Der neue Welli macht keinen Pieps :-(

Diskutiere Der neue Welli macht keinen Pieps :-( im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo liebe Welligemeinde, gestern haben wir uns nun dazu entschieden unsere Wellitruppe (Ernie, Bert und Sunny) zu erweitern. Leider war der...

  1. Ally11

    Ally11 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo liebe Welligemeinde,

    gestern haben wir uns nun dazu entschieden unsere Wellitruppe (Ernie, Bert und Sunny) zu erweitern.
    Leider war der Start für unseren kleinen Fips nicht so gut, er hat sich beim Freilassen aus dem Transportkarton am Flügel verletzt und geblutet :-( Es blutete zwar nicht lange aber zwischenzeitlich hat er seinen Flügel ein bißchen hängenlassen. Jetzt geht das aber wieder. Er hat aber seit wir ihn haben (gestern abend 17h) keinen Piep getan. Wir haben die Tür zu unseren anderen Wellis aufgelassen, sie piepsen was das Zeug hält aber er hat noch nicht geantwortet. Ist das normal? Hat er noch so viel Angst? Sein Stuhl ist auch ein bißchen "schleimig", ich denke, wir sollten mit ihm zum TA, oder? Er sieht sonst nicht aufgeplustert aus, nur verängstigt und sehr auf "Verstecken" bedacht. Gefressen und getrunken hat er auch noch nichts. Gerade ist Sunny auf seinen Käfig geflogen und die beiden betrachten sich jetzt erstmal still aber Fips gibt keinen Ton von sich. Habt Ihr einen Rat wie wir dem Kleinen am besten die Angst nehmen können?

    Danke und viele Grüße
    Ally
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Das ist ganz klar:+klugsche
    Dein Neuzugang ist total verängstigt. Fremde Wellis und neue Umgebung.
    Da kannst du nicht erwarten, daß er freudig draufloszwitschert.
    Hinzu kommt, daß er seinen Flügel verletzt hat.
    Bis er sich bei dir eingewöhnt hat, kann noch ein paar Tage dauern.
    Also, gib ihm die Zeit und behalte sicherheitshalber den Flügel im Auge.
     
  4. Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    kann mi9ch nur anschließen und wegen dem kot das ist normal das sollte sich bis spätestens morgen gelegt haben das kommt dorch den stress das bei fastr allen tieren so das sie dann etwas durchfall bekommen.
    über lege dir wirklich mal was das für stress für den kleinen ist eingefangen werden, in einen katog gestopf, dann noch durch den transport etwas geschüttelt werden, aus der gewohneten gruppe und umgebung gerissen und dann aus dem katong raus, sich auchoch verletzten, neue umgebung, neue wellis, dann noch sone komische gestallt (du) die stännig vorbei kommt und ihn anglotzt.

    Das dieser kleine kerl völlig verängsticht und unter stress st5eht istz jua wohl klar.

    Viel glück und spaß mit deinem neuen kleinen und mal hoffen das es dem flügel bald wieder besser geht.
     
  5. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Mein neuer Wellensittich hat auch 4 Tage stumm gespielt. Das ist normal... Hoffe du hast den Neuen in Quarantäne? Nicht das du dir eine Krankheit in den Schwam holst? Ich nutze die Quarantäne immer gleich zum Zähmen, dann kennt er wenigstens mich wenn er zu den anderen darf, das gibt viel sicherheit und er kann sich zu mir flüchten wenns ihm bei den anderen doch zu turbulent wird :trost:

    Liebe Grüße
    Caroline
     
  6. Ally11

    Ally11 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hey,

    danke für Eure Antworten. Klar, ich bin mir schon bewusst darüber, dass es ein großer Stress für den Kleinen ist. Bin auch noch nicht so erfahren was einzelne Wellis betrifft. Ernie und Bert haben wir gemeinsam geholt, Sunny ist uns zugeflogen und war von Anfang an mehr als zutraulich. Zwischendurch hatten wir mal für ein paar Wochen einen einzelnen Welli den wir neu geholt hatten (um ihn zu verschenken), der war auch ein bißchen aktiver als Fips jetzt. Aber der hatte sich auch nicht verletzt. Man das ist aber auch immer ätzend den Kleinen dann nicht wirklich helfen zu können... :traurig: Vorhin haben wir Sunny mal zu ihm gelassen (also nur AUF den Käfig nicht IN den Käfig) und dann hat er sogar ein bißchen gefiepst und auch an der Kolbenhirse rumgeknabbert. Aber erst als Sunny auch gefressen hatte :o Ich glaube, ihre Anwesenheit tut ihm ganz gut. Seinen Flügel lässt er nicht mehr hängen also ich denke das wird besser. Wenn sich der Kot jetzt in den nächsten Tagen wieder normalisiert muss ich dann überhaupt zum Tierarzt oder reicht eine Quarantäne (die ich natürlich jetzt schon einhalte) für 1-2 Wochen bzw. bis der Kleine zahm ist? Wie lange sollte er bis zum ersten Freiflug im Käfig bleiben? Ich hätte ihn jetzt so eine Woche dringelassen. Er ist halt auch noch sehr klein und ich denke auch unsicher im Fliegen... Jedenfalls bin ich sicher der Kleine ist eine echte Bereicherung und ich bin doch schon beruhigter von Euch zu hören dass das normal ist, dass er erstmal nix sagt.
    Viele Grüße
    Ally
     
