Der richtige Vogel für uns...

Diskutiere Der richtige Vogel für uns... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Wir überlegen, ob wir uns einen Vögel anschaffen, bzw. sollten es meines Wissens nach mind. zwei sein. Vielleicht könnt ihr uns...

  1. #1 Nordseengel, 26. Januar 2012
    Nordseengel

    Nordseengel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wir überlegen, ob wir uns einen Vögel anschaffen, bzw. sollten es meines Wissens nach mind. zwei sein.

    Vielleicht könnt ihr uns helfen, welche Art zu uns passt. Als Kind hatte ich Wellis, mehr Erfahrung habe ich nicht.

    Kind und Hund wohnen hier bereits.
    Der Vogel sollte zutraulich werden und der Gesang wohnzimmergeeignet sein. Entsprechend kommen beos wg. des Drecks nicht in frage.
    Platz spielt nicht so eine große Rolle, kann also auch eine größere Art sein.

    Wo, außer im zooladen kann man sich beraten lassen?
    Kann man sich im allgemeinen auf die Infos im Net verlassen?
    Wie sieht es mit Second Hand Vögeln aus? Wie sind eure Erfahrungen?

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ein herzliches Hallo und Willkommen, Nordseengel !

    Du liegst schon mal sehr richtig mit der Annahme, dass es immer zwei Vögel sein sollten. Aber wenn der Platz keine große Rolle spielt, dann kann es bei den meisten Arten auch ein kleiner Schwarm sein. Am besten hat man da eine gerade Zahl, und immer Pärchen.
    Wenn du schon Erfahrung mit Wellis hast dann frag ich doch erstmal nach ob die nicht auch wieder infrage kämen. Schließlich sind die "klein genug" alos dass eine Schwarmhaltung möglich wäre, sie werden zutraulich und sind auch nicht die lautesten, obwohl sie natürlich sehr viel quasseln.
    Dreck fällt bei jedem Vogel an. Und umso größer, umso mehr Schmutz wird beim Fliegen z.B. auch aufgewirbelt. Damit muss man einfach leben.
    Auch fast alle Vögel die häufig in der Heimtierhaltung anzutreffen sind können bei viel Zuwendung zahm werden. da ist es schwer zu sagen, welche Arten schneller oder langsamer zahm werden, da dies oft nicht von der Art, sondern von der individuellen Persönlichkeit des Tieres ab. Wobei man natürlich schon oft hört, dass Prachtfinken nicht so "einfach" zahm werden wie Papageien.
    Da ich aus dem Sperlingspapageien-Forum komme und ich meine Süßen auch erst seit Sommer habe kann ich dir ja mal was dazu sagen: Sie haben mich sofort begeistert, weil diese Art recht klein ist (etwas kleiner als ein Welli, aber kompakter gebaut), sie sind recht leise, kriegen nur jeden Tag mal ihre 5 Minuten wo dann rumgeschrien wird (aushaltbar, aber sie singen eben nicht), sie sind sehr quirlig und beschäftigen sich gern mit allerlei Zeugs, sind neugierig, sehr hübsch, können sehr zahm werden. Ich wette eurer Kind hätte auch Spaß dabei sie zu beobachten!
    Agaporniden sind da ähnlich, aber unterschätzt ihre Stimmen nicht- die sind lauter als Sperlis.

    Das wären Arten, die ich eigentlich jedem empfehlen kann, der seinen Vögeln Beschäftigung (Sachen zum Schreddern, Spielzeug, am besten Freiflug) bieten und auf Gesang verzichten kann.

    Hier kriegst du bestimmt auch noch Infos und wenn du so ungefähr eine Richtung hast, kannst du Züchter suchen die ähnliche Arten haben und nachfragen oder du wechselst dann einfach hier in der passende Unterforum und stellst nochmal deine Frage/n.
    Im Tierladen erhält man oft falsche Infos, da sind die im Net, besonders auf Seiten die sich nur mit der jeweiligen Art beschäftigen, leider oft ehrlicher. Im Tierladen wollen die meist nur verkaufen, egal was sie dir dafür erzählen müssen. Wenn du dort kaufst solltest du dich auch vorher selbst informieren wie Männchen und Weibchen bei deinen Auserwählten zu unterscheiden sind, die können es nämlich oftmals nicht.
    Vögel aus zweiter Hand sind nichts Schlimmes, gerade im Tierheim werden oft Papageien abgegeben, weil zu laut, machen zu viel Dreck usw. Denen und anderen Vögeln kannst du ein neues Zuhause geben, aber du solltest wissen dass das Zähmen schwieriger sein könnte wenn das Tier schlechte Erfahrungen mit dem Menschen gemacht hat. Hier ist so oder so Geduld angesagt. Wenn du beim Züchter kaufst (meist die bessere Wahl) dann achte darauf dass die Tiere futterfest sind!

