Der Tüten-Thread

Diskutiere Der Tüten-Thread im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, hier sind die versprochenen Fotos. Mehr kommen, wenn alle Küken ein gewisses Alter erreicht haben. So ab 3 Wochen werden sie...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    hier sind die versprochenen Fotos.
    Mehr kommen, wenn alle Küken ein gewisses Alter erreicht haben. So ab 3 Wochen werden sie ja richtig hübsch, vorher sind sie alle Aliens :D

    Hier hat sich einiges getan:

    Simba hat vor kurzem das neunte Ei gelegt und seit heute zwei Küken im Kasten, bei Daisy ging alles gut, sie hat jetzt einschließlich des untergeschobenen Lheyakükens 6 Küken im Nest.
    Cindy und Tüte haben eine sehr sehr schöne Brut hingelegt, diesmal sind es besonders hübsche Kinder *find* und so weit ich sehen kann alles Hähne. Die fünf wachsen und gedeihen soooo schnell...!
    Bei Lheya waren alle 8 Eier befruchtet, alle sind geschlüpft und sie selbst versorgt ihre gebliebenen 7 Küken gewohnt gut. Teilweise kann man schon sehen, dass sie nach der Mama kommen, zwei oder drei Spangles mit dabei :)

    Gizmo kann fliegen als hätte er red Bull getrunken, aber Jenny sieht täglich schlimmer aus, weil sie momentan leicht mausert. Von ihr gibts deshalb keine Fotos, es ist einfach unschön, sie sieht aus wie von Mäusen angenagt.

    Sonst nix neues an der Front :)

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Tjaa... Die Fotos sind immer noch ganz toll auf meiner Digi gespeichert...
    Aber da ich zur zeit in der Bücherei ins Netz gehe ist das Einstellen nicht möglich. Kommt aber bald, versprochen.

    Die ersten beiden Schwünge an Kücken sind ja schon weg, aber der letzte sitzt noch zu Hause.
    Dabei auch zwei Junge, die noch nicht flügge sind.
    Daisy und Lheya sitzen auf Plastikgelegen, Cindy hat aber einen bösen Feheler gemacht... Statt einen der übrigen drei Kästen anzunehmen sucht sie sich den mit den Kücken aus und hackt sie mir total blutig *argh!* Die Armen haben nun absolut keine Federn mehr aufm Kopf und sehen echt arg schlimm aus, Kopfhaut voll blutig und krustig... Zweimal täglich wird verartztet und sie bekommen Antibiotika und Vitamine intraschnabulös... Das Kleinere wird wohl gute Chancen haben, aber das ältere macht mir ernsthafte Sorgen... Drückt mir bitte die Daumen!
    Cindy hab ich natürlich einzeln gekäfigt, einen Nistkasten rein, damit keine Legenot kommt und ich hoffe dass alles gut geht... So einen Stimmungsumschwung von einem Tag auf den anderen hab ich wirklich absolut nicht erwartet...

    Zusätzlich zu all dem "Spass" hab ich gestern auch noch einen jungen Mauersegler ( http://www.vogelforen.de/showthread.php?p=1237123#post1237123 ) aufgesammelt und darf mich nun in meinem einwöchigen Urlaub als Vogelpflegestelle betätigen. Wirds halt wieder nix mit wegfahren... Aber Tierlieb sein, heißt eben leider auch, Opfer zu bringen.

    So weit von der Front (diesmal im wahrsten Sinne des Wortes :traurig: )

    LG

    (*hmpf* und mit verlinken ist heut auch nix... Sch*tag!)
     
  4. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Kurzes Update:

    der ältere der beiden Kücken ist gerade verstorben. Gegen dreiviertel zehn hat er deutlich starke Schmerzen gelitten, woraufhin ich zum TA bin und ihn erlösen ließ...

    Was mich fertig macht, ist, dass ich es hätte vehindern können, hätte ich die abgebrüteten Weibchen zeitweise umgesetzt, da hätten sie dann zwar weniger Platz gehabt, aber solche Sachen wären unmöglich gewesen...