  7. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Ally,
    wenn Deine anderen Vögel jetzt schon zu dem Neuzugang auf den Käfig fliegen, dann ist das keine richtige Quarantäne. Best. Erreger (z.B. die für Psittakose) werden u.a. auch durch Kot- u. Gefiederstaub u. Niesen übertragen und durch die Bewegungen der Vögel in der Luft verteilt.
    Quarantäne bedeutet, die Vögel getrennt in verschiedenen Zimmern zu halten, ohne dass sie Kontakt miteinander haben. Außerdem streng getrennte Futter- und Trinkgefäße usw.
    So gehst Du schon ein Risiko ein, zumal der neue Vogel etwas beobachtet werden sollte (Kot, Verhalten) - es kann durch die Umstellung sein, dass z.B. der Kot nicht i.O. ist, es kann aber auch was dahinterstecken. 1-2 Wochen Quarantäne reichen auch nicht aus, wenn Du sicher gehen willst ist eine Untersuchung immer das Beste oder die Quarantäne muss wesentlich länger andauern.
    Im Übrigen, wenn er Hunger hat frisst er auch von alleine ;).
     
  8. Ally11

    Ally11 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo Andrea,

    oh, wieder was gelernt. Vielen Dank für den Tip mit der Quarantäne. Ich dachte, die dürften sich eben nicht gegenseitig füttern um sich nicht mit evtl. Krankheitserregern anzustecken.
    Wir dachten uns heute morgen es tut ihm vielleicht ganz gut zu wissen, dass er hier nicht allein ist und auch Artgenossen da sind. Aber dann werde ich mich für die nächste Zeit an die strikte Quarantäne halten und ihn nicht mit den anderen in Kontakt lassen. Außerdem beobachte ich mal den Kot, ich denke innerhalb von zwei Tagen müsste sich das doch regenieriert haben, oder? (Also wenn es vom Stress kommt).
    Wenn man ihn da so sitzen sieht tut er einem halt auch leid :traurig: so ganz allein ohne Kumpels, verängstigt und ganz still. Hm. Aber ich denke das wird schon, er wird sich schon regenerieren.
    Und ich hoffe natürlich, dass sein Hunger dann auch von selbst kommt. Ihm wird schon bald der kleine Magen knurren denke ich :)
    Ich hänge Euch mal ein Foto von dem Kleinen an.
    Viele Grüße
    Ally
     

    Anhänge:

  9. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Ally,
    Da der kleiner schon bei den anderen in selben Zimmer war ist die Quarantäne eh schon hin. Jetzt wo er die anderen schon gesehen hat wurde ich ihn nicht mehr getrennt halten.
    Beobachte ihn halt ein paar Tagen, hält der durchfall an ab zum TA.
     
  10. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    goldiges Kerlchen
    ;)
    wie die Anderen schon geschrieben haben, mach dir, weil er so still ist keine Sorgen.
    Manche brauchen halt länger zum auftauen, der Durchfall wird zu 99,9% wieder weggehen...

    Wünsch dir viel FReude mit dem Schätzchen...
     
  11. NeO-fAcE

    NeO-fAcE >>>>-----

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29525 Uelzen
    Ich hatte mir vor einen Monat auch nen neue Welli zugelegt. Sein Kumpel war gestorben und da habe ich ihn zu mir mit genommen.
    Er brauchte ein paar Tage bis er denn ersten Ton von sich gab weil heilt alles ganz neu ist. Aber wie schnell Vögel sich an die Umgebung gewöhnen hängt vom Vogel selbst ab. Mein 2. Vogel Stean ist gleich nach der 1. Woche freiwillig rausgekommen um mit meinen 1. Vogel zu spielen. :D
    Deiner wird bestimmt auch noch munter da musste nur warten. :prima:
     
  12. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    wie alt ist denn der neue welli.
    das problem hatten wir auch mal.
    der neue welli war noch viel zu jung, hat nciht alleine gefressen wollte von den anderen gefüttert werden ( die wollten aber nicht) hat kein ton von sich gegeben und hat sich auf den boden gerollt. die züchterin hatte sogar von sich aus dann gesagt als wir ihr das erzählten zurückgenommen.
    als unser 3. bubi dazukam gab es keine probleme bubi hat sich gleicht durchgesetzt und war nicht verängstigt weil er schon älter war.
     