    Vieles von dem was ich schreibe (und ich weiß, es ist sehr viel auf einmal) wirst du sicher schon wissen, aber vllt. ist ja auch was neues für dich dabei.

    Halt uns auf dem Laufenden!
    LG
     
  4. Oggi

    Oggi Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Nordseeengel

    Ich glaube, mit Wellis hat hier in Kindestagen fast jeder angefangen:zwinker:
    Du mußt dich hier einfach richtig durch die einzelnen Unterforen lesen, damit du den für dich passenden Vogel findest.
    Schade, dass Beos wegen des Drecks nicht in Betracht kommen:) Allerdings machen andere Vögel auch Dreck und ( ich denke, da werden mir hier alle zustimmen) dieser Dreck ist auch nicht gerade wenig:zwinker:

    Mit SecondHand Vögeln habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Bis auf unseren Wellihahn sind alle Krummschnäbel second Hand. Ich hatte auch schon einen Beo aus dem Tierheim. Die Krummschnäbel freuen sich genau so über uns, wenn wir zur Voli kommen, als hätten wir sie schon von klein auf. Der Beo wurde ein super Wachvogel. Bei uns kam keiner unbemerkt ins Haus:zwinker:
    Ich denke, wenn du weist, welchen Vogel du möchtest (bedeutet SEHR viel lesen:D) dann findest du hier den passenden Züchter. Denn Infos von einem Züchter oder auch von längjährigen Haltern sind oftmals Gold wert.
    Auf die Infos von Zooläden geben ich persönlich gar nichts mehr.

    Ich drück dir die Daumen beim Vogel aussuchen.

    Oggi
     
  5. #4 Nordseengel, 26. Januar 2012
    Nordseengel

    Nordseengel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marleen!

    Herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort! Super!

    Es ist schon laaaange her mit den Wellis, wie gesagt zu Kinderzeiten.

    Deine Vögel sehen echt niedlich aus!

    Naja, für einen großen Schwarm haben wir keinen Platz, zumal ja auch jeder etwas Aufmerksamkeit braucht.

    Was heißt denn futterfest?
     
  6. #5 claudia k., 26. Januar 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Nordseengel,

    Du meinst zu welcher Vogelart ihr passt? :zwinker:

    Da Lärmempfinden auch subjektiv ist - was für den einen Musik in den Ohren ist, verursacht beim anderen Ohrenschmerzen - kann ich nur jedem empfehlen sich die Arten der engeren Wahl bei einem Züchter live anzusehen und anzuhören.

    Von der Beratung in Zoohandlungen hört und liest man selten was gutes - ganz im Gegenteil. Davon würde ich unbedingt abraten.
     
  7. #6 rettschneck, 26. Januar 2012
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    moin nordseeengel,
    als Wohnzimmervögel mittlerer Größe würde z.b. Ziegensittiche in frage kommen, sie sind ruhige Vertreter, neugierig und lustige kobolde, ansonsten wellensittiche, Bourkesittiche, Nymphen oder vielleicht Glanzsittiche. Katharinasittiche sind auch sehr niedliche gesellen die nicht größer sind als Wellis und in 4er Gruppen richtig aufblühen.

    Ich weiß ja nicht wie dein Nickname wohnortlich einzuordnen ist, aber Züchter die im Nordseebereich sind, geben auch gern mal Auskunft über die arten und Haltung der Tiere.....

    wenn du fragen haben solltest, dann nur zu.....

    lg rett
     
  8. #7 claudia k., 26. Januar 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Taranta Bergpapageien - die kleineren Vertreter der Krummschnäbel - werden für Mietwohnungen empfohlen, weil sie verhältnismäßig leise sind, und ein ruhiges, ausgeglichenes Wesen haben sollen. Wie ich gelesen habe, sollen sie auch recht schnell zutraulich werden.
     
  9. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Wobei Glanzsittiche nicht wirklich zutraulich werden.
    Sie sind wunderschön anzusehen und angenehm leise, aber zutraulich werden sie nicht.
    Maximal kann man ihnen die Panik nehmen, wenn z.B. die Voliere gereinigt werden muss.
    Meine bleiben ganz ruhig am Futternapf sitzen, wenn das Futter eingefüllt wird.
    Auf die Hand kommen sie definitiv nicht, was sie bei mir aber auch nicht müssen.
     
  10. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Futterfest heißt, dass die Vögel von selbst fressen, also du sie nicht per Hand füttern musst. Oft verkaufen Züchter zu junge Tiere die eigentlich noch bei ihren Eltern bleiben müssten unter dem Aspekt, dass sie durch den Kontakt den du durch das nötige Füttern zu ihnen bekommst schneller zahm werden. Das ist aber nicht artgerecht zumal auch immer wieder solche Junge sterben, da die Fütterung gar nicht so einfach zu machen ist.
    Erkundige dich da bitte vorher genau nach dem Alter.
    LG!
     
  11. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    Du stellst eine Frage, die in diesem Unterforum sicher die am häufigsten gestellte ist. Wer 2000qm in der Einöde zur Verfügung hat, kann JEDEN Vogel gut unterbringen. Die meisten von uns haben aber weniger ;)
    Die Anfragen drehen sich immer um zutraulich werdende leise Vögel die mit wenig Platz zufrieden sind.
    Lies Dich mal quer durch dieses Unterforum, da wurde schon ausfühlich geantwortet.
    Meiner Meinung nach solltest Du kritisch begutachten, welche Bedingungen Du schaffen kannst und dann einen Vogel auswählen zu dem diese Bedingungen passen....also genau anders herum an die Sache herangehen als Du es jetzt tust.
    Du findes in den entsprechenden Unterforen ganz viel info zu den Unterarten, nicht nur über ihre Bedürfnisse sondern auch über evtl. auftretende Probleme....auch nicht ganz unwichtig ;)
    Viel Spaß bei der Suche
     
  12. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    neben den "Krummschnäbeln" gibt es auch unter den "Spechten" interessante Tiere: Kanarien oder auch Prachtfinken (z.B. Japanische Mövchen). Einfach einmal in den jeweiligen Unterforen "stöbern"... Und über die oberste Menüleiste kannst Du über "Fotos" die Vögel auch anschauen, um eine Vorstellung zu bekommen.
     
  13. #12 Nordseengel, 30. Januar 2012
    Nordseengel

    Nordseengel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wir waren beim Züchter, letztlich haben wir uns für Wellis entschieden.
    Nymphen sind wohl recht laut, Bouksittiche werden nicht soo zutraulich und Ziegensittichen kann man ohne Außenvoliere wohl nicht gerecht werden wg. Des Bewegungsdranges.

    Wie zwei Vögel genommen, die ganz innig verliebt schienen. Vermutlich sind es aber Hennen, alle anderen Paare waren sicher Mädchen.
    Zuhause angekommen sind die zwei immer noch vernarrt ineinander. Ich hoffe das bleibt so, notfalls würde ich zwei Männchen dazu kaufen. Oder?
    vielleicht könnt ihr mal einen Blick auf die Nasen werfen und erzählen ob es wirklich zwei Hennen sind?
     
  14. #13 Nordseengel, 30. Januar 2012
    Nordseengel

    Nordseengel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
  15. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Nordseengel
    Noch schlecht zu erkennen, ich meine aber es sind zwei Hähne
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Blaue Wachshaut = Männchen
    Braune Wachshaut = Weibchen

    Es gibt auch Abstufungen, siehe hier: KLICK

    Mich irritiert, dass der Züchter das nicht eindeutig sagen konnte. 8)
     
  18. #16 Nordseengel, 30. Januar 2012
    Nordseengel

    Nordseengel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Die Tiere sind noch ganz jung, habe sie ja erst seit Samstag.
     
Thema: Der richtige Vogel für uns...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leise zutrauliche Vogel

    ,
  2. zahm werdende vögel

    ,
  3. Zutrauliche Vögel

Die Seite wird geladen...

Der richtige Vogel für uns... - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...