Der Papagei will die Eier einfach nicht im Nest lassen…

Diskutiere Der Papagei will die Eier einfach nicht im Nest lassen… im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, einige meiner Fragen wurden mit Sicherheit mehr als einmal gestellt. Ich habe zwei Graupapageien, knapp neun Jahre alt. Der (nunmehr...

  1. rac

    rac Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    einige meiner Fragen wurden mit Sicherheit mehr als einmal gestellt.

    Ich habe zwei Graupapageien, knapp neun Jahre alt. Der (nunmehr die) eine hat vor einer Woche ihr erstes Ei gelegt. Mittlerweile haben sich noch zwei dazugesellt. (also ein Weibchen) Beim zweiten weiß ich das Geschlecht nicht. Somit weiß ich nicht, ob überhaupt was aus den Eiern wird. Außerdem, was ich so gelesen habe, ist es mehr als schwierig, dass daraus was wird. Ich habe nun einen Schuhkarton genommen und ein Nest gebastelt. Leider ist der Vogel so schreckhaft, dass er davon nicht begeistert war. Den Schuhkarton hat er halb zerfetzt und die Eier rausgenommen. Auch ein weiterer Versuch, die Eier auf so eine Nesteinlage zu legen, ohne Karton, hat zu nichts geführt. Die Eier waren einfach eine Stunde später wieder daneben am Sand. Was soll ich machen? Soll ich es einfach dabei belassen und mich mit dem Gedanken abfinden, dass aus den Eiern eh nichts wird?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fridolin12, 29. März 2010
    Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    Hallo,

    da werden sicher andere mehr zu wissen und ssagen können, aber : grundsätzlich wird ein Gelege erst bebrütet wenn es vollständig ist - so war das jedenfalls bei den Vögeln meiner Mutter ( unsere Grauen sind viel zu jung für so was und wir streben auch nix desgleichen an ) - bei den Vögeln meiner Mutter hätt ich gesagt : in Ruh lassen, evtl bischen schützen mit Seitenbegrenzungen wenn geht, diese aber niedrig lassen - vorbeugend sozusagen damit die Jungtiere später nicht wegpurzeln / auskühlen / sterben. Aber vl. wird ´s ja eh nix ? Meine Mutter hatte den Dreh raus, die Eier gegen Licht zu halten ( Ohne sie zu zerdrücken ) und sah ob befruchtet nach wenigen Tagen - kA ob das nachahmenswert ist ...

    viel Glück !
     
  4. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo rac,
    gehe ich Recht in der Annahme das du gar nicht weißt ob es Männchen und Weibchen sind?
    Sind sie denn fest verpaart und haben schon gepo....:~
    Oder ist die Henne evtl. nur so stimuliert das sie unbefruchtete Eier legt?

    Ich habe ja auch nicht die Ahnung,aber ich glaube ich würde der Natur ihren freien Lauf lassen.Entweder es wird was oder nicht.
    Aber es kommen bestimmt noch User die davon mehr Ahnung haben.
     
  5. rac

    rac Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Fridolin12:
    Ich habe den alten Käfig in der Voliere gelassen. Die Eier liegen in diesem Käfig am Boden. Also kann seitlich nichts herausfallen. Also fängt sie erst richtig an zu brüten, wenn alle Eier da sind? (was ich so gelesen habe max. vier, oder?) Sie liegt die meiste Zeit am Boden auf den Eiern. Liegt sie dann andauernd auf denen, wenn sie zu brüten beginnt? Worauf soll ich mich einstellen? Weil jetzt kommt sie immer hoch zu mir, wenn ich anwesend bin. Ich rechne halt auch mit nichts. Mir ist in erster Linie wichtig, dass es den Vögeln gutgeht. Auf Nachwuchs habe ich nie spekuliert.
     
  6. rac

    rac Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Blondie:
    Ich habe nie das Geschlecht bestimmen lassen. Mit meiner Vermutung, was das Weibchen betrifft, lag ich richtig. Ich tippe auch darauf, dass der andere Papagei ein Männchen ist. Aber ist halt nur so ein Gefühl. ;-) Ich habe mich mit dem Thema bisher auch nicht auseinandergesetzt, bis ich das erste Ei sah.
     