    Hinterher ist man immer schlauer.

    LG und Gute Nacht
     
  5. #204 purzelflatterer, 7. Juli 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Oh Lovie, dass tut mir sehr leid für den Kleinen. Mach dir keine zu großen Vorwürfe, wie hättest du das vorher wissen können.

    Fühl dich geknuddelt und gedrückt.
     
  6. Magi

    Magi Guest

    Hallo Lovie

    Endlich habe ich mich durch den ganzen Tüten-Thread durchgelesen.
    Ich bin hin und weg von diesen Geschichten, mach bitte weiter damit, Du hast nämlich einen neuen Fan.Ganz besonders Bilder sehe ich immer gerne.
     
  7. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    erst die schlechte Nachricht: Das andere Kücken ist heute morgen tot im Nest gelegen, für ihn hatte ich mir eigentlich gute Chancen ausgerechnet...
    :(

    dann die gute Nachricht: Dem Mauersegler gehts ziemlich gut, die Fütterung ist zwar kein Kinderspiel aber es funzt. Drückt ihm die daumen. Jedenfalls ist es ziemlich anstrengend... Nächste Woche bei schönem Wetter hab ich Urlaub, da wollt ich eigentlich an den Weiher fahren und baden, wahrscheinlich nehm ich ihn dann mit, kann ihn ja nicht den ganzen Tag allein lassen...

    Und hier
    findet ihr alte und neue Fotos.

    LG
     
  8. Magi

    Magi Guest

    Es tut mir so leid für Deine beiden Küken, sie waren doch noch so jung.
    Natürlich sind hier alle Daumen und Krallen gedrückt für den Mauersegler.
     
  9. #208 Lovie3, 16. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2006
    Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    jetzt gehts uns allen wieder besser.

    Die beiden Kleinen haben wir ja unwiderruflich verloren, aber dem mauersegler gehts wieder gut. Da wir unsere Hotelbuchung nicht zurücknehmen konnten (waren schon zu spät dran) sind wir halt doch gefahren. Den Segler haben wir aber nicht mitgenommen, das wär dann doch irgendwie doof... da er am Abreisetag nicht weggeflogen ist (was wir insgeheim ja gehofft hatten) hab ich mich mit dem Vogelschutzverein hierzulande in Verbindung gesetzt und die kümmern sich jetz professionell darum. :)

    Unser Urlaub war schön, aber viel zu kurz.. ;) Wie immer.

    Ansonsten war aber das Frauchen auch fleißig und hat den Wellis neue "Möbel" besorgt. Einmal jährlich ist das ja fällig. War aber wirklich ne SCH*** Arbeit ;) Einen der Äste hatte ich ja regelrecht einbetoniert in den Tontopf, und bis ich den alten Mörtel rausgemeißelt hatte, verging schon ne gute Stunde... Dann ging alles eigentlich rel. schnell und es sieht recht gut aus *find* Die Nistkästen sind jetz draussen, alle sind wieder friedlich und ab nächste Woche gehen die letzten 7 Jungen weg.
    Geputzt hab ich natürlich auch mal wieder, aber davon sieht man ja schon wieder fast nix mehr.

    Aber gut wars trotzdem, ich hatte gerade das richtige Timing, denn am Tag nach der Megaaktion schneite plötzlich der ATA rein, um mal eine Kontrolle vorzunehmen. Alles war blitzsauber, die Äste eingeschlossen, die Vögel glücklich... Das einzige was ich auf Anhieb nicht gefunden hab, war mein zuchtbuch *schäm*, weil ich gerade die Wohnung entrümpelt hab. Muss schon seltsam gewesen sein für diegute Frau. Das VZ blitzblank und alles andere sieht aus wie bei Hempels unterm Sofa...
    Letztlich tauchte das Zuchtbuch doch auf ;) und bis auf die Tatsache, dass ich die seiten nicht nummeriert hatte, war alles in Ordnung.

