Der Prachtfink, der Hahn und die Henne

Diskutiere Der Prachtfink, der Hahn und die Henne im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Hi, nun, eigentlich sollte ich mir diesen Beitrag sparen, denn er wird nichts ausrichten. Dennoch stirbt die Hoffnung bekanntlich zuletzt....

  1. Lago

    Lago Guest

    Hi,

    nun, eigentlich sollte ich mir diesen Beitrag sparen, denn er wird nichts ausrichten. Dennoch stirbt die Hoffnung bekanntlich zuletzt.

    Prachtfinken sind keine Hühnervögel, also gibt es bei ihnen keinen Hahn und keine Henne!!!

    Vielleicht könnt ihr euch das irgendwie abgewöhnen. Würde mich glücklich machen.

    Tschau
    lago
     
  2. iskete

    iskete Guest

    Hallo Lago!

    Ja, nicht nur Prachtfinken, sondern auch Kanarien, Cardueliden, Sittiche, Papageien usw. sind keine Hühnervögel, trotzdem viele hier "Hahn" oder "Henne" oder "Küken" schreiben. :(

    Ich schreibe selber immer "Männchen" bzw. "1,0", "Weibchen" bzw. "0,1" und "Jungen".
     
  3. #3 sigg, 27.08.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.08.2005
    sigg

    sigg Guest

    Hahn und Henne ist korrekt, aber Küken ist eine Erfindung hier im Forum von den Hansi - Bubi Haltern, genau wie Babyvogel und Baby.
    Züchter benutzen die Bezeichnungen Jungvogel und Nestling.
    Bei Hühnervögeln natürlich Küken.
    Ist natürlich auch eine klare Trennung zu den Säugetieren, weil man hier vielfach von Männchen und Weibchen spricht.
     
  4. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Wichtig ist,......................

    ......................daß jeder,auch der Laie und Anfänger versteht,um was es geht!

    Liebe Grüße Markus
     
  5. #5 Amarant, 28.08.2005
    Amarant

    Amarant Guest

    Hallo Lago

    Du sprichst mir aus dem Herzen. Meine moralische Unterstützung hast Du.

    Hallo Sigi

    Einen Ausdruck den man hier im Forum auch findet, hast Du noch vergessen: "Meine Geierchen". Auch so eine unmögliche Bezeichnung für die Parchtfinken!

    Gruss Amarant
     
  6. #6 Alexandros, 28.08.2005
    Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Lago,

    wie würdest du denn dann sinnvoller Weise einen "männlichen" Prachtfinken bezeichnen wenn nicht als Hahn. Denn der Begriff "Männlich" dürfte wohl ganz klar vom Menschen entliehen sein. Siehe z.B. Hund-Hündin, Kuh-Stier, Stute-Hengst usw. Dies soll keine Kritik an deinem Post sein aber wenn du 1,0 bzw 0,1 benutzt wissen die Hälfte hier im Forum wieder nicht was du meinst (Suchfunktion).
    Ich war übrigens bisher der Meinung Hahn und Henne sei als Unterscheidung bei allen Vögeln Allgemeingültig. Lass mich aber gern belehren.


    Gruss Alexandros
     
  7. #7 die Mösch, 28.08.2005
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Genau, wenn schon denn "Spechte" ... :D
     
  8. #8 sigg, 28.08.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.08.2005
    sigg

    sigg Guest

    Oh, da haben wir doch eine Menge toller Bezeichnungen die eher zu monieren wären, Lago!
    Amas, Papas, Mopas, Ziegen, Sperlinge, Sperlies (schade, daß wir trotzdem keine Passerzüchter - und Halter im Forum haben, oder?) Sorry, ich habe Uwe vergessen! Bourkis, Bourken, Schöni, Maxis, Geier (jedenfalls hat die keiner im Forum) Mohrenköpfe, (sind das nicht Negerküsse?) Kann man die jetzt auch züchten?
    Goldis, Mosis, Reisis, Zebies, die Palette ließe sich unendlich fortführen.
    Dagegen wäre doch wirklich eher was zu sagen, denn diese Vögel gibt es tatsächlich nicht und werden auch in keinem Buch beschrieben; mit Kinderbüchern kenne ich mich allerdings nicht so sehr aus!
    Gruß
    Siggi
     
  9. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    5.040
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern - München
    bist Du Dir da ganz sicher :D ? :Unser Voliminigeier aus dem Tierheim
     

    Anhänge:

  10. sigg

    sigg Guest

    Also Rasti,
    der ist doch sogar für einen Laien als Nudist unter den ZF zu erkennen.
    Das Entfernen der Kleidung im Sommer soll im Osten der Republik ja sowieso verbreiteter sein als im Westen. Wahrscheinlich stammt er aus diesen Gefilden.
    Ich würde jede Wette eingehen, daß es sich nicht um einen Gänsegeier handelt.
     
