Der Tag des Abschieds naht und mein Herz wird schwer

Diskutiere Der Tag des Abschieds naht und mein Herz wird schwer im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Meine liebe Cosima, aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, ein geliebtes Wesen gehen zu lassen. Wie man auf den Fotos sehen kann, hat...

  1. #61 Margaretha Suck, 21. März 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Meine liebe Cosima,

    aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, ein geliebtes Wesen gehen zu lassen. Wie man auf den Fotos sehen kann, hat Deine Maxi, die ein wunderschöner Vogel ist, ein tolles neues Zuhause bekommen mit Menschen, die sie bestimmt sehr lieb haben werden. Das wird bei all der Trauer sicherlich ein kleiner Trost sein.

    In meiner Seele hast Du einen vorderen Platz eingenommen, von Herzen wünsche ich Dir alles erdenklich Gute und weiterhin ganz viel Kraft.

    In Gedanken umarme ich Dich und wünsche Dir eine gute Nacht.
    Margaretha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Peter

    ganz herzlichen Dank, dass Du Cosima und uns berichtest wie es zwischen Tom und Maxi läuft. Wir sind doch sehr interessiert, wie es der kleinen Maxi-Maus ergeht - kommt gleich hinter ihrem ehemaligen Frauchen.
    Obwohl meine Beiden sich kennen seit sie zehn Wochen alt sind, stellte ich fest, als ich von der Schule nach Hause kam, dass Bonny genau oberhalt des Schnabels eine rechte Schramme hat. Da müssen die Federn wohl geflogen sein.
    Nochmals danke.
     
  4. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Ach, danke-schön PETER!

    Manno, wir drücken doch so die Daumens für MÄXI und TOM Tschouns!

    Sicherlich telefoniert Ihr jetzt auch ab und an mit unserm COSILI-

    Grüß sie ganz, ganz lieb von den Menschis hinterm Bildschirm...

    ALLES GUTE für die Beiden- MÄXI 'ne Extra-Ration bananas-
    dem TOM ein Hauch Frühlingserwachen-

    aber genau Das kann uns allesamt nix schaden!

    COSIMA- ich denk an Dich

    Eure barbara
     
  5. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Cosima,
    ich habe gestern das erste Mal richtig dein Thread gelesen,und ich war ganz schön schockiert.
    Meine liebe Cosima,ich weiß nicht so wirklich was ich sagen soll.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft,auch ohne deinen beiden Süßen :trost: :trost:
    Ich finde es bewundernswert das du dich so geöffnet hast,vielleicht hilft es dir wenn du mit uns redest und wir dir ein bischen Kraft geben können.
     
  6. #65 GuidoQ., 23. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2011
    GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Cosima
    Denk dran, ich will der erste sein der Dich zu Deinem nächsten Geburtstag gratuliert:+party:
    Bei Deinem Nuller war ich ja zu langsam8(
     
  7. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Hinten anstellen, GuidoQ.

    LG astrid
     
  8. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Ein ganz liebes Hallo an Euch und an alle, die an mich denken.

    Ich glaube einige haben mich missverstanden, nur Maxi ist fort, Willi ist noch bei mir. Ursprünglich war es so gedacht, dass Willi ca. 2 Wochen später in sein neues Zuhause reist, aber wir haben umdisponiert. So lange es irgendwie geht, ohne dass Willi unter meiner Krankheit leidet, bleibt er hier. Ich sage es ganz ehrlich, wäre Willi auch schon fort, würde es mich nicht mehr geben.

    Willi verlangt im Gegensatz zu Maxi (sehr anhängliche Handauszucht) nicht so viel Beachtung von mir.
    Willi ist pflegeleichter und beschäftigt sich oft stundenlang mit seinem Deckel, Kartons, mit der Besteckschublade oder mit Ästen.
    Gestern hatte ich Chemo und habe Willi vorsorglich zwei Sträusse aus kleineren Ästen mit Kabelbinder zusammen gebunden und ins Vogelzimmer gehangen, damit er Beschäftigung hat, wenn ich ausser Gefecht gesetzt bin.
    Das Vogelzimmer grenzt an mein Schlafzimmer und an die Küche und die Türen stehen offen, so dass Willi selbst entscheiden kann, wo er sich aufhält.
    Aber anstatt im Vogelzimmer die Äste zu zerpflücken (wobei er mich auch sehen kann) hat er sich im Schlafzimmer aufgehalten und dort an 2 alten T-Shirts rumgeknabbert. Die Shirts hängen extra vorm Spiegel des Schlafzimmerschrankes, damit Willi oder Maxi nicht gegen das Glas knallen und Willi hängt sich gerne an die Kleiderbügel und knabbert an dem Stoff.
    Überhaupt sucht Willi sich gerne seine eigene Beschäftigung, Haushaltsgegenstände findet er wesentlich spannender als Papageienspielzeug, so dass ich nach und nach die 'Staubfänger' abgehangen und verschenkt habe oder in den Schrank verbannt habe.