    Bei den Aga´s gabs keine neue Einrichtung, schließlich haben die ihr zeugs ja erst seit ein paar Monaten drin und es sieht noch gut aus.
    Wenn sich die Gemüter beruhigt haben, dürfen die vier wohl auch mal für nachwuchs sorgen, wenn sie wollen.

    Das wars erst mal wieder.

    LG
     
  10. #209 Püschel-007, 18. Juli 2006
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hi Lovie,

    habs endlich mal geschafft, den Tüte-Threat zu lesen. Süße Kleine hast Du da! Auch Spike gefällt mir sehr. Er ähnelt meiner Flora :traurig: .... Und die anderen sind auch gaaanz süß. Schade, dass du zwei verloren hast :trost: Ich drück jedenfalls die Daumen, dass es nicht noch mal passiert!

    Liebe Grüße vom Püschel und ihren Welli-Geiern: Krümel 8), Spike(y), Mowgli und Beauty :afro:
     
  11. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
     
  12. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hey, kannst Du das mit der Mauser bei Deinen steuern? Wenn ja, wie? Bitte bitte erzähls mir. Bei mir sieht es nämlich aktuell auch aus, als ob jemand in der Wohnung ein Huhn gerupft hätte.
     
  13. #212 Blindfisch, 26. Juli 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    8o :D :+klugsche Meditieren!

    Die rechte rechte Feder (Nr. 269845) ist schwer, ganz schwer, gaaaanz schweeeer.
    Die rechte rechte Feder (Nr. 269845) ist warm, ganz warm, gaaaanz waaarm.
    Die rechte rechte Feder (Nr. 269845) ist schwer und warm, ganz schwer und warm, gaaaanz schweeeer und waaarm.

    Und plopp - fällt sie herunter,weil sie halt schwer und warm ist.

    So einfach ist das! :~

    :0-
     
  14. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern

    Hallo,

    so richtig steuern kann man das nicht.
    Aber man kann versuchen, die Mauser einzuleiten, indem man Futter/Lichtverhältnisse umstellt. Auch das Absetzen einer Brut ist meißtens der Auslöser für Mauser, da der Vogelkörper wieder weniger auf Volldampf fährt und auf Erholung umschaltet. In der Natur mausern sie ja auch je nach Futterangebot und je nach Futterangebot wird auch gebrütet, logischerweise wird auch gemausert, wenn Futter und Brutmöglichkeit umgestellt wird.
    Meine mausern auch vor der Brut leicht, aber nach der Brutzeit voll durch.
    Absetzen kann ich die Mauser allerdings leider auch nicht ;)
    Allerdings kannst du die Kleinen unterstützen, damit sie leichter und somit auch schneller durchmausern, dazu bitte die Sufu ;)

    LG
     
  15. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Lovie,

    Danke für die Info.
    Bzgl. Mauserunterstützung bin ich glaube ich mittlerweile schon ziemlich informiert (sowohl Ernährungstechnisch viele Infos von birds-online, als auch Nahrungsergänzungsmittel wie AviConcept).

    Allerdings hab ich das mit dem Einleiten der Mauser noch nicht ganz geschnallt. In wiefern kann man das über ne Umstellung von Futter und Lichtverhältnissen steuern?

    Also Mausern sie eher in der "reichen" Futterzeit oder eher in der "armen" Futterzeit. Eher bei viel Licht oder bei wenig Licht?

    Die Frage stell ich, weil mir die Suchfunktion folgende Info ausgespuckt hat, ich aber das was dahinter steckt noch nicht so ganz nachvollziehen kann. Vielleicht könntest Du mir dazu noch ein paar Hintergrundinfos geben.
    Bzw. hab ich es richtig verstanden, wenn ich sage, dass man die Mauser beim Futter mit ner kargen Zeit und mit weniger Licht einleitet und sobald die Mauser begonnen hat, die Mauser unterstüzendes Futter gibt - also wieder "reichhaltiger" füttert?

