Demnächst außer mit Mann mit 2 Grünen Kongo´s zu Hause und auf Rat und Tipp-Suche

Diskutiere Demnächst außer mit Mann mit 2 Grünen Kongo´s zu Hause und auf Rat und Tipp-Suche im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle Forum-ianer :0- Mein Name ist Kamilla und demnächst (in. ca 2 Monaten) bekommen wir (mein Mann und ich) gefiederten Zuwachs in...

  1. #1 GrüneFedern, 16. August 2013
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo an alle Forum-ianer :0-

    Mein Name ist Kamilla und demnächst (in. ca 2 Monaten) bekommen wir (mein Mann und ich) gefiederten Zuwachs in Gestalt von 2 Jungen Grünen Kongos.
    Vor etwa 1 1/2 Jahren haben wir den "Papageienrappel" bekommen - waren aber vogeltechnisch schon vorbelastet, ich seit Kindertagen.
    Also ging es los mit lesen, in Foren stöbern, Bekannte mit GrauPapas befragen und auf You...t... Filmchen schauen. Irgendwann waren wir uns sicher, dass es die Grünen Geierlein werden sollen.:zwinker:
    Dann Recherchen nach Züchtern, Telefonate - dürfen wir mal kommen und schauen??? Wie schauen die Volieren aus, wie die Vögel, welchen Eindruck macht der Züchter, wie reagiert er auf Fragen, klärt er uns auf und "verklärt" nichts - das war uns Alles sehr wichtig. Ich will jetzt hier nicht weiter ausführen, was wir alles erlebt haben - manches war echt böse.
    Wir hatten das große Glück, einen Züchter zu finden, der nicht so weit weg von uns wohnt (kein so großer Transportstreß für die Federchen), die Anlagen machten einen guten Eindruck, die Vögel auch, das Bauchgefühl stimmt - und der Züchter selbst gibt uns das Gefühl das die Vögel für ihn nicht nur für einen komerziellen Zweck erfüllen. Außerdem hat er uns auch nicht gerade wenig "verhört" ;) und wir wissen auch, das wir auch später nicht "in der Luft" hängen, wenn wir Fragen haben.
    Da wir zwischenzeitlich noch umziehen wollten und weder den jungen Vögeln noch uns diesen Streß antun wollten,haben wir im letzten Jahr auf die Jungen verzichtet. Dieses Jahr sah es dann durch das Wetter gar nicht so gut aus mit Nachwuchs, aber nun wachsen doch kleine Kobolder heran, in 2 Wochen können wir sie das erste mal beäugen - oder sie uns???, dann wir auch klar sein was Weiblein was Männlein ist und so wird es also "Ernst".:freude:

    Die Voliere ist bestellt und fast täglich entdecken wir im Forum tolle Ideen und Tipps die uns sicher vieles erleichtern werden und dazu beitragen werden, das die Grünlinge sich bei uns wohlfühlen.
    Trotzdem sind noch viele Fragen offen und ich werde euch hier mit Sicherheit immer mal damit "bombardieren" :+pfeif:

    Und ich lege gleich mal los: an die Spielzeug-Selbstbastler unter euch...
    Für Sitzseile (Hanf oder Sisal) wurde uns für die Grünen eine Dicke von 26 bis 30cm empfohlen. Kriegt man da Knoten rein??:+keinplan
    Welche Dicke verwendet ihr zum anfertigen von Schaukeln,Brücken, Kletterseilen, Kletternetzten, Spielzeug? Oder arbeitet man da besser nur mit Edelstahldraht
    Was verwendet ihr anderen Papageienhalter an Materialien bzw. was haltet ihr von folgenden Materialien (natürlich alles unbehandelt und wenn eingefärbt, dann von mir selber mit Lebensmittelfarben):
    Luffaschwämme, Naturkorken(Flaschenkorken), Sisalfasern, Jutegewebe, Juteband...
    Mein Mann und ich möchten viel Spielzeug selber basten (juhu... habe heute einen Sack voll Holz-Reste bei einem Schreiner bekommen, das gibt viele Klötzchen).

    Die Voliere soll naturlich von der "Grundaustattung" her schon eingerichtet sein, wenn die Kleinen kommen... aber was denkt ihr, ab wann kann man Spielzeug anbieten?

    Und nun noch eine ganz wichtige Frage: ab wann beginnt man mit "Erziehung"... ich gebe zu, dass ich gerne Clickertraining machen möchte, nehme aber gerne auch Tipps zur Erziehung von euch an....

    Ja also... bin schon sehr gespannt auf viele Antworten und danke allen die Lust haben zu schreiben.

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 16. August 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Kamilla,

    Da bist Du sicher schon ganz aufgeregt, wenn Du weißt, dass die Vögel bald bei Dir einziehen.:)
    Ich finde es gut, dass ihr Euch erst mal gut informiert und auch nach einem Züchter geschaut habt, zu dem ihr mal mit Problemen kommen dürft.
    Das macht ja leider nicht wirklich jeder.
    Ich hab noch eine Frage, sind das dann Geschwister oder hat der Züchter von zwei Paaren Nachwuchs?

    Zum basteln kann ich Dir selber wenig beitragen, ich bastele lediglich mal eine Schaukel indem ich Edelstahlketten verwende und einen Naturast verschraube.
    Holzklötzchen hab ich auch schon gesägt und aufgefädelt.
    Ich habe eher viele Äste mit Blättern die sie abzwicken und ein paar Spielzeuge gekauft.

    Du kannst aber mal hier reinschauen, da sind finde ich gute Anregungen zum nachbasteln.

    Erziehung ist sehr wichtig, Du solltest von Anfang an nichts zulassen, was Du später nicht haben möchtest.
    Ein Verhalten abgewöhnen ist schwerer als etwas gleich zu verbieten:D

    Es gibt bei uns auch ein Clickerforum, vielleicht schaust Du da auch mal rein?

    Und wenn die Beiden eingezogen sind freuen wir uns auch sehr über Deine Berichte :0-

    PS: Und unsere grüne Kongos Halter werden sicher auch noch was schreiben und Dir wertvolle Tipps geben.
     
  4. #3 GrüneFedern, 16. August 2013
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Bettina,

    phhu bin ich froh, dass sich jemand gerührt hat - ich dachte schon ich hab was falsch gemacht, mit dem Posten oder mit meiner Vorstellung...:heul:
    Ja ich bin einfach schon so hippelig und ungeduldig. Natürlich hoffe ich noch auf Antworten von Halten von den grünen Federbällen.

    Ja im Clickerforum werde ich mich noch umtun, das Buch dazu möchte ich auch bestellen. Und ich sauge alles auf, was ich dazu im Internet finden kann.

    Die Seiten mit den Bastelanleitungen haben alle schon Lesezeichen :zwinker: mit McGraupi habe ich mich auch schon etwas ausgetauscht.

    Zu Deiner Frage: ich weiß, es ist ein sehr kontroverses Thema, aber Momentan sieht es so aus, dass es Geschwister sein werden. Da wir aber wissen, dass bei dem Züchter noch ein zweites Gelege bei einem anderen Paar nachgekommen ist, werden wir da noch mal nachhacken.

    :freude::freude: Ja klar werde ich sie vorstellen, wenn wir sie zu Hause haben und der erste Streß vorbei ist. Vielleicht können wir beim demnächst angeplanten Besuch schon Foto´s machen.

    Ein schönes WE wünsche ich Dir.
     
  5. #4 Sittichfreund, 16. August 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Also ich finde es gut, daß Ihr Euch vorher informiert. Aber da hat man Euch wohl falsch informiert, oder es soll mm heißen.

    Einen Koten kann man aber sicher auch in ein gaaanz dickes Seil machen, er wird halt dann etwas wuchtiger.
     
  6. #5 GrüneFedern, 16. August 2013
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen

    :achja: Upss... ja klar, mm.... war schon bissel müde.

    Wenn ich aber einen Ast nehme um z.B. eine Schaukel zu bauen... und da soll ein Loch rein, für ein 30mm dickes Seil..... hmmmm??? Sehr dicker Ast....
    Ich denke da nehme ich lieber etwas dünneres, die Frage ist halt was nach euren Erfahrungen eine "gute" Dicke für solche "Basteleien" wäre.

    Sonnige Grüße

    Kamilla
     
  7. #6 Sittichfreund, 16. August 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Bei meinen kleinen Vögeln habe ich neben ganz dünnen auch armdicke Äste. Die gehen darauf auch gerne spazieren. Befestigt habe ich sie entweder mittels Stockschrauben an den Seitenwänden oder mit einem etwas dickeren Draht - ca. 1,5-2mm - an der Decke. Freischwingende Seile sind natürlich auch etwas feines und werden gerne angenommen.
     
  8. #7 Nina33, 16. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2013
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo liebe Kamilla,

    herzlich willkommen bei uns Langflügelfans :bier:

    Es war eben eine wahre Wonne, deinen Tread bzw. deine Vorstellung zu lesen...was soll ich sagen, ich bin begeistert!!

    Ihr habt euch schon viel Gedanken im Vorfeld gemacht :zustimm: Das ist super und wichtig, denn mit diesen süßen Federbällen übernimmt man eine große Verantwortung für lange Zeit. Genau wie ihr waren wir damals auch unterwegs, haben auch viel gelesen, viel recherchiert, haben Züchter von unterschiedlichen Papageienarten besucht. Bis wir auch auf den grünen Kongo gekommen sind, der von seinem Verhalten und Größe gut in unsere Familie passt.

    Unser grünes Kongomädchen Cleo ist im Dezember 2006 bei uns eingezogen und Dayo, unser Kongojunge dann ca. drei Monate später. Wir haben beide auch von einem sehr liebevollen Züchter, hatten aber das Glück, dass er zu diesem Zeitpunkt zwei brütende Kongopärchen hatte und wir somit ein blutsfremdes Pärchen bekommen konnten.

    Das ist auf jeden Fall besser für die Vögel, denn auch wenn ihr keinen Nachwuchs zulassen wollt, wisst ihr zum heutigen Zeitpunkt noch nicht, was in vier, fünf oder späteren Jahren sein wird, ihr die Vögel vielleicht nicht behalten könnt, dann haben sie auch woanders kaum eine Chance, sich fortpflanzen zu dürfen, obwohl die Möglichkeit ggf. gegeben ist. Auch wenn man solche Gedanken gerne beiseite schiebt, man weiß es eben nicht, was die Zukunft bringt und daher würde ich gleich den richtigen Grundstein für eine glückliche Vergesellschaftung setzen und zwei blutsfremde Vögel kaufen. Ich habe auch mal gelesen, dass es unter Geschwistern gerne mal zu richtigen Zickereien kommen kann. Daher besser nicht!

    Beim Kauf solltet ihr auf eine DNA-Analyse bestehen, die das Geschlecht bestimmt und die auch die Möglichkeit bietet, auch gleich auf die gefährlichen Viren PBFD und Polyoma testen zu lassen. Diese Tests sind aus einer frisch gezupften Feder möglich. Am besten beim Züchter gleich mitbestellen, kostet alles zusammen ca. 25,-, 30,-€ pro Vogel. Aber sicher wisst ihr das schon.

    Ansonsten ist es prima, das Papageienheim natürlich schon fertig zu haben, wenn der Papageiennachwuchs einzieht. Wie groß wird denn eure Voliere sein? Papageienspielzeug zu basteln, macht tatsächlich viel Spaß und der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ich habe mal dieses hier gebastet:

    [​IMG]

    [​IMG]
    Upps..Bilder sind ein wenig groß geworden, aber so siehst Du es besser :D
    Sonst kaufe ich gerne diese Bastel-Kits oder kombiniere mit noch heil gebliebenen Einzelteilen von bereits geschredderten gekauften Spielzeugen und mache daraus wieder neues, denn es sammelt sich so einiges an, Karabinerhaken, Ketten, Lederbändern, Sisalbändern usw. Baumwolle nehme ich übrigens nicht so gerne, weil sich die Krallen da leicht drin verhaken können. Unsere Vier (es kamen noch zwei Graue hinzu, die nun als afrikanisches Quartett in einem eigenen Vogelzimmer ohne Volis leben) lieben es auch, Haushaltsrollen zu zerfleddern oder in gezwirbelten Handtüchern, in denen ich Leckerlis verstecke, nach diesen zu suchen und sich diese praktisch zu erarbeiten. So wird es nicht langweilig.

    Die Grünen sind sowieso kleine quirlige qrüne Clowns, die gerne beschäftigt werden wollen...wo die Grauen etwas gemächlicher sind, gibt's bei den Grünen viel Action...Sie sind aber auch sehr liebe Papageien, die aber, wie Bettina schon erwähnte, eine liebevolle, aber konsequente Erziehung benötigen. Diese sollte mit Ende der Pubertät mit ca. drei Jahren abgeschlossen sein. Tipps hierfür gebe ich gerne. Ich muss echt sagen, dass unsere Vier wirklich sehr lieb sind und das Wort "Nein" ganz genau verstehen. Man testet zwar trotzdem mal hin und wieder mal gerne aus, ob nicht doch was geht, was eigentlich verboten ist, aber mit einem "Nein" ist es dann auch gut. Aber solche tiefergehende Details dann, wenn es soweit ist...Bin schon sehr gespannt!
     
  9. elavogel

    elavogel Gold-Bug

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    763xx
    Das wär doch der Idealfall. Denke, der Züchter wird es auch verstehen, wenn ihr zwei blutsfremde wollt. Und da ihr sie bisher ja auch noch nicht live gesehen habt, kann man ja eins von diesem Paar und das andere vom anderen!
     
  10. #9 GrüneFedern, 18. August 2013
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Janina,:0-

    danke für die liebe Begrüßung, Deine Tipp´s, das Angebot für noch mehr Tipp´s:freude: und die tollen Bilder.

    Ich fange mal mit den Bildern an, weil ich auf eine meiner Fragen irgendwie noch keine Antwort nicht bekommen habe: auf dem oberen Bild ist ja so eine Art Kletternetz zu sehen... welche Seildicke (etwa) hast Du dafür benutzt? Für Sitzseile haben wir zw. 26 - 30mm empfohlen bekommen, aber wenn ich was bastel will, kann ich doch vielleicht was dünneres benutzen?:idee:

    Unsere Voliere wird 2mx2mx0,90m. Natürlich sollen die Geierlein Freiflug bekommen - deshalb nehme ich auch gerne Tipp´s (in Deinem Fall ja erprobte) zur Erziehung. Auf unserem Balkon wollen wir noch eine kleinere Voliere für Sonnentage aufstellen, im Moment tüfteln wir auch noch daran, wie wir den ganzen Balkon "Papageienflucht-Sicher" machen können.

    Leider hat sich am Freitag herausgestellt, dass es bei unserem Züchter nicht´s wird mit dem zweiten Gelege und nun stecken wir natürlich erstmal ein bisschen in der Bredouille. Deine Worte über die blutsfremden Vögel haben mir doch zu denken gegeben und daher hatte ich Freitag gleich noch mal mit ihm telefoniert.
    Nun müssen wir schauen, ob wir doch noch ein anderes Geierlein (ein blutsfremdes) zeitnah finden.

    Und ja, dass mit der DNA-Analyse und den Viren-Test´s wußten wir, aber ich denke, auf so was kann man nicht oft genug hinweisen und hingewiesen werden und daher habe ich das auch gerne gelesen.

    Gerne bleibe ich mit Dir in Kontakt und werde natürlich hier weiter berichten.

    Liebe Grüße

    Kamilla
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 GrüneFedern, 18. August 2013
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Ela,

    Janina hat mich bewegt, mir da doch (mehr) Gedanken zu machen und ich hab Freitag gleich nochmal nachgefragt beim Züchter. Leider kalppt es nicht mit dem zweiten Gelege.
    Aber wir sind in der Spur...

    Liebe Grüße

    Kamilla
     
  13. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Huhu Kamilla,

    ich drücke Dir die Daumen, dass ihr recht schnell ein blutsfremdes Partnertier findet. Grüne Kongos werden ja doch mittlerweile etwas häufiger angeboten. Von den Langflügeln nach Mohrenkopf und Goldbug an dritter Stelle. Ich würde mich dann auf die Suche machen, sobald ihr das Geschlecht eures Erstvogels kennt, um dann eben nach einem passenden "Gegenstück" suchen zu können.

    Ich glaube, ich war Dir auch noch eine Antwort hinsichtlich der Sisalstärke schuldig...:roll: Im Grunde ist es völlig egal, da in der Natur auch nicht alles genau abgemessen vorgefunden wird. Aber wir haben für diesen Kletterturm ca. 3 cm Durchmesser genommen.

    Viel Spaß beim Spielzeugbauen! :hammer:
     
Thema:

Demnächst außer mit Mann mit 2 Grünen Kongo´s zu Hause und auf Rat und Tipp-Suche

Die Seite wird geladen...

Demnächst außer mit Mann mit 2 Grünen Kongo´s zu Hause und auf Rat und Tipp-Suche - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  4. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  5. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...