Der Klassiker: "was für ein Vogel war das ? "...

Diskutiere Der Klassiker: "was für ein Vogel war das ? "... im Forum Vogelbestimmung im Bereich Allgemeine Foren - Sorry, ich werde jetzt wahrscheinlich die Frage stellen, die als der einfache Klassiker hier bekannt ist: was für ein Vogel war das ? Habe kein...
A

arkascha

Guest
Sorry, ich werde jetzt wahrscheinlich die Frage stellen, die als der einfache Klassiker hier bekannt ist: was für ein Vogel war das ?
Habe kein Bild, nur meine Beschreibung. Habe keine Ahnung von Vögeln, daher versuche ich mein bestes, aber sicher könnt Ihr mir mehr entlocken :-)

Ich werde Montag mal eine Kamera bereitlegen, kommt ja vielleicht wieder vorbei. Habe das Tier aber bislang dort erstmalig gesehen.

Vielleicht kann mir einfach jemand ein paar Arten nennen, damit ich gezielt Bilder im Internet vergleichen kann. Bislang bin ich nicht fündig.

-----
Gesehen in Bonn, 09.11.2007, 16 Uhr, Innenstadt, Parkanlage.
Beobachtung gut möglich, keine störenden Faktoren. Der Vogel saß auf einem Sims eines Museumsgebäufes, recht ungestörter,hoher Platz unter einem Gibel. Habe ihn ca. 2 Minuten sitzen gesehen, wenig Bewegung, ist danach in Ruhe um das Gebäude abgeflogen. Die Größenangaben sind natürlich geschätzt, aber ich beobachte an gleicher Stelle öfters Vögel, daher besteht gute Möglichkeit zum Vergleich, insbesondere wegen der perfekten Sicht aus gleicher Höhe (Gebäude andere Straßenseite).
Das Tier machte einen gesunden Eindruck auf mich als absoluten Laien.

Körperbeschreibung sitzend:
- sehr aufrechte / steile Sitzhaltung
- stark gedrungener Körper, verhältnismässig großer Kopf.
- Körpergröße sitzend auf 30-35cm geschätzt
- Gefiederfarbe gleichmässig hell, beige / rehbraun, ohne weitere Farben im Sitzen
- Schwanzgefider deutlich abgesetzt, genauso breit wie lang, ca. 10cm.
- Augen groß, aber nicht durch Federkleid oder Zeichnung hervorgehoben, aber eher nach vorne ausgerichtet
- keine Federbüschel über den Augen wie bei manchen Eulen / Käuzen

Körperbeschreibung fiegend:
- Gefiederfarbe auf den ausgebreiteten Schwingen vom Beige ins Blaue übergehend. Deutliches Blau (dunkel, nicht schreiend) an den hinteren Kanten der Flügel, Vorderkanten Beige.
- Flügelform eher Spitz zulaufend, Gelenk mittig an der Flügelvorderkante deutlich angewinkelt, ca. 15 Grad im langsamen Flug.
- Flügelspannweite ca 75-100cm (3xKörpergröße)
- wirkte im Flug weniger "kompakt" als im Sitzen (ach!)
- sehr ruhiger Flug, kaum Flügelschlag trotz "umkurven" des Gebäudes

Vielen Dank für Hinweise,
arkascha
 
Hallo Arkascha!

Herzliche Willkommen in Vogelforen! :)

Ich tippe einen unverwechselbare Eichelhäher, wegen blau am Flügel.
 
Danke für den Tip, aber: ein Eichelhäher war das definitiv nicht.

- der gesuchte ist ein ganzes Stück größer und hat eine andere, aufrechtere Haltung. Die Kopfform ist ganz anders, gedrungener. Die Augen sind weiter nach vorne gerichtet, der Schnabel wesentlich kürzer, gebogener, das Gesicht flacher.
Zur Farbe: im Sitzen ist von der blauen Farbe nichts zu sehen, gleichmässig helles beige. erst im Flug zeigen die ausgebreiteten Flügel die blaue Farbe.
 
Thema: Der Klassiker: "was für ein Vogel war das ? "...

Ähnliche Themen

B
Antworten
5
Aufrufe
634
holyhead
H
Zurück
Oben