das vorletzte Küki ist jetzt auch krank, Bitte um Hilfe

Diskutiere das vorletzte Küki ist jetzt auch krank, Bitte um Hilfe im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Von meinen 5 Kükis leben leider nur noch 2. Das eine ist seit heute morgen auch krank, es hat über Nacht gebrochen und seit gestern...

  1. #1 Regina1983, 29. Januar 2004
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Von meinen 5 Kükis leben leider nur noch 2. Das eine ist seit heute morgen auch krank, es hat über Nacht gebrochen und seit gestern verdaut es nicht mehr richtig. Ich ziehe beide per Hand auf, weil die Eltern nicht mehr richtig gefüttert haben.

    Es ist jetzt so um die 43 Tage alt und kann schon fliegen. Bisher hat alles super geklappt bei ihm. An was kann es liegen? Der Kropf leert sich nicht richtig. Kropfabstrich wird heute abend gemacht, aber bis das Ergebnis vorliegt kanns schon zu spät sein :(

    Gibts andere Möglichkeiten außer Pilze und Bakterien? Gibts ein Mittel, dass man spritzen kann, gegen Pilze? Oral hilft nichts, weil der Kropf sich ja nicht leert. Ich hab ihm heute morgen schon ein AB und ein Pilzmittel gegeben in den Kropf, dass mir von Gießen empfohlen wurde beim letzten Küken (das leider tot ist :().

    Bis jetzt ist nix verdaut. Ich muss meiner TÄ heute sagen, was sie machen soll, sie kennt sich nicht so aus. Ich dachte an: Baytril spritzen und ein Pilzmittel spritzen. Aber gibts überhaupt ein Pilzmittel zum spritzen? Bitte helft mir. Ich weiß ja, dass man keine Tipps über Medis geben soll, aber es ist wirklich ein Notfall, und meine TÄ kennt sich nicht soo aus, es gibt aber in der Nähe keine bessere... Leider

    LG

    Regina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 29. Januar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Da kann ich wirklich nichts bis nur äußerst wenig zu sagen.

    Einzig daß halt die TÄ rein auf Verdacht mit Baytril arbeiten kann.
    Ein Pilzmittel zusätzlich halte ich für weniger sinnvoll da ein solches doch extrem belastet. Baytril wirkt in eingeschränktem Umfang auch etwas bei Verpilzungen.
    Kann Dir eigentlich nur viel Glück wünschen, sehe jedoch große Probleme denn die Elternvögel haben offensichtlich schon erkannt daß da irgendwas ganz böse im Argen liegt sonst hätten sie nicht mit dem Füttern aufgehört.
    Ich kenne mich nicht so aus mit der Zucht habe jedoch den Eindruck daß die Elternvögel instinktiv merken wenn was nicht stimmt und dann nicht mehr füttern. Das schließe ich daraus was andere gepostet haben denen es ähnlich wie Dir erging.
     
  4. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es gibt einen Anti-Pilz-Wirkstoff,den man spritzen kann-->Miconazol.
    Wenn der Kropf sich nicht von allein entleert,sollte man ihn per Kanüle (fütterst Du
    mit Sonde?) entleeren (beim Über-Kopf-Entleeren und Ausmassieren besteht immer die
    Gefahr des Verschluckens). Das Einzige wäre dann noch,möglichst oft ganz wenig zu füttern
    und die Nahrung so flüssig wie möglich zu geben (geht aber nur über Sonde oder Katheter).
    Und so hochkalorisch wie möglich füttern (da kann man die für menschliche Ernährung vorgesehene
    "Astronautenkost"-Fresubin,Humana etc.-aus der Apotheke nehmen) und das Futter immer ein bißchen
    anwärmen.

    Drücke die Daumen!
     
  5. Lindi

    Lindi Guest

    Ach Regina, das ist ja wirklich doof :(

    Ich drücke die Daumen, daß alles gut geht...
     
  6. #5 Regina1983, 29. Januar 2004
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    In welcher Dossierung spritzt man das Pilzmittel, kann man es auch gleichzeitig neben Baytril in eine Spritze tun? Wieviel Baytril? Ich habe meine Mutter jetzt beauftragt zum TA zu gehn, weil ich noch auf der Arbeit bin :(

    Kann die TA auch den Brei per Sonde entleeren? Hoffentlich...

    Ich füttere mit Spritze, aber es geht auch wenn ich es flüssig mache so, hab heute früh ja auch Tee gegeben und er hat es geschluckt. Versuche gleich mal zur Apo zu gehn nach Arbeit und das Fresubin oder so zu holen.

    So ein Mist, dass ich nicht nach Gießen kann :( :( :(

    Das Küki ist soweit noch munter, schläft nur öfters als das andere.

