Das erste Küsschen .....

Diskutiere Das erste Küsschen ..... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Nachdem sich Ricki, unser "guter Alter Grauer Hahn" und Bino, das am 05.01.2008 geschlüpfte Grau-Baby nun seit 5 Wochen täglich hören, durch die...

  1. K.Kramer

    K.Kramer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Nachdem sich Ricki, unser "guter Alter Grauer Hahn" und Bino, das am 05.01.2008 geschlüpfte Grau-Baby nun seit 5 Wochen täglich hören, durch die Scheibe sehen und ich nur ein paar mal mit der Kleinen bei Ricki im Wintergarten war, hat sie sich gestern von allein auf den Weg gemacht, und den "alten Herrn" besucht.:dance:

    Anbei meine Fotos vom Erstkontakt - sie hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben... aber Ricki ist immer ein Stück weggerutscht - sie hinterher. Bis sie ihn dann in der äußersten Käfigecke hatte... Schaut mal selbst:
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      30,7 KB
      Aufrufe:
      99
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      25,6 KB
      Aufrufe:
      77
    • 3.jpg
      Dateigröße:
      23,3 KB
      Aufrufe:
      78
    • 4.jpg
      Dateigröße:
      26,6 KB
      Aufrufe:
      80
    • 5.jpg
      Dateigröße:
      30,9 KB
      Aufrufe:
      103
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    zu schoen...ein neues liebespaar. ich wuensche mir dies auch so sehr fuer meinen kucki...

    noch ne geschichte am rande: der graue meiner schwester ist beim fliegen in so ein klebband gegen fliegen geraten, damit abgestuerzt, zu boden gegangen, wie wild geflattert und das ding klebte am gesamten vogel, welcher fuerchterlich schrie. beim tierarzt wurde ihm dann der schnabel zugebunden und er musste sich von schweren lederhandschuhen festgehalten das klebband aaus den federn entfernen lassen, wobei er etliche verlor. den restlichen klebstoff hat sich der graue dann in wochenlanger kleinarbeit aus seinem kleid geputzt. bitte bitte haeng das ding ab.
     
  4. #3 Tierfreak, 23. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das ist ja wirklich super, ich freu mich riesig mit dir :dance: :D!

    Wie süß sie schnäbeln, einfach herrlich anzuschauen :jaaa: :zustimm:!
     
  5. K.Kramer

    K.Kramer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    schon erledigt, die Klebestreifen (die gar nicht mehr klebten) sind ab. Komisch, manchmal hab ich das Gefühl, man wird betriebsblind...

    Sollte jemand hier seine Tiere ähnlich halten, wie ich, und dadurch auch ein "Fliegenproblem" haben, dann würde ich mich über verwendbare Tipps freuen! Ich wage mich nicht, zu sprühen, und das Granulat, was man auf Tellerchen auslegen soll ist so giftig, daß es sogar dem Menschen schaden könnte! Hat jemand einen guten Vorschlag??? DANKE :gott:
     
  6. #5 Tierfreak, 23. April 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Es gibt für Fenster und Türen solche Insektenschutznetze bzw Türen :zwinker:.
    Wir haben unser Fenster damit schon seit längerem ausgestattet und seither haben wir mit nervigen Fliegen und Mücken eigentlich kaum noch was zu tun :zwinker:.
     
  7. #6 animalshope, 23. April 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    na ja..fliegen halt in normalem masse...wir wohnen auf dem land am wald*g*
    aber was ich immer so schlimm find..im herbst..die kleinen obstfliegen....die dann immer auch am obst von den papas sitzen....da weiss ich mir nicht zu helfen...
     
  8. K.Kramer

    K.Kramer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Diese Fliegentüren und Vorhänge haben wir auch, gerade zum Wintergarten hin. Das Problem ist, daß wir aus der Bodenplatte 1,5 x 2 m ausgeschnitten haben, um die Palme und die Olive dort einzupflanzen. Und deshalb haben wir IMMER Fliegen in diesem Wintergarten. Ich habe auch schon diese neumodischen bunten Bildchen an die Scheiben geklebt - das hilf alles nix... Dieser Wintergarten ist ein regelrechtes Biotop. Die Luftfeuchtigkeit übersteigt oft die 80 %-Grenze... -

    Ich werde mir so eine Elektro-Fliegen-Tötungsmaschine zulegen, wie man sie im Bäckereien oft sieht... Mit einer auf "nachts" eingestellten Zeitschaltuhr müßte das doch was bringen!
     
