Der Welli-Zähmungs-Thread

Diskutiere Der Welli-Zähmungs-Thread im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Wellifans, hier wird immer wieder mal gefragt, wie man seine Wellis zahm bekommen kann. Ich würde gerne mal so ein paar Punkte zu dem...

  1. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hallo Wellifans,

    hier wird immer wieder mal gefragt, wie man seine Wellis zahm bekommen kann. Ich würde gerne mal so ein paar Punkte zu dem Thema zusammenstellen, um bei Anfragen darauf zurückgreifen zu können.
    Es wurde zwar schon sehr viel zu diesem Thema geschrieben, allerdings ist es doch recht mühsam, sich mit Hilfe der Suchmaschine durch viiiiiele alte Threads zu wühlen ... :~

    Also fange ich mal mit so ein paar Punkten an, die mir gerade so einfallen.

    - Käfigstandort möglichst hoch, Wellis mögen es nicht, wenn sich etwas über ihnen abspielt
    - ruhige, stressfreie Umgebung
    - nie lautlos nähern, das tun nur Feinde
    - seeehr viel mit den Piepern reden
    - Hirse/Leckerbissen nur von der Hand anbieten
    - nicht hektisch werden

    So, das sind ein paar Punkte, dann schreibt doch mal, was Euch so dazu einfällt. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
  4. Liora

    Liora Guest


    So bekomm ich meine zutraulich

    --------------------------------------------------------------------------------

    So oft wird das Thema angesprochen, die meisten Züchter interessiert es nicht ob der Welli zahm ist oder nicht. Mich aber. Mir ist wichtig das meine Tiere keine Angst vor mir haben, ihnen ist aber selber überlassen wie sehr zutraulich sie werden wollen.

    Mittlerweile bin ich in meiner Voliere ein Ladeplatz geworden, egal ob auf Kopf, Brille oder Hand. Aber wie es so weit kommt ...

    Ich mache das alles mittels eines kleinen Bambustocks, der vorne nicht gerade abgebrochen ist. Er ist ca. 30 cm lang ...
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Meine Lieblingszähmmethode ist Clickertraining. Habe damit schon bei Max irrsinnige Fortschritte gemacht, bei Sina wirds auch was.
     
  6. Grobolka

    Grobolka Guest

    Wie genau funktioniert das mit dem Clickertraining? Ich habe zwar schon viel über diese Methode gelesen und habe mir auch die entsprechenden Threads dazu rausgesucht. Aber wie genau zähmt man einen Welli damit :?
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Clickertraining ist ganz einfach. Das zahm werden kommt von allein, da sie während des Trainings zu dir Vertrauen aufbauen. Du kannst natürlich auch ein Komm-Kommando einüben und ebenso gut die Nähe zwischen deinen Vögeln und dir bestärken, indem du sie immer belohnst, wenn sie zu dir kommen, Schritte auf dich zu machen oder dich anschauen. Das hört sich komisch an, aber das geht wirklich. Was Clickertraining ist? Steht detailliert in den FAQ's beschrieben.;)
     
  8. Grobolka

    Grobolka Guest

    Danke Daniel. Bleibt nur noch eine schnelle Frage. Wo bekommt man einen Clicker???
     
  9. #8 Basstom, 18. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2004
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Clicker bekommt man im gut sortierten Zoofachhandel oder auch bei eBay.
    Nachtrag: In Spielwarenläden bzw. Spielwarenabteilungen von Kaufhäusern findet man ab und zu auch mal solche Dinger.
     
  10. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    genau. Ich hab meine auch aus dem Spielwarenladen. Da heißen die Knackfrösche. :0-
     
  11. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Halloo

    nun, das Zähmen fängt quasi in dem Moment an, wo ihr Eueren z.B. ersten Welli bekommt.
    Alles was ab diesem Monent schief läuft. Hält Euch der ( zumeist) Junge Welli nach.
    Was hat er bis jetzt hinter sich, ungünsigsten Falls vom Züchter zum Großhändler, dann zum Zoohändler und hier wird er nun gekauft. Hat also schon einigen Stationen hinter sich, ist sehr früh von Mutter und Vater sowie den Geschwistern getrennt. " Da herscht Trauer ".
    Bei Euch schon wieder eine neue Umgebung, wieder andere Menschen und zig mal mit Hand oder Kescher gefangen.
    Solch ein Vogel braucht zunächst einmal viel Ruhe. Keinen übermäßigen hantierenden Halter und auch keine lauten kleine Kinder. Das alles kann ihn verstören. Hier ist jetzt für bis zu 3-5 Tage viel Ruhe angebracht.
    Es sollt e nur eine Bezugsperson für die Nächsten Tage da sein, die frisches Futter und Wasser reicht, sich sehr viel mit ihm unterhält und dann erst langsam versucht mit dem Finger ihn zu animieren auf diesen zu kommen. Seltenst klappt dies schon am 2. Tag, was hier angesagt ist viel reden und keine hecktischen Hände.
    Wenn hier ein grober Fehler in dieser Phase läuft, besteht die Möglichkeit das es sehr sehr lange dauern kann z.B. Clickertraining oder es wird nie einen zahmen Welli geben.

    Dies wäre der Grundstein für eine harmonische Zukunft, zwischen Welli und Halter.
    Der zweite Welli sollt dann nach der 3. oder 4. Woche dazu geholt werden.
    Dann verwildert der erste zwar wieder etwas, aber mit Geduld kommt nach ein paar Tagen das erlernte wieder und der Neuzugang schaut sich alles ab.

    So geht es zu, wenn alles optimal läuft.
     
  12. Grobolka

    Grobolka Guest

    Tja wenn es optimal läuft. Aber wie du schon geschrieben hast ist ja eines der größten Probleme, dass man nicht weiß was dem kleinen auf dem Weg zum Zooladen wiederfahren ist. Auch bei Züchtern kann man sich (sofern man sie nicht näher kennt) nicht sicher sein, wie es den Tieren ergangen ist.

    Ich bin mit meinen aber sehr geduldig ich habe ihnen am Anfang sehr viel Ruhe gegönnt um sich allein schon von dem Schreck gefangen zu werden erhohlen zu können. Sollten meine Wellis nicht Zahm werden fände ich das auch nicht schlimm. Es sind nun einmal in erster Linie Tiere, denen auch ein gewisses verhalten vererbt wurde. Mir würde es schon reichen, wenn sie sich richtig in meine nähe Trauen. Also die Angst vor mir verlieren (sofern sie überhaupt Angst haben). Zu beginn habe sich meine Wellis öfter mal erschreckt, wenn ich beim Freiflug unter Ihrem Ast herlaufen musste. Ich habe aber auch da immer ruhig mit Ihnen gesprochen und bin in geduckter Haltung drunter her gelaufen. Mittlerweile stört es die kleinen nicht mehr, wenn ich drunter her gehe :) Auch kann ich mittlerweile in einem Abstand von 10-15 cm vor Ihnen stehen und ruhig mit ihnen reden, ohne dass sie Anstalten machen sich weg zu bewegen oder gar weg zu fliegen. Und dieses Verhältnis würde ich gerne stärken.

    Sollte es wie beschrieben nicht klappen wäre das zwar schade aber nicht schlimm. Es soll den Kleinen ja schließlich gut gehen und zwingen will ich sie ja auch nicht. Vielleicht aber ein klein wenig animieren :D
     
  13. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich habe auch sehr gute Erfahrungen mit unserer abendlichen "Quellfutter-Verteil-Session" gemacht. :D Und die geht so:

    Ich nehme als Quellfutter eine Vielkornmischung aus dem Reformhaus, mit Weizen, Roggen, Hafer etc.

    Dann setzt ich mich vor die Voli, und verteile immer ein Korn an ein Vögelchen. Dabei sag ich seinen Namen. Wenn ein Geier sich zuerst nicht ans Gitter traut, um das Körnchen anzunehmen, dann sieht er ja, wie die anderen fressen. Irgendwann kommt er dann ganz bestimmt.

    Das stärkt die Beziehung und die Geier lernen ihren Namen.
     
  14. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    so, und noch was:

    Ich puste meine Geier abends an. Vorsichtig am Kopfgefieder. Harald liebt das, das ist für ihn wie Kraulen (er ist ja ein ehemaliger Einzelvogel).
    Die anderen wurden neugierig, und mittlerweile mag Siggi das auch sehr gerne (anfangs fand er das komisch). Detlef kommt auch ab und zu mal an.

    Auch noch eine gute Möglichkeit, sich das Vertrauen der Brüllgeier zu erarbeiten.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Als Mucki neu zu uns kam, haben mich beide wochenlang nicht mehr angeguckt - ich stand da, Hirse in der Hand und Tränen in den Augen :D , wie bestellt und nicht abgeholt.

    Dann habe ich beschlossen, zu clickern (ist aber im Moment nichts, weil nicht die richtige Ruhe da ist :~ ). Jedenfalls habe ich mir Clicker besorgt und als Leckerlie die Hirse fein säuberlich mit der Nagelschere in kleine Schnipsel zerlegt.

    Beim Clickern sind wir so ziemlich beim Konditionieren steckengeblieben, aber immerhin so weit gekommen, dass sie geschnallt haben, dass da Hirse in der Hand ist, die man gut futtern kann. Mittlerweile kommen sie beide schon auf die Hand - aber nur, wenn's Hirse gibt. Da kommen mir die kleinen Schnipsel wieder zugute, denn dann müssen sie häufiger wiederkommen - das übt ungemein ;)

    Neulich haben sie sich darum "geprügelt", wer auf's Spielstöckchen darf - letztendlich hatte ich beide drauf und durfte sie dann ein wenig unterhalten.

    Und sie erschrecken auch nicht mehr, wenn ich an die Voli komme (Tür auf/zu, Napf raus/rein etc.)

    Auf jeden Fall ist wichtig, was die anderen auch schon geschrieben haben: Ruhe, Geduld und eine gewisse Regelmäßigkeit. Und mit den Piepern labern, was das Zeug hält - wenn man mal zu Wort kommt... :D
     
  17. #15 SoulOfDarkness, 19. November 2004
    SoulOfDarkness

    SoulOfDarkness Guest

    Auch bei mir ist zur Zeit "Training" angesagt. Inzwischen hab ich die ersten grünen Drogen in Form von gekeimter Hirse zur Verfügung. Tja...was soll ich sagen? Charly kannte das Zeug ja schon und hat sich erstmal seinen Ranzen damit vollgeschlagen *g* Die anderen waren zuerst skeptisch. Nun gehts so weit, dass immer einer nach dem anderen einen grünen Schnipsel gereicht bekommmt. Erfolg: Die Piepser bauen langsam aber sicher Vertrauen zu mir auf. Sie knabbern bzw kosten nun auch schon an den Fingern, wenn ich ohne Grünzeug mit der Hand im käfig rumhänge. Das bereits einen Tag nach der ersten Grünzeugfütterung. Dauert jetzt nur noch 2 oder 3 "Fütterungen", bis sich auch der Erste auf die Hand traut. Tja...die Gierde ist halt grösser, als die natürliche Angst ;) Erstmal süchtig machen. Der Rest kommt von allein *g* :zustimm:
     
Thema:

Der Welli-Zähmungs-Thread

Die Seite wird geladen...

Der Welli-Zähmungs-Thread - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...