    Weshalb ich nachfrage hat einfach den Grund, lesen kann man viel, aber bei manchem ist man sich einfach nicht sicher, ob man es so richtig verstanden hat und deshalb wäre mir eine Korrektur bei falsch verstanden sehr recht.
    Und außerdem ...
    ... ganz nachvollziehen kann ich es aktuell nicht, da meine zur Zeit extrem mauseren, aber schon morgens mit Sonnenaufgang aufwachen und abends mit mir, wenn der Fernseh ausgeht, endlich zur Ruhe kommen.

    Vielen Dank und liebe Grüßle
     
  16. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo saskia,

    Ich finde es toll, dass du nachfragst.
    Viele leute bekommen erklärungen, die sie nicht verstehen und machen dann noch mehr falsch als vorher schon, weil sie sich einfach nicht trauen, nochmal nachzuhaken, aus Angst sich zu blamieren. dabei ist das völlig unangebracht! Also :zustimm: !!

    Um zu den Prinzipien zurückzukehren, die das ganze vielleicht verständlicher machen:

    In der Natur richtet sich sowohl das Brut als auch das Mauserverhalten nach dem Futterangebot.
    Dabei gilt: Viel Futter=Brüten, während der Brut keine Mauser, da dies eine zusätzliche Anstrengung zur Brut wäre, die den Vögeln sämtliche Reserven rauben würde.
    Wellis in der Natur brüten solange, bis das Futterangebot zurück geht.
    Nach Brutabbruch wird gemausert, um das strapazierte Gefieder zu erneuern und bei der anstrengenderen Futtersuche (jetz wos weniger Futter gibt müssen sie mehr und weiter fliegen und brauchen dazu ein Top-Gefieder) fit zu sein.

    da bei domestizierter Haltung das Futterangebot in der regel ständig gleichbleibend hoch ist, sind die Wellis eigentlich das ganze Jahr über in Brutstimmung und würden "logischerweise" gar nicht mausern. Da sie aber irgendwann mal mausern müssen, passiert es halt einfach mal "zwischendurch". Solange sie brüten allerdings keinesfalls! Ich geh jetz einfach mal davon aus, dass deine geier nicht brüten dürfen...

    Umgesetzt für dich bedeutet das:

    Du kannst die Mauser gut einleiten, indem du erst "volle Kanne" fütterst (so etwa drei vier Wochen volles Programm - Eifutter, Kohi, Körnerfutter und viel Frisches) damit bringst du sie hormonell auf Hochtouren - sie sind in Brutstimmung.
    Radikaler Abbruch aller "Vergünstigungen" also nur noch Körner zu füttern - würde also für den Organismus bedeuten, dass Nahrungsmangel herrscht - wobei sie natürlich nicht hungern. Sie beginnen zu mausern.
    Du musst aber nicht radikal umstellen.
    Ich habs einfacher, da ich einfach den Hormonhaushalt steuern kann, wie ich meine Nistkästen auf und abhänge.
    In deinem Fall verkürze dann, wenn du willst dass sie Mausern, die tageslichtlänge jeweils um fünf Minuten, bis du bei etwa 6 bis 7 Stunden bist. das ist dann wie "Winter" zusätzlich reduzierst du das Futter, also nix frisches mehr, höchstens noch einmal die Woche, kein Eifutter und keine Kohi mehr, keinesfalls Keimfutter. Das müsste sie zur Mauser bringen. Eine Garantie dafür gibts natürlich leider nicht...

    Sobald sie dann richtig mausern (so nach einer Woche ab Beginn der Mauser) solltest du dann anfangen, sie sanft zu unterstützen, indem du mindestens vier mal pro Woche Frischfutter gibst, ein gutes Vitaminpräparat (zum Beispiel Vitacombex o.ä.) bei Verweigerern zweimal pro Woche, bei Genießern reicht alle zehn Tage und/oder ein gutes Mineralstoffpräparat wie Korvimin oder Aviconcept ist bei starker mauser immer gut. Zusätzlich würde ich sie einmal pro Woche mit lauwarmen Wasser besprühen, auch wenn sie nicht sooooo drauf stehen, denn sobald sie nass sind, putzen sie sich extra gründlich und entfernen die federn, die sonst noch so zwei Tage brauchen würden bis sie ausfallen. sollten sie aber beim besprühen Panikanfälle bekommen, dann lass das bitte, sooo wichtig ist eine schnelle mauser ja auch wieder nicht. Alle zehn Tage Keimfutter während der mauser erleichtert es ihnen auch. Öfter aber nicht, sonst sind sie gleich wieder brutig. ;)

