den "optimalen käfig" gibt es nicht?!?

Diskutiere den "optimalen käfig" gibt es nicht?!? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; danke für eure antworten :) ich hab noch ein bisschen im netz rumgesucht und finde auch zu den montana käfigen einige threads in denen gesagt...

  1. #21 mamavogel, 2. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    danke für eure antworten :)
    ich hab noch ein bisschen im netz rumgesucht und finde auch zu den montana käfigen einige threads in denen gesagt wird das diese dinger auch rosten...
    wisst ihr da was drüber?
    ich meine, wär ja blöd wenn man die kauft wegen der beschichtung und dann fängts an zu rosten....

    und noch was:
    was meint ihr ist besser:
    villa casa3 oder finchhouse double??? gibts die fh double überhaupt noch zu kaufen? ich hab gelesen dass es jetzt nur noch das nachfolgemodell madeira double gibt, das gefällt mir aber nicht so gut...

    an alle finchhousebesitzer:
    wie siehts denn da mit der kotschublade aus?? entsteht ein goßer spalt beim rausnehmen??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 AstridLindgren, 2. April 2008
    AstridLindgren

    AstridLindgren Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Villa Casa jetzt ein knappes Jahr, bisher habe ich keine Roststellen entdeckt, ebensowenig am San Remo, der fast 2 Jahre alt ist.
    Man sollte den Käfig nicht zu nass machen und wenn, dann sollte man ihn bald wieder trockenreiben. Das steht aber auch in der Pflegeanleitung. Allzu empfindlich ist er nicht. Ich sprühe meine Wellis zB ab und zu mit der Blumenspritze nass und dabei bekommt der Käfig auch immer einiges ab, aber geschadet hat es ihm bisher nicht. Ich kann nirgendwo Rost entdecken.
     
  4. #23 Andrea 62, 2. April 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Nein. Das Kotschutzgitter (das meinst Du doch und nicht die Kotschublade ;)) kannst Du problemlos weglassen. Außerdem sind Klappen zum Anhängen davor, da kann kein Vogel raus. Wenn Du die Kotschublade zum Reinigen rausnimmst und die Vögel sollen nicht entfleuchen, kannst Du derweil dann ja das Schutzgitter einschieben.
    Zum Rosten: Wenn Staunässe auf den Querstreben stehen bleibt, dann bilden z.T. kleine Roststellen um die Bohrungen für die Längsgitter. Darauf müsste man achten, steht auch in der Gebrauchsanleitung. Meine "Finchhäuser" habe ich jetzt 3 1/2 bzw. 2 1/2 Jahre und die sind prima in Ordnung. Meine Wellis baden auch kaum.
    Als Nachteil empfinde ich nur die relativ offene "Bauweise", Kotschubladen sind nicht sehr hoch und weiteren Schutz vor herausfliegenden Federn, Körnerhülsen ect. gibt es nicht, sieht man auf dem 2. Foto. Ist aber bei den Villa Casa Modellen genauso. Abhilfe schafft z.T. Plexiglas o.ä.
    M.W. nach ist Madeira Double doch die alte Finchhouse Double, sieht die nicht genauso aus?
     

    Anhänge:

    • FH 5.jpg
      FH 5.jpg
      Dateigröße:
      31,6 KB
      Aufrufe:
      206
    • DF5.jpg
      DF5.jpg
      Dateigröße:
      31,3 KB
      Aufrufe:
      126
  5. #24 mamavogel, 2. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    danke für die antworten, aber was ist "staunässe"???

    noch ein paar fragen zur finchhouse:
    ist die flächer zwischen den beiden käfigen dann komplett offen? oder ist da nur ne tür oder so?!? und wie funktioniert das mit der klappe wenn das kotgitter draußen ist? können die wellis da nicht gegendrücken und wech sind se?!?
    und frage nr.3: wieviele türen hat die fh double???

    wegen der madeira: also wenn ich das richtig verstanden habe da diese im gegensatz zur fh so fest installierte futternäpfe mit türen davor, das gefällt mir nicht so gut...

    ach da seh ich auf den fotos glatt nochwas:
    ist der spalt zwischen den einzelnen käfigen nicht recht groß?
     