  13. Ally11

    Ally11 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo,

    also nach meinen Infos müsste der Kleine so 12 Wochen alt sein. Das merkt man auch, 1. von der Größe her und 2. von den Bewegungsabläufen. Er ist doch noch sehr tapsig :o Gestern ist er dann auch an die Kolbenhirse gegangen und hat gefuttert. Und jedes Mal nach dem Futtern hat er wohl so einen Energieschub bekommen dass er gepiepst hat und im Käfig auch mal von rechts nach links geklettert ist :prima: Also er macht sich so langsam auch wenn er noch recht verängstigt wirkt und doch den größten Teil der Zeit noch ruhig im Käfig sitzt und guckt. Aber wir versuchen langsam, ihn an uns zu gewöhnen und behalten auch das mit dem Stuhl im Auge. Auch dazu nochmal ne Frage: Will ihm eigentlich ungern den Schock mit dem Tierarzt antun, sicher würde es einem Flügel dann wehtun wenn die Ärztin ihn in die Hand nimmt und untersucht. :( Jetzt hab ich überlegt evtl. erstmal nur eine Kotprobe von ihm bei der Tierärztin abzugeben, damit die diese ins Labor schickt. Das würde ich halt machen, wenn sich der Stuhl bis Mittwoch nicht normalisiert hat. Wenn keine Bakterien im Stuhl sind kann man dann doch eigentlich auf die Aufregung schließen und ich könnte ihm den Weg zum Tierarzt ersparen, oder was meint Ihr? Mehr als die Probe einschicken kann der Arzt doch auch nicht, oder?
    Viele Grüße
    Ally
     
  14. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Ally,
    Du kannst schon erstmal nur eine Kotprobe zur Untersuchung bringen. Das gibt Dir etwas mehr Sicherheit, aber nicht alle Erreger lassen sich im Kot feststellen. Ich denke da vorallem an Trichomonaden, die nicht gerade selten sind und nur bei einem Kropfabstrich/Kropfspülung entdeckt werden (die Probe muss frisch beim TA untersucht werden). Sie können neben Kropfbeschwerden auch zu Kotveränderungen führen, werden im Kot aber eben nicht nachgewiesen.
    Wenn eine Erstuntersuchung beim TA gemacht wird, gehört neben der Kotuntersuchung so ein Kropfabstrich dazu, das ist im Nu gemacht.
    Mich macht bei Deinem Neuzugang etwas stutzig, dass Du schreibst, der Kot ist schleimig.
    Meine Neuzugänge hatten anfangs auch meistens etwas Durchfall, aber eben "normalen" Durchfall, der nach ein paar Tagen verschwunden war. Da war es durch die Aufregung.
    Wenn Dein Kleiner jetzt normal frisst (erstmal kein Grünzeug geben) und der Kot normalisiert sich nicht, dann würde ich doch lieber gleich mit ihm zum TA gehen und eine Kotprobe (am besten gesammelt über 3 Tage) mitnehmen.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  17. Ally11

    Ally11 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo Andrea,

    danke für den Link. Ich gehe auch davon aus, dass das Hungerkot war. Er ist halt auch echt noch richtig klein und hat am Anfang auch kaum was gefressen. Ich kannte das mit dem Durchfall von unseren anderen Wellis auch so wie Du es beschreibst - die hatten halt "normalen" Durchfall... Gestern hat sich Fips dann aber tagsüber kräftig an die Kolbenhirse gemacht :prima: Das hat uns doch schon ziemlich beruhigt! Heute morgen war der Kot dann nicht mehr schleimig sondern normal. :) Ich bin also zuversichtlich, dass er sich erholt. Er piepst jetzt auch schon kräftig, hat heute morgen auch schon geschimpft :D
    Jetzt werden wir zusehen, dass wir ihn zahm bekommen. Der Flügel erholt sich auch - evtl. warte ich noch ein paar Tage und gehe dann mit ihm doch zum TA um diesen Kropfabstrich machen zu lassen. Denn wenn er sich erstmal an unsere Hand gewöhnt hat und ich gehe DANN mit ihm zum Tierarzt hat er ja erstmal wieder Angst vor der Hand. Na mal sehen, das wird schon alles. Jedenfalls sind wir froh ihn zu haben und sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben unseren drei Piepern noch einen vierten Kumpel dazuzuholen. :prima:
    Viele Grüße
    Ally
     
Thema:

Der neue Welli macht keinen Pieps :-(

Die Seite wird geladen...

Der neue Welli macht keinen Pieps :-( - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...