Der neue ist daaaaa

Diskutiere Der neue ist daaaaa im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Tara, ich mache momentan auch keine einfache Zeit durch. Vor fast zwei Jahren kauften wir unseren Barnie, inzwischen fast drei Jahre alt...

  1. AnniG

    AnniG Guest

    Hallo Tara,

    ich mache momentan auch keine einfache Zeit durch. Vor fast zwei Jahren kauften wir unseren Barnie, inzwischen fast drei Jahre alt und mittlerweile anhand der Federanalyse als Hahn identifiziert. Was ich anfangs nicht wußte war, dass es sich um einen Wildfang handelte. Die erste Zeit war ganz schlimm, weder mein Mann noch ich durften auch nur annähernd in seine Nähe.

    Mit viel Geduld und Ruhe haben wir heute eine gaaaanz liebe, zutrauliche und verschmuste Venezuelaamamzone, die uns keinen Schritt allein machen läßt.

    Aber gerade deshalb entschlossen wir uns Ende letzten Jahres, einen Partnervogel zu kaufen. Kira ist ebenfalls eine Venezuelaamazone, stolze acht Monate alt und wir haben keine Ahnung, um welches Geschlecht es sich handelt. Aber egal - Kira bleibt Kira. Laut Züchter soll es sich mit 70% um eine Henne handeln, was mir aber letzten Endes eigentlich egal ist, solange sich die beiden verstehen.

    Bereits nach einer Woche, genau zu Weihnachten letzten Jahres, haben wir beide in eine Voliere gesetzt und es klappt gut. Allerdings ist Kira, angeblich eine Handaufzucht, aber ängstlich und zurückhaltend, was ich schon komisch fínde. Aber wir lassen ihr einfach noch etwas Zeit, auf einen Stock kommt sie jedoch sofort.
    Ach, und die Kopfform unterscheidet sich von Barnies - sie ist flacher und Barnie ist nun eindeutig ein Hahn. Komisch, jeder sagt doch was anderes, wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass Kira zickiger ist, als Barnie. Aber noch sind die zwei ja nicht geschlechtsreif!

    Aber Kira macht gehörig Krach, wobei Barnie gar nicht mehr schreit!
    Ja, die lieben Geier sind doch alle auf ihre eigene Art furchtbar unterschiedlich, aber liebenswürdig, was?

    Liebe Grüße
    Anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 papageienweb, 25. Februar 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo!

    Ich habe eben erst den Thread gelesen. Auch von mir noch herzliche Glückwünsche zum Neuzugang.

    Zu deinem Satz:
    Ich bin auch kein Freund von Handaufzuchten, da es ja manchmal nicht ausbleibt, daß sie einen kleinen "Knacks" weg haben.

    Meine beiden Venezuelas sind Wildfänge - die Umstände, wie ich an sie kam, habe ich anderweitig bereits geschildert - und sind beide zahm. Die Henne läßt wirklich alles mit sich machen, da kann sich fast jede Handaufzucht als "Wilder" fühlen.

    @Mona
    Das sehe ich nicht so. Meine kommen immer wieder mal zu mir geflogen um auf meiner Schulter zu sitzen.
    Ich bin eher derjenige, der sie dann wieder absetzt, da sie sich vorrangig mit sich selbst beschäftigen sollen.

    Du kennst meine beiden Racker ja.

    Für Tara - hier kannst du mal zwei "echte Wildfänge" sehen

    http://www.vogelforen.de/partner/papageienweb/showthread.php?threadid=11927&perpage=15&pagenumber=1

    Viel Spaß noch mit deinem Neuzugang.
     
  4. Tara

    Tara Guest

    Wenn ich das alles so lese ,macht es mir immer mehr mut das doch alles funtzt.Heute hat sich Schröder ja schon etwas aktiv gezeigt und kletterte den Käfig hoch und runter,hoch und runter.Während Gizzmo daneben ihn heut nur am anfauchen ist.Der arme schröder so ein ruhiger vertreter und dann kommt da so ne zicke an die ihn nur angiftet*hi hi*.Ich werd auch mal versuchen beide in einem Käfig zum beschnuppern zu stecken.
     
  5. Tara

    Tara Guest

    schnell noch ein Bildchen:-)))
     

    Anhänge:

  6. Grami

    Grami Guest

    Oh Tara.
    Die beiden sind wunderschön. Ich hoffe das die beiden schnell gefallen an sich finden.
    Mein Bazyl( 12 Jahre alt) ist ein Wildfang, wurde ganz schnell zahm und ist heute sehr zutraulich, zu sehr. Er lässt sich alles gefallen von uns. Ich konnte (oder musste) ihn den ganzen Tag auf der Schulter tragen und ständig kraulen. Vor einem Jahr habe ich den Figaro gekauft, eine Naturbrut. Er war damals 5 Monate alt, heute ist er 18 Monate alt und ich kann sagen, dass er schon richtig zahm ist.
    Der kleine wurde fast sofort angenommen von meinem Bazyl und von ihm richtig erzogen. Auf jeden falschen schritt, aus der Sicht des Papagei, hat er sofort Hiebe auf den Nacken bekommen und dann später auch Liebe. Figaro hat viel von Bazyl gelernt, in vielen Situationen ganz einfach nahgeahnt. Nach kurzer Zeit hat er gelernt Essen aus der Hand zu nehmen und auf die Schulter zu kommen. Ich kann ihn heute an den Schnabel berühren er gibt mir auch die Pfote zum guten Morgen, aber kraulen kann ich ihm noch nicht. Das macht der Bazyl mit viel, viel vergnügen.
    Dir wünsche ich auch ganze Menge Spass.
     

    Anhänge:

  7. SuVoM

    SuVoM Guest

    Hallo Tara,

    meine Empfehlung: Warte bis einer der beiden von selbst zum andern in den Käfig klettert. Habe ich bei Rokko und Willi auch so gemacht und es hat sich bewährt, seitdem gingen sie nie mehr auseinander.

    Ich denke, wenn du die beiden zusammensetzt und sie vielleicht noch nicht so weit sind, könnte das evtl. eine unerfreuliche Situation bewirken, was dich vielleicht in Panik oder Sorge versetzt und die beiden Vögel verunsichert.

    Meine Erfahrung ist auf jedenfall: Geduld, Geduld, Geduld ....

    Liebe Grüße
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Der neue ist daaaaa