Der Neue will kaum sozialen (Körper-)Kontakt

Diskutiere Der Neue will kaum sozialen (Körper-)Kontakt im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Ich habe ein kleines Problem mit Caruso, dem Neuen. Gestern durfte Caruso das erste mal zu Charly. Vorher haben die zwei immer versucht,...

  1. #1 trollchen2, 20. August 2003
    trollchen2

    trollchen2 Guest

    Hallo!
    Ich habe ein kleines Problem mit Caruso, dem Neuen. Gestern durfte Caruso das erste mal zu Charly. Vorher haben die zwei immer versucht, durch das Gitter der Käfige zu schnäbeln. Caruso war schier verzweifelt in seinem kleinen Käfig (für Quarantäne und Transport).
    Charly hat sich sofort auf ihn gestürzt, hat versucht ihn zu kraulen und zu schnäbeln. Komischerweise gefiel das Caruso überhaupt nicht und er ist regelrecht geflohen. Nach einiger Zeit, die durch den Käfig geklettert und geflogen wurde, ruhte sich Caruso erschöpft aus und ließ sich von Charly am Kopf kraulen. Dabei hat er den Kopf immer mal zur Seite gedreht und wieder zurück. Als es Caruso genug war, ist er fortgehopst und Charly sofort hinterher. Ich habe sie dann wieder getrennt.
    Heute war Caruso wieder nur auf der Flucht.
    Was ist bloß los mit ihm? Caruso sagt auch nur selten was, obwohl (oder grade deshalb?) Charly ihm den ganzen Tag was vorplappert. Fressen und Trinken tut er (ich hab ihn zwar noch nicht Trinken sehen, aber das ist ja normal!).
    Legt sich diese Reaktion mit der Zeit? Beim Züchter war er der Wildeste und Lauteste!

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lisa89

    Lisa89 Guest

    Also erstmal herzlichen Willkommen hier bei den Welliverrückten ;)!
    Ich würde die beiden nicht gleich zusammen in einen Käfig einsperren sondern erstmal zusammen fliegen lassen. Da kann Caruso besser ausweichen wenn er keinen Lust hat und Wellis sind draußen sowieso immer besser drauf ;).
    Außerdem steckt ihm die Aufregung, der Stress und das ganze Ungewohnte wahrscheinlich noch in den Knochen, wie lange hast du ihn denn schon?
    Na dann viel Glück ;)
     
  4. Steffchen

    Steffchen Guest

    Hallo!

    Ist der neue vielleicht ein Weibchen?
    Bei mir ist es auch oft so, dass sich das Männchen zu sehr bemüht, und das Weibchen dann genervt flüchtet ;)
     
  5. #4 trollchen2, 20. August 2003
    trollchen2

    trollchen2 Guest

    Hallo!
    @ Steffchen: Caruso ist ein Männchen.
    Ich habe ihn seit Sonntag. Natürlich habe ich sie nicht sofort zusammengesteckt, der Züchter meinte, nach 2 Tagen soll ich den ersten Versuch machen und das war ja dann gestern. Sie waren auch nur 10 oder 15 Minuten zusammen.
    Heute auch ungefähr soviel.
    Ich habe erst heute angefangen, Caruso Hirse aus der Hand anzubieten (hat er auch angenommen *freu*) und ich hab Sorge, dass ich ihn nicht in den Käfig krieg. Einfangen finde ich persönlich grausam. Und ob er Charly folgt...na, da bin ich mir nicht so sicher...
     
  6. Lisa89

    Lisa89 Guest

    Meine zwei haben die erste Nacht auch draußen geschlafen, am nächsten Tag kamen sie in den Käfig :)
     
Thema:

Der Neue will kaum sozialen (Körper-)Kontakt