    Seit drei Tagen sucht Willi seine Erzfeindin Maxi. Er guckt jeden morgen vorsichtig nach, ob sie sich im Schrankfach versteckt hat. Das Schrankfach im Vogelzimmer war nur Maxis Reich, dort hat sie ihre Handtücher geschreddert.
    Willi bewegt sich überhaupt sehr vorsichtig im Vogelzimmer, als wenn er erwartet, dass Maxi hinter irgendeiner Ecke auftauchen würde und wenn ich ihn frage, "wo ist Maxi, geh du mal gucken", dann startet er durch und sucht sie in jedem Zimmer. Das ist kein Witz, ich glaube in Willis Ahnenreihe war ein Spürhund. [​IMG]

    Ich habe sehr viele Mails und Pn's bekommen, die ich nicht alle beantworten kann, bitte habt dafür Verständnis. Auch die vielen Angebote zum telefonieren kann ich nicht annehmen, bitte nimmt es nicht persönlich. Ich möchte euch noch mal für eure lieben Zeilen Danken.
    Ihr Menschen im Forum seid so lieb und versteht meinen Kummer. Ich weiß manchmal garnicht, was ich schreiben soll.

    Den Vollmond habe ich übrigens auf der Rückfahrt auch gesehen, er stand ja an diesem Tag sehr nah zur Erde.

    Tom Tschouns (klasse Barbara) heisst eigentlich Lore, aber seit Peter mir Lores Charakter im Vergleich zu Tom Jones erklärt hat, ist der neue Name bei mir haften geblieben.

    Ich bekomme übrigens jeden Tag von Maxi neue Fotos geschickt und Peter berichtet mir, was Tom Tschouns und Maxi anstellen. Das macht Arbeit und Mühe und ich weiß das sehr zu schätzen (ich danke dir Peter![​IMG])
    Wenn ich Maxi auf den Fotos sehe, dann ist sie mir ganz nahe und doch wieder so fern und ich muss weinen, aber ich freue mich jeden Tag wie ein Kind auf die Mail.
    Ein ganz schwacher Duft von Maxi hängt noch in ihren letzten zerfressenen Handtüchern, die ich aufbewahrt habe und ich kann daran riechen, wenn ich Sehnsucht nach ihr habe. Bitte erklärt mich aber jetzt nicht für verrückt.

    @ Guido
    Ich hatte nicht damit gerechnet, dieses Frühjahr noch zu erleben und mein nächstes Ziel ist der Sommer. Dann ist es ja nicht mehr weit bis zum September und meinem Geburtstag. Ich habe gerade nachgeschaut, lieber Guido, du warst doch der Erste, der mir zu meinem 39igsten (K) :~ Geburtstag gratuliert hat.

    So, aber nun lasst uns hier nur noch über Maxi schreiben oder sollen wir vielleicht einen neuen Thread aufmachen?

    Liebe Grüße Cosima
     
  9. #68 Flitzpiepe, 23. März 2011
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo Cosima,

    Willi zeigt mit seinem Verhalten, dass er jetzt am liebsten in Deiner Nähe ist, eindeutig, dass er es wahrnimmt, wenn es Dir nicht gutgeht. Dass er Maxi sucht, ist klar, schliesslich ist sie nun von heute auf morgen nicht mehr da und auch, wenn sie seine Lieblingsfeindin war, war es trotzdem jemand von seiner Art.

    Für Willi wirds dann ohne Dich auch sehr schwer sein, denn Dich mag er ja viel lieber als Maxi. Es ist schade, dass man sowas den Tieren überhaupt nicht verständlich machen kann.
     
  10. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Liebe Cosima

    danke, dass Du uns geantwortet hast und auch berichtest wie es Dir, Willi und Maxi geht. Schon erstaunlich, dass man den Erzfeind suchen geht - aus welchen Gründen auch immer. Ich kann absolut nachvollziehen, dass Du gerne an Maxi's Handtücher riechst. Wenn immer es geht, stecke ich meine Nase ins Gefieder meinen Grauen - sie riechen sooooooooooooo gut. Wir haben sieben Sinne zur Verfügung und setzen sie dort ein, wo wir können. In Deinem Fall ist es die Nase, was bei weitem nicht verrückt ist. Ich freue mich sehr, dass es Maxi so gut getroffen hat - hoffen wir weiter auf die grosse Liebe zwischen ihr und Tom Tschouns. Auch bin ich sehr froh, dass Du Willi solange Du willst und kannst bei Dir behalten kannst. Zur Zeit ist er sicher Dein bester Freund. Du kannst mit ihm offen sprechen, Du darfst traurig sein, Du darfst kraftlos und entmutigt sein - er ist da, hört Dir zu und ist einfach für Dich da.
    Nochmals danke, dass Du Dich bei uns gemeldet hast.

