den "Grauen" eine Freude machen

Diskutiere den "Grauen" eine Freude machen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen :cheesy: Ich möchte gerne im Internet Spielzeug für meine "Grauen" bestellen. Ist ja auch kein Problem,es gibt ja genügend...

  1. #1 cora 1500, 16. Mai 2004
    cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Hallöchen :cheesy:

    Ich möchte gerne im Internet Spielzeug für meine "Grauen" bestellen.
    Ist ja auch kein Problem,es gibt ja genügend Anbieter.
    Gleichzeitig möchte ich aber Futter bzw.Einzelsaaten. Ganz besonders Kürbiskerne mit Schale bestellen. Meine beiden lieben Kürbiskerne.
    Habe bisher nur eine Internetadresse gefunden,wo ich auch Kürbiskerne finde.(Ricos-Futterkiste).
    Kennt ihr vielleicht noch andere Adressen?
    Das wäre ganz,ganz nett ;)


    Gruß Jana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas/Simone, 16. Mai 2004
    Thomas/Simone

    Thomas/Simone Guest

    Schau mal Hier . ;)
     
  4. #3 waschbaer78, 16. Mai 2004
    waschbaer78

    waschbaer78 Guest

    gefüllte Strümpfe

    Mein Tip:

    Unsere Graue hat es immer gerne, wenn ich ihr alte einzelne Strümpfe (fallen ja häufig mal an, wenn Waschmaschinen zu gierig waren) mit Spielzeug oder auch mit Zwieback, Reiswaffeln, Cornflakes und auch mal Erdnüssen fülle.
    Das ganze sollte man möglichst vor den Augen der Grauen machen, damit sie alles sehen, was reinkommt.
    Danach das ganze an eine Schnur gebunden in den Käfig gehangen, ergibt mindestens 2h Ablenkung/Spieltrieb ausfüllen. :~

    Grüsse Waschbaer
     
  5. #4 sdlkatrin, 16. Mai 2004
    sdlkatrin

    sdlkatrin Guest

    Ich hab mal was gebacken für Gio. da hatte ich aber Klara noch nicht. Die hätte das gemocht. Also Mehl, Wasser, Honig und ganz viele Körner zusammenmischen und formen. Als Stange oder Ring. nAja dann halt in den Ofen und das wird richtig hart. So kann man Knabberstangen selber machen. Egal wie gross oder die Form ist auch egal. Naja Gio ist nicht rangegangen. Das rezept hab ich aus dem Internet ich werd es mal suchen wenns interressiert. Achja mein Hund mochte die Dinger :D Ich werde jedenfalls mal welche für Klara backen die macht gerne Knabberstangen kaputt.
     
  6. #5 Karin G., 16. Mai 2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.199
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    z.B. von hier ;) oder hier und hier
    Es finden sich unzählige Varianten im Forum Ernährung. :D
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 sdlkatrin, 16. Mai 2004
    sdlkatrin

    sdlkatrin Guest

    Grundmischung
    ein Ei
    80 Gramm Mehl
    1,5 - 2 EL Honig
    Körnerfutter



    Hier wurde die doppelte Portion gebacken, denn es warteten 70 hungrige Schnäbel...


    Was braucht Ihr sonst?
    einen Mixer (Knetstäbe) - es geht auch ohne, mit Mixer ist es natürlich bequemer
    eine Rührschüssel
    Backblech
    Backpapier oder Alufolie
    einen Ofen ;o)



    Grundmischung-Zubereitung
    Die Eier, das Mehl und den Honig miteinander verquirlen. Dann nach und nach Körnerfutter unterheben, bis eine sehr zähe Masse entstanden ist. Der Teig sollte recht feucht und klebrig sein, aber nicht mehr fließen. Der Teig wird nur als "Klebstoff" benötigt; die meisten Vögel bevorzugen die Saaten und verschmähen größere Teigbrocken. Daher sollten die Körner nur von einer dünnen Schicht Teig umgeben sein.
    Je nach Form ca. 10-20 Minuten bei 180°C (150°C Umluft) backen, bis es eine goldbraune Farbe angenommen hat. Fertig gebackener Teig ist relativ hart und klebt nicht mehr. Erkalten lassen - und Euren Geiern guten Appetit!



    Back-Variationen
    Eurer Phantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Mit der Keks-Grundmischung könnt Ihr für Eure Lieblinge einiges an verschiedenen Variationen zaubern. Hier wollen wir Euch mal ein paar Anregungen geben.


    vorn: Wellibrot, hinten Wellikekse

    1. Wellikekse
    Ganz simpel. Einfach mit einem Esslöffel runde flache Portionen auf das Backblech klatschen und backen. Lässt sich gut mit einer Wäscheklammer im Käfig befestigen!

    2. Wellibrot
    Den Teig in einer baguetteartigen Form auf das Blech legen, etwas mit den Händen nachformen und festdrücken. So kann man das Wellibrot nach dem Backen in Scheiben schneiden. Hier empfiehlt es sich, etwas weniger Körner zu verwenden, so dass man mehr Ei-Mehl-Honig-Gemisch hat.

    3. Knabberstangen
    Hierzu benötigt Ihr Holzstäbe und Pappröhren von Küchenrollen oder Frischhaltefolien. Der Teig wird einfach hineingefüllt, der Holzspieß hineingedrückt (zwei bis drei Zentimeter müssen natürlich noch hinausschauen, damit Ihr die Stange hinterher befestigen könnt), und nach dem Backen werden die Pappröhren entfernt.

    4. Fruchtcocktail
    Einfach in die Grundmischung etwas ungeschwefeltes Trockenobst geben (vorher kleinschneiden). Es geht auch mit frischem Obst, z.B. kleingeraspelter Apfel. Hier aber bitte unbedingt die Haltbarkeit bedenken! Am besten nur so wenig davon backen, dass man es gleich verfüttern kann, wenn es kalt ist.


    5. Weihnachtsspecial
    Eine kleine Weihnachtsüberraschung für Eure Wellis? Dann spendiert ihnen doch einen eigenen Weihnachtsbaum! Einen oder mehrere schön verzweigte Äste in einem großen Blumentopf befestigen (siehe auch Wellibäume) und Euer Backwerk mit Bast daran hängen. Hier bietet sich an, kleinere Kekse, Kügelchen o.ä. zu backen.
    Wer es ganz besondes schön machen will, kann den Teig in metallene Ausstechförmchen geben und backen.
    Je kleiner das Gebackene, desto kürzer die Backzeit.


    Haltbarkeit
    Welligebäck mit Frischobst muss sofort verfüttert werden, d.h. am selben Tag bzw. im Kühlschrank aufbewahrt maximal zwei Tage.
    Welligebäck mit Trockenobst hält sich etwas länger, aber auch hier sollltet Ihr nur sehr kleine Portionen backen und rasch verfüttern.
    Normales Welligebäck ohne Früchte hält sich problemlos einen Monat. Aufbewahrung bei Zimmertemperatur z.B. in einer Gebäckdose.

    Das habe ich bei http://www.vwfd.de/ gefunden. Da steht zwar immer Welli aber es kommt auf die Körner an.
     
  9. #7 sdlkatrin, 16. Mai 2004
    sdlkatrin

    sdlkatrin Guest

    Oh Karin war schneller. :+popcorn:
     
Thema:

den "Grauen" eine Freude machen

Die Seite wird geladen...

den "Grauen" eine Freude machen - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...