  11. #11 zoepfchenwurzel, 28.08.2005
    zoepfchenwurzel

    zoepfchenwurzel Guest

    N´Abend,
    solange jeder weiß, welcher Vogel damit gemeint ist, finde ich solche "Abwandlungen" nicht schlimm
    - solange der "Fehler" nur in der unkorrekten Bezeichnung liegt und nicht in den Haltungsbedingungen/Praxis.
    Denke, daß fast jeder die richtige Bezeichnung kennt, aber der Einfachheit/Bequemlichkeit halber (gerade beim Schreiben) gerne abkürzt bzw. abwandelt..
    Na und?
    Außerdem würden Fachbegriffe wie 1,0 etc. wieder nicht von jedem verstanden.
    Grüsse
    Nicole
     
  12. iskete

    iskete Guest

    Noch was vergessen: Graue, Kanis...... :k Am Anfang habe ich nicht verstanden, was es bedeutet, dann habe ich später langsam verstanden.

    Nicht jeden versteht sich. Die Usern schreiben leider oft unsicher und unhöflich! :nene:
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Vielfach ist es aber nicht nachvollziehbar, welcher Vogel denn gemeint ist, da die Verniedlichungen ungeahnte Ausmaße angenommen haben.
    Ich weiß zwar, das die deutsche Sprache recht schwer ist, (für Ausländer)
    jeder Niederländer, Belgier oder Däne ist aber scheinbar eher in der Lage sich unmißverständlich in deutsch auszudrücken, als meine Landleute.
    Mit unmißverständlichen Grüßen
    Siggi
     
  14. #14 kleiner_vogel, 28.08.2005
    kleiner_vogel

    kleiner_vogel Guest

    Mal ganz abgesehen davon, dass diese ganzen, zum Teil wirklich sehr seltsamen, Abkürzungen die Benutzung der Suchfunktion nach Beiträgen zu einer bestimmten Vogelart erheblich erschweren.
    Das finde ich eigentlich noch viel schlimmer, als diese ganzen Kosenamen selbst. Wobei ich zugeben muß, dass man teilweise ja wirklich nur über die Artenliste des jeweiligen Unterforums die gemeinte Art erraten kann!

    Gruß,
    k_v
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Leider taucht diese Kindersprache ja auch außerhalb der Fachforen auf.
    Beispiel:
    Da stellt jemand eine Webseite vor: "Sperlingszucht und Haltung", oder so ähnlich.
    Ich habe natürlich vor Freude fast einen Luftsprung gemacht und schnurstracks die Url angeklickt.
    Was war es? Sperlingspapageien!
    Nix mit Sperlingen, nur weil jemand das Wort Sperlingspapagei nicht schreiben konnte.
    Hätte mich doch nur fragen müssen!
    Gruß
    Siggi
     
  16. #16 kleiner_vogel, 28.08.2005
    kleiner_vogel

    kleiner_vogel Guest

    *lach* Wahrscheinlich hatte der arme Kerl blos deine Telefonnummer nicht!
    Oder sein Provider rechnet nach verbrauchten Buchstaben ab, da heißt es sparen! Die Zeiten sind hart...

    Na hoffen wir mal, dass anstatt des Geizes Geist bald wieder en vogue ist!

    Gruß,
    k_v
     
  17. Lago

    Lago Guest

    Hi,

    schön, dass mein Einwurf ein paar Reaktionen hatte.

    Mein Beitrag ging übrigens deshalb nicht in Richtung der "Geierfraktion", da hier eh jeder wissen sollte, was von derartigen Spielereien zu halten ist.

    Mich machen vielmehr die Bezeichnungen Hahn und die Henne deshalb kribbelig, weil sie einen seriösen - falschen - Eindruck erwecken.
    Vielleicht liege ich ja daneben, aber ich habe einmal gelernt, dass es den Hahn und die Henne als spezifische Geschlechtsbezeichnungen nur bei den Hühnervögeln gibt.

    Dennoch werde diese Bezeichnungen vielfach anderweitig verwendet, so bei den Prachtfinken.

    Ich habe nicht selten festgestellt, dass sie auch von "alten Hasen" benutzt werden.
    Gerade lese ich von A.J. Mobbs "The Complete Book Of Australian Finches" und was muss ich feststellen? Dieser im englischsprachigen Raum als Koryphäe anerkannte Mann spricht von "hen" und "cock".