    Gerade das ist mein Lieblingsküki, ich hoffe so, dass es durchkommt :( :( :(
     
  7. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Der TA-besuch war zwar nun sicher schon,aber ich denke doch,daß jeder TA weiß,
    daß man Baytril und Antipilzmittel nicht zusammen in eine Spritze tut. Beim Baytril
    stehen die Dosierungen ja auch im "Beipackzettel"-beim reinen Wirkstoff gäbe man
    15 mg/kg Körpermasse;daß wird dann auf die Verdünnung und das Kükengewicht umgerechnet.
     
  8. #7 Regina1983, 4. Februar 2004
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Das Ergebnis ist da, es ist Candida, leichter Befall. Ich gebe ja schon das Nystatin oder so und das seit Freitag (6 Tage). Seit Freitag gebe ich auch Ampicilin (AB). Die TÄ hat gemeint ich soll das Nystatin weitergeben. Wie lange soll ich es denn geben? Ich gebe jeden Tag abends 0,15 ml davon. Der Kot sieht schon fast wieder normal aus.

    Das Problem ist, man soll ja kein Zucker geben, und in dem Babybrei ist aber Zucker drin. Ist das schlimm?

    Ist Candida ansteckend auf das andere Kücken?

    LG

    Regina
     
  9. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Dosierung steht in PN; trotz Zuckervermeiden steht ja erst mal im Mittelpunkt,daß der Vogel
    überlebt-drum solltest Du den Brei weitergeben.-Ansteckend ist Candida-am besten Hände gründlich waschen,
    wenn Du nach Kontakt mit dem kranken Küken mit den anderen Vögeln zu tun hast; und getrennte
    Gerätschaften (Näpfe,Lappen o.ä.) benutzen.
     
  10. #9 Regina1983, 5. Februar 2004
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich hab gelesen, dass das nur Vögel mit schwachem Imunsystem bekommen, dann hoffe ich mal dass meine anderen es nicht auch bekommen haben.

    Die 2 Küken (gesundes und krankes bzw. auch wieder gesundes *g*) sind in einem Käfig in einem anderen Zimmer. Jetzt muss ich den Käfig ja wieder desinfizieren, oder reicht abwaschen? Das andere hat es dann wohl auch wieder bekommen, hat aber keine Anzeichen. Soll ich dem vorsichtshalber auch mal Pilzmittel geben? Achja, ist schon stressig mit den Vögeln... Hoffentlich geht das bald vorbei mir dem sch... Candida, damit ich sie ins Vogelzimmer umsetzen kann.

    So allein im Käfig lernt das eine das Futtern ja nie, drüben gings bestimmt schneller. Aber trennen kann ich sie auch nicht, die sind immer zusammen und kuscheln.

    LG

    Regina
     
  11. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Pilzmittel bitte nicht auf Verdacht geben-die helfen zwar im Erkrankungsfall prima,
    sind aber auch potentiell leberschädigend.
    Candida hält sich gern in feuchter Umgebung auf-man sollte solche Ecken (in Einstreu
    z.B.) zu vermeiden versuchen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Was schlägst du dann vor? Wenn es doch ansteckend ist, und das andere das evtl. auch hat, stecken sie sich doch dann immer wieder gegenseitig an, und dann noch die anderen Vögel im Vogelzimmer wenn ich sie umsetze. Reicht abwaschen, oder muss man auch desinfizieren?

    Off Topic: Du bist doch bald Tierärztin, weißt du zufällig welchen Notendurchschnitt man braucht um zu studieren und ob man einen Platz bekommen würde? Nur mal so zur Info, wollte nämlich auch mal Tierärztin werden... Naja, jetzt ists eh zu spät.

    LG

    Regina
     
  14. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich würde an Deiner Stelle erstmal abwarten,ob der andere auch Symptome zeigt.
    Eine Ansteckung wäre-da die beiden ja zusammen sitzen-ja schon erfolgt;die Inkubationszeit
    beträgt 3-10 Tage und die Krankheit verläuft beim Jungvogel meistens akut (mit sichtbaren
    Symptomen).


    Zum prima Notendurchschnitt (ich hatte 1,5-weiß nicht ,ob das schon an der Grenze lag :? ; kam per Fachrichtungswechsel )kommt noch 'ne Wartezeit;das Studium wird über die ZVS vermittelt...
    Macht sich auch immer ganz gut,wenn man ein Praktikum vorweisen kann.
     
Thema:

das vorletzte Küki ist jetzt auch krank, Bitte um Hilfe

Die Seite wird geladen...

das vorletzte Küki ist jetzt auch krank, Bitte um Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...