Der Sperber hat .......

Diskutiere Der Sperber hat ....... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe um den Apfelbaum, der bei uns im Garten als Futterplatz dient, Baustahlmatten, gestellt. Sicherheit für die Vögel die die Bodenfütterung...

  1. Eule

    Eule Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe um den Apfelbaum, der bei uns im Garten als Futterplatz dient, Baustahlmatten, gestellt. Sicherheit für die Vögel die die Bodenfütterung annehmen. So können keine Katzen, hab auch eine, dran. Ich konnte auch feststellen, dass der Sperber die Matten nicht so gut findet.

    Eben ist mir wieder ein Vogel gegen die Scheibe geflogen. Ich habe ihn nicht gefunden, er scheint weitergeflogen zu sein. Die Scheiben sind mit einem Bird-pen vollgemalt. Es dürfte laut Gebrauchsanweisung also nicht passieren, zumal er schon gut sichtbar ist. Ich werde im nächsten Herbst ein Netz an den Seiten des Wintergartens anbringen. Ist vielleicht sicherer..??

    anne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Sittichfreund, 26. Dezember 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Das finde ich nicht so gut, immerhin werden Netze gerne zum Vogelfang eingesetzt. Vielleicht verfängt sich auch bei Dir ein Vogel drin.
     
  4. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Der Bird Pen hilft nicht zu 100 %, nicht mal die Greifvogel-Silhouetten an den Scheiben helfen, uns sind trotzdem Amseln dagegen geflogen.
    Du wirst was anbringen müssen - eine Bastmatte etwa, oder eine hohe Pflanze davorstellen... die Vögel müssen eindeutig ein Hindernis erkennen.

    LG aus leidvoller Erfahrung
    Evy
     
  5. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Wanderfalken z.B. schlagen ausschließlich im Flug. Kleinvögel sind für den Sperber aber am einfachsten zu erbeuten, wenn sie noch sitzen und ihn noch gar nicht bemerkt haben.
    Aber wie gesagt: Deine Flugtauben fliegen ja, sind also erstens solch ein angesprochener, gedeckter Tisch (Örtlich gebundener Schwarm) und fliegen tun sie auch noch, sie können also wohl kaum im Sitzen geschlagen werden.

    Man kann aber schon behaupten, dass es da die Tendenz gibt, dass in England die Gärten stärker gepflegt werden als hierzulande. In jedem Fall wird da mehr gefüttert als hier, ich habe neulich gelesen, dass in - ich erinnere mich nicht genau - 80% aller Gärten Vögel ganzjährig gefüttert werden, in den letzten Jahren hat sich dort die Mönchsgrasmückenpopulation sogar schon in Zieher und Nicht-Zieher geteilt.

    Mir ist übrigens auch schon mal eine Amsel gegen den Kopf geflogen, sie kollidieren also auch mit sichtbaren Gegenständen :)
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Warum erst im Herbst? Bei mir fliegen die meisten Vögel im Frühjahr und Sommer gegen die Scheibe, sehr häufig die jungen und unerfahrenen. Darum haben alle Fenster jetzt Fliegengitter und vor das Terrassenfenster werde ich im Frühjahr Kunststoff-Vogeldraht von Afcon spannen. Darin können sich auch keine Vögel verheddern @Sittichfreund :)
     
  7. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Es ging primär nicht um meine Tauben,sondern darum,das meine Augen bezüglich der Greifen mehr "am Himmel sind",als die Augen anderer Menschen!

    Du wirst lachen ,auch Flugtauben sitzen nach dem Fliegen auf dem Dache,wo sie durchaus von Habicht und Sperber(beide Arten sind auch "Ansitzjäger) geschlagen werden können!
    Michael
     
  8. Mathi

    Mathi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Katzen, Sperber usw. haben doch keinen Einfluss auf die Singvögeldichte.
    Unsere Katzen holen alle 2 Jahre einen Singvogel (wenn überhaupt), die Gründe sind wie schon OR-Michi auf der ersten Seite anmerkte anderer Natur.
    Zu meiner Jungend waren im Elternhaus im Winter zig Singvögel. Was saß ich da am stundenlang am Fenster und beobachtet die zig Singvögel am Futterhaus.
    Irgendwann (keine Katzen..Sperber) usw. waren keine mehr da. Nur noch ab und zu ne Kohlmeise und Amseln.
    Der Nistkasten der im Garten hing und immer besetzt war ist seitdem leer.