  7. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Du willst evtl. brüten lassen? Dann lass erst mal das Geschlecht des vermeintlichen Hahns bestimmen, damit du weisst, ob überhaupt die Möglichkeit besteht, dass etwas aus den Eiern schlüpfen kann. Dann besorge einen anständigen Nistkasten, mach die Zuchtgenhmigung und informiere dich ausgiebig über die Aufzucht von Graupapageien, denn die Jungen müssen beríngt werden, brauchen spezielles Futter, was machst du, wenn die Eltern nicht füttern...u.s.w.
    Gerade mal so ins blaue züchten wird selten etwas und schon garnicht, wenn die Henne auf dem Boden oder einem Schuhkarton brüten muss.
     
  8. #7 OtzeMachEd, 29. März 2010
    OtzeMachEd

    OtzeMachEd Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Hallo,

    ich würde erst mal eine Geschlechtsbestimmung von deinem angeblichen Hahn machen lassen! Hier:
    http://www.geschlechtsbestimmung.de/
    geht das in ca. 6-7 Tagen incl. Postzustellung und kostet 16,- €!

    Das deine Henne eine Henne ist, ist ja jetzt klar! :D
    Viel Glück, Heiko
     
  9. #8 Tanygnathus, 29. März 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Ich stimme Annabell in allem zu und möchte nur noch eins dazu bemerken:
    Sie hat die Eier auf den Boden gelegt und dann kommst Du und tust einen Karton drüber..was macht deine Graue oder wie empfindet sie da?
    wo kommt der Karton jetzt her?
    Der war vorher nicht da und der stört.
    Ich will damit sagen,zuerst ein Nistkasten,wenn man dann falls ein Ei auf dem Boden ist das Ei in den Kasten legt wird es eher dann im Kasten bebrütet.
    Wenn aber noch nie einer drin war nimmt sie nacher die Kiste nicht an,weil der wird meistens vorher benagt und für die Eiablage hergerichtet.
    Und wie Heiko schon sagte laß eine Geschlechtsbestimmung von dem vermutlichen Hahn machen.
    LG Bettina
     
  10. #9 Fridolin12, 30. März 2010
    Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    @rac, wie gesagt fehlen mir Erfahrungen! Ex memoriam - btrifft meine Mutter und deren Zucht , aber das waren Gouldamadinen, keine Papageien : haben sich auf dem Gelege niedergelassen wenn es vollständig war, und sind dann wohl zum futtern geflogen oder haben sich mal ein bischen bewegt - aber dann wieder huschhusch auf die Eier : die hatten somit keine Gelegengheit auszukühlen.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.383
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    du hast schon den guten rat bekommen erst die Geschlechtsbestimmung zu machen.

    Um zu bruten braucht das elternpaar einen platz dem es vertrauen kann, mit ruhe, ohne storung von der umgebung.
    Du kannst nicht plotzlich beim eierlegen einen total neuen gegenstand (kasten oder anderes) da hinstellen und erwarten das die henne es akzeptiert.

    Der nistkasten muss schon vor der brutzeit da hangen gefullt mit sauberen holzpanen (ohne staub).
    Der hahn wahlt den nesting platz und es ist derjenige der daran arbeitet.



    Zum bruten kommt die henne in eine hormonphase die ihr erlaubt 28 tage auf den eiern zu "dosen" und ihre instinkte zu folgen z.b. wie lange sie die eier verlassen kann um sich zu ernahren oder sich die beine zu vertreten.


    Das eingangsloch kann sehr klein sein (sogar 1 cm) das gibt dem hahn die moglichkeit daran zu arbeiten und die hormone beider vogel zum einklang zu bringen.


    Sehr wichtig; die henne muss furs eierlegen prapariert werden d.h. man muss ihr eine reiche genug nahrung geben damit ihr korper nicht in mangel kommt.

    Sie braucht mehr eiweiss und viel mehr kalzium mit vit D3.
    Damit ist nicht zu spielen.
    Hoffentlich sind die eier die sie gelegt hat nicht befruchtet weil es sehr schwer sein wird etwas positives aus dieser situation zu machen.
    Kuken im sand, in einer offenen stelle...mmmhhh ...hoffentlich gibt es keine.