  6. #25 Andrea 62, 2. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. April 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Staunässe: Wenn das Wasser auf den Querstreben eben in kleinen Pfützen solange stehen bleibt, bis es weggetrocknet ist.
    Feuchtes Abwischen macht gar nichts, an den Längsstreben passiert auch nichts, wenn man die Vögel z.B. im Käfig mit der Blumendusche einsprüht. Nur auf den Querstreben sollte eben nicht häufig das Wasser stehen.
    Fläche zwischen den beiden Käfigen: Die ist komplett offen oder Du schiebst das mitgelieferte Trenngitter dazwischen, ist im Krankheitsfall nicht schlecht, wenn mal ein Vogel seine Ruhe braucht. Bei nicht eingeschobenem Trenngitter ist dann halt diese Bodenschiene offen, da kann aber kein Vogel durch. Man sollte eben nicht unbedingt Sitzplätze drüberhängen, macht sich nicht so gut sauber ;). (Foto 1)
    Durch den vertikalen Einschubspalt zwischen den beiden Käfigen passen die Vögel auch nicht, keine Sorge.
    Die Klappe haben meine noch nie aufgedrückt, Du kannst aber die Schubladen auf die Schienen für die Kotgitter schieben, dann kommt selbst ohne Klappe kein Welli durch. Habe ich eben ausprobiert, weil ich meine Schubs immer unten einschiebe - das ist also kein Problem.
    Türen pro Käfigseite: Vorderfront: 1 große 27x40 (prima zum Saubermachen), 2 kleine Schiebetüren. An der äußeren Seitenfront noch 1 kleine ganz oben. Badehaus geht vorn an die kleinen Schiebetüren, jedenfalls das was ich habe.
    Umgestaltete Näpfe haben m.W. nach nur der Madeira I-III (gefällt mir auch nicht, sieht so knastmäßig aus :D). Die Madeia Double hat wohl noch die alte Ausführung, zumindest auf den Bildern die ich dazu gefunden habe, z.B. hier
    http://www.bird-box.de/shop/USER_AR...1&PEPPERSESS=b3bad098c36e1d53bd1c4902bddd7644 Könntest Du ja auch beim entspr. Händler nochmal nachfragen.
     

    Anhänge:

    • DF3.jpg
      DF3.jpg
      Dateigröße:
      32,7 KB
      Aufrufe:
      88
    • bad3.jpg
      bad3.jpg
      Dateigröße:
      26,8 KB
      Aufrufe:
      103
  7. #26 mamavogel, 2. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    danke für die ausführliche antwort :)
    aber was meinst du mit "schiebetüren" vorne?? da kann ich mir absolut nicht vorstellen *grübel*
     
  8. #27 Andrea 62, 2. April 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    .. diese kleinen Türchen mit den Bögen an der Oberkante, die werden nach oben aufgeschoben. Man sieht sie auf dem Foto vom Link ganz gut, unten links und rechts neben der großen Tür ;).
     
  9. #28 mamavogel, 2. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ahh ok verstanden :D
    und die bekommen sie auch nicht alleine auf? mein victor bekommt seine käfigtür (son ne ganz normale einklemm variante) nämlich auch auf...
     
  10. #29 Andrea 62, 2. April 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ein cleverer Vogel könnte die nach oben schieben, denke ich mal, meine sind "Tranfunzeln" und kämen nie auf solche Ideen :D. Könnte man evtl. mit Kabelbinder oder Draht ausbruchssicher machen oder kl. Karabinerhaken, falls man die Türchen braucht.
    Habe bisher aber nur einmal gelesen, das Wellis wohl aus den kleinen Seitentürchen entwischt sind, das sind so normale Klemmtüren, wie sie an jedem Vogelkäfig sind. Die Klemmung kann man so aber biegen, dass sie richtig festsitzt, habe ich auch gemacht.
     
  11. Tina 12

    Tina 12 Wellibetüddlerin

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    Hallo,

    ich habe eine Doppelvoliere von ebay und bin sehr zufrieden.

    Sie läßt sich problemlos reinigen, man kommt in alle Ecken, und bisher rostet auch nichts. Nur stehendes Wasser kann sie wohl nicht gut vertragen, aber meine Vögel baden sowieso außerhalb der Voliere.

    Die Beschichtung ist eigentlich auch , zumindest für Wellischnäbel, recht stabil, bei mir hat es noch keiner geschafft, davon etwas abzunagen.

    Ich hatte vorher auch eine ähnliche Voliere wie die Villa Casa III und bin jetzt viel glücklicher. Der Platz wird besser genutzt, und man muss sich beim Putzen nicht mehr akrobatisch verrenken oder eine langstielige Bürste zur Hilfe nehmen. :)
     

    Anhänge:

  12. #31 mamavogel, 2. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    die villa casa 2 (also 90x60x180cm) reicht nicht um drinnen zu fliegen?!? ich hab da leider keine vorstellungskaft :(
     
  13. #32 Andrea 62, 2. April 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Unter dem Aspekt würde ich, wenn möglich, was Breiteres als 90cm wählen.
     
  14. #33 mamavogel, 2. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    wie viele flügelschläge entsprechen denn 90cm??! ich hab da leider keinerlei phantasie...
     
