das ist thomas

Diskutiere das ist thomas im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Alpha, Danke für deinen informativen Bericht. Nein, ich holte meine zwei im Alter von 3 bzw. 5 Monaten und Coco wird im Juni 7 Jahre...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Alpha,

    Danke für deinen informativen Bericht.

    Nein, ich holte meine zwei im Alter von 3 bzw. 5 Monaten und Coco wird im Juni 7 Jahre und Lisa im November. Und Coco, den ich zuerst gekauft hatte, verpaarte ich damals unwissentlich mit einem Sonnensittich. Sodass eigentlich nie Futterneid aufgekommen ist. Was meine aber total selten machen, ist, dass sie zum fressen in die Voliere klettern, aber daran bin wohl ich selbst schuld, denn ich habe wie bereits erwähnt, im Wohnzimmer mehrere Futterstellen und eine "Obst-Selbstbedienungstheke" in der Küche, wovon sie auch reichlich Gebrauch machen. Okay, Coco turnt immer in deren heutigen Balkonkäfig, um sich dort seine heißgeliebte rote Kolbehirse zu holen und Lisa klaut dann ein Teil von seiner. Lisa war bis jetzt zweimal alleine in der Voliere (einmal, weil ich drinen stand, um dort zu putzen und einmal, weil sie wohl Hunger hatte und ich mich im Papageienzimmer aufgehalten habe und dennoch war ich stolz auf sie).

    Ich selbst habe zwei HZ, welche verpaart sind, aber dennóch bin ich der Mittelpunkt in deren Leben. Aber sie sind auch total unterschiedlich. Coco geht gerne mal auf Distanz, während Lisa mich mehr benötigt. Ich denke, dass Lisa anhänglicher ist, da sie mehr oder weniger im Brutkasten aufgezogen wurde, da deren Eltern, das Geschwisterchen umgebracht haben. Coco war "längere Zeit" bei seinen Eltern bevor er per Hand ernährt wurde.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    huhu,

    also thomas muss schon ab und zu in seinen käfig... bin ja nicht die ganze
    zeit im wohnzimmer... muss ja auch mal wäsche machen :D
    nein, es ist schon so wie ihr sagt, das meiste an futter nimmt er im käfig
    zu sich... auch wenn es auf dem bild anders aussieht. :D

    ähm... wollte noch fragen ob solche grunzlaute normal sind? das macht er
    immer beim spielen.... er beobachtet seinen ball eine ganze zeit lang und
    dann greift er ihn an und schubst ihn durch die gegend... dabei grunzt
    er... :?

    achso, und wegen dem hund... ich glaube jetzt hat charly angst vor
    thomas... jedenfalls unterwirft er sich ihm... :? komisch...

    und wie ist das jetzt? wenn sich thomas jetzt einen in unserer familie
    ausgesucht hat... ändert sich das dann nochmal wenn er flügge wird?
    weil wir sind doch jetzt erstmal seine eltern? oder? :? oh je... bin
    ziemlich verwirrt... auf jeden fall bin ich sehr darauf bedacht, dass
    er sich nicht nur mit einem beschäftigt... das klappt bis jetzt auch
    sehr gut...

    oh je... fragen über fragen... will euch nicht nerven... aber ich hab soviel
    gelesen und gehört und nach geguckt, dass ich jetzt langsam gar nix
    mehr weiß... tut mir leid...

    **jori**
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Jori, Du nervst doch nicht :trost: !

    Stell einfach Deine Fragen, wir sind ja schließlich alle hier um uns auszutauschen und gegenseitig auch Rat zugeben :zwinker:.

    Ich denk er spielt einfach nur mit seinem Ball und ist dabei übermütig :zwinker: .
    So selten ist das gar nicht :D !
    Ich kenne viele Papageienhalter, wo die Krummschnäbel das Sagen haben und der Hund zur Not lieber stiften geht ;) .
    Ich persönlich hab in der Anfangszeit extra acht gegeben, das die Grauen unsere Vierbeiner nicht unnötig zwicken....nicht das der Hund sich doch mal aus Reflex wehrt, man weiß ja nie.
    Sie haben schnell gelernt, dass sonst das böse Wörtchen nein erschallt :D !

    Heute sind unsere Geier eigentlich nur zärtlich zu ihm und unser Hund Don lieb die Geier und sitzt gern bei ihnen.

    Bei Einzelvögeln sucht sich der Vogel meist früher oder später eine Person aus der Familie als Partnerersatz aus.
    Da nützt es meist auch wenig, wenn sich alle um ihn bemühen.
    Von Natur aus ist es nun mal so vorgesehen, das sich ein Partner gesucht wird mit dem man auch eine Familie gründen möchte und wenn kein zweiter Grauer da ist, bleibt den Vogel ja nix anderes, als sich einen seiner Menschen auszusuchen, was auf Dauer natürlich nicht gerade unproblematisch ist :nene: .

    Gerade nach Eintreten der Geschlechtsreife kann sich das Verhalten verändern und auch Probleme sind dann leider auch oft vorprogrammiert.

    In der Natur muss ein Grauer seinen Partner verteidigen können, zum einen um seinen Besitzanspruch an seinen Partnervogel gegen andere Schwarmitglieder deutlich zu machen und zum anderen auch um die Bruthöhle gegen andere graue Kollegen oder evtl auch gegen Feinde zu verteidigen. Das gehört zu den natürlichen Verhaltensweisen der Grauen.

    Hat sich nun ein Grauer notgedrungen einen Menschen als Partner auserkoren, so will er den natürlich auch gegen die anderen Familienmitglieder verteidigen und so sind oft Bisse vorprogrammiert.

    Eigentlich ist das auch logisch.
    Stell Dir mal vor, Thomas verliebt sich in Dich und nun kommt Dein Mann oder eins Deiner Kinder und will mit Dir schmusen....das der Vogel da eifersüchtig wird, weil sein Partner fremdgeht und die anderen dann lieber verscheuchen will ist doch logisch.

    Dann kann es auch passieren, das der Vogel zwar die anderen Familienmitglieder einigermaßen in Ruhe läßt, aber seinen geliebten Menschen beißt.
    Oft passiert das aus Frust, weil der Vogel sich nicht vernünftig mit seinem Menschen paaren kann, was nun mal jedes Lebewesen früher oder später gern möchte. Oder auch weil der Partner Mensch nicht treu ist und sich auch mit anderen Menschen abgibt.

    Hat ein Grauer einen richtigen Artgenossen als Partner, so sieht er das viel gelassener und kann seine Verhaltensweisen auch voll ausleben.

    Er hat ja seinen Kumpel neben sich auf dem Ast sitzen und da ist es egal, wenn Ehemann der Frau mal einen Kuss gibt ;) .
    Der Graue hat seinen Partner ja neben sich und kann mit ihm Kuscheln und Schmusen wie uns wann er möchte.
    Das ist auch der Gund, warum es mit verpaarten Papageien meist viel weniger Probleme gibt.

    Um so früher man den zweiten Grauen dazusetzt, um so einfache klappt das Zusammensetzen und gleichzeitig beugt man so auch vor, das sich der Vogel doch schon zu sehr in einen seiner Menschen verguckt.

    Daher ist es immer gut so schnell wie möglich einen Artgenossen dazuzuholen, egal wie jung der Vogel noch ist. Je früher um so besser :zwinker:.
     
Thema:

das ist thomas

Die Seite wird geladen...

das ist thomas - Ähnliche Themen

  1. Thomas Müller - oder was?

    Thomas Müller - oder was?: [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]
  2. thomas macht mit pankratz bekanntschaft

    thomas macht mit pankratz bekanntschaft: [IMG] na? ist das nicht ein schönes paar? **jori**
  3. thomas muss zum arzt

    thomas muss zum arzt: hallo ihr lieben, oh man, ich mach mir solche sorgen... ich geh heut abend 18:30 uhr mit thomas zum arzt. ich hab ja schon mal geschrieben,...
  4. thomas und uschi´s gartenheim

    thomas und uschi´s gartenheim: mein mann hat die voliere fertig. bin sehr stolz drauf und wollte euch bilder nicht vorenthalten. ich hoffe es ist ok? [IMG] [IMG] uschi...
  5. das ging schnell - thomas und uschi

    das ging schnell - thomas und uschi: hallo... bin so glücklich. habe heute morgen eine anzeige gefunden, hab dort angerufen und konnte gleich kommen !!! war nur eine stunde fahrt...