Das schönste Nikolausgeschenk...

Diskutiere Das schönste Nikolausgeschenk... im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; ...habe ich heute bekommen. Mein erstes Edelpapageienbaby ist heute geschlüpft!! Der Name steht deshalb schon für mich fest. Niko falls es grün...

  1. Erhard

    Erhard Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bergstraße
    ...habe ich heute bekommen. Mein erstes Edelpapageienbaby ist heute geschlüpft!! Der Name steht deshalb schon für mich fest. Niko falls es grün wird und Nicki, wenn die Farbe rot sein wird.
    Wenn alles gut geht, bekommt das Kleine in den nächsten zwei Tagen noch ein Geschwisterchen.
    Gut gemacht Mia, die 4 Wochen fleißig gebrütet hat und natürlich ei Lob für Max (Handaufzucht ab Ei), der zum ertsen Mal Vater geworden ist.:beifall:

    Viele Grüße
    Erhard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    glückwunsch zu dem schönen nikolausgeschenk!
     
  4. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Na das nenn ich doch mal ein gelungenes Nikolausgeschenk.

    Herzlichen Glückwunsch.:)
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Erhard

    herzlichen Glückwunsch und hoffentlich klappt alles mit der Aufzucht durch die Eltern :beifall:

    (Hedi hat zweifache Erfahrung, falls du Fragen hast.....)
     
  6. CuCo

    CuCo EclectusLiebhaber

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82281 Egenhofen/Bayern
    Hallo Erhard, na da schließen wir uns den Glückwünschen doch an. Hoffentlich geht alles gut und die Eltern füttern fleißig.
    Vielleicht können wir nächste Woche dann auch mitreden. Kira sitzt auf 2 Eiern und brütet fleißig.

    Liebe Grüße
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Curt und Evi

    oh, dann drücke ich euch auch die Daumen :zustimm:

    Unsere Rita sitzt auch auf einem Ei, das leider wieder nicht befruchtet ist, denn der Gerry, dieser Dösbattel...., einfach jammerschade :nene:
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    da muss ich doch auch noch einen Glückstrumpf rüberschicken, schön wenn man sowas vom Nikolaus bekommt.:beifall:
     
  9. CuCo

    CuCo EclectusLiebhaber

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82281 Egenhofen/Bayern
    Schick mir mal Deine Rita, unser Benni poppt alles, was rot-blau und willig ist!:D :D
    Gruß
    Curt
     
  10. #9 Cocco und ich, 7. Dezember 2006
    Cocco und ich

    Cocco und ich Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Herzlichen Glückwunsch Erhard :beifall:
    Ich drücke euch die Daumen, dass alles mit der Aufzucht klappt.



    ...ohne Worte... *gröööööhhhl* :D :D

    Viele Grüße Svenja
     
  11. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    *untermTischlieg* vor Lachen, hoffentlich hat deine Frau keine rot-blauen Pullover *LOL*

    Herzlichen Glückwunsch Erhard zum Nachwuchs. Drücke euch für die Aufwachsphase viel Glück und warte auf weitere Berichte..... und irgendwann auch Fotos (wenns die Eltern nicht stört)

    Euch CuCo drücke ich die Daumen, dass Benni "ES" auch richtig gemacht habt und seine Bemühungen von Erfolg gekrönt sind. (Wehe, ihr schreibt hier nicht, was los ist :+klugsche :zustimm: )
     
  12. Erhard

    Erhard Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bergstraße
    Hallo,
    danke erstmal für euren guten Wünsche!
    Heute Morgen war auch das zweite Kücken geschlüpft. Gestern Abend hatte ich mir kurzzeitig noch Sorgen gemacht. Das zweite Ei war irgendwie komisch angepickt, anders alls ich es bei den Braunköpfen gewohnt bin. Es war ein rundes Loch im Ei, etwa so groß wie der kleine Fingernagel. Bei den Braunköpfen sah man zwar, dass das Ei angepickt ist, aber kein Loch durch das man das Kücken schon sehen konnte und ich machte mir Sorgen, ob das Kleine so das Ei weiter aufschlitzen kann. Aber es ist ja alles gut gegangen.:prima:
    Es ist doch immer wieder aufregend, wenn Junge schlüpfen, besonders jetzt bei meinen ersten Jungen von den Edels.

    @ CuCo: Curt und Evi, euch drücke ich natürlich auch die Daumen, dass bei euch nächste Woche auch alles klappt"!

    Gruß
    Erhard
     
  13. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    Hallo Erhard,

    die "frohe Kunde" ist bereits auf die wilden Höhen des Hunsrücks vorgedrungen - drück sämtliche Daumen, dass die Kleinen auch groß werden!

    Man sieht sich ;)
     
  14. Erhard

    Erhard Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bergstraße
    Danke Daniel,

    hab heute noch mal in den Kasten geschaut. Beide sind gut gefüttert und wohlauf.:freude:
    Gruß
    Erhard
     
  15. Erhard

    Erhard Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bergstraße
    Hallo,
    heute habe ich die Kleinen beringt und auch gewogen. Sie bringen schon 256 und 248 Gramm auf die Waage. Leider sind die Bilder nichts geworden, doch spätestens wenn ich sie zur weiteren Handaufzucht aus dem Kasten nehme wird es oft Gelegenheit geben Bilder zu machen.

    Gruß
    Erhard
     
  16. CuCo

    CuCo EclectusLiebhaber

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82281 Egenhofen/Bayern
    Wiesoooo????:? :?
     
