Das Leben mit einem Sorgenkind......

Diskutiere Das Leben mit einem Sorgenkind...... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; ..... kann ganz schön stressen:traurig: Wie einige vielleicht noch wissen, hat meine Tami seit fast einem Jahr mit Würgerei zu tun. Damals...

  1. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    ..... kann ganz schön stressen:traurig:

    Wie einige vielleicht noch wissen, hat meine Tami seit fast einem Jahr mit
    Würgerei zu tun. Damals wurden gramnegative Bakterien festgestellt. Sie war bei
    2 TÄ in Behandlung, die mit AB therapierten. Alles half nur vorübergehend:traurig:
    Ich machte eine 9-tägige Behandlung mit Baypamune. Auch das half nur für
    kurze Zeit. Dann begann ich bei Thomas B. eine homöophatische Therapie
    und wir bauten ihr Immunsystem auf. Aber immer wieder nur ein Auf und Ab:(

    Nun wurde sie letzte Woche geröntgt und man stellte fest, daß ihr Muskel-
    magen viel zu weit hinten liegt. Meine TÄ hält es für nicht ausgeschlossen,
    daß es sich bei Tami um eine Funktionsstörung handeln könnte, die sich
    zwischen Kropf und Muskelmagen "abspielt". Oder evtl. auch, daß der Kropf
    nicht genügend FLüssigkeit abgibt.

    Ich habe über mehrere Wochen genau Tagebuch über Tamis Befinden und
    Arzneimittelgabe geführt und habe es meiner TÄ zur Verfügung gestellt.
    Sie wird es zusammen mit ihren eigenen Berichten zur TIHO Hannover
    schicken und dort um Hilfe bitten.

    Jetzt sitze ich hier und kann nur beten, daß die TIHO eine Idee hat, was
    Tami genau fehlen könnte.

    Mich kotzt das alles so dermaßen an, immer hilflos dazustehen und Tami
    nicht helfen zu können. Jeden Tag grauelt es mit, morgens die Tür zum
    VZ aufzumachen, mit der Frage: geht es ihr heute gut oder schlecht.

    Meine allergrößte Sorge ist jedoch, daß die TIHO sich auch "keinen Reim"
    daraus machen kann und ich steh´wieder da, weiß nicht wie´s
    weitergehen soll :heul:

    Bitte drückt mir die Daumen, ja ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flattermann1985, 28. Februar 2006
    Flattermann1985

    Flattermann1985 süchtiger Wellifan

    Dabei seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Alle verfügbaren Daumen, Krallen und Pfoten sind gedrückt!!
    Das wird bestimmt wieder alles gut!:trost:
     
  4. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Natürlich drücken wir Daumen und Krallen, das versteht sich doch von selbst.

    Halt uns über Tami auf dem Laufenden, ja ? Alles Gute !
     
  5. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Wir drücken alle die Daumen! :prima:
     
  6. *Stern*

    *Stern* Guest

    Hallo,
    drücke dir auch alle Krallen und Daumen!!!!
    Ich kenne das Gefühl, mein Willy war auch krank, 3 TA wussten nicht was er hat!
    Er hat es leider net geschafft!
    Deswegen umso mehr Daumendrücken für Ihn!
    Liebe Grüße *stern*, Nicole
     
  7. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo rappe61!

    Wir wünschen Tami auch alles Gute und drücken natürlich auch alle Krallen und Daumen!
     
  8. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Liebe Petra,
    auch ich drück dir ganz fest die Daumen, dass die TIHO sich einen "Reim darauf machen kann. Ich weiß genau wie du dich fühlst ... :trost:
     
  9. Eliana

    Eliana Guest

    Hallo Petra,
    auch hier drueckt alles Krallen, Fluegel und Daumen.
    Ich kann mir gut vorstellen, wie das ist, habe hier selbst eine Henne sitzen, die nur noch erbricht und es konnte auch keine Diagnose gestellt werden :(
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    wir drücken alles was zu verfügung steht das Tami wieder ganz gesund wird :trost: :trost: :trost:
     
  11. Helium

    Helium Guest

    ich wünsche es dir von ganzem herzen das du sie nicht mehr leiden sehen musst und hoffe die tiho kann dir helfen


    :zustimm: :zustimm: :zustimm: :zustimm: diese ganzen daumen drück ich dir
     
  12. #11 elbevogel, 1. März 2006
    elbevogel

    elbevogel Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22453 Hamburg
    Hallo Petra,
    auch wir drücken alle ganz fest Daumen und Krallen für Tami.:trost:

    Liebe Grüße Pamela
    und Ihre Wellis Loni & Willi
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Vielen, lieben Dank euch allen, für´s Daumendrücken. Das kann ich in der Tat
    wirklich gut gebrauchen.

    Ende nächster Woche werde ich mich bei meiner TÄ melden und fragen,
    ob sie schon Nachricht bekommen hat.
     
  15. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    So lange dauert das? Aber hoffentlich geht alles gut :)
     
Thema:

Das Leben mit einem Sorgenkind......