Der Tag des Abschieds naht und mein Herz wird schwer

Diskutiere Der Tag des Abschieds naht und mein Herz wird schwer im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich gebe einfach mal den Ratschlag, die beiden Grauen sich mehr selber zu überlassen und sich als Mensch etwas mehr rauszuhalten, sich in Geduld...

  1. #101 charly18blue, 10. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich gebe einfach mal den Ratschlag, die beiden Grauen sich mehr selber zu überlassen und sich als Mensch etwas mehr rauszuhalten, sich in Geduld zu üben. Eine Verpaarung ist oftmals nicht einfach, aber es sind doch gute Ansätze da, die hoffen lassen, dass sich Maxi und Tom Jones auch finden könnten. Manchmal dauert sowas eben Monate bis Jahre. Ist einfach so. Also ich würde mal sagen, nichts überstürzen, die Zwei sich etwas mehr selber zu überlassen, natürlich mmer mit einem Auge drauf, damit keine Situation eskaliert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 Dorith, 10. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. April 2011
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Hal Jam (Peter),

    Auch wenn ich mich höflich äußere, sehe ich in deinem Vorhaben (wenn du es mit dem Flügelstutzen tatsächlich so gemeint haben solltest) nichts anderes, als einem Tier Leid und Schmerz zuzufügen (von einem Verstoß gegen das TschG mal ganz abgesehen). Ich gehe davon aus, dass du den von mir oben zitierten Auszug aus dem Merkblatt 114 der "Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz" gelesen hast und hoffe zum Wohle des Grauen, dass du diese Absicht (?) nicht mehr weiter verfolgst! :+klugsche
     
  4. #103 jensen, 10. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. April 2011
    jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Moin ;
    wir alle wissen , das eine Vergesellschaftung bessere chancen hat in fremder Umgebung .
    Hier wird dies in den eigenen 4 Wänden vollzogen , mit 2 Vögeln die doch eher sehr auf den Menschen bezogen sind .
    Das Umfeld für solch eine Zusammenführung stimmt nicht .
    Demzufolge soll einem Vogel die Flugfähigkeit genommen werden .
    Was soll das ?

    Es ging hier auch in keinster weise darum das der Vogel schweren Herzen abgegeben werden muß , nein , ganz bestimmt nicht .
    Aber ; entweder habe ich soviel Ahnung was eine solche Vergesellschaftung anbelangt , oder ich nehme Hilfe einer solchen Station in anspruch ( egal in welcher Hinsicht ) .
    Wie gesagt ; es kann doch nicht angehen , nur um einen Vogel zu schützen dem anderem die Flugfähigkeit zu rauben .

    Das ist meine Meinung zu diesem Thema , und die darf ich haben .

    MFG Jens
     
  5. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Stutzen ist Tierquälerei, daran führt kein Weg vorbei. Und meinem eigenen Papagei die Flugfähigkeit nehmen, weil die Verpaarung sonst nicht klappt, wäre mit Sicherheit für mich keine Lösung.

    Mir ist eine Tierärztin! bekannt, die nach dem Stutzen ihres Aras diesen Schritt bitter bereute. Sie sagt damals, sie würde dies ihrem Papagei niemals mehr antun. Dieser war total verstört, verstand die Welt nicht mehr, dass er nicht mehr richtig Fliegen konnte und wie ein alter luftleerer Ballon zu Boden taumelte. Er war im wahrsten Sinne des Wortes traumatisiert. Die Ärztin hatte außerdem große Angst davor, dass er sich bei seinen verzweifelten Flugversuchen verletzten könnte.
    Das Ganze ist allerdings schon mehr als 14 Jahre her. Daher kann ich auch nicht verstehen, dass man mit dem heutigen Wissensstand über dieses Verstümmeln auch nur nachdenkt.:nene:
     
  6. #105 rettschneck, 10. April 2011
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    weil es anscheinend für viele immernoch der einfachste weg ist die eigenen Fehler einer begonnen Vergesellschaftung zu überpinseln........
    Als ersehnten Tip, die Geier mehr unter sich lassen und sich als mensch rausnehmen, keine tüdellü und haitschidai, einen neutralen Raum gestalten, wo die Einrichtung anders ist als die der erste Vogel schon kennt und demnach kein großen Vorteil mehr hat. und die Natur einfach mal Natur sein lassen, und wenn sie sich mal in die federn bekommen ist auch das natürlich.

    gruß
     
  7. #106 Le Perruche, 10. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. April 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hal Jam,

    für mich wäre mal interessant, was Du nun zum Stutzen anzumerken hast.
    Vielleicht habe ich es ja überlesen?
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo zusammen,

    auf mehrfachen "Wunsch" habe ich nun hier mal etwas "gemistet".
    Es ist extrem schade und auch bedauerlich, dass 2 User es schaffen können, ein Thema "kaputt" zu machen... Und ich beziehe mich damit nicht auf deren Meinungsäußerung, sondern auf die Art und Weise, wie die Ansichten "vermittelt" werden sollen.
    Ich glaube nicht, dass hier im Thema irgend ein User schreibt oder einfach nur liest, der das Vorhaben von Peter, seinen Grauen zu stutzen, begrüßt. Viele haben ihre Auffassung dazu auch kund getan, aber eben nicht mit der Holzhammermethode und nicht von oben herab. Wie immer macht der Ton die Musik.
    Was ist dem Grauen von Peter geholfen, wenn Peter sich hier zurückzieht?
    Was ist dem Grauen von Peter geholfen, wenn Peter aufgrund des "Holzhammers" gut gemeinte Beiträge nicht mehr liest?
    Was ist den beiden Grauen von Peter geholfen, wenn er hier keine nachvollziehbaren und ehrlichen, aber auch gut durchdachte kritische Meinungen mehr erhält?