    Ich hoffe es sind jetzt alle Unklarheiten beseitigt.
    Wenn nicht, dann frage gerne noch mal nach :)

    LG
     
  17. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Lovie,

    Danke für Deine Ausführung. Ich denke ich habe jetzt kapiert worauf es ankommt.
    Bzgl. dem Brüten sieht es bei mir so aus, dass ich damit eigentlich abwarten wollte, bis ich mein ZG gemacht habe, nun hab ich aber Abgabewellis bekommen, bei denen die Henne wohl kurz vor der Eiablage war, die Henne hat außerdem wohl bzgl. der Eiablage etwas seltsame Verhaltensweisen, denn sie legt wohl innerhalb von 2-3 Tagen, wenn sie denn mit dem Eierlegen loslegt, so ca. 3-4 Eier und dann ist aber auch gut. Ich weiß jetzt nicht, ob es ein Foto von Deinen Piepern war, oder doch von jemand andrem hier aus dem Forum, wo ne Henne mit "Legepopo" abgebildet war, so sieht meine Eva auch aus. Aus Angst vor ner Legenot hab ich sie mit Ihrem Partner von den Anderen getrennt (busseln durch Gitter ist aber möglich) und ihr nen Nistkasten aufgehängt, den sie auch regelmäßig aufsucht. Zum Kot absetzen kommt sie ab und an mal raus und das sind dann schon wirklich mächtige Häufchen, die sie dann absetzt. Kunststoffeier zum Ersetzen hab ich auch schon, so dass "diese Brut" dann definitiv ohne Küken abläuft.
    Bzgl. der ZG bin ich aber dran, sobald ich wieder etwas mehr Zeit hab und auch meine Unterlagen endlich einreichen kann.

    Vielen vielen lieben Dank! Durch Dein Posting hab ich wieder einiges gelernt!
     
  18. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Komische Verhaltensweise würde ich das nicht nennen. :) Wellis legen im Abstand von zwei tagen je ein Ei, und so schlüpfen dann auch die Küken - bzw. es gibt auch hennen, die erst ab dem zweiten Ei richtig fest draufsitzen, dann schlüpfen die ersten beiden Küken unter Umständen am gleichen Tag. Ein Welligelege ist ca. 3 bis zu sogar 10 Eiern (in Ausnahmefällen sogar noch mehr) groß. Also ganz normale Umstände :)

    Jap, ich denke das war meine Daisy. Bei ihr sah man es besonders schön, sie hat richtig posiert dafür ;) (jaja die stolzen Schwangeren)

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du die Henne jetzt von ihrem Partner getrennt, aber in sicht und Rufweite und ihr einen Kasten aufgehängt?
    Ich denke nicht, dass das optimale Bedingungen sind.
    Entweder du entscheidest dich dafür, den Hahn zu ihr zu setzen und sie ihre Pseudobrut durchziehen zu lassen (achte auf genügend Mineralien und Vitamine in der zeit, da auch die Eiablage ohne Aufzucht der Küken an die Substanz geht!)
    oder
    du trennst sie komplett ab (also keine Rufweite, keine Sichtweite - ein anderes Zimmer) und nimmst den Kasten raus. Dann musst du aber auch entsprechend karg füttern, um ihre Hormone runterzufahren.

