das erste gelege........

Diskutiere das erste gelege........ im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo zusammen . unser ziegenweibchen brütet zum ersten mal. in dem gelege sind 5 eier, in vieren hat sich wohl auch was entwickelt, beim...

  1. knoesi

    knoesi Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CLP/Niedersachen
    hallo zusammen .
    unser ziegenweibchen brütet zum ersten mal. in dem gelege sind 5 eier, in vieren hat sich wohl auch was entwickelt, beim lichttest waren die dunkel.
    nun sitzt die gute schon seit insgesamt 4 wochen auf dem gelege.
    allerdings hat sich bislang noch kein kücken blicken lassen.. (diese kleinen feiglinge ;-):-d:-)
    nun muss ich doch nochmal fragen.....
    wie lange brüten ziegensittiche denn?
    wie lange sollte ich denn am besten die eiern im nistkasten lassen?
    ist es denn oft so , dass ziegies bei der ersten brut evtl. keine eier legen , aus denen sich was entwickelt?
    wäre euch dankbar für antworten .
    liebe grüsse
    ciao , tanja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hm, Ziegen brüten normalerweise ca. 3 Wochen.. sorry, ich glaub ich hab von Deinen Ziegen noch nichts mitbekommen.. wie alt sind sie denn?

    Grundsätzlich gilt - wenn aus einem Gelege nichts geworden ist sollte man die Eier entfernen wenn die Henne häufiger aus dem Nistkasten kommt und das Gelege etwas später offenbar aufgegeben hat oder wenn sie eine neue Brut beginnt (sowas kommt vor).

    LG
    Meike
     
  4. knoesi

    knoesi Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CLP/Niedersachen
    unsere ziegen sind etwa ein jahr alt, ich habe die beiden bei nem zoohändler gekauft , der aber offenbar keine ahnung von den ziegen hat .
    er erklärte mir , dass das sehr aufgeweckte "weibchen " aus protest sich selber und alle anderen ziegen in der voilere gerupft habe :D
    das angebliche weibchen hatte doch sehr was von nem geier ohne die vielen federn - so wurde sie /er dann auf geierwally getauft.
    das gegenstück, dazu hatte ne kahle stelle auf dem hinterkopp, der wie ein umgekehrter tonsurschnitt (mönchsfrisur ) aussah und erhielt den namen bruder tuck.
    nun hatte ich ja schliesslich zu diesem forum hier gefunden und nach dem lesen der ersten berichte, hatte ich erkannt, dass ich mich in punkto geschlechter totaaaaal vertan hatte und dass das protestrupfen eigentlich nur die erste mauser war

    :~ :D :D

    also wurde aus der geierwally nur noch wally und aus dem bruder tuck eine tucky :D

    vom gefieder her sind es naturfarbene ziegen.
    nur scheinen unsere im vergleich zu den anderen , über die ich bislang gelesen hatte , total brav zu sein - mal abgesehen von kleinen ausnahmen z.b. im wassernapf der hunde baden, den verpackungskarton von ner gitarre zu durchlöchern , oder mal meinen papierberg auf dem schreibtisch zu sortieren.
     
  5. #4 MissFreddy, 24. Mai 2003
    MissFreddy

    MissFreddy Guest

    tach,

    meine ziegen haben auch schon ca 3 mal gebrütet.
    ist leider nie was rausgekommen, hab mich so auf
    kleine ziegen gefreut:(

    bei meinen ziegen hat es glaub ich daran gelegen das die eier
    nicht richtig bebrütet wurden, weil wenn die dicke freddy
    sich in den nistkasten gezwängt hat, hat sie wohl nicht auf allen
    eiern gesessen

    am nistkasten kann es auch gelegen haben weil wenn die
    dicke sich darein gequetscht hat sind die eier öfters
    in die ecke gerollt und liegen geblieben und nicht mehr berbrütet
    worden

    hatten die nistkästen schon mit styropor gepolstert
    da hat se aber keine eier reingelegt sondern nur konfetti
    gemacht

    sind eure ziegen und springer auch konfettimacschinen
    :0-
     
  6. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Brütet sie denn überhaupt noch den ganzen Tag?

    LG
    Meike
     
  7. knoesi

    knoesi Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CLP/Niedersachen
    hallöchen.
    moren sind es genau 4 wochen , seit das letzte ei gelegt wurde....
    ich habe insgeheim schon die hoffnung aufgegeben , dass sich da noch irgendwas tut :( :( :(

    ich hab vor , die eier am mittwoch morgen rauszunehmen.
    ich weiss nur nciht , ob das so sinnig ist , denn sie sitzt immernoch den ganzen tag drauf (hat also das gelege noch nciht aufgegeben)

    wie stelle ich dass denn am besten an ? einfach alle rausnehmen und entsorgen?

    oder jeden tag nur eines?

    viele grüsse
    tanja
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Eina

    Eina Guest

    Brütende Ziegensittiche

    Hallo!

    Meine Henne hat auch Eier gelegt, die dann nicht richtig bebrütet worden sind. Sie hat die letzten Wochen die meiste Zeit im Nistkasten verbracht und kam nur zum Vorschein, wenn der Hahn sie füttern sollte.
    Mir ist aufgefallen, daß sie zunehmend schlechter aussah. Die rote Stirnhaube ist blasser geworden und das gesamte Federkleid ist nicht mehr so strahlend wie vorher. Insgesamt machte sie aber keinen kranken Eindruck, sondern sie kam mir sehr schlapp vor.
    Ich hab lange überlegt, ihr die Eier weg zu nehmen, weil ich nicht wollte, daß sie sich diesen Stress länger antut. Brauchte ich aber nicht, weil sie das Gelege aufgegeben hat. Es hat sich nichts entwickelt. Danach hab ich erst den Nistkasten und die Eier weg geräumt. Nun soll sie sich erst mal erholen. Sie hat doch mächtig Schwerstarbeit geleistet die letzten 3 Wochen.

    Gruß

    Eina
     
  10. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    wenn ein Gelege nichts wird oder die Eier durch Kunststoffeier ersetzt wurden, kann es durchaus länger dauern, bis die Henne das Gelege aufgibt. Wenn sie noch richtig brütet und fit wirkt würde ich es ihr erstmal noch lassen. Ich denke dass sie schon in wenigen Tagen öfter und länger herauskommt.

    Und danach erstmal schön Eifutter, Keimfutter, Mineralien und Vitamine. :)

    LG
    Meike
     
Thema: das erste gelege........
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. das gelege

Die Seite wird geladen...

das erste gelege........ - Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  2. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  3. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  4. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  5. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...