Dauer für das clicker training

Diskutiere Dauer für das clicker training im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich hab ne frage zum clicker training. Ich hab die faq´s dazu gelesen und auch einige beiträge und bin begeistert von euren...

  1. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen,

    ich hab ne frage zum clicker training. Ich hab die faq´s dazu gelesen und auch einige beiträge und bin begeistert von euren erfolgen.

    Ich habe zwei halsis die sind beide recht scheu und hab mir jetzt gedacht vllt. kann das clicker training meinen süßen ja auch helfen.
    NUn sind die beiden aber schon was älter und ich weiß nicht ob sie darauf reagieren. Ich konnte leider den faq´s nicht genau entnehmen ab wann ich nach dem schüssltraining mit dem "annäherungstraining" beginnen soll und wie ich das am besten mache!?

    Und wie lange dauert es ca. bis sie konditioniert sind ?

    Danke für eure antworten LG Nami
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Nami,

    wenn Du unter "Annäherungstraining" verstehst, dass sie auf die Hand kommen, Dich als Kletterbaum nutzen, ... dann kann ich es Dir nicht so genau sagen.

    Wenn Du unter "Annäherungstraining" verstehst, dass die Pieper Dich einfach in ihrer Nähe dulden und Du bei Ihnen den TS einführen kannst, so kann ich dazu zwar auch keinen genauen Zeitraum angeben, aber ich kann Dir Hinweise darauf geben, wie Du erkennen kannst, dass Sie soweit sind, dass Du den TS einführen kannst.
    Bei meinen Wellenbanditen war es so, dass ich mit der Schälchenmethode angefangen habe und zuerst sogar den Raum verlassen mußte, damit ich den Comfort-Abstand wahre (sie also in Ruhe ans Leckerlischälchen zum Futtern sind). Sie haben sich aber schnell daran gewöhnt, dass auf den Click ein Leckerli folgt und waren dann recht bald schon am Leckerli, bevor ich aus dem Raum draussen war und so konnte ich erkennen, dass sie ihren Comfort-Abstand verringert haben und dazu bereit waren, mich auch im Raum zu dulden, wen sie das Leckerli futterten. Nach und nach konnte ich so immer näher an der Voli bleiben. Und als ich an der Voli bleiben durfte war es noch ein hin und her zwischen dem Well i und meiner Hand:
    "Hand an die Voli zum Leckerli ins Schälchen werfen" = "Welli weicht zurück"
    "Hand zieht sich leer zurück" = "Welli traut sich ans Leckerli und futtert"
    Click -> und das ganze von vorne ;)
    Nach ca. 1 Woche durfte ich dann meinem mutigsten Welli das Leckerli durchs Gitter aus der Hand geben und das war für mich das Startzeichen von meinem Welli für mich, dass er jetzt wirklich bereit für den TS ist, da ich vorher eben überhaupt nicht mit der Hand in Gitternähe bleiben durfte, konnte ich den TS auch nicht früher einführen.
    Abhängig davon, wie der/die Piper reagieren kann man auch schon solange man noch mit der Schälchenmethode arbeitet den TS einführen, nämlich dann, wenn die Pieper das Futter auch aus der Leckerlischale nehmen, wenn die Hand des Trainers in der Nähe bleiben darf (was bei meinen Banditen eben erst der Fall war, als ich auch aus der Hand füttern durfte). Hier ist die Beobachtungsgabe und der "Spieltrieb" und das Verantwortungsbewußtsein des Trainers gefragt um herauszufinden, was er dem Vogel zutrauen/zumuten kann oder wo er aus Vertrauen aufbauenden Gründen lieber einen Schritt langsamer macht.

    Es kommt manchmal wirklich vor, dass zu Beginn nur einer aktiv dabei ist und der Andere nur Beobachter bleibt, also nicht wundern, wenn nur einer mitmacht.

