Der Bernie

Diskutiere Der Bernie im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; So jetzt kommts. Alle vier waren heute wieder zusammen draussen. Püppi wie immer ekelig. Nach ungefähr 1 1/2 Stunden sind alle nacheinander in die...

  1. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    So jetzt kommts. Alle vier waren heute wieder zusammen draussen. Püppi wie immer ekelig. Nach ungefähr 1 1/2 Stunden sind alle nacheinander in die große Voliere geflogen. Erstmal gab es zoff. Püppi ist der Master aller Futterschalen, aber keine Angriffe. Sie sind jetzt schon seit 4 Stunden in einem Käfig. Die kleine Mimi hat es zwar schwer, die wird von Püppi nicht akzeptiert. Aber bis jetzt geht es. Muss weiter beobachten, notfalls fange ich sie heute abend nochmal raus und mach das Spielchen morgen wieder. Ooooooooooooooooooooooh das wäre so toll wenn sie sich vertragen würden.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Oh Mann, das war ja wieder was. Erst alle friedlich und dann hat Püppi wieder losgelegt. Ist in Höchstform aufgelaufen. Musste wieder die Paare trennen.
    Isrin, meinst du das das kann noch was werden? So weitermachen oder lieber lassen.?
     
  4. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Sach mal Nelson,

    kann es sein, dass deine Püppi in Brutlaune ist und die anderen Vertreibt, dass sie ihre Ruhe hat?

    Bei meinen vieren lief es sehr ähnlich ab. Die ersten Wochen waren die Paare wie Feuer und Wasser. Seit 2 Wochen sind sie jetzt wieder getrennt und das eine Pärchen hat einen Nistkasten drin und hockt auf Eiern.

    Seitdem ist das Streitpotential zumindest wieder gefallen....
     
  5. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Elmo, sagen wir mal so - Püppi und Klausi sind laufend dabei - du weisst schon. Das geht jetzt aber schon lange so. Ich darf nicht züchten, habe keine Genehmigung, ich bin also gezwungen die Eier ( wenn es denn irgendwann welche geben sollte) ab zu kochen. Bisher hatten wir nie welche. Möglich wäre das.
    Das Mädel ist z.Zt echt böse. Klausi geht eigentlich. Der greifft nicht so an. Wie ist das eigentlich. Wenn die Eier gelegt haben und ich habe diese abgekocht,
    dann brüten die eine Zeit und dann lassen sie das Gelege los? Aber dann startet das Ganze wieder von vorn? Das hatte ich no nie! Kannst du mir mal Info geben wie man das am Besten behandelt.?
     
  6. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hmm... ich kann dir da jetzt auch nicht allzuviel sagen. Meine sitzen gerade auf den Eiern. Es war jedoch streckenweise so ein gejage und von den Beiden so ein gescharre und gesuche nach einem Nistplatz, dass mir eigentlich nichts anderes übrig blieb, als einen Nistkasten aufzuhängen. Die Beiden waren auch mir gegenüber (wenn ich im Käfig mal rein musste) sehr agressiv, auch gegenseitig. Seit der Nistkasten da ist, sind die beiden wieder sehr viel verträglicher.

    Wie das nach dem erfolglosen Nisten weitergeht, da muss ich mich auch erst mal schlau machen. Ich hoffe jedoch, dass dann erst mal eine Zeit lang Ruhe ist :)
     
  7. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Also ein bißchen ekelig uns gegenüber sind sie schon. Püppi auf jeden Fall. Scharren tun sie aber nicht. Aber meine anderen Vögel hassen sie momentan alle. Das war sonst nicht so. Hälst du die Beiden mit den Eiern nun getrennt? Die Möglichkeit habe ich. Die Püppi greift auch meistens unser anderes Mädel total an. Die Jungs sind für sie anscheinend nicht so gefährlich. Du solltest das mal sehen. Lasse die täglich raus - zusammen. Ist mit Püppi überhaupt nicht mehr möglich. Im Flug attackiert sie jeden der ihr in den Weg kommt. Das ist ein Geschrei und die anderen hauen meistens sofort ab zurück ins traute Heim. Mimi hatte gestern schon einen blutigen Fuss. Ist aber schon wieder ok. Ich kann dann nicht einen cm weichen muss wie ein Fuchs aufpassen. Jeder von meinen kleinen hat seine eigene Persönlichkeit - aber die Püppi ist ein harter Brocken! Hat immer so viel Spass gemacht alle rauszulassen. Das geht ja gar nicht mehr.
     
  8. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Elmo, ich habe die vier erstmal wieder getrennt. Und prompt haben Püppi und Klausi wieder............................. nach ja Du weisst schon. Vielleicht ist es das. Keine Ahnung. Wie lange dauert es denn von da ab zum Ei. Die machen das so 5 mal am Tag und das schon Wochenlang aber nie Eier. Und scharren tun sie auch nicht. Ich muss da aufpassen, womöglich die Eier in der ganzen Voliere suchen. Nicht das es doch Junge gibt. Meinst du ich soll einen Nistkasten reinpacken? Dann finde ich wenigstens die Eier!
     
  9. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Also, ich habe zur Zeit das gleiche Problem - auch zum ersten Mal:

    Beide (ich habe nur 2) sind wohl in Brutlaune. Der Hahn (Mickey) war bisher immer ein absolut lieber, ruhiger, handzahmer Kerl. Aber seit 1-2 Wochen ist er richtig aggressiv, gegen uns und seine Henne (manchmal). Er verteidigt den Käfig, falls ich da mal reingreife, jagt die Henne und sie ihn, sie keifen sich an - dann wieder alles gut, und es wird gekuschelt etc.

    Die Henne ist viel ruhiger geworden. Sitzt häufiger "breitbeinig" auf dem Boden, sowohl im als auch außerhalb des Käfigs und beide suchen und lieben dunkle, kuschelige Ecken, auch neben Möbeln, unterm Heizkörper usw.

    Ich vermute mal, dass sie bald Eier legen wird, und dass der Hahn schon das Heim verteidigt und deswegen so aggressiv geworden ist. Wir sind halt auch Eindringlinge.

    Ich versteh nur nicht, warum sie sich manchmal untereinander so jagen. Auch im Käfig. Dann wieder ist er total lieb zu ihr. Draußen passt er richtig auf sie auf, lässt sie nie allein und ist sofort da, wenn wir uns nähern.

    Na ja, wir kaufen morgen auch mal einen Nistkasten, und ich hoffe, dass es dann ruhiger wird, wie Elmo beschrieben hat.

    @ Elmo: Sitzt deine Henne noch auf den Eiern? Wie oft kommt sie raus um zu futtern und zu trinken? Oder fliegt der Hahn rein und füttert sie?

    Bin mal gespannt, wie es weitergeht.

    LG Ute
     
  10. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Ute,

    also untereinander vetragen die Beiden sich super. Aber zu den Artgenossen wirklich ekelig. Das sieht schon böse aus. Ich muss die beiden erstaml separat rauslassen. Darfst Du denn züchten, oder musst Du auch die Eier abkochen, wenn welche kommen? Uahhh. Hoffentlich passiert nicht so was wie Legenot oder so.
    Denke mir so was passiert meistens bei den Tiere die das erste Mal Eier legen. Calcium bekommen sie, sind aber nicht sonderlich interssiert. Fressen aber mehr wie sonst. Das ist wirklich alles nicht einfach. Wünsche mir so sie würden sich alle vertragen. Schreib mal wie es bei dir weitergeht!
     
  11. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Also phasenweise sind meine auch gegeneinander aggressiv und der Hahn jagt die Henne.

    Ich werde auch die Eier abkochen. Und mache mir auch Sorgen wegen Legenot usw. Hoffe, dass, falls denn Eier kommen, alles gut gehen wird.
    Ich habe aber mit der Suchfunktion hier im Forum Beiträge gefunden, die besagen, dass Legenot bei allen passieren "kann", auch bei "Profis" im Eierlegen. Nicht nur bei "Anfängern".


    Calcium habe ich auch schon im Kühlschrank. Ich gebe es aber erst, wenn sie wirklich Eier legt. Vielleicht wird es ja nichts, und dann braucht sie es wohl nicht - denke ich. Auch den Nistkasten möchte ich erst reinsetzen, wenn es wirklich los geht.
    Vielleicht zeigen sie das Verhalten ja nur, weil es die Zeit ist. Und es kommen nicht wirklich Eier. Erst mal abwarten!

    Aber ich berichte, wie es weitergeht.
    LG Ute
     
  12. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Was ich immer mache ist, wenn ich mal Eier koche für meine Familie, dann schmeiss ich die Schale nicht weg sondern tu sie für 20 Minuten in den Backofen. (200 Grad)Dannach mörser ich das zu Pulver. Das pack ich in einen alten Salzsteuer und streu das über das Futter. Nicht immer aber regelmäßig. Hat mir mal ein Züchter gesagt. Zusätzlich habe ich Serpiaschale und ab und zu so einen Kalkstein. Sind aber nicht so scharf drauf. Soll wohl auch gut für das Gefieder sein und bei der Mauser.Ein Calciumpräparat habe ich so nicht. Wie heisst das und wie wendet man das an? Muss man das haben wenn die Kleenen Eier legen. Dann muss ich mal was besorgen falls es doch mal losgeht.
     
  13. #32 Gerlinde Schmuc, 31. Juli 2010
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Es gibt Avisanol von Quiko.
    Ich selbst allerdings benutze Calcium-Sandoz Osteo Kautabletten aus der Apotheke. Wegen dem Vitamin D3 bei. Weiß jetzt nicht ob Avisanol auch D3 beinhaltet. Vit. D3 hilft bei der Einlagerung von Calcium. 1/2 Tablette zerstößeln, in lauwarmen Wasser auflösen und auf 1 Liter Wasser verdünnt. Davon dürfen alle trinken. Erstlegern gebe ich 1 - 2 x die woche davon. Jenachdem wie sie sonst Grit und Kalkstein zusprechen. 1 x die Woche weiter bei der Jungenaufzucht, bzw. zur Stabilisierung der Henne. Sind nun aber nur so Erfahrungswerte von mir.
    Bei Avinasol ist sicher eine Dosieranleitung mit bei.

    Lg Linda
     
  14. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Oh, danke für die Antwort. Das habe ich bisher nicht gewusst. Ich werde mich darum kümmern. Sicher ist sicher. Danke für den Rat!
     
  15. #34 Gerlinde Schmuc, 31. Juli 2010
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    So,

    um endlich mal die richtige Schreibweise hinzubekommen: Von Quiko das Produkt heißt Avisanol.:~
    Weitere Firmen für Zubehör und Saatmittel sind Hungenberg und Graf. Sicher auch viel Unsinniges bei - besonders für reine Wohnungshaltung mit wenigen Vögelchen, aber eine Vorratsbestellung von Trinkgefäßen, Badewannen usw. - eventuell auch mit Anderen zusammen lohnt sich finanziell schon. Könnt ihr auch übers Internet reingucken.

    LG Linda
     
  16. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ihr kennt Euch so gut aus. Also sieht man das eigentlich dem Mädel an ob sie bald Eier legt. Wird die runder oder so? Also ich kann da bei die Püppi nichts feststellen. Die beiden sind zwar mehrmals am Tag bei der Sache ..... wenn ihr wisst was ich meine, aber ehrlich gesagt glaube ich das ist irgentwie nur Übung. So richtig klappt das noch nicht. Woran sieht man das sie bald Eier legen wird.? Hört sich bestimmt blöde an, aber keiner meiner Vögel hat bis jetzt Eier gelegt.
    Wäre dankbar für Infos.
     
  17. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Calcium

    Unsere TÄ hat uns Frubiase Calcium mitgegeben. Gibt es als Trinkampullen auch frei verkäuflich in Apotheken. Ob da jetzt auch Vit D3 drin ist, weiß ich nicht.

    Die Henne bekommt am besten 1 Tropfen täglich in den Schnabel.
    Oder 1 ml auf 20ml Wasser (Trinknapf) für beide Vögel, weil es ja dann verdünnt ist.

    Wollte ich aber erst geben, falls sie dann wirklich Eier legt.

    Ich habe wegen des merkwürdigen Verhaltens jetzt doch mal einen Nistkasten mit etwas Heu in den Käfig gestellt.

    Mich würde auch mal interessieren, ob man sieht, ob sie Eier legen will.

    LG Ute
     
  18. #37 Gerlinde Schmuc, 1. August 2010
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Aha Ute. Frubiase Calcium? Guck ich auch mal. Notiert.
    Schön, dass hier jeder was beisteuern kann.

    Doch, wenn ihr genau hinguckt, könnt ihr erkennen, dass die Henne ein Ei trägt. Dann kommts aber auch schon in den nächsten 1 - 2 Tagen. Sie bekommt keinen Kugelbauch wie eine Menschenfrau :-) Ist eine kleine, kugelige Verdickung in Afternähe (Unterbauch). Und der Kot wird breiiger.

    Nistmaterial benötigen Sperlis nicht. Wer schlüpfen lassen will, gibt dünn etwas Kleintiereinstreu ein. Damit die Eier bei Schreckbewegungen nicht durch den Nistkasten kollern. Dünn deshalb, weil so ein winziges Küki bei dicker Einstreu glatt verschwindet und plattgedrückt werden kann.
    Heu gehört jedenfalls nicht in den Nistkasten. In der Natur stellen die Zwerge in ihren Höhlen eigentlich nur etwas Holzmull selbst her, indem sie die Bruthöhle etwas anraspeln. Eingetragen, wie bei Sperlings- und Finkenvögeln wird nichts.

    Gruß Linda
     
  19. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Gut zu wissen. Muss ich mal drauf achten. Einen Nistplatz suchen meine Beiden aber noch nicht. Ich glaube die üben. Aber irgentwann wird es bestimmt mal klappen. Der Klausi stellt sich glaube ich etwas plump an. Haha. Morgen werde ich erstmal Calcium besorgen. Schaden kann es ja nicht. Einen Nistkasten habe ich gestern noch bei Hornbach gekauft und angebracht. Der interessiert aber nicht. Sind wahrscheinlich noch ganz am Anfang.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Ute,

    sorry, dass ich jetzt erst schreibe, war unterwegs.

    Maya hat jetzt insgesamt 7 Eier gelegt. Das letzte kam wimre am Montag. Alle hab ich abgekocht und Maya hat sie wieder bekommen. Man hat es ihr nur hinlegen müssen und *schwupps* war es auch schon mit dem Schnabel geangelt und unter die Brust gezogen.

    Maya ist die Meiste Zeit im Käfig und kommt eigentlich nur zum Bomben legen heraus. Also nicht wundern, wenn riesen-Bomben fallen. Gino versorgt Maya und ist immer wieder (teilweise auch länger) im Nistkasten. Inzwischen verbringt er auch dort den Abend und die Nacht. Auch er hat jetzt angefangen große Bomben zu legen.

    Seitdem ein Nistkasten da ist, ist wieder Ruhe im Käfig und die beiden sind sehr freidlich geworden.

    VG Elmo

    Edit: Meine bekommen gut abgekochte Eierschale. Ein Stück im Nistkasten, zermörserte Stücke in einer separaten Schale. Hier holt sich Gino immer was.
     
  22. nelson

    nelson Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ach, wenn doch auch so bei uns so wäre. Eben ware wieder alle draussen. Und Püppi hat wieder losgelegt. Wie lange dauert es denn bis sie Ihre Eier legen. Der Nistkasten kommt bis jetzt auch noch nicht an. Ab und zu guckt mal einer rein aber das war es auch. Warten wir es mal ab. Vielleicht kommt ja bald was und sie wird wieder so lieb wie früher.
     
Thema:

Der Bernie

Die Seite wird geladen...

Der Bernie - Ähnliche Themen

  1. bernies "werk"

    bernies "werk": bernie einbein ist wohl eine henne, den verdacht hab ich ja schon länger. nun hat er (der bernie:) ) aus den letzten weidenzweigen ein wahres...