesetzeslage sein, welche Fallen ja, welche nein etc., um solche Übertretungen zu verhindern, es also möglichen Tätern in dieser Sache nicht so leicht zu machen? Denn es ist leicht und lädt in dieser Form geradezu dazu ein!

    Aber dazu ist es nicht gekommen, muss ja auch nicht. Kann, wie ich feststelle, in diesem Kreis vermutlich auch gar nicht!

    Insofern muss sich die hier aktive Jägerschaft in guten Teilen natürlich selber fragen, ob sie hier in diesem Forum richtig aufgehoben ist - und das ist sie in dieser Form meines Erachtens nicht! Auch in keinem anderen Artenschutzforum, denn es fehlt für das Übernehmen von Verantwortung in dieser Sache, die dazu notwendige Kritikfähigkeit, eine Grundvoraussetzung, meiner Meinung nach!

    Gruß, Rudi
     
  4. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Hi Rudi,
    schön daß Du es zu entscheiden hast, ob ich als aktive Jägerin hier im Forum gut aufgehoben bin oder nicht;)

    So noch ein mal: wenn ich noch mal ein Wildschwein hier sehe, ist das Thema wegen Beratungsresistenz geschlossen.
    Danke fürs Gespräch.
     
  5. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dagmar,

    ... nicht zu entscheiden, aber meine Meinung äußere ich natürlich schon! Dazu trifft man sich doch auch in diesen modernen Kommunikationszirkeln. Aber zu Deiner Beruhigung: Ich schrieb von "Teilen der hier aktiven Jägerschaft", nicht von allen!

    Ansonsten möchte ich Dich bitten, diese grauenhaften Bilder zu löschen - sie haben nichts mit der Thematik zu tun und waren eher gedacht, ein, ich sage einmal, gemeinsames Grauen zu empfinden (und damit verbindend zu wirken ) ... Wie gesagt, von mir aus bitte gerne weg, die Problematik ist eine ganz andere - die Bilder sind auch bestimmt urheberrechtlich geschützt.

    Ja, ich danke für die Moderation!
     
  6. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Diana:D
    aber ja passt schon, ich bin gerade dabei
     
  7. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich habe nicht extra "nachgeschlagen" und mich einfach getäuscht!
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Die Gesetzeslage ist klar. Dass es überall Menschen gibt, die sich nicht an die bestehende Rechtsordnung halten, und was rechtschaffene Bürger dagegen tun sollten, dürfte auch jedem klar sein. Was also gibt es da noch zu diskutieren? Die Delinquenten erreichst du mit Appellen an Gesetzestreue ohnehin nicht, entweder weil sie hier sowieso nicht lesen oder weil sie sich ein Ei drauf backen.

    Nun würde mich mal interessieren, was für Überzeugungsarbeit du hier leisten willst.
     
  9. floyd2010

    floyd2010 Guest

  10. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    :):):)

    Keine, war nie meine Absicht! Überzeugungsarbeit nur bei eben jenem Delinquent! Und ich sagte bereits resp. schrieb: Ich habe mich in der Interpretation von Artenschutz durch einen guten Teil der hier aktiven Jägerschaft getäuscht. Hätte ich dies frühzeitig erkannt, hätte ich den geschlossenen Thread "Schuss auf Mäusebussard" in dieser Form nicht wieder aufgegriffen.
     
  11. DanielG

    DanielG Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    2
    Was hätte ich denn Deiner Meinung nach als aktiver Jäger zugeben sollen?

    Dass Du irgendwo angeblich in irgendeiner Runde als "Agent Provocateur" in Form einer rhetorischen Frage etwas behauptest, - was Dir zwar keiner bestätigt, aber der eine macht so eine komische Handbewegung (wenn er schon nichts sagen will, dann deuten wir mal die Handbewegung als Aussage...)

    Das Einzige,was ich Dir (wunschgemäß?) hätte bestätigen können- wäre eben dieser Sachverhalt gewesen: kein Jäger hat auf Deine Provokation reagiert!
    Ich kann nur bestätigen, was ich selbst gesehen oder erlebt habe. Bei der von Dir geschilderten Runde war ich nicht dabei - so what?

    Zu welchem Zweck denn?

    idS Daniel
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #91 Liebling, 24. April 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2009
    Liebling

    Liebling Guest

    hallo floyd, was heisst bitteschön gestupfelt?:) ein hübsches bild.
     
  14. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    0l0l0l
    so wen haben wir denn jetzt hier?
    Rud ist wohl Jo.buteo...zunami ist leider wegen des Doppelaccounts von uns gegangen, Lorena ist wahrscheinlich Südwind....
    sonst noch was?
    Thema geschlossen , basta
     
Thema:

Das Erschlagen von Mäusebussarden in Krähenfallen ...

Die Seite wird geladen...

Das Erschlagen von Mäusebussarden in Krähenfallen ... - Ähnliche Themen

  1. Mäusebussard?

    Mäusebussard?: Servus Communitiy, Leider habe ich nur 2 sehr schlechte Fotos da ich eigentlich nur auf die Alm laufen wollte. Aber der Vogel hat einen Falken...
  2. Mäusebussarde dürfen bejagt werden?

    Mäusebussarde dürfen bejagt werden?: Hallo, ich habe gelesen, dass Mäusebussard teils unter das Jagdrecht fallen. Aber es sind doch geschützte Greifvögel mit Anhang B. Liegt hier das...
  3. Wespen- oder Mäusebussard?

    Wespen- oder Mäusebussard?: Hallo zusammen. Deutschland, Brandenburg, Niederlausitz, Tagebaugebiet. Bin etwas unschlüssig anhand des schlechten Bildes. Als ich ihn durch´s...
  4. Mäusebussard

    Mäusebussard: Servus Community, Heute sind 5 Störche über dem Kirchturm gekreist, es war ein Traum ihnen zuzusehen. Darüber kreisten 3 Greifvögel war das nur...
  5. Mäusebussard oder Rohrweihe?

    Mäusebussard oder Rohrweihe?: Halli Hallo, drauße dachte ich es sei ein Bussard. Im Nachhinein scheint mir Hals und Kopf zu lang, dazu die hängenden Füßchen?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.