    Nami, ich kann Dir nur raten, probiere es einfach aus und beobachte Deine Halsis gut und dann wirst Du ganz schnell erkennen, wann sie konditioniert sind, wie weit Du am Anfang gehen kannst/darfst, wann Du die nächsten Schritte einleiten kannst und ab wann es Deinen Beiden zu viel wird (diesen Punkt solltest Du möglichst nicht erreichen und das Training rechtzeitig vorher mit nem Jackpot beenden). Und nochwas, das Alter der Vögel spielt beim Clickertraining keine Rolle, da man beim Clickertraining immer sehr explizit auf den einzelnen Vogel und seinen Charakter eingeht, kann man auch älteren Vögeln noch einiges beibringen und oftmals wird das Clickertraining auch benutzt um älteren Vögeln (z.B. Wildfänge) die Scheu vorm Menschen zu nehmen.

    Wenn Deine Halsis ein Lieblingsleckerli haben und das in Zukunft nur noch während dem Training bekommen, werden sie mit Sicherheit auch entsprechend motiviert sein.

    Ich wünsch Dir viel Erfolg und berichte doch bitte über Dein Training und bei Fragen, immer raus damit.
     
  4. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo saskia,

    danke für deine schnelle antwort!^^
    Ich halte euch gerne auf den laufenden mit den training bei meinen halsis.
    eine frage habe ich noch kann das training spätere wenn man fortgeschrittener is auch länger als 5 minuten dauern?

    LG Nami
     
  5. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Nami,

    Die Trainingsdauer hängt nicht davon ab, ob man bzw. eigentlich ja "vogel" Fortgeschrittener ist oder nicht, sondern davon wie lange die Pieper mit Spaß beim Training bleiben und weder gelangweilt noch überfordert sind.

    Die Trainingsdauer kann sich auch von Trainingseinheit zu Trainingseinheit immer etwas verschieben, ganz nach Tagesform des Piepers.
    Von daher kann es sein, dass man zu manchen Zeiten das Training nach grad mal anderthalb Minuten beenden muß, weil der Pieper grad jetzt einfach keine Lust aufs Training hat und ein paar Stunden später ist der gleiche Pieper so verrückt aufs Training, dass Du das Training nach 10 Minuten und vom Gefühl her mitten im Training mit nem Jackpot beendest (schließlich setzt Du den Endpunkt und am Besten "wenn's am Schönsten ist").

    Da Du ja zwei Halsis hast, kann es später auch sein, dass wenn beide fleissig mitclickern, Du möglicherweise sowieso nicht mehr wirst sagen können, mit dem Einen hab ich 4 Minuten geclickert und mit dem Anderen 3, sondern nur noch mit den Beiden hab ich 12 Minuten geclickert, aber welcher dabei mehr mitgemacht hat ist beim Training mit mehr als einem Pieper oftmals nicht so genau zu sagen.
     
  6. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Huhu

    ok danke nochmal saskia!

    hab heute mal mit den konditionieren angefangen bei meinen halsis und den nymphi aber getrennt.

    Mein nymphi hat sich total erschreckt als er mir aus der hand fressen wollte und das klicken kam! dann musste mein freund her halten weil er zu mir nicht mehr kommen wollte. Hat dann doof geguckt aber es hat geklappt.

    Bei meinem halsi war das anders mein hahn hat sich fast sofort drauf gestürzt, hat zwar am anfang das klicken gehört aber erst als es immer wieder kam kurz bevor er rein beißen wollte hat er irgendwie einen interessierten gesichts ausdruck gemacht. Die henne hingegen hatte wohl keine lust war auch schon spät. Morgen werde ich es mal eher machen mal gucken wie sie dann reagiert!


    Ahh da fällt mir gerade was ein clicker training ist doch eigentlich auch beschäftigung für die vögel!?
    Wenn ich nur an das gelesene denk und meine auch so scharf drauf werden kann man denen ja alles beibringen eigentlich auch fürn TA besuch oder?

    LG Nami
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Nami!
    Richtig erkannt! Clickertraining ist Beschäftigung und zwar mit Sachen, Übungen, die wir als Sinnvoll erachten und sogar eine Beschäftigung mit der wir unseren Piepern nicht sinnvolle oder sogar gefährliche Angewohnheiten, wie z.B. Stromkabel anknabbern, abgewöhnen können.