    Du kannst aber auch henne und Hahn zu den anderen setzen und keinen kasten aufhängen. Wenn sie wirklich kurz vor der Eiablage steht, wird sie halt das Ei fallen lassen und sich in der Regel damit abfinden, dass sie hier nicht mehr brüten kann. Auch in diesem Fall solltest du aber das Futter runterfahren (kein Grünzeug, Leckerlis o. ä.).
    Wenn du aber feststellst, dass sie krampfhaft nach einer Möglichkeit sucht, das Ei zu legen, und sie presst und unruhig wirkt, mit dem Schwanz wippt und die Flügel abstellt, dann solltest du umdisponieren und sie mitsamt hahn und Kasten absetzen.

    so wie du´s jetzt hast, wird sie sich nicht wirklich entscheiden können, was sie tun soll. Einerseits ist ihr hahn in der Nähe, aber andererseits kann er sich nicht richtig um sie kümmern... Eine blöde Situation für beide ;)

    Wenn sie den Kasten häufig aufsucht und die Kotböller mindestens zehnmal so groß sind wie normal, dann steht sie tatsächlich kurz vor der Eiablage.
    Allerdings verwirrt mich, dass du schreibst, sie hätte den Legepo schon längere zeit-bei meinen zeigt sich der po erst einen Tag vor der Eiablage und verschwindet dann auch wieder. Einen LegePo, der sich über mehrere Tage hält hatte ich noch nicht.

    Liebe Grüße!
     
  19. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Was ich meinte, ist dass es bei ihr wohl so ist, dass dann keine 2 Tage Abstand zwischen dem ersten und dem zweiten Ei ist, sondern sie innerhalb von 2 Tagen 3-4 Eier legt (behält sie angeblich so lange zurück), das ist das, was ich komisch finde. Also nicht der "übliche" alle 2 Tage 1 Ei Rhythmus, sondern, ich leg in Windeseile innerhalb von 2 Tagen alle 3-4 Eier ab.

    Ich fand das Bild richtig süß und so sieht meine Eva eben auch aus.

    Das Busseln durch Gitter bezog sich darauf, dass Eva zusammen mit Adam und Sen abgegeben wurde und Adam ab und an auch ein wenig durchs Gitter mit Sen busselt.
    Also ihre Kotböller sind wirklich gigantisch und das waren sie auch schon, als die drei anfang Juli bei uns ankamen. Seit da sieht es auch wirklich so aus, als ob sie nen Legepo hätte. Auf alle Fälle sitzt sie sehr viel im Kasten, kommt selten raus, aber ein Ei hab ich im Kasten noch nicht entdeckt.
    Gefüttert wird Mineral- und Vitaminreich, auch Kalksteine und Sepia sind vorhanden (bzw. Sepia muß ich heute nachkaufen, die hat sie gestern so klein gebröselt, dass nur noch ein kleiner Rest auf dem Boden übrig geblieben ist.
    Sie ist weder unruhig, noch presst sie oder hat sonst irgend welche Anzeichen von Unwohlsein.
    Meine Angst war einfach die Legenot und deshalb hab ich sie entsprechend mit ihrem Partner gemeinsam von den Anderen getrennt. Diesbezüglich hat mir mein Schatz aber auch ein wenig die Angst genommen, denn er hat meine sämtlichen Wellibücher (und das sind ein paar) nach Legenot durchstöbert und in einem entdeckt, dass die wohl hauptsächlich dann eintritt, wenn irgend ein Mangel auftritt und dass sie teilweise wohl auch erst nach mehreren Wochen auftritt. Das einzige was mich stark beunruhigt hatte, war eben Evas alter, sie ist schon sieben - also laut Buch auch schon im Gefährdeten Bereicht (war glaub ab 5 oder 6 Jahre).
    Solange Eva keine Anzeichen von Unwohlsein, wie aufgeplüstert rumsitzen o.ä. zeigt, werde ich also lieber mal keine Panik schieben. ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    So, jetzt auch mal ein Bild von Eva und ihrem Lege-Popo, denn was ich erst vermutet hatte war ein Geschwür, aber da hat mich gewundert, dass die Beule mal links und mal rechts hängt. Mein Schatz, der die Piepser mitgebracht hatte, meinte aber, dass der Abgeber eben die Info mitgegeben hat, dass die Kleine demnächst wohl mal wieder Eier legen wird.
    Vielleicht kannst Du mir ja anhand des Bildes auch was drüber verraten, ob Du es als Lege-Popo ansiehst, oder eben eher doch nicht.