    Besser machen es da Clement, der in "Finches & Sparrows" die Begriffe "male" und "female" verwendet oder Bielfeld in "Das Prachtfinkenbuch" mit "Männchen" und "Weibchen" bzw. Nicolai und Co. in "Prachtfinken" mit den Symbolen für männlich und weiblich.

    Nach meinen Kenntnissen werden die beiden klassischen Geschlechter auch in der Tier- und Pflanzenwelt mit männlich und weiblich bezeichnet.
    Es folgen bei den Tieren dann spezifische Geschlechterbezeichnungen, also z.B. Bulle oder Hengst.

    Insofern wäre es kein Problem, wenn man/frau von Männchen oder Weibchen sprechen würde.
    Alternativ kommen die Bezeichnungen 1,0 für Männchen oder 0,1 für Weibchen in Betracht. Dies müsste eigentlich bekannt sein, zumal es hier auch ein geschlossenes Thema gibt, wo es jeder nachlesen kann.

    Letztlich bin ich mir aber auch nicht ganz sicher, ob das alles so stimmt, was ich so schön dahergeschrieben habe. Vielleicht gibt ja noch ein Biologe seinen Senf dazu.

    Ansonsten dreht sich die Welt - Prachtfinkenhahn und Prachtfinkenhenne hin oder her - weiter. Es gibt, da werdet ihr mir zustimmen, wichtigere Dinge.


    Tschau

    lago

    PS: Übrigens werde ich, wenn ich das zeitlich schaffe, ab der nächsten Woche in den allgemeinen Foren eine kleine Reihe beginnen zum Thema "Kritische Verhaltensmuster beim Umgang mit Ziervögeln". Es wird da z.B. um das Konkurrenzverhalten der Vogelhalter untereinander oder das Sammeln von Vögeln gehen. Ihr seid herzlich eingeladen!
     
  18. sigg

    sigg Guest

    Ist schon recht Lago. Aber ausrotten kann man das nicht mehr, dazu ist es in den vielen Jahren zu sehr zur Gewohnheit geworden.
    Dazu kommt eine gottgegebene Sprachfaulheit, zu der ich mich manchmal auch bekenne.
    Nimm das Beispiel, ist noch harmlos; RPA= Rotköpfige Papageiamadine.
    Bin mal gespannt auf den neuen Thread!!
    Gruß
    Siggi
     
  19. #19 Fleckchen, 31.08.2005
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Köln
    Frage.
    Wo kommen diese Bezeichnungen her 1,0-0,1-0,0,1 ???
    Beim TA hat die Helferin damit auch nicht anfangen können. Hat die Zeichen für Mars und Venus auf die Karteikarten geschrieben.
    Folgen des Computerzeitalters, weil diese Sonderzeichen gesucht werden müssen?
    erich
     
  20. sigg

    sigg Guest

    Ich kenne diese Bezeichnungen schon ewig.
    Die TA- Helferin hat wohl in der Berufsschule fleißig gepennt.
    Gruß
    Siggi
     
Thema: Der Prachtfink, der Hahn und die Henne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kürzel henne Vogelzucht

Die Seite wird geladen...

Der Prachtfink, der Hahn und die Henne - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Verhalten der Wellensittiche

    Frage zum Verhalten der Wellensittiche: Hallo alle zusammen, ich habe seit kurzem zwei wellis. Die verstehen sich sehr gut und quatschten immer neben einander. Dann fängt die Emmi an...
  2. Vorstellung (Henne gestorben)

    Vorstellung (Henne gestorben): Ich bin seit heute neues Mitglied. Wir haben seit 15 Jahren ein Paar Neuguinea Edelpapageien. Leider ist vor kurzem unsere Henne verstorben. Unser...
  3. Verwitweter Nymphi Hahn (15) sucht neue Partnerin in NRW

    Verwitweter Nymphi Hahn (15) sucht neue Partnerin in NRW: Liebe Foren-Mitglieder Suche für meinen 15 Jahre alten, verwitweten Nymphen Hahn eine zahme Henne in ähnlichem Alter, die ebenfalls einsam ist....
  4. 48720 Rosendahl Nymphensittich-Hahn wegen Tod des Partners abzugeben

    48720 Rosendahl Nymphensittich-Hahn wegen Tod des Partners abzugeben: Hallo, unser 6-7 jähriger Grey hat vorgestern seine ein Jahr jüngere Tochter verloren und ruft seitdem ständig nach ihr. Er hat sein erstes...
  5. 2 Nymphies vertragen sich (noch) nicht?

    2 Nymphies vertragen sich (noch) nicht?: Hallo ihr lieben Vogelfreunde! Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. Tut mir leid, falls sich hier etwas wiederholt! Also: Seit circa...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden