Das Leben geht oft seltsame Wege

Diskutiere Das Leben geht oft seltsame Wege im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Um mal auf das EIGENTLICHE Thema zurückzukommen: Ich drücke dir alle Daumen, dass du deine Babies alle gut vermittelt bekommst Davon bin ich...

  1. #21 Curly Sue, 27. Juli 2007
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Um mal auf das EIGENTLICHE Thema zurückzukommen:

    Davon bin ich überzeugt :trost:

    Sehe ich aus so.
    Hut ab vor dieser Entscheidung - die nicht einfach war wie sich jeder denken kann! :zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Pico,

    einfach nur toll!! :beifall:

    Die Tierchen haben nunmal ihren Instinkt und den sollen sie doch auch ausleben - und was passiert, wenn sie das nicht dürfen, hat die Henne mehr als deutlich gezeigt.

    Weiter so :zustimm:
     
  4. Zwergel

    Zwergel Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo pico

    wenn du einen trick hast um die geierlein zu beringen,warum hast du dann nicht einen trick die eier kurz zu schütteln um sie unfruchtbar zu machen,wenn dir babies so zuwider sind??????
     
  5. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    wann fängt für dich "Leben" an? - Für mich schon dann, wenn das Ei befruchtet ist.
    LG
    Susanne
     
  6. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Du hast echt keinen Schimmer, worum es hier geht, oder? :nene:
     
  7. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ja worum wohl? Um die beiden Vögel,die ihren natürlichen Trieb zur Jungenaufzucht ausleben dürfen? An anderer Stelle hört man aber immer wieder,um des Tierschutz willen,sollte man die Eier austauschen:? Oder ist es nur einigen wenigen zuzutrauen,ihre Papageien tiergerecht zu halten??? Wäre jetzt ein Unbekannter mit diesem heiklen Thema angekommen,hätten sich einige garantiert auf ihn gestürzt. Für mich ist mal wieder eindeutig-hier wird mit zweierlei Maß gemessen! Damit mich keiner falsch versteht,ich bin auch dafür,einem brütendem Paar seine Eier zu lassen und vielleicht könnte man ja ein oder zwei Eier schütteln etc. damit es nicht überhand nimmt.
     
  8. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Und ich habe langsam den Verdacht, dass du einfach nur Unruhe stiften willst... schade.
     
  9. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Mach es dir nicht zu einfach Jan! Ich habe meine Meinung und du hast deine!;)
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Um Deine Frage zu beantworten:

    Die Henne verläßt während des Brütens nicht einmal das Gelege. Zumindest nicht, wenn ich anwesend bin. Egal zu welchen Zeitpunkt das ist.

    Sind die Vögel geschlüpft und die Zeit des Beringens ist gekommen, dann verläßt die Henne schon mal ihre Brut.
    Und diese Zeit nutze ich dann um die Vögel zu beringen.

    Zudem ist das Schütteln von Eiern kein zuverlässiges "Verhütungsmittel" was unlängst bekannt ist.

    Ich habe eigentlich mit keiner Silbe geschrieben, das mir Vogelbabys zuwider sind.
     
  11. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    warum muss hier wieder mit aller macht versucht werden dieses thema madig zu machen?????

    hier geht es doch in erster linie darum das sich zwei vereinsamte vögel gefunden haben wo keiner mit gerechnet das es je funktionieren würde....und das pico zum wohl der henne gehandelt ist doch wohl auch mal klar...

    was wäre denn wenn sie vor lauter legenot dann irgendwann eingegangen wäre? dann wäre doch bestimmt auch wieder ein dummer komentar in die richtung gekommen...

    manchmal hab ich das gefühl man kann eh sagen was man will....es ist eh verkehrt....so oder so...

    pico bitte lasse dich in deinem handeln nicht beirren....du hast ZUM wohle der tiere gehandelt und fertig aus....sei stolz drauf das es alles so wunderbar geklappt hat mit den beiden....glücklicher kann doch kein paar sein...
     
  12. #31 kleen_Julschn, 1. August 2007
    kleen_Julschn

    kleen_Julschn Mitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    269***
    :zustimm: Bluemone
    Wichtig ist doch wirklich dass es dem Pärchen gut geht... Kann auch nur sagen-mach weiter so Pico!!! :prima:
     
  13. Zwergel

    Zwergel Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo an alle

    erst einmal danke an cedricder sich wenigstens mal gedanken zum geschriebenen macht und erst dann antwortet.und um spekulationen vorzugreifen,nein ich kenne cedric nicht und er mich nicht.

    pico du hast doch so viel ahnung was papageien angeht und dann bist du bei einer kleinen brütenen grauen henne mit deinem wissen am ende?????und wer nicht schüttelt der legt sie halt in die tk,so kenne ich es von den auffangstationen die ich besucht habe.sicher finde ich es auch schön,wenn sich papageien finden und verlieben.aber grad die auffangstationen,die so viel elend mitbekommen,mehr als wir normale halter,grad denen müsste doch das blut in den adern erfrieren,wenn sie nachwuchs bekommen.
     