    Deine Terry
     
  11. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Cosima
    wie schön; Willi kann dir noch Gesellschaft leisten so lange du willst. Gott sei Dank bist du dann nicht nso ganz alleine. Deine Schwester ist schon wieder fort? Danke, das du uns antwortest und glaube ja nicht, du bist die Einzige die den typischen Duft der Grauen liebt. Ich wurschtel meine Nase beim Kuscheln auch in diesen zarten Puderduft. Meinem Pedro scheint es ähnlich zu gehen. Er wurschtelt seinen Schnabel tief unter meine Haare hinter meinen Ohren und genießt das sehr. Es ist sehr lieb von Peter dich so nett auf dem Laufenden zu halten und dich mit allem Wissenswerten zu versorgen. So weißt du, Maxi wird es gut gehen und für Willi ist auch gesorgt. Es wäre bestimmt sehr still, wenn er auch schon fort wäre.
    Einen lieben Gruß
    von
    Marion L.
     
  12. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    So, liebe Freund/innen-

    jetzt bin ich restlos verwirrt- hab's ja erst mal sacken lassen-
    ABER nu musses 'raus...

    Also, MÄXI ist eine DIE,
    Der WILLI auch- oder doch net?
    HM...- und das TOM TSCHOUNS soll eine LORE sein- oder ein LORERICH- oder eine TOMATA TSCHOUNS-???

    Hat mir der fullminante Vollmond das Gehirn überbelichtet- oder liegt es daran, dass die Wissenschaft bei mir im Garten vergraben ist?

    Jedenfalls bitte ich "untertänigst" um Geschlechterdefinition-HILFE- komm nicht mehr mit!

    verworren die barbara
     
  13. Edel-Bibo

    Edel-Bibo Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59199 Bönen
    Hallo Cosima,
    ich habe mich aus dem Edelpapageienforum hierhin veriirt. Ich muss euch recht geben. Meine Tochter sagt auch, dass Vögelgeruch eine Sucht sei. Sie schnappt sich auch die Vögel und zieht den Geruch, ähnlich wie es Kokser wohl machen, richtig durch die Nase ein. Wir können also eine Suchtgruppe eröffnen.
    LG Monika
     
  14. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Guten Tag!

    Hallo Britta!
    Ob Willi wirklich wahr nimmt, dass es mir nicht gut geht, da bin ich mir nicht sicher, aber auf jeden Fall registriert er, dass seit meiner Erkrankung etwas anders geworden ist. Der Tagesablauf hat sich geändert (und damit meine ich nicht die Krankenhausaufenthalte), ich habe mich verändert und nun ist auch noch Maxi weg. All diese Veränderungen quitiert Willi mit Rupfen, was eigentlich ungewöhnlich ist, denn sonst hat er sich 'nur' am Bauch gerupft, wenn er in vorrübergehende Pflege kam. War er dann wieder zu Hause, lies er das Rupfen nach einigen Tagen wieder sein.

    Hallo Terry!
    Egal ob Erzfeindin oder nicht, Maxi gehörte dazu und wenn sich die zwei Weiber auch nicht mochten, hatten sie sich ständig im Auge.
    Maxi und Willi haben ganz verschiedene Gerüche, Maxi riecht ähnlich wie Babypuder und Willi riecht schwach nach Laugengebäck (Salzstangen). Ich bin ein Geruchsmensch mit sehr feiner Nase und ich mag beide Gerüche unheimlich gerne.

    Hallo Marion!
    Ja, meine Schwester ist wieder fort.
    Sie lebt und arbeitet in Berlin und kann immer nur für ein Wochenende kommen. Das verleben wir dafür aber ganz intensiv. Als Kinder haben wir uns nicht verstanden, jetzt ist sie der wichtigeste Mensch für mich geworden und wir sind uns in den letzten Monaten so nahe gekommen, wie Schwestern nur sein können.
    Obwohl sie kein Vogelfan ist, hört sich meine arme Schwester geduldig all meine Geschichten über Willi und Maxi an, sie nennt sie spassenhalber ihre Nichten (Maximiliane und Willfriede) und jetzt wo Maxi fort ist, lässt sich sich die Fotos zuschicken, die Peter mir jeden Tag schickt und hört sich tapfer an, was sich zwischen Tom Tschouns und Maxi tut. :D

    Hi Barbara!
    Musst nicht verwirrt sein, es ist dcoh ganz einfach, Willi ist, wie du weißt, ein Weib, Maxi auch und Lore, alias Tom Tschouns ist ein Kerl. Bei der Namensgebung dachten die Vorbesitzer noch, Lore ist eine Henne. Maxi hiess früher auch Mäx, bis sie ihr erstes Ei gelegt hat.

