Das erste Ei

Diskutiere Das erste Ei im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! Meine Henne Berta hat heute ihr erstes Ei gelegt. Die letzten Tage hat sie schon die meiste Zeit in einer Ecke in der Voliere...

  1. ernieberta

    ernieberta Guest

    Hallo zusammen!
    Meine Henne Berta hat heute ihr erstes Ei gelegt. Die letzten Tage hat sie schon die meiste Zeit in einer Ecke in der Voliere gesessen und diese mit Fauchen und Hacken verteitigt. Auch Ihren Hahn Ernie hat sie immer wieder verjagt. Und als ich heute von der Arbeit nach Hause kam, lag die Bescherung im Sand: ein perfektes weisses Ei. Nun ist sie fleissig am brüten (das Ei werde ich aber noch gegen ein Kunststoffei austauschen)

    Da ich jedoch keine Erfahrung mit brütenden Nyphen habe, hier ein paar Fragen:

    -muss ich bei der Ernährung etwas beachten (Die beiden bekommen das übliche Körnerfutter, Grünzeug (was sie allerdings nicht immer fressen), Mineralstein + Sepiaschale, Vitamintropfen 2x pro Woche) ??

    -sollte ich nachts jetzt ein Licht brennen lassen?

    -nächste Woche ziehe ich um. Was mache ich während dem Transport mit dem Ei/den Eiern?? Der Käfig kann nur liegend transportiert werden, sodass ich die Sandschale wo das Ei, liegt rausnehmen muss.

    Vielen Dank schonmal.
    Tanja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Das ist soweit OK. Kalk und Mineralien sind für die Eiproduktion besonders wichtig. Falls Du später züchten willst, brauchen sie, wenn sie Junge aufziehen, Ei- und Aufzuchtfutter und zusätzlich am besten noch Keim-und Quellfutter, damit die Jungen keine Mangelerscheinungen haben und die Eltern nicht anfangen, die Jungen zu rupfen oder es sogar zu Kannibalismus (!) kommt.

    Das ist zur Orientierung nie verkehrt, aber, glaube ich, auch nicht notwendig.


    Wenn sie das Brutgeschäft richtig durchführen sollen, sollten sie möglichst Ruhe haben. Du tauschst die Eier aber aus, wie ich gelesen habe. Dann ist es in Ordnung, die beiden möglichst schnell von A nach B zu bringen, und in der neuen Umgebung das Ei/die Eier wieder an den gewohnten Platz zu legen. Durch die neue Umgebung kann es aber passieren, dass sie aus der Brutstimmung kommt, aber um ein Nachlegen zu vermeiden, würde ich die Eier wieder anbieten, sicher ist sicher:)
    Du kannst den beiden auch einen Nistkasten anbieten, um es noch authentischer zu gestalten. Den Vögeln beim Brüten zuzusehen, ist sehr interessant und eine schöne Erfahrung!
     
Thema:

Das erste Ei

Die Seite wird geladen...

Das erste Ei - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  4. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...