  9. #8 Cheyenne0403, 23. April 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Eine Obstfliegenfalle geht ganz einfach ;)

    Becher nehmen, füllen mit Saft, Wasser, Essig und Spülmittel (weiß jetzt nur das Verhältnis nicht mehr, Saft und Essig natürlich mehr als vom Rest). Klarsichtfolie drüber (mit Gummi festmachen), Löcher reinstechen und bald bist Du die Obstfliegen los :zustimm:

    Natürlich außerhalb der Reichweite der Papageien aufstellen!
     
  10. K.Kramer

    K.Kramer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    meint Ihr denn, nach diesem Annäherungsversuch, der auf mich beinahe romantisch gewirkt hat, kann ich hoffen, daß das mit den Beiden klappt??? Mich wundert schon, daß Ricki vor ihr wegläuft... und vor allem: daß SIE sich was hochwürgt, um es ihm zu "schenken..." - (und das bei 1. Date...-hab ich was verpaßt, oder haben sich die Zeiten so extrem geändert, daß das heut so üblich ist????:zwinker:

    Nachts hole ich die kleine Motte noch rein, zum schlafen in ihre Höhle. Es kühlt auch ziemlich ab im Wintergarten, Ricki ist das gewöhnt, sie noch gar nicht.

    Also, wenn das gestern ein guter Anfang war, dann schmeiß ich hier bald ne virtuelle Verlobungsparty mit allen, die mir die Daumen gedrückt haben!!! :bier:

    Lg
    Kristina
     
  11. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Kristina,

    bist du sicher, daß die Kleine Futter hochgewürgt hat ?
    Für mich sieht das nämlich nicht nach "Liebesspiel" aus, sondern danach, daß ein Jungvogel einen Altvogel um Futter anbettelt.....
     
  12. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina,

    meine Kleine hat mit 16 Wochen dieses Verhalten auch gezeigt. Ich wusste auch nicht was ich davon halten soll, Balz kann es in dem Alter nicht sein.
    Entweder imponieren oder um Futter betteln. Letzteres war es dann auch und bestimmt ein wenig, einschmeicheln beim Großen.
    Jetzt ist sie etwas über 6 Monate und ich konnte dieses Verhalten nicht mehr beobachten.
    Aber ein guter Anfang ist es ganz bestimmt und sie werden sich bald richtig :trost:gerne haben.
    Wenn ich an die letzten Wochen mit meinen denke, kann ich nur sagen, ihr werdet viel Spaß mit ihnen haben :freude:
     
  13. K.Kramer

    K.Kramer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Ich hab hier schon oft von "meiner" Problematik erzählt... Kein Mensch weiß, wie alt Ricki ist und als im März seine Partnerin verstarb begann er wieder, sich die Brustfedern zu rupfen... Was hätte ich tun sollen? Auf Wanderschaft gehen, ob sich irgendwo ein Clon des verstorbenen Weibchens findet?

    Er ist ein Wildfang. Keiner weiß, wieviele Vorbesitzer er hatte, wie alt er ist... Kam federlos zu mir. Und er hat seine spätere Partnerin als 4 Monate altes Baby kennengelernt. Nicht ganz korrekt, weiß ich. Aber ich habe damals 2 Tiere zu mir genommen, die keiner haben wollte. Und es hat funktioniert. Weil ER weiß, "wie das alles funtioniert"... Er hatte schon Junge - damals, als er noch ein "echter" Vogel war.

    Seit die Kleine tagsüber mit im Wintergarten sein darf, hat er 2x meinen Mann angefallen und schwer verletzt. Ich denke, er will das Baby schützen - und eigentlich ist DAS das gute Zeichen für mich... Ich will kein "Pärchen" - könnte mich nie von evtl. Nachwuchs trennen, -es genügt mir, daß keiner der beiden alleine ist und es wäre toll, wenn sie sich verstehen. Und sollten sie in einigen Jahren doch zum Pärchen "zusammenwachsen", dann soll es so sein-ich werde es nicht verhindern...

    Ich bin nur sehr froh, daß er nicht aggressiv auf die kleine Motte reagiert hat. Das war meine allergrößte Angst.
    Ich habe mit meinen Grauen schon so viel durchgemacht, hier mal ein paar Stichworte:

    - Federrupfer
    - langwierige Verletzungen, wegen Flugunfähigkeit
    - Neurose wegen Federentfernung ohne Narkose in einer VOGELKLINIK !!!8o
    (täglich 3-5 Kiele, über 3 Wochen...)mehr sag ich dazu nicht.
    - daran anschließend wuchsen keine Federn nach, weil die Kiele quer lagen
    - wieder Arztbesuche
    - Wucherung im Innenauge mit täglich mehrmaliger Spülung durch die Nase
    Auftagen von Cremes und Tropfen in die Augen

    Ich hör jetzt auf, sonst fang ich wieder an zu heulen...