    Übrigens Eva sitzt normalerweise nicht so gebückt da, da hatte nur der Ast (an Ketten aufgehängt) mal wieder gewackelt und das war sie am Anfang nicht gewohnt. Das Bild ist übrigens entstanden, als wir Eva und Adam noch nicht von den Anderen getrennt hatten. Die Trennung sieht übrigen so aus: Eva und Adam unten links (da wo auch der Nistkasten ist) und der Rest der Bande hat die restlichen 3/4 der Voli. Abtrennung nach oben durch ne zweite Kotschublade, so dass ihnen keiner auf den Kopf kackern kann und Abtrennung zur Seite durch ein eingehängtes Vorsatzgitter (zum Durchbusseln und Klettern).
    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • Eva.jpg
      Eva.jpg
      Dateigröße:
      32,1 KB
      Aufrufe:
      106
  22. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Oh ja doch das sieht schon nach Legepo aus...

    Aber mir ist immer noch suspekt, dass sie das längere zeit hat, ohne dass ein Ei kommt...
    Du sagst, du dachtest erst an ein Geschwür - lass doch mal einen Ultraschall machen. Es kann durchaus vorkommen, dass ein Lipom mal eher rechts und dann mal wieder links "hängt". Lipome sind ja eigentlich wie Abszesse beim Menschen, nur eben nicht mit Eiter, sondern mit einer dichten Fettmasse gefüllt. Einen Abszess kannst du in einem bestimmten Stadium auch verschieben und je nach Haltung sieht es auch mal mehr nach "rechts" oder "links" aus...

    Aber Panik würde ich auch nicht machen. Manche haben halt ihre besonderen Eigenarten...
    Mit 7 ist sie allerdings schon ein wenig betagt für die Eiablage. In diesem Zustand würde ich die Abtrennung und NIstkasten entfernen und Futtermäßig gaaaaaaaaaaanz weit runterfahren. Abwarten, was passiert - wenn die Beule dann weg geht hat sie das Legen aufgegeben, wenn sie bleibt, hat sie wohl doch ein Lipom o.ä.

    Hast du auch mal daran gedacht, dass es bei ihr einfach auch Verstopfung sein könnte - würde sowohl den dicken Po als auch die mächtigen Böller erklären...

    LG
     
Thema: Der Tüten-Thread
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich kurz vor eiablage

Die Seite wird geladen...

Der Tüten-Thread - Ähnliche Themen

  1. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel
  2. Thread-Thema verändern

    Thread-Thema verändern: Hallo, ich bin kein spezieller Vogelliebhaber und besuche die Vogelforen nur zum Zweck der Bestimmung meiner Fotos von Vögeln. Bei...
  3. Zu welchem Vogel gehört der im Thread verlinkte Ruf?

    Zu welchem Vogel gehört der im Thread verlinkte Ruf?: Schönen guten späten Abend liebe Community! Ein blutiger Vogelanfänger betritt die Bühne. Für mich hat der insgesamte Vogelgesang eine sehr...
  4. Und wieder ein "Empfehlt mir was, ich bin Anfänger" Thread.

    Und wieder ein "Empfehlt mir was, ich bin Anfänger" Thread.: Halli Hallo Hallöchen, wie ihr schon lesen könnt ist das einer dieser "Ich hab keine Ahnung von Vögel, möchte aber welche haben." Thread. Ich...
  5. Diskussion aus Beobachtungen "Wildvogel-Foto-Thread

    Diskussion aus Beobachtungen "Wildvogel-Foto-Thread: Hey! Also so oder so ähnlich gibt es: http://www.vogelforen.de/beobachtungen/252192-beobachtungen-maerz-2015-a.html ..und in Fortführung auch...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.