Desinfektion von Keimfutter

Diskutiere Desinfektion von Keimfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Original geschrieben von johanna [Bdie idee mit der Lugol´schen lsg ist mir neu. jod mag ja (noch?) o.k sein - aber was ist mir dem...

  1. #21 Ariel, 23. April 2003
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2003
    Ariel

    Ariel Katzenhüterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22177 Hamburg
    Hi Johanna,

    kaliumjodid ist ebenfalls nicht schädlich, ich werde heute Abend aber nochmal meine Siefmutter fragen, ist im med. bereich tätig gewesen, sie weis es genauer !
    Lugol´sche Lösung ist nicht nur ein Färbemittel sondern wird auch in der Tiermedizin zur Desinfektion benutzt, vorwiegend z.B. zur Gebärmutterdesinfektion, bei Hunden, Katzen usw. usf.
    Auch mein TA hat mir bestätigt das ich es zur Desinfektion für´s Keimfutter verwenden kann.
    Ob es Zell-Fixierend ist kann ich dir leider nicht beantworten, da reicht mein Wissen leider nicht aus.
    Bestehen tut sie aus 100 mg Jod und 20 mg Kaliumjodid, frag mich aber nicht auf wieviel Wasser !! )
    Ursprünglich habe ich diese Variante von hier: http://mitglied.lycos.de/opalin/artikel15.html
    danach habe ich hier im Forum nachgefragt ob jemand damit Erfahrung hat und Heike (ich glaube ihr nick ist hier Heike-nm oder mn, weis ich jetzt nicht ganz genau), sie hat es mir auch empfohlen, macht es selber so.


    Wie gesagt ich mache das jetzt schon einige Zeit so und hatte bisher keinerlei Probleme. Die Vögel nehmen das Futter sehr gerne an, von daher.......
    Ich habe leider nicht die Zeit unter der Woche das Keimf. anders herzustellen da mir einfach die Zeit fehlt, von daher kam mir diese Variante sehr "gelegen" und der Züchter macht auf mich doch einen recht kompetenten Eindruck der sich genau mit dem Beschäftigt was er tut :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Ann Castro, 23. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Bin gerade iM Büro.

    Über Monoprop gibt es eine Studie der Uni München bei Anwendung für Trockenfutter. Und diese Studie war positiv. Ich weiss nicht mehr wer, aber irgendjemand hier hatte eine Kopei von dieser Studie, die er mir mal geschickt hat. Ich weiss nciht, ob ich sie noch habe.

    Der Trick mit Vanodine ist, die Körner erst Quellen zu lassen (über Nacht z.B.) und dann Vanodine hinzuzufügen. Dadurch hat das Korn schon Flüssigkeit aufgenommen und nimmt die Chemikalien nicht auf.

    Eine BEschreibung von den Inhaltstoffen ist auf der Futtermittel Hungenberg Website (bittei n Google o.ä. eingeben, da ich sie hier im Büro nicht habe).

    Noch was: Die dünnen Fasern an den Wurzeln, sind i.O. der Schimmel ist eher auf dem Korn und sieht auch anders aus.

    Man kann auch mal ein paar Körner versuchsweise schimmeln lassen um zu lernen wie so was aussieht.

    LG,

    Ann.
     
  4. #23 jeake-mylo, 24. April 2003
    jeake-mylo

    jeake-mylo Guest

    Hallo...

    ich hatte das Theama Keimfutter auch schon angesprochen. Ich bekomme es meistens nicht hin (sch.. Futter!) und jetzt bin ich ganz durch den Wind von alle den Tip´s mit und ohne Chemie.
    Und was soll ich jetzt machen? Mit, ohne, gar nicht oder jemanden Mieten :D der mir das Keimfutter macht? Was ist jetzt besser?
     
  5. #24 Ann Castro, 24. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Sabine!

    Meienr Erfahrung nach ist Tierfutter von weitaus minderer Qualität, als Körner, etc., die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind.

    Seit ich nur Erbsen, Bohnen, Getreide usw aus dem Reformhaus für die Herstellugn von Keimfutter nehme, hat sich die Herstellugn von Keimfutter wesentlich vereinfacht.

    Da frischer keimt es besser und da besser gelagert, schimmelt es weniger.

    LG,

    Ann.
     
  6. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    ooohhhh, dies futter!

    ja, ich versuchs jetzt auch mit körnern aus dem reformhaus, aber nicht wegen schimmel (ist mir noch nie passiert), sondern weil meine vögel das keim/quellfutter absolut nicht mögen - auch nicht nach 100 mal anbieten :o

    eigentlich kann nichts schiefgehen, wenn die (vogel)saaten max 6h eingeweicht werden, gespült und morgends und abends nochmal gespült werden. notfalls stellt man das keimgerät (mit löchern!!! ganz,ganz wichtig) in den kühlsschrank und holts nach der arbeit wieder raus