Der Goldbugpapagei ............. wer mag denn mal was erzählen

Diskutiere Der Goldbugpapagei ............. wer mag denn mal was erzählen im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Na dann mal herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs :bier: :D. Wäre schön, wenn du uns auch weiterhin berichten würdest, was ihr so zusammen...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Na dann mal herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs :bier: :D.

    Wäre schön, wenn du uns auch weiterhin berichten würdest, was ihr so zusammen erlebt :).

    Finde ich echt super :zustimm:. Mit einem Mädel wirst du Moglie sicher sehr glücklich machen.

    Oh ja bitte, wir sind doch so neugierig auf Mogli :zwinker:.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. maschlie

    maschlie Martina

    Dabei seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln / Bonn
    Ja
    herzlichen Glückwunsch zum Familenzuwachs von mir auch:zustimm:


    Also
    die Fotos und Videos sind ja wieder total Klasse
    bei mir ist im Moment nicht so viel los. Ich bin viel am arbeiten und habe somit immer erst abends Zeit für die zwei.
    Da bekommt mein Mann mehr mit.
    aber
    hier ist wohl gerade die Zeit " wie mache ich am besten alles kaputt " denn überall wird rumgekabbert und ein fürchterliches Chaos hinterlassen.
    so als Rache
    wir sind nicht so gerne alleine wenn du hier bleiben würdest wären wir anständige Grünbäuche

    na denn
    wat solls
    ich hab ja nen Staubsauger.............. Gott sei Dank:freude:


    Grüssli
     
  4. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallöchen, war jetzt auch länger nicht online, aber was ich jetzt hier sehe da geht mir mal wieder das Herz auf!!!
    Ich bin mir sicher, daß meine Eko jetzt der frechste Vogel der Welt wäre, mir sind nämlich wieder ein paar Dinge eingefallen, die ich verdrängt habe:
    Die ersten Tage war sie total verschmust und wollte immer kuscheln und schmusen, da sie noch nicht futterfest war, war ich halt die Mama und wir beide haben das sehr genossen.
    Mein Freund war eher für das toben zuständig. Eko hat sofort gemerkt was o.k war und was nicht, na.. ratet mal was sie besser fand....:+schimpf
    Zuerst waren es nur Kleinigkeiten, wie Dinge vom Spielplatz werfen und sich freuen wenn irgend ein Depp es aufgehoben hat, später wurde sie dann schon dreister und wollte immer an die Dinge die man vor ihr versteckt hat.
    Mein Freund hat, na sagen wir mal nicht besonders viele Haare auf dem Kopf und wenn so ein Goldbug einem auf den Kopf fliegt und dort herumspaziert, kann das unangenem sein, desshalb lief er in der Wohnung nur noch mit Basecap herum, als Eko zum ersten Mal auf der Kappe landete, kletterte sie bis auf den Schirm der Mütze und guckte meinem Freund kopfüber ins Gesicht, das sah zum schreien aus!!!
    Mich konnte Eko wenig ärgern, weil mich ihre bisse nicht besonders interessierten (liegt vielleicht an meinem Job als Tierarzthelferin, dort wird man öfters gebissen), aber schließlich hat sie etwas gefunden: Auf den Boden fliegen und sich auf nackte Füsse stürzen, damit hat sie dann auch mich getroffen wo es weh tut! Das hat sie geliebt!!!!
    Es gab noch eine Besonderheit und mich würde interessieren, ob Eure das auch machen, ich weiß nicht warum, aber das erste Häufchen am Morgen, sah in etwa wie ein Kuhfladen aus, in Menge und Konsistenz, ich habe sie dann immer erst auf den Käfigspielplatz gesetzt bis sie "gemacht" hat, aber ich glaube sie fand es viel, viel lustiger den Fladen auf einen von uns zu befördern, denn sie war nicht zu halten uns anzufliegen, zu "machen" und wieder auf den Käfig zu fliegen, sehr witzig!:p
    Es gab sehr viele solcher lustiger Begebenheiten, in nur 3 Monaten, also liebe Meyers-Neulinge viel Spaß mit Euren Vögeln in hoffentlich vielen Jahren!!
     