    Genau das kannst Du mit den Piepern üben. Das nennt sich dann "medical Training" und dazu gehört z.B. in die Transportbox gehen, Flüssigkeit aus ner Spritze (ohne Nadel) trinken, zum Wiegen auf die Waage gehen, Krallen schneiden, Schnabel kürzen, sich für besseres Handling beim TA in ein Handtuch wickeln lassen, ...

    Ach und schön, dass Dein Halsi schon das erste Interesse am Clickertraining zeigt.
    Bzgl. Deinem Nymphi kannst Du ja jetzt in der Anfangszeit mal probieren, die Lautstärke des Clicker mit nem Taschentuch oder in der Hosentasche zu dämpfen, so dass er sich nicht so sehr erschreckt. Wenn er sich an das Geräusch gewöhnt hat, wird er den Clicker mit Sicherheit auch in voller Lautstärke akzeptieren.
     
  9. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    huhu

    ok ich möchte nur nochmal das feadback haben das ic es für den anfang richtig mache!

    also bei meinen halsi halte ich das jetzt so das ich das fressen in den fingern halte und klicke kurz bevor sie zubeißen.
    Mein hahn ist recht mutig und vorallem stimmen begabt. hat außer seinen Tönen noch die von Ziegensittichen, Nymphensittichen und wellensittichen die er gern nach macht.:zustimm:
    so er war erst schüchtern als es aus der hand (fingern) fressen sollte, aber meinem Leckerchen konnte er dann auf dauer doch nicht wiederstehn selbst das klicken nicht. und ich glaube er hat vorhin echt überlegt. Er ist zwischen durch weg gegangen und als er wieder kam hat er ein paar sm von mir weg bei einem seil so getan als wenn er knabbeln wollte und abgewartet. Ich glaub ihm ist dann ein licht aufgegangen.:idee:
    Naja aufjedenfall hat es Mucki (Hahn) dann nicht mehr gestörtund hat dann leckerchen geknabbelt. Nur toll fand er es nicht wo ich die trainingeinheit beendet hab, natürlich wo es am schönsten war. er hat dann noch vorne auf dem ast gesessen und gerufen. Unsere Henne war heute auch wesentlich interessierter und kanauch schon näher ran zum gucken aber wir trauen dem ganzen noch nicht so wirklich!:o

    Bei meinem Nymphi wollt ich vorhin auch wieder aber das eine problem bei den ist der is nicht so scharf auf leckerchen alles was ich zum futtern krieg her damit. der frisst auch das normale futter aus der hand. sie ist auch so sehr umgänglich kommt auf den finger oder schulter und bleibt da auch. Naja so lebhaft ist sie nicht eher son fauler esel wie man ihn aus geschichten kennt.8o
    naja aber nach dem erschrecken von gestern bei musste mein freund her halten weil bei ihm kommt sie noch. so hab ich mit dem clicker weiter weg gestanden und geklickt und unsere Nymphe war total entspannt. Und so will ich das jetzt auch halten. Bis siri ( Nymphensittich) mich wieder mag und mir vertraut. Das das klicken ja nicht böse ist .:trost:

    Freu mich noch auf Tipps und verbesserungen wenn etwas nicht richtig ist!

    LG Nami
     
Thema:

Dauer für das clicker training

Die Seite wird geladen...

Dauer für das clicker training - Ähnliche Themen

  1. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...
  2. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  3. Kontakte bezüglich Amazonenvermittlung (A. Dau noch hier?)

    Kontakte bezüglich Amazonenvermittlung (A. Dau noch hier?): Hallo, Ich war aus unterschiedlichen Gründen lange nicht aktiv hier. Dass ich mich jetzt wieder melde liegt daran, dass ich auf Sicht versuche,...
  4. training aber keine klicker

    training aber keine klicker: hier fur diejenigen die englisch lesen.. wohl der beste weg der zum verstandnis einer erziehung und dem training von papageien fuhrt... gratis...
  5. Clicker Training mit meinen zwei Bourkes

    Clicker Training mit meinen zwei Bourkes: Hallo, ich habe mir vor kurzem das Buch "Die Vogelschule - Clicker Training" zugelegt und auch schon begonnen meine zwei Hennen auf den Clicker...