    Was mir auffiel, ich hatte als Kind oftmals Frösche die ich mit Fliegen dich ich an der Hauswand fing fütterte. Ich sehe im Garten keine Fliegen mehr...also nicht mehr in der Menge. An der Hauswand sitzen keine mehr und lassen sich von der Sonne aufwärmen.

    Die Gründe sind wie immer natürlich der Mensch...lasst die Katzen und die Sperber in Ruhe..die haben mit dem verschwinden der Singvögel nichts zu tun.
    Thema Amseln: denen scheint es gut zu geben, die gibts in Horden, ich kann aus einem x-beliebigen Fenster schauen und brauche meistens nur Sekunden um eine zu erblicken.
     
  9. Mephitis

    Mephitis Guest

    Darüber sollte man in hiesigen Fachkreisen vielleicht mal diskutieren!
    M!
     
  10. Mathi

    Mathi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    da braucht man keine Fachkreise. Wenns Katzen wären wären auch die Amsel betroffen. Sogar ganz extrem, da ihre Nester offen zugänglich sind und die Jungen Nestfluechter sind.
    Die Gründe sind meistens und auch hier vom Menschen gemacht.
    Im Fall der Singvögel sind es die Nahrungsgrundlagen. Wenn keine oder weniger Insekten da sind, fehlt den Singvögel die Nahrungsgrundlage.
    Im Fall der Mauersegler sind es die mangelnden Nistmöglichkeiten..Mauersegler sind für Katzen unerreichbar.

    Katzen in Feld und Flur auch eher nicht anzutreffen, komisch da müsste es ja von Singvögeln nur so wimmeln.

    Aber der Mensch macht es sich mit Analysen immer sehr einfach und ein Sündenbock ist schnell gefunden.
    War bei Beutegreifern immer so. Was wurden Greifvögel und andere Raubtiere bejagt weil sie angeblich kleine Kinder fangen oder alle Haustiere der Welt ausrotten.

    Mal sinds die Katzen, mal die Elstern usw., aber das die Ursachen woanders sind (Stichwort Bienensterben) will man halt nicht so gerne hören, da muss ja dann am System direkt geändert werden.
     
  11. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1

    Könntest Du bitte erläutern, welchen Zusammenhang Du zwischen dem Bienensterben und dem Rückgang der Vogelpopulation siehst??

    Die Ursache ist nicht an einem Punkt festzumachen. Dazu gehören verschiedene Variablen. Aber einer ist und bleibt nun mal die Hauskatze, die je nach Wohnort schon einen beträchtlichen Anteil ausmacht.
     
  12. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
  13. Mephitis

    Mephitis Guest

    Das mit den Nestflüchtern ist mir neu!
    M!
     
  14. Eule

    Eule Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Sie flüchten halt aussem Nest wenn die Katz kommt:zwinker:

    Wir haben in unseren Gärten ein alteingesessenes Rabenpaar und auch Elstern. Wenn diese Vögel die Brut aufziehn, muß man auf eventuell ausfliegende Singvögel aufpassen wie ein Schießhund. Diese Rabenvögel sind so raffiniert, das ist unglaublich. Sie jagen immer zu zweit und legen, wenn es zum Überangebot von Beute kommt, Deponien an. Sie wissen genau, wo und wann in ihren Revieren, wer ausschlüpft.
    Eine Katze jagt Vögel, wenn ihr zufällig einer über den Weg hopst. Sie jagt nicht weil sie Hunger hat und ist auch nicht auf diese Art von Nahrungsangebot angewiesen. Ich schreibe jetzt von der normalen Hauskatze, nicht von einer verwilderten, die auch auf dieses Nahrungsangebot angewiesen ist.
    Auch wenn wir diese Katzenpopulation jetzt soweit in den Griff bekämen, dass man sagen könnte, sie spielen für den Rückgang der Singvögel keine Rolle mehr, Rabenvögel würden deshalb nicht mehr Mäuse fangen.
    Es ist nicht ....die Katze.....der Rabe.... die Elster.. die für den Rückgang unserer Sänger verantwortlich sind. Es sind viele Faktoren. Unser Nachbar spritzte jedes Jahr seine Obstbäume gegen Ungeziefer und beschwerde sich gleichzeitig, dass die Gelege in den Nistkästen starben....??????