  5. Arche Noah

    Arche Noah Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36039 Fulda
    Ja, ja. Die lieben kleinen suchen sich immer die besten Stellen zum beißen aus! Zu der Frage mit dem "Bäbä". Also Grisu macht das auch morgens kurz nach dem Aufstehen. Ich nehme ihn meist mit ins Bad, wenn es klappt macht er dann sein "Guten-morgen-Schiß" wie wir es nennen ins Waschbecken. Ist dann gleich gut zu reinigen. Machen das mit dem beißen eigentlich alle zahmen Meyer-Geier??? Pinchen (scheues, kleines Mädel) hat uns nämlich noch nie Grüüüüßßße!
     
  6. maschlie

    maschlie Martina

    Dabei seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln / Bonn
    Hallo

    ja stimmt :zwinker:
    die Morgentoilette fällt da immer etwas ausgiebiger aus
    und das hat ja auch seinen Grund

    denn Grünbauch macht ja stundenlang heia
    und auf seinem Schlafplatz macht man keinen Dreck, das gehört sich nicht das weiss Grünbauch
    auch auf dem Schlafplatz vom Federlosen macht man keinen Dreck

    ich habe Susi mal gefunden als sie stundenlang neben meinen Mann auf dem Kopfkissen gehockt hat. Hat aufgepasst das dem nix passiert wenn der schläft !!!
    und dann nach eben dieser langen Zeit des Aufpassens ist sie in ihren Käfig um mal ausgiebig zu ......
     
  7. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo!

    ...die Morgentoilette...ist nicht nur bei den Goldbugs so...auch bei den Mohris...

    ...da heisst es erst mal in Deckung gehen am frühen Morgen...

    ...ich lasse Ida und Michel erst auf mir herumklettern, wenn sie ihren ersten Morgenkot abgesetzt haben...
    Sicher ist sicher!!!
    Liebe Grüsse! Susanne!
     
  8. maschlie

    maschlie Martina

    Dabei seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln / Bonn
    Morgen !
    ja das geht mir auch so
    morgens muss man immer aufpassen egal welcher Vogel es ist.
    soweit ich das weiss koten die nicht wenn sie schlafen
    beides geht net.

    Das mit dem spielen kenne ich auch
    mit meinem Mann spielt Strolchi immer rum wie doll. Sie weiss genau mit dem kann sie es machen. Da wird nämlich die Grünbauchkraft ausprobiert. Wer ist schneller oder wie feste kann ich beissen wenn ich den
    Menschenfinger kriege :D

    ich bin da eher der Kuschelfaktor- wenn Grünbauch keine Lust mehr hat zu spielen dann fliegt man eben zu mir stürzt sich auf meine Hand und zupft und rupft solange daran rum bis ich verstanden habe

    Grünbauch will gestreichelt und gekrault werden



    :dance::dance::dance:
    ( ich glaube wir haben einen Hasen ! das ist kein Papagei der ist Inkognito !!! Vorsicht - kuschel Grünbauch unterwegs !!! )
     
  9. #148 petra.2201, 3. März 2009
    petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Ich hab dann doch nochmal ne Frage, die sich vorallem an die richtet die Ihren Vogel sehr jung bekommen haben:
    Sind Eure Vogel nachdem sie so 2-3 Runden gedreht haben auch so außer Atem?
    Wenn meine Eko ihre 5 Minuten hatte und mehrere Runden geflogen ist, machte sie eine ewas unelegante Landung und atmete wie ich nach einem 100m Sprint, aber auch nur ganz kurz und dann startete sie wieder los mit dem gleichen Ergebnis.
    Mein logischer Menschenverstand sagte mir damals, daß das davon kommt, da sie ja noch keine Kondition hat, weil sie ja noch so jung war, aber im nachhinein Frage ich mich schon ob das alle Jungvögel machen.
     
  10. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo!

    Ich habe ja Ida und Michel beide sehr jung bekommen, aber wenn ich mich richtig erinnere(ist ja schon ca. 1Jahr her)...waren sie von Beginn an sehr flugfreudig und auch nicht schnell ausser Atem!
    ...und beide landeten auch sehr schnell sehr sicher...auch auf schmalen Kanten u.ä.!
    Lustig war immer wenn sie versucht haben auf den beiden Volieren der Nymphen zu landen...die haben nämlich Dächer und dann gab es immer eine Rutschpartie...und verdutzt dreinschauende Papageien!