    Die besten nester sind die in L form aus purem holz. Ich bastel sie selber also ist es leicht wenn man eine sage hat.

    Im moment ist es nicht wichtig wann sie anfangt zu bruten, das wird sie von selbst entscheiden (normalerweise nach dem zweiten ei) aber am wichtigsten ist jetzt ihr kalzium zu geben.
    Bitte, gebe jetzt schnell deiner henne ein kalzium supplement mit vit D3.
     
  12. rac

    rac Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @papugi:
    Vielen Dank für die vielen und vor allem guten Ratschläge. (ein Dank an dieser Stelle auch an alle anderen)

    Ich habe sofort nach dem ersten Ei ein wenig im Internet über diese Thematik gelesen und unter anderem Kalzium besorgt. Auch was die Nahrung betrifft habe ich nicht gespart. Offenbar schmeckt es ihr (bzw. ihnen) sehr gut. Was das betrifft, kann ich mich nicht beklagen. Sie frisst sogar, wenn sie auf meiner Schulter ist und ich ihr die Schüssel reiche. (das hat sie früher nie gemacht) Das ist auch das Wichtigste für mich, dass es den Beiden gutgeht. Ich war eben etwas verwirrt, was das Nest betroffen hat. Ich weiß durchaus, dass man nicht einfach von heute auf morgen irgendwas fremdes ihnen vor die Nase halten kann bzw. soll. Der ausbleibende Erfolg hat dies bestätigt und ich habe auch nichts anderes erwartet. Schließlich kenne ich ja meine Vögel schon genug. Aber manchmal setzt das Gehirn aus, wenn man mit einer Situation konfrontiert wird, mit der man nicht im Entferntesten rechnet. (so wie der Anblick des ersten Eis ;-)) Ich werde dann mal die nächsten Wochen abwarten und dann alles in Ruhe angehen. Geschlecht des zweiten Vogels bestimmen lassen, Nest besorgen, usw. Dann habe ich auch viel Zeit für Lektüre. Also am besten ist es, ich lass’ sie einfach in Ruhe? Lässt sie dann irgendwann von alleine ab? Ist das eh in Ordnung auch im Hinblick für das zukünftige Brüten, dass sie so oft bei mir auf der Schulter sitzt? Weil sie nichts lieber tut, wenn ich da bin.
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Rac,

    es sieht so aus, als würde die Henne den alten/kleineren Käfig in der Voliere als "ihren Nistkasten" ansehen. Vielleicht (aber nur vielleicht, weil ich nicht weiß, wie sie reagieren wird) könntest du über/um den Käfig ein Tuch legen, sodass es einer dunkleren Höhle näher kommt und sie sich eventuell geborgener/unbeobachteter fühlt...
    Ja, ein Gelege besteht i.d.R. aus 2-4 Eiern.
    Kannst du nachvollziehen, wie lange sie zwischen den einzelnen Eiern pausierte? D.h. könnte noch (zeitlich gesehen) ein 4. kommen?

    Ja, lass sie einfach machen. Und wenn sie zu dir möchte, dann kannst du das auch zulassen.
    Meine Timmy ist scheinbar dasselbe Kaliber wie deine Henne. Auch Timmy kam immer aus ihrer Höhle und begrüßte mich. Bevor sie fest brütete, wollte sie auch immer mit mir auf meiner Schulter in die Küche gehen, wenn ich das Obst/Gemüse für die Geier richtete. Als sie dann fest brütete, kam sie nur für kurze Streicheleinheiten zu mir, das "Nest" durfte aber nicht aus ihren Augen verschwinden, d.h. ich nahm sie dann nicht mehr mit in einen anderen Raum.
    Was bei meiner Timmy auch enorm wichtig war, ist das Trainieren der Flugmuskulatur gewesen. Sie saß so viel auf ihren Eiern, kletterte nur mal zwischendurch zu mir, ans Futter oder machte ihr Geschäftchen. Mit Fliegen war da nicht mehr viel...
    Zu Timmys Brutgeschehen kannst du gerne hier nachlesen, wenn du möchtest. :zwinker:
     
  14. rac

    rac Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das erste Ei hätte wohl ein Geburtstagsgeschenk werden sollen, kam aber einen Tag zu früh am 20. März. ;-) Das zweite ein paar Tage später bzw. das dritte am 28. Also könnte noch durchaus sein, dass ein viertes folgt?!