    Wir alle (bis auf vielleicht wenige Ausnahmen) interessieren uns dafür, wie es Cosimas Maxi bei Peter geht. Wir hoffen für die beiden Grauen und nicht zuletzt für Cosima, dass die beiden sich wenigstens einigermaßen miteinander arrangieren.
    Wir freuen uns, dass Peter hier und nicht per PN über die Fortschritte und vielleicht auch Rückschläge berichtet.

    Und auch ich bin gegen das Stutzen.
    Lieber Peter, ich weiß, wie schlimm es für einen Grauen ist, der Jahre lang fliegen konnte und das dann plötzlich nicht mehr kann. Einer meiner Grauen hatte sich aufgrund einer Aspergilloseerkrankung einen Flügel so zerstört, dass er nicht mehr fliegen konnte. Weißt du, wie schlimm es ist, wenn der Graue da sitzt und Ansätze zum Fliegen macht, dies aber nicht mehr kann? Ich vergesse diese Bilder nie...
    Und wenn die ersten Flugfedern nachwuchsen, brachen diese bei Abstürzen des Vogels wieder ab, bluteten ....
    Mein Grauer kann nach fast 3 Jahren endlich wieder fliegen. Und Peter, der Vogel wirkt in meinen Augen so glücklich, wenn er an einen Platz, der ihm fast 3 Jahre verwehrt war, fliegen konnte. Er wirkt dann richtig stolz auf mich. :zwinker:
    Bitte tue das deinem Grauen nicht an. Das hat kein Vogel verdient...
     
  9. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    @ Sybille:
    :zustimm:
     
  10. #109 charly18blue, 10. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Liebe Sybille,

    einfach Klasse :beifall: :zustimm:
     
  11. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    MANNO-

    ...ich bin ja nur die kleine barbara- ABER, ich hab das, was Peter geschrieben hat- nicht und niemals ernst nehmen können- mein Kommentar hierzu steht ja noch im Forum...

    und heute nacht konnt ich nur sehr schlecht schlafen, weil ich gedacht hab--- WARUM HAT DENN KEINER VERSTANDEN, WAS UNS PETER SAGEN WILL?

    Weshalb kommt denn nur wieder mal das HAU drauf und DU-DU....

    Also, nun lasst uns doch mal kreativ zusammentragen, was uns Peter machen könnte, um diese Situation für seinen Mr.Tschouns und für Cosis Mäxi in den Griff zu kriegen...

    Also, ich würde vorschlagen, die beiden Süssen erst mal zu trennen- damit sie erst mal 'runterfahren-
    zwischenzeitlich ein Zimmer so umgestalten, dass dem Tschouns der Heimvorteil in der Wäsche steckenbleibt---

    Und dann- wenn dies realisierbar sein könnte- sollten wir uns weiter Gedanken machen-
    aber, wenn der Peter jetzt keine Lust mehr hat- kann ich's auch nicht ändern...

    WARUM nur muss es hier immer so ungnädig ablaufen?

    barbara
     
  12. #111 Moni Erithacus, 10. April 2011
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Sybille,

    sehr schön geschrieben:zustimm,besser konnte ich es nicht ausdrücken.


    Hallo Peter,

    mach das bitte nicht,egal aus welchen Grund :wir alle haben kein Recht dazu.!
    Usere Frieda war schon mit 9 Monaten so "hingerichtet",nur weil die Vorbesitzer mit ihr auf der Schulter im Mehrfamilienhaus durchs Treppenhaus und Keller laufen wollten,es hat sehr lange dauert bis alles wieder o.k war.

    Auch wenn es Vogelforum ist,dahinter sind auch Menschenschicksale, die berühren.
    Liebe Cosima,ich hoffe,das Du jetzt noch nicht mehr Sorgen hast.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Hier hat sich seit einigen Tagen leider nichts mehr getan.
    Ich hoffe doch das diese blöde Diskussion Cosima nicht vertrieben hat und das ich bald wieder in diesem Thema still mitlesen darf.

    Grüße
     
  15. #113 papageienmama1, 24. April 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo cosima,

    wie geht es eigentlich willi?
    ist er noch bei dir?
     
Thema: Der Tag des Abschieds naht und mein Herz wird schwer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mein herz ist schwer

Die Seite wird geladen...

Der Tag des Abschieds naht und mein Herz wird schwer - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. 4 Ausstellungen, 2 Tage, 1 Halle

    4 Ausstellungen, 2 Tage, 1 Halle: Am 18. und 19. November 2017 (jeweils von 9:00 - 17:00 Uhr) finden in den Emslandhallen in Lingen (Lindenstr. 24a, 49809 Lingen) die 24....
  3. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...
  4. Der Winter naht und ich hab einen problemfall...

    Der Winter naht und ich hab einen problemfall...: Da ich draußen ja etwas mit meinem Volierenprojekt etwas übertrieben habe , sind ja 40m2 geworden, und der hauptbesatz den letzten winter auch gut...
  5. Kanarienvogel piepst den ganzen Tag

    Kanarienvogel piepst den ganzen Tag: Hallo, Ich habe ein Problem, seit 5 Tagen piepst mein Jungvogel den ganzen Tag und fliegt permanent seinen Vater hinterher und bettelt sozusagen....