    Liebe Grüsse! Susanne!
     
  11. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hey! Also unsere beiden hatten ja grade fliegen gelernt, als wir sie bekommen haben und sie haben sich auch noch etwas tollpatschig angestellt - es gab mal nen Absturz weil das Landen noch nicht so recht funktionierte oder es flog mal einer gegen die Wand, weil das Bremsen und Umdrehen im Flug noch nicht so gut klappte... Eddie hat sich dabei sogar mal das Beinchen etwas verletzt und Lucy hat sich sogar ne Stelle auf dem Kopf zugezogen (ging beides schnell wieder weg und nach wenigen Tagen klappte auch alles schon ganz toll). Aber außer Atem waren sie eigentlich trotzdem nie... Ich weiß nicht, aber so könnte man ja fast denken, dass deine kleine Eko vielleicht schon ein angeborenes Lungenproblem gehabt haben könnte :(
     
  12. #151 Mohrenköpfe4, 3. März 2009
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    das mit dem "Guten-Morgen-Schiß" hat noch einen anderen Grund.
    In der Natur würde der Feind ihren Schlafplatz finden, wenn sie unter sich lassen würden, also tun sie das erst, wenn es hell ist, sie sich ausgiebig gestreckt haben und im Notfall direkt startklar wären.

    Deshalb diese schönen großen Kuhfladen, hi hi...
     
  13. #152 petra.2201, 4. März 2009
    petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Möglicherweise, zumal die Eltern sich ja nicht um die geschlüpften Babys gekümmert haben und nachdem ein Baby gestorben ist, meine Eko ja von Hand aufgezogen wurde, vielleicht wußten die Eltern, daß da etwas nicht stimmt.
    Ich war damals einfach zu unerfahren, der Züchter war sehr nett und Eko hatte auch einen super Eindruck gemacht, sie war gut im Futter und auch sehr kräftig.
    Trotzdem ist es Schade, daß ich die Ursache wohl niemals erfahren werde.
     
  14. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Mal was ganz anderes...

    Kann es sein, dass die Vögel grade Frühlingsgefühle bekommen? Unsere beiden sind seit ein paar Woche total aufgedreht! Sonst hatten sie viel mehr Phasen, in denen sie einfach mal ganz ruhig gespielt haben oder mal ein Schläfchen gehalten haben und vor allem war ihre "laute Phase" immer nur etwa zwischen 10 und 13 Uhr. Aber nun werden sie natürlich mit Sonnenaufgang wach und fangen direkt an zu toben und zu kreischen. Wenn wir sie dann rauslassen war es bisher immer so, dass sie sich erstmal ne Stunde ausgetobt haben und sie dann ruhiger wurden und auch mal ein paar Stunden mit irgendwas ganz leise gespielt haben, aber nun quietschen sie den ganzen Tag fröhlich rum.

    Die beiden werden einfach nicht mehr müde... Sie toben und spielen den ganzen Tag und geben dabei die ganze Zeit laute Pfiffe von sich. Man merkt, dass das einfach nur gute Laune und keine Unzufriedenheit oder sowas ist, aber ist das bei euch genauso? Auf Dauer ist das nämlich ganz schön nervenraubend... Vor allem muss ich Hausarbeiten schreiben und kann mich bei dem Lärm kaum konzentrieren (die Pfiffe kommen ja im Abstand von wenigen Sekunden...). Auch habe ich Angst, dass sich nun doch mal die Nachbarn beschweren... Die hatten ja sonst ab nachmittags immer wieder ihre Ruhe, aber nun dauert das Geschrei fast den ganzen Tag an - eben bis es wieder dunkler wird mit wenigen Pausen dazwischen.