  15. inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    ich würde gerne diesen vogelkäfig bestellen.
    was haltet ihr davon ???
    da ich nur wenig platz habe kann ich leider keine große vogivilla aufstellen.
    das wäre ein kompromiss.
    https://shop.strato.de/epages/61310798.sf/secgF1_ckbI26w/?ObjectPath=/Shops/61310798/Products/00219
    ich wäre für antworten dankbar, denn ich möchte es möglichst morgen bestellen.
    vielleicht kennt jemand von euch das heimchen ja auch, das wäre noch besser
    und ich wüßte schon worauf ich mich einstellen müsste.
     
  16. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Inja,

    sieht gut aus und die Abmessungen sind für zwei Vögel mit gut Freiflug auch prima.
    Hier gibt es den auch und da findest Du auch Bewertungen:
    http://www.zooplus.de/shop/vogel/kaefig/wellensittich/holzkaefig/33693

    Weiss nicht, wie das mit dem Holz in Sachen Saubermachen ist.
    Die Näpfe würde ich evtl. gegen andere austauschen.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  17. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ich habe mir wärend meiner suche auch eein paar holzkäfige angesehen.
    schön aussehen tun die ja wirklich, nur denke ich dass das nicht wirklich praktisch ist. ich schätze mal die reinigung dauert länger als bei nicht-holzkäfigen und was mein größtes problem gewesen wäre: meine chaoten hätten das holz wohl als futter/kanbbergelegenheit angesehen... ;)
    aber schlecht ist dieser käfig sicher nicht! man muss sich eben nur überlegen ob eine der mehraufwand stört oder nicht.
    die größe ist auf jedenfall gut
    p.s. die näpfe würde ich allerdings auch austauschen! mein victor wollte durch ähnliche schonmal abhauen... dann musst du dir halt nur überlegen wie du die dann entstehenden löcher verschließt. dafür gibt es zb. vorgefertigte türchen im guten zoogeschäft die du dann zb. mit kabelbindern verschließen kannst
     
  18. inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    bitte---
    gegen was für andere näpfe denn ?
    und beim zooplus gibts die schon seit einigen wochen nicht mehr,
    steht immer "liefertermin"
    und als ich anrief sagte man es mir.
     
  19. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, mit dem Holz-Anknabbern hat Mamavogel sicher recht!
    Ich hatte auch mal einen Käfig mit so Futternäpfen, die habe ich gegen solche ausgetauscht:
    http://www.der-heimtierspezi.de/vog...maten/traenkefuernymphensittiche200ml15cm.php
    Eignen sich prima für Wellensittiche, genau die richtige Grösse. Muss man aber jeden Tag die Körner raus pusten und das empfiehlt sich allerdings nur, wenn man es draussen (oder aus dem Fenster) machen kann!
    Um sie durch das Loch zu bekommen, musste aber eine Stange ausgeknipst werden (Breite)! Auch ist das Loch dann natürlich auf, während man das Futter wechselt, aber meine haben nie Ausbruchsversuche unternommen.
    Bei Zooplus gibts übrigens den Käfig nochmal eine Nummer grösser, da kannst Du noch mehr Bewertungen lesen. (Was auf den einen zutrifft, wird sicher auch für den anderen passen ;-)
    Liebe Grüsse,
    Sandra


    Edit ........ Würdest Du aus solchen Näpfen fressen wollen? Manche Vögel haben auch Angst davor, ihren Kopf da rein zu schieben. Meist sind solche Näpfe ja durchsichtig, aber diese hier nichtmal das.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    nein, ich würde auch einen teller vorziehen:-))
    meine vögel bekommen jetzt aus extranäpfen ihr futti,
    diese näpfe hängen nämlich auch im jetzigen käfig und werden nicht benutzt.
    der "eingang" für den kopf ist viel zu klein bemessen,
    was käfigbauer sich so einfallen lassen ist wirklich unmöglich.
    es waren eben keine vögel in ihrem früheren leben :-)
     
  22. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    mein problem mit diesen außen am käfig hängenden näpfen war, dass victor hineingeklettert ist (oder besser sich reingequetscht hat) und darin rumgewackelt hat bis der napf sich löste... allein das reinquetschen ist schon gefährlich, da nicht gesagt ist, dass die tiere auch wieder herauskommen...
    deshalb würd ich diese näpfe abmachen, die löcher verschließen und dann zb. edelstahlnäpfe benutzen oder eben solche wie sandraxx vorschlug
     
Thema: den "optimalen käfig" gibt es nicht?!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Doppelvolieren

    ,
  2. doppelvolierenbau

    ,
  3. Wellensittich Spielzeug bauen

    ,
  4. wellensittich wieviel sand in den Käfig,
  5. wellensittich käfig selber bauen