  17. Erhard

    Erhard Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bergstraße
    Hallo,
    ich bin der Meinung, dass gut sozialisierte, handaufgezogene Papageien, als erwachsene Tiere stressfreier zu handhaben sind. Ich habe auch Naturbruten und wenn ich mal was am Vogel direkt nachschauen muß, ist es für mich immer der totale Stess. Bei Handaufzuchten, wie z. B. bei Max ist dies überhaupt kein Problem. Er ist sogar eine Handaufzucht von Schlupf an und er ist in keinster Weise fehlgeprägt.
    Ich hatte einen schlecht gepflegten Edelhahn aufgenommen. Er mußte wegen einer riesigen Federzyste operiert werden. Die Wunde blieb offen und mußte eine Woche lang mit Salbe behandelt werden und zusätzlich Antibiotika dierekt in den Schnabel bekommen. Ich kann euch sagen, es war ein riesen Stress für mich und ich denke auch für den Vogel.
    Vielleicht hat sich die Frage aber sowoeso erledigt, denn die gute Mia hat den kleinen, den Ganzen Schwarzen Flaum entfernt und nun hab ich bedenken,dass sie auch die Federkiele ruft wenn sie kommen.

    Gruß

    Erhard
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Erhard

    Hedis Weibchen hat auch die Jungen gerupft, sie hat sie trotzdem im Nest gelassen und die Federn sind dann später trotzdem prima gewachsen. :zustimm:
    (Was sich wohl die Elternvögel denken, wenn plötzlich ihre beiden Babies verschwunden sind?)
     
  19. #18 Rabenfreund, 1. Januar 2007
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    man kann die Tiere auch Stressfrei später an die Menschen gewöhnen,
    viele Handaufzuchten sind später fehlgeprägt für das ganze leben weil sie sich nicht typische Verhaltensweisen der Eltern abgucken können.
    Naturbruten sind da besser dran, wenn du sie verkaufen willst werden Naturbruten immr gefragter. Also willst du sie fehlprägen damit sie dem Menschen später brav hinterher laufen? Ich finde die kleinen haben ein recht
    auf möglichst Artgerechtes Leben, dafür sind die beiden zu schade tu ihnen das nicht an. Es tut dem menschen nur gutes aber den Tieren um so weniger.
    Deswegen würde ich sie lieber bei den Eltern lassen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Erhard

    Erhard Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bergstraße
    Hallo,
    habe heute die beiden Jungen aus dem Nistkasten geholt. Die erste Fütterung hat besser geklappt als ich dachte. Abgesehen von der Frage Handaufzucht ja oder nein war es richtig die jungen herauszunehmen. Mia hatte bereits damit begonnen die Federkiele der Jungen an den Flügeln anzuknabbern, bin gespannt, wie sich diese nun weiterentwickeln? Müssen die Kleinen vielleicht bis zur ersten Mauser mit dem Fliegen warten?
    Ich glaube, ich hätte sie schon beim Beringen in die Handaufzucht nehmen sollen.
    Ich war auch mit der Gewichtszunahme des jüngeren Kükens nicht zufrieden. Es wog bei leerem Kropf 250 Gramm, allerdings war der Kropf als ich es beim Beringen wog nicht ganz leer. Es hat daher in den letzten fünf Tagen etwa nur 10-20 Gramm zugelegt.

    Mia geht mit dem Verlust der Jungen locker um, es sieht nicht so aus, als würde sie "trauern". Auch in der Natur kommt es vor, dass Paare ihre Brut durch Nesträuber wie Schlangen etc. verlieren. In diesem Fall war eben ich der "Nesträuber". Aber Spaß bei Seite, ich denke die Jungen mußten in die Handaufzucht genommen werden.

    @Rabenfreund
    1.Wenn du meinen Beitrag aufmerksam liest, stellst du fest, dass ich in keiner Weise die Jungen fehlprägen will.
    2.Du hast vollkommen recht, dass sie ein Recht auf möglichst artgerechte Haltung haben. Dafür will ich sorgen.
    3.Es ist falsch Handaufzucht mit Fehlprägung gleichzusetzen. Richtig ist, dass eine Handaufzucht die Gefahr einer Fehlprägung in sich birgt.

    @Karin
    Nach deiner Antwort habe ich mich nochmal mit mehreren Züchtern gesprochen und habe mir auch den Beitrag über Heidi's Nachwuchs angeschaut. Der junge Hahn sah doch etwas mitgenommen aus. Ich bin jedenfalls zu dem Schluss gekommen, sollte ich noch einmal Junge haben von Mia oder auch Rina und sie rupfen den Flaum der Jungen nicht, werde ich es mal mit einer reinen Naturbrut probieren.
    Sollten aber Kücken schon am Flaum gerupft werden, werde ich sie nach der jetzigen Erfahrung, spätestens beim Beringen in die Handaufzucht nehmen.

    Zum Schluss möchte ich noch sagen: Das Thema Naturbrut und Handaufzucht darf nicht ideologisch behandelt werden. Denn wo immer es um Ideologie geht, kommt die Ratio zu kurz.

    Ich werde euch weiter über die Entwicklung der Jungen auf dem Laufenden halten und Bilder folgen natürlich auch.

    Grüße euch alle herzlich

    Erhard
     
  22. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Schön wenn Hedis Weibchen die Jungen so gerupft hatte, dass das Federbett nicht kaputt war..... leider ist das oft nicht so und die Jungen bleiben ein ganzes langes Papageienlebenlang flugunfähig, sind anfälliger gegen Krankheiten weil sie die Muskeln nicht so trainieren können, .......

    ( Was sich wohl die Jungtiere denken, wenn sie erfahren dass sie wegen Ideologien flugunfähig bleiben müssen und ein kürzeres Leben haben?)

    @Erhard, ich bin gespannt wie sich die beiden entwickeln und freue mich über weitere Berichte.
     
Thema:

Das schönste Nikolausgeschenk...