Das leidige Thema Freiflug/Käfig

Diskutiere Das leidige Thema Freiflug/Käfig im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe das gleiche Problem wie schon zig Leute vor mir. Meine beiden Rosellas gehen beim Freiflug einfach nicht zurück in den Käfig. Ich hab...

  1. #1 FrauRosella, 26. Mai 2014
    FrauRosella

    FrauRosella Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das gleiche Problem wie schon zig Leute vor mir. Meine beiden Rosellas gehen beim Freiflug einfach nicht zurück in den Käfig.
    Ich hab schon alles probiert. Futter gibt's soweso nur im Käfig und ich bin jetzt dazu übergegangen sie nur Abends zu füttern, weil ich dachte, wenn sie hunger haben, dann gehen sie schon rein. Die beiden sind aber echt schlau und haben schon mitgekriegt, dass der Käfig nicht zugemacht wird, wenn nur einer reingeht. Jetzt gehen sie entweder abwechselnd rein oder Rick geht fressen und füttert dann seine Henne außerhalb des Käfigs. Auch mit Leckerlis wie Kolbenhirse krieg ich sie nicht beide gleichzeitig rein und sobald man sich dem Käfig nähert ist der, der grad drin ist auch schnell wieder draußen.
    Am Anfang war das kein Problem, da sind sie auch Abends zum Fressen und Schlafen reingegangen, aber seit vorgestern Abend ist das ein echtes Drama. Ich hatte schon versucht, wenn sie schläfrig werden, einen Korb vorsichtig drüber zu halten, damit ich sie in Richtung Käfigeingang manövrieren kann, aber da werden sie sofort total panisch, drum hab ich das gleich wieder gelassen.
    Was kann ich denn da noch tun? Ich kann sie ja nicht dauerhaft freifliegend halten. Wir halten uns zwar nicht ständig in den Zimmer auf wo der Käfig steht, aber so kann ich ja nicht mal ordentlich lüften.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 geierlady, 26. Mai 2014
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Normalerweise suchen Vögel bei Dämmerung ihren Schlafplatz auf.
    Hast du mal versucht, abends das Licht im Vogelzimmer stufenweise zu reduzieren, wenn sie schlafen gehen sollen?
    Auch immer wiederkehrende Rituale helfen. Ich reinige jeden Abend die Sitzäste und die Kotschublade.
    Meine Vögel wissen, dass sie spätestens jetzt in die Voli zurück müssen, weil danach auch die Türen geschlossen werden.
    Das ist alles Gewohnheitssache. Deine Rosellas werden es auch lernen.
    Voraussetzung ist natürlich, dass sie ein großes, schön eingerichtetes Vogelheim haben, in dem sie sich gerne aufhalten.
    Wie groß ist denn eures? Magst du mal ein Bild davon einstellen?
     
  4. #3 sittichmac, 27. Mai 2014
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    wenn es schon funtioniert hat muss sich irgentwas geändert haben. gibt es was neues in dem raum oder ist was in deinem haushalt anders als sonst. rosella sind wie die meisten vögel gewohnheitstiere und reagieren auch auf kleinste veränderungen.

    ps: jeder vogelhalter sollte eine kescher besitzen. damit lassen sich die vögel schnell und sicher einfangen und meist reicht nach kurzer zeit (3-5 tage) schon das vorholen des keschers damit die vögel von allein in den käfig fliegen. für rosella sollte es ein 30-36cm tüllkescher sein - auf keinen fall etwas aus den anglerbedarf.

    ich mache es in meiner anlage genau so. bei mir bleibt abends auch keiner in der aussenanlage. wenn ich neue vögel habe oder die jungen ausfliegen fange ich sie anfangs immer mit dem kescher und setze sie durch die klappe in die innenvoliere. nach spätestens einer woche haben sie gelernt reinzufliegen wenn ich abends durchgehe um die klappen zuschließen.
     
  5. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Keine Ahnung ob es für Dich eine Option ist, aber in der Anfangszeit haben wir es immer und immer wieder mit dem Stöckchentaxi versucht. Man muss Geduld haben, es ging teilweise ziemlich lange und man durfte nicht nachlassen. Irgendwann hatten sie die Nase voll und sind doch darauf gehopst, blieben sitzen, bis wir sie in den Käfig gesetzt haben. Heute reicht schon das Klackern der Klappernüsse im Metallnapf und unser Jacky wird ganz wuschelig und will zurück in den Käfig. Seine June will ohne ihn sowieso nicht alleine draussen sein und klettert hinterher. Das ist aber bei uns auch, wie Sittichmac schon sagte, ein Ritual. Erst werden die Wasser-und Futternäpfe neu befüllt und zum Schluss gibts die Obst- und Gemüsestange und die klackenden Nüsschen als Leckerlie.

    LG Jesse
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Das leidige Thema Freiflug/Käfig

Die Seite wird geladen...

Das leidige Thema Freiflug/Käfig - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  3. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  4. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...