  14. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    manche kapierens wohl nie oder wollen es einfach nicht.....aber gott sei dank denken die meisten ja nicht so abgedroschen....
     
  15. B C

    B C Guest

    Sorry,

    aber ich weiß nicht, warum dieses Thema aus den Fugen geraten muß. Geht es doch zum einen um die Frage ob eine "selbsternante" Auffangstation junge produzieren muß? Dies muß ich unter den gegebenen Umständen erstmal strickt ablehnen. Als "erfahrener" Vogelhalter, bzw. Betreiber als "auffangstation oder auch vermittlungsstation" weiß ich sehr wohl wie ich Nachwuchs verhindern kann ohne dem Wohl der Vögel zu schaden. Wenn ich aber als Laie versuche Vögel zu produzieren und damit auch in kauf nehme, aufgrund unwissen, die Babys nicht überleben zu lassen, und weiter versuche verkaufsfähige Vögel zu produzieren, muß ich mir schon eine Nachfrage nach dem Warum gefallen lassen.
    Ich habe schon viele "nicht selbsternannte" Auffangstationen besucht und hab gesehen wie es "gut gemacht" werden kann.
    Nicht jeder Papageiennachwuchs verdient ein "ach wie süß" Meist muß man leider hinterfragern unter welchen Umständen ein solches entstehen muß
     
  16. #35 sabberschnute, 2. August 2007
    sabberschnute

    sabberschnute mit Ramses und Luigi

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Ich finde es dennoch verantwortungsvoll, dass trotz der Vielzahl der Vögel, die bei Heike gelandet sind, so individuell auf die einzelnen Bedürfnisse der Tiere eingegangen wird! Besteht nicht bei großen Vogel-Gruppen oft die Gefahr, dass der eine oder andere darin "untergeht"? Jedenfalls beschleicht mich dieses Gefühl bei Besuchen in öffentlichen Vogelparks...
     
  17. Fabian75

    Fabian75 Guest

    schon immer gepredigt Heike ;)

    siehst du manchmal ist es doch nicht schlecht mal anders zu denken und zu handeln. Da nüzt ein Teufel komm rauss Philosophi überhaupt nichts.

    Wer eine Brut nicht zulässt, und so den Natürlichen Verlauf verhindern will, hat ein Lebenlang gestörte Vögel...

    gratulation, ich bin überzeugt die Vögel haben es bei dir mehr als gut. ;)

    viel glück weiterhin, und immer schön über den Horizont raus schauen :-)
     
  18. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe die Aufregung nicht.

    Die Tiere an dem Brutgeschäft zu hindern ist genau das selbe wie die Einzelhaltung oder HZ
    Was kommt als nächstes?Gerade das ist der Punkt warum elend überhaupt entsteht!

    Fehlender Partner=kein Brutgeschäft=Störung


    gerade Brut kommt erst bei optimaler Haltung vor.Muß man da die Tiere dann
    quellen und leiden lassen?

    Meine Toto ist genau deshalb verstört gewesen.

    Und jetzt erzählt mir noch mal was von Tierschutz8(

    Stellt euch vor ,euch würde einer die Kinder wegnehmen.Wie toll ist der Gedanke?

    Bei diesem Verlauf hat Heike richtig reagiert und hat dem Tier das gegeben was es brauch:zustimm:

    Also hört auf mit den Streitereien.



    Gruß Alex
     
  19. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    *Unterschreib!*
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Danke

    ich sage einfach nur Danke :blume:
     
  22. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    heike nicht dafür.....sowas ist aus meiner sicht absolut selbstverständlich...und ich würde dies immer zu jeder zeit weiter unterstützen.....:zustimm: :trost:

    weist es ist nur eine geringer anteil der leute die meinen dagegen wettern zu müssen.....und diese meiner meinung nach wenig eigenerfahrung haben um sich überhaupt ein urteil bilden zu können ... mehr noch zu dürfen !!!!!!!
     
Thema: Das Leben geht oft seltsame Wege
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. das leben geht manchmal seltsame wege

    ,
  2. warum geht das leben seltsame wege

Die Seite wird geladen...

Das Leben geht oft seltsame Wege - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  4. Ein Kampf furs Leben

    Ein Kampf furs Leben: ein Elch kampft gegen einen Wolf in Ontario. Der erste hat bestimmt ein paar schmerzliche erinnerungen mitbekommen. [MEDIA] LG Celine
  5. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Ich habe diesen Post schon im allgemeinen Forum gepostet, aus Versehen. Eine meiner...