    Hallo Monika!
    Wie Edels riechen weiß ich leider nicht, ich kenne nur den Geruch von Nympfen, Wellensittichen, Graupapageien und Amazonen. Der liebeste Geruch ist mir natürlich der von meinen Mädels. ;-)

    Wenn Willi in sein neues Zuhause zieht, wird er mit vier Timnehs (2 Mädels und 2 Kerle, nicht verpaart) zusammenleben und ich denke, er wird mich dann ganz schnell vergessen haben und das ist auch gut so. Na ja, vielleicht wird er mich nicht ganz vergessen, schliesslich lebt Willi seit 18 1/2 Jahren bei mir, aber er wird in einem Minischwarm leben, der sehr harmonisch ist. Hoffentlich benimmt sich Willi dann und angelt sich nen hübschen Kerl. :-)

    Grüße Cosima
     
  15. #74 Hal Jam, 24. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2011
    Hal Jam

    Hal Jam Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Wer ist was

    ---Jedenfalls bitte ich "untertänigst" um Geschlechterdefinition-HILFE- komm nicht mehr mit! ----

    Ja so einfach ist das nicht. Unsere Lore ist inzwischen ja auch in der 3. Hand.
    Das Tier hat eine Cites-Bescheinigung und Papiere vom Verkäufer, dass eine Geschlechtsbestimmung mittels Endoskopie durchgeführt wurde und dass Lore eine Henne ist. Das Geschlecht war zunächst auch nicht wichtig, da Lore der einzige Graupapagei bei uns war. Allerdings hatte er ein sehr männliches Gebaren ( auf Details muss ich nicht näher eingehen ) und wir haben eine DNA-Bestimmung machen lassen mit dem Ergebnis, dass Lore ein Hahn ist. Da er aber seinen Namen spricht, auf seinen Namen hört und so viele Jahre mit dem Namen gelebt hat, wollten wir ihn nicht mehr umtaufen. Und für Lorenzo konten wir uns auch nicht so recht begeistern. Tom Jones oder Tschouns, wie er hier liebevoll genannt wird, ist sein Spitzname, der daraus enstanden ist, dass seine HD-Filme zu groß für den Mailpostkasten waren. Ich habe daraufhin Cosima Bilder gemailt und versucht ihn möglichst treffend zu beschreiben: " ... stell Dir Tom Jones als Papagei vor. Ein etwas älteres Semester, das sich aber für unwiderstehlich hält. Ein Mikro hat er nicht, sonst würde er auch noch I`m a Sexbomb, Sexbomb singen ..." oder anders ausgedrückt: Der Vogel ist etwas extrovertiert. Maxi ist ein Mädchen und Willi ... die Geschichte muss Euch Cosima erzählen.
    Okay Cosima, Du warst schneller ...
    LG

    Peter
     
  16. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Liebe Cosima,
    weder Maxi noch Willi werden Dich jemals vergessen. Dazu sind Papageien viel zu hoch entwickelt.
    Sie können anderswo ein glückliches und harmonisches Leben führen, aber Du wirst immer einen Platz in ihren Herzen haben.
     
  17. #76 Flitzpiepe, 24. März 2011
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Cosima,

    18 Jahre sind eine sehr lange Zeit, da wird Dich Willi (Willfriede find ich Klasse^^) keinesfalls vergessen.

    Zu meinen Sittichen habe ich mangels Zahmheit keinen so nahen Kontakt, dass ich einen speziellen Geruch feststellen könnte, aber bei meinem Hund vergrabe ich auch gerne die Nase im Fell, weil Carina nach Honig duftet. Selbst, wenn sie schmutzig ist nach ewigem Toben im Regen und auch nach feuchtem Lappen riecht, kommt der Honigduft durch :-)

    Wenn Willi umzieht, hat sie ja gleich 4 Graue umsich, das wird aber auch eine arge Umstellung für sie werden. Hat sie die anderen schonmal kennengelernt?
     