    Wir sind als Mensch gefragt und verpflichtet, alles zu tun um den kleinen Vögeln zu helfen. Wir müssen ihnen nicht nur Nistmöglichkeiten, sondern auch der Nahrungskette der Vögel, Lebensräume überlassen. Der Sperling füttert seine Jungen mit den eckligen schwarzen Blattläusen, als Sämereien nimmt er gerne einfache Grassamenrispen.

    Wir dürfen nicht immer nur Kritik üben. Jeder muss sehn, dass er das ihm Mögliche tut um den kleinen Kreaturen zu helfen.

    Wer hat in den letzten Jahren eine Feldlerche gehört...??????? Sie leiden nicht nur unter zu vielen Katzen. Die erste Maht macht der Landwirt Ende Mai. Dann ist die Wiese geräumt. Alle zwei Jahre muss eine Weide neu eingesät werden. Es gibt keine natürliche Aussamung mehr, kein Nahrungsangebot für Vögel, Blüten für Insekten,( Futtertiere ) und auch keine Zufluchtsmöglichkeiten im hohen Gras mehr.
    Müssen wir jetzt den Bauern oder die Kühe abschaffen..???
    Lasst uns einfach... als Anfang einer Nahrungskette, es gibt auch Nationen die Singvögel gerne essen, den Piepsern helfen wo wir können. Nicht nur draufhaun,...... helfen.

    frohes Neues und glg anne
     
  15. mühli

    mühli Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    HalloAnne :zustimm::beifall Dein Text trifft total zu. Genau so sehe ich es auch.
     
  16. Eule

    Eule Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind natürlich das Ende der Nahrungskette: :nene::0l
     
  17. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Kannst Du Dein Post bitte etwas mehr spezifizieren? Meinst Du damit, dass Bienen in die Nahrungskette unserer Singvögel gehören? Oder gilt der Link dem Thema allgemein? ;)
     
  18. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    Was gibts da nicht zu verstehen? Das Thema lautet 'Der Sperber hat sich soeben vor meinen Augen im Garten unsere Amsel geholt.', wo andere hier an 'die bösen Greife' denken bleibe ich lieber realistisch und denke an den Kreislauf des Lebens und schmeisse mal den wunderbaren Begriff 'Nahrungskette' in die Runde.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Warum so unfreundlich?
    Dann ist ja gut, du meinst das Thema an sich.
     
  21. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    War nicht böse gemeint :bier:
     
Thema:

Der Sperber hat .......

Die Seite wird geladen...

Der Sperber hat ....... - Ähnliche Themen

  1. Sperber hat wieder getötet... aber was?

    Sperber hat wieder getötet... aber was?: Bei uns lebt ein Sperber, der gerne Vögel abfängt... was ist es diesmal?
  2. Pieper & Sperber

    Pieper & Sperber: Hallo Heute habe ich, bei grauem Wetter, in der Schweiz folgende 2 Vögel gesehen, bei denen ich unsicher bin. Hier denke ich in Richtung Pieper,...
  3. Beizjagd auf Ringeltauben

    Beizjagd auf Ringeltauben: Hallo zusammen, ich wollte mal nachfragen welcher Greifvogel sich eurer Meinung nach am besten für die Beizjagd auf Tauben eignet? Mein...
  4. Sperber ? ? ?

    Sperber ? ? ?: Hallo! Jeden Tag kommt dieser Sperber an meinem Futterhaus vorbei. Alle Vögel sitzen dann ganz starr in den Büschen. Unmittelbar nach dieser...
  5. Sperber?

    Sperber?: Liege ich hier mit Sperber richtig? Ich würde ihn als juvenil (aufgrund der "groben" Zeichnung an der Unterseite) und männlich (Kopffärbung)...