    Was den alten Käfig betrifft: sie verbringen dort sehr viel Zeit und fressen und trinken in der Regel nur aus den Schalen dort. Obwohl ich ihnen immer wieder Anreize gebe, die Schalen außerhalb des Käfigs (durch so manche Leckerei) näher zu untersuchen. Sie schlafen auch in der Regel im bzw. auf dem alten Käfig. Also ich glaube nicht, dass das jetzt direkt was mit dem Brüten zu tun hat.

    Eine Decke oder so über den Käfig zu legen, würde sie nur erschrecken, weil das sind sie nicht gewohnt. Da sie einen eigenen Raum haben, verdunkle ich diesen immer in der Nacht.

    Also muss ich mir keine Sorgen machen, dass die Henne sich alles reinstopft, was ihr über den Weg läuft? Sie fahren auf getrocknete Kokosnussstückchen ab. Meine Freundin hat ihnen Muffins mit Eucalyptus gekauft. Kann ich ihnen das bedenkenlos vor die Nase halten oder lieber nicht?
     
  15. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Rac,

    könnte im Bereich des Möglichen liegen. :zwinker:

    Ok, das habe ich nicht wissen können. War nur eine Vermutung von mir, nach dem, was du schriebst. Aber es ist halt nun jetzt IHR Nest. :D

    Deswegen hatte ich ja geschrieben "vielleicht". Hat sich also dann erledigt. :zwinker:

    Nein, sie soll schon ordentlich futtern, da ja die Eiproduktion den Körper auszehrt. Und denke bitte auch an das Kalzium. :zwinker:
    Muffins würde ich nicht geben, weil das gezuckert ist usw. Menschenfutter ist nichts für die Geier, ihr erweist ihr damit keinen Gefallen.
    Also lieber nicht. :zwinker:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. rac

    rac Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Sybille:
    Sorry, aber ich hab’ mich etwas missverständlich ausgedrückt. Die Muffins hat sie in der Tierhandlung gekauft. Also speziell für Vögel. (Von der Vermenschlichung, egal um welches Tier es sich handelt, halt’ ich nicht viel bzw. ehrlich gesagt gar nichts. Aber das ist ein anderes Thema.) Es geht mir nur um das Eucalyptus. Ob ich das den Vögeln ohne Bedenken geben kann. Ob sie es letztlich fressen, liegt dann ganz und alleine bei denen und wird sich zeigen. ;-) Das Kalzium rühre ich brav täglich ins Wasser. Auch wenn es insofern eine Verschwendung ist, dass ich es täglich wechsle und damit das gelöste Kalzium in den Müll schütte. Sonst noch irgendwelche Vitamine oder andere Arten der Kalzium-Verabreichung, die ich in Betracht ziehen könnte?
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.383
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...mir wurde es auch um das eucalyptus gehen..irgendwie dimmert es in meinem gedachtnis (schon weit her) das es nicht ok fur vogel ist..das man es ganz fruher gegeben hat aber spater nicht mehr empfohlen hat...bin mir nicht total sicher.

    Probiere sie mal ob sie zucker enthalten oder vielleicht steht es in der zusammensetzung?
     
Thema: Der Papagei will die Eier einfach nicht im Nest lassen…
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brutnest für papagei

    ,
  2. machen Papageien ihr Nester selber

Die Seite wird geladen...

Der Papagei will die Eier einfach nicht im Nest lassen… - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  3. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  4. Nester der Zebrafinken

    Nester der Zebrafinken: hallo, ich tu hier mal ein paar Fotos der Nester meiner ZF rein, nach jeder beendeten Brutzeit (bei uns 3-4 Wochen auf Plastik) suchen sie in der...
  5. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...