  18. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    O.K.,
    dann ist Willi ja volljährig!!! 18 1/2 Jahre, da kann die Mama ja jetzt mal loslassen! (Ich kann das selbst bei meinem Ältesten mit 24 Jahren nicht). Das ist eine lange Zeit, liebe Cosima. Ich bin traurig über sein Rupfen. Da sieht man, wie wichtig die Gesellschaft unter Grauen ist, auch wenn man sich nicht abgöttisch liebt sondern höchstens duldet. Trotzdem fehlt Maxi euch beiden.
    Ich habe auch unterschiedliche Gerüche an meinen beiden Grauen festgestellt. Der pudrige Untergeruch ist gleich aber Pedro riecht irgendwie männlicher und Püppi eher süßlicher/zarter. Beide mögen es sehr gerne, wenn ich meine Nase einkuschel. Pedro drängelt dann -weiterkuscheln- und schließt genußvoll seine Augen.
    Lieben Gruß
    von Marion L.
     
  19. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo!

    Willi ist zwar 18,5 Jahre bei mir, sie ist aber schon 1988 importiert worden, war aber vermutlich ein Jungvogel (Vorbesitzer erwähnten dunkle Iris) und ist schätzungsweise 23 Jahre alt, im bestens Alter sozusagen.

    Maxi wird übrigens am 17.05.2011 25 Jahre alt und der knackige Tom Tschouns ist etwas jünger (22?), aber viel flotter drauf als das alte Muttchen

    Lieber Peter!

    Ich finde Tom Tschouns auch unwiderstehlich, vor allem wie er mit Karacho auf seiner Wippe rumfetzt, das ist einmalig, so etwas habe ich noch nicht gesehen. Maxi, das behäbige, ruhige alte Mädchen macht bestimmt (heimlich) große Augen, wenn Tom so angibt.


    LG Cosima
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hal Jam

    Hal Jam Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Maxi Tag VI

    Hallo Cosima,

    der Einfachkeit halber antworte ich übers Forum:
    Das Training von Maxi geht sehr behutsam von statten. Das erste was sie gelernt hat, ist den Ständer im Bogen anzufliegen und sicher zu landen. Als Assistenten hab ich jetzt Tom angeheuert.Die beiden sitzen zur Zeit bei offener Tür zusammen im Mopazimmer. Tom ist nach seiner ersten Schramme zurückhaltender geworden und nähert sich mit Bedacht. Maxi ist clever genug auf den stabilen Leitern zu bleiben, schaukelnde Ringe und hüpfende Spiralen zu meiden. In dieser Position ist sie für Tom ein ernst zu nehmender Partner.
    Die Mopagang ist inzwischen mit ihrer Coco-Opa-Kiste in die Küche umgezogen.
    Maxi kommt zwar mit den Mopas gut aus, aber Tom meint im Moment Eindruck schinden zu können, wenn er die Mopas jagt. Es sei ihm verziehen in Betracht seines S-Entzugs und der Streichung seiner Extraportion Sonnenblumenkerne. Du hast erzählt, dass Maxi nicht spielt, dafür aber gerne Tücher im Sideboard schreddert. Damit`s ihr nicht so fad wird, haben wir ihr eine Tür ausgehängt und „ 2 Schredderfächer“eingerichtet. Dummerweise ist Tom dafür auch helle Begeisterung …
    Okay, wir hängen des lieben Frieden Willens noch mal 2 Türen aus.
    So weit, so gut oder auch nicht. Vielleicht machen wir uns auch einfach zu viel Gedanken, was die richtige Strategie zur Verpaarung ist.
    Soll man die Kappeleien unterbinden ? Oder mal abwarten, so dass die Tiere allein ihre Rangordnung finden ? Eingreifen ? Wenn ja, ab welchem Punkt ?
    Was meinen die die anderen Forumsleser ?

    LG

    Peter Den Anhang IMG_2516_.jpg betrachten Den Anhang IMG_2543_.jpg betrachten Den Anhang IMG_2548_.jpg betrachten Den Anhang IMG_2549_.jpg betrachten Den Anhang IMG_2552_.jpg betrachten Den Anhang IMG_2551_.jpg betrachten
     
  22. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Die sind ja total süß die Beiden,ganz entzückende Bilder.
    Ich persönlich würde erst eingreifen wenn es zu arg wird,sprich Blut fließt,ansonsten werden die Beiden das schon unter sich aus machen,entweder es passt oder es passt nicht.
    Bei manchen ist es halt Liebe auf den ersten Blick,bei manchen dauerts etwas länger und bei anderen gehts gar nicht.
     
Thema: Der Tag des Abschieds naht und mein Herz wird schwer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mein herz ist schwer