    Aber ich habe es immer wieder hingekriegt. Sicher auch, weil mir meine Tiere vertrauen und wissen, wenn ich da bin, dann passiert ihnen nichts.

    Zu allem Überfluß erzähle ich Euch noch, woran Oskarchen (Ricki´s "Frau") am 13.3. verstorben ist:

    Freude waren abends zu Besuch da. Seit langem haben wir uns in den Wintergarten gesetzt... Der Abend war lang-ich hab nicht alles richtig weggeräumt. Kurz: Die Kleine fand Gefallen an einem Salzstreuer. Fraß Salz (viel zu viel), dehydrierte, kollabierte, und verstarb. Akutes Nierenversagen, völlig ausgetrocknet... und glaubt mir, ich mach mir so Vorwürfe deswegen. SIE war "mein" Baby, ich hab sie großgezogen - und jetzt ist sie tot und ich bin schuld.

    Kris

    I
     
  14. K.Kramer

    K.Kramer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Das war des Geschwür in Oskars Auge...
     

    Anhänge:

  15. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    ...der mensch ist leider nicht unfehlbar.
    einige hier wissen aehnliches zu berichten.
    vogel weggeflogen...vogel vom hund getoetet...und nun eine ueberdosis salz...
    dass man sich dann selbst die groessten vorwuerfe macht und bei sich die schuld sieht, ist verstaendlich.
    umso schoener finde ich die ehrlichkeit, wenn von diesen unschoenen dingen berichtet wird.
    wir alle koennen nur lernen.
    was dein oskar schon alles hinter sich hat ist eine lange und traurige geschichte...doch wenn man das jetzt und heute betrachtet, kann man sich freuen.
    und so viele hier freuen sich mit dir.
    geniess die zeit mit den zweien!
     
  16. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina,

    da hast du schon einiges mitgemacht. Um so mehr drücken wir die Daumen für das neue Paar.
    Manchmal denke ich auch, was ist wenn sie irgendwo hängen bleiben oder sich verheddern, oder etwas fressen was nicht gut ist oder gegen eine Wand fliegen oder oder oder. Gerade mit der Kleinen ist es bei mir schlimm, ich schaue viel zu oft, ob alles ok ist. Die kleine Nudel trickst mich schon aus wie nix.

    Ich finde es toll zu lesen, dass die Vergesellschaftung von WF alt und Jung funktionieren kann. Ich hab ja selbst einen 5 jährigen WF und die kleine THZ.
    Erstaunlich was ein WF so alles lernen kann, vorallem an Unfug :p

    Also viel :zustimm: Daumen drück und Spaß mit den beiden.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 quietscher, 24. April 2008
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina!
    :trost::trost::trost: das mit Ricky ist schlimm, die Vorwürfe, die du Dir machst, sind verständlich, aber jeder kann was übersehen, was unseren Geierlein schadet!:trost: Ich denk an Dich!

    Berichte mal weiter von Deinem neuen Paar!
    LG Dörnte
     
  19. K.Kramer

    K.Kramer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Danke slymom.... Seit meiner "Kurzreportage" heut` morgen bin ich den ganzen Tag im Schwelgen von Erinnerungen... - :traurig: Oskar war so eine ganz Liebe... kam auf Zuruf, man konnte auch mal mit ihr schmusen, obwohl sie ja mit Ricki sehr fest verbunden war. sie hat 4 mal gebrütet... Zum glück immer erfolglos.-Ich hab keine Ahnung, was ich mit 3-4 Jungtieren pro Gelege hätte machen sollen.

    Bino, mein Jungvogel war heute den 4. Tag im Wintergarten. Sie sitzt gern in der Palme und ich hab den Eindruck, daß sie sich sauwohl fühlt. Muß morgen mal wieder Fotos einstellen. Es war sehr interessant heute zu beobachten, daß die beiden zur selben Zeit gefuttert haben, zwar jeder aus seinem eigenen Napf, aber immerhin zur selben Zeit. Es gab noch keinen Konflikt, kein Rumgezicke... Ich bete darum, daß es so bleibt.

    LG
    Kristina
     
Thema:

Das erste Küsschen .....

Die Seite wird geladen...

Das erste Küsschen ..... - Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  2. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  3. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  4. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  5. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...