    Wie sind da eure Erfahrungen? Liegt es am kommenden Frühling oder daran, dass die zwei noch so jung und verspielt sind (würde auch gern mal hören, wie sich ältere Meyers so verhalten) oder sind eure Meyerchen auch den ganzen Tag laut? Dann muss ich natürlich damit leben - wusste ja vorher dass Papageien laut sind, aber bisher waren es eben immer nur 3-4 Stunden am Tag. Ist also reines Interesse :)
     
  15. #154 Tierfreak, 6. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Bitte nicht wundern, dass hier die Beiträge um den kranken Grisu verschwunden sind :zwinker:.

    Ich habe daraus ein eigenes Thema gebastelt und dieses ins Krankenforum geschoben, in der Hoffnung, dass dort noch gezieltere Tipps oder Erfahrungswerte gegeben werden können.
    Um direkt dorthin zu gelangen, bitte einfach hier klicken. Nochmal alles Gute für den Süßen :trost:.
     
  16. maschlie

    maschlie Martina

    Dabei seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln / Bonn
    Hallo Siesa und alle anderen ;)
    tja schwer zu sagen
    meine sind eigentlich immer in Etappen laut.

    aber das ist auch Ansichtssache. Im Gegensatz zu Nymphensittichen finde ich die Grünbäuche doch erheblich leiser
    ich weiss noch als die Nymphies hier gelebt haben habe ich so maches Mal die Krise gekriegt weil die wie doll geflötet haben
    zwar schöne Lieder aber trotzdem. Die wollten gar nicht mehr aufhören mit dem geflöte

    die zwei Grünbäuche ..............
    ich denke es ist Übermut
    meine schreien auch schonmal rum wenn sie rumspielen oder sich prügeln oder Unsinn machen.
    Warte mal ab. die fangen bei Sonnenaufgang an !
    grins
    wenn es mir zu doll wird dann mache ich einfach mal die Rolladen dichter..........die Grünbäuche denken dann es wird dunkel und sie werden etws stiller.

    aber unnormal ist das nicht.
    ist sicher jeden Tag unterschiedlich. sie fühlen sich sicher sauwohl !!!
    solange sich niemand beschwert.
    wir sind drei Parteien im Haus und hier hat noch niemand was gesagt und das wäre zu Nymphie zeiten sicher verständlich gewesen.
    viel Glück weiterhin
     
  17. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Oje siesa, da hätte ich auch Angst wg. der Nachbarn.
    Ich weiß ja nicht, ob es Artgerecht war oder nicht, aber ich habe meiner Eko damals öfters eine CD mit Vogelzwitschern eingelegt, vorwiegend von Vögeln mit einer für mich angenehmen Stimme, Du wirst lachen, aber schon nach wenigen Tagen hat Eko nur noch rumgezwitschert und das war viel angenehmer als ihre eigenen Pfiffe.:dance:
    Eko sprang auch total auf das gezwitscher der Vögel vor unserem Fenster an und wurde dann richtig laut, vielleicht hören Deine beiden die ja auch, es wird ja langsam Frühling und die Wildvögel zwitschern den ganzen Tag.
     
  18. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hallo!

    Ja, mit dem Lärm müssen wir und unsere Nachbarn wohl leben ;) Also mir macht es ja persönlich auch nichts aus, habe eben nur Angst, dass die Nachbarn sich mal beschweren und es dann Stress gibt. Ich meine, was sollen die schon tun, immerhin werden die Meyerchen ja wohl noch als Kleintiere durchgehen... Unter "Recht und Gesetz" hab ich gelesen, dass man Wellis und Nymphen auf jeden Fall halten darf und lauter als Nymphen sind die meines Erachtens nach auch nicht.

    Aber ein bisschen Leid tun mir die Nachbarn ja schon, wenn sie vielleicht gar keine Vögel mögen und trotzdem gezwungen werden, sie mehrere Stunden am Tag zu hören. Ich würd ja echt gern mal wissen wie viel die eigentlich echt von unseren Vögeln mitbekommen... Mein Freund sagt, diese hohen Töne gehen gar nicht so gut durch die Wände durch, dass man viel hören könnte... Im Hausflur hört man sie aber schon laut...
    Ich mache mir seit ein paar Tagen auch noch Sorgen, weil wir nächste Woche von Samstag auf Sonntag wegfahren - die Vögel sind also etwa 24 Stunden alleine und ich kann das Zimmer in der Nacht von Samstag auf Sonntag nicht verdunkeln. Das heißt, die werden wohl morgens um 7 mit dem Sonnenaufgang anfangen rumzuschreien - und das auf nem Sonntag ;) Naja, das wird schon nicht so schlimm...

    Ach, ich hab die zwei vorhin mal in einer ruhigeren Phase erwischt, in der sie ihr tägliches Bad genommen haben und hab mal die Cam draufgehalten:

    http://www.youtube.com/watch?v=0ED_ViFue-o

    Vielleicht verkleiner ich die Tage auch nochmal ein Bilder und stelle sie hier rein. Hab mal dokumentiert, wie die beiden mich von meiner Arbeit abhalten, indem sie auf meinem PC und auf meinen Unterlagen rumlaufen und mir die Stifte klauen ;)

    Naja, dann erstmal bis demnächst!
     
  19. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Süüüüüß!!!
    Baden fand Eko auch supi, meine beiden Sperlis leider gar nicht.
    Habe Eko auch ab und zu Möhrensaft zu trinken gegeben, selbst darin hat sie versucht zu baden, Du kannst Dir sicher vorstellen wie danach die Tapete aussah!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Problem: Lucy rupft Eddie!

    Hallo ihr! Wollt nur mal erzählen, dass das mit dem Schreien wieder weniger geworden ist. Die beiden spielen jetzt wieder die meiste Zeit des Tages ganz ruhig und halten mich von meiner Arbeit ab, indem sie mir den Stift klauen usw ;) Manchmal sind sie auch ganz zufrieden, wenn sie einfach auf der Schulter sitzen können und zusehen, was ich so mache.

    Aber wir haben ein neues Problem: Vor etwa einer Woche haben wir festgestellt, dass Eddie eine kleine kahle Stelle mitten auf dem Kopf hat und nun ist noch eine zweite dazugekommen... Unser Verdacht war sofort, dass Lucy das gewesen sein muss, weil er da ja nicht rankommt. Die beiden verstehen sich aber so super, dass das nicht aus Bosheit passieren kann und einer von uns ist ja auch immer bei ihnen, so dass man eigentlich was davon mitbekommen müsste... Naja, heute habe ich es dann zufällig mal mitbekommen und sogar gefilmt (Eigentlich wollte ich filmen, wie die beiden sich gegenseitig anbalzen - das fängt jetzt nämlich auch an. Sieht total süß aus, wie sie mit ausgebreiteten Flügeln und wippendem Kopf aufeinander zulaufen und sich füttern wollen.). Sonst scheint sie das wohl eher morgens oder abends zu machen, wenn die beiden noch/schon in der Voliere sind...

    Naja, ich lad das Video grade hoch und schicke nachher den Link - sieht auf jeden Fall ziemlich brutal aus, aber Eddie mag seine Lucy trotzdem noch... Ich hab gelesen, dass man gegen Partnerrupfen nichts tun kann, stimmt das? Dann wird der Arme aber bald mit nacktem Kopf rumlaufen :(
     
  22. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Ah, hab das hier grade mal in die Suche eingegeben und festgestellt, das Phönix28 vor etwa einem Monat das gleiche gepostet hat... Tja, da haben wir wohl das selbe Problem :( Bei unseren ist die Geschlechtsreife auch noch nicht eingetreten, kann also noch nicht am Wunsch nach Nachwuchs usw liegen... Verstehen tun sie sich auch super, Futter ist ausgewogen, Freiflug den ganzen Tag vorhanden, Voliere ist riesig, Spiel-, Kletter- und Bademöglichkeiten an jeder Ecke, Familienanschluss usw usw... Wir machen den beiden das Leben so schön wie möglich und sie fühlen sich auch offensichtlich wohl. Dann müssen wir wohl mit Eddies immer kahler werdendem Köpfchen leben müssen oder hoffen, dass Lucy irgendwann wieder damit aufhört.
     
Thema: Der Goldbugpapagei ............. wer mag denn mal was erzählen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goldbugpapagei sprechen

    ,
  2. goldbugpapagei

    ,
  3. goldbugpapagei futter

Die Seite wird geladen...

Der Goldbugpapagei ............. wer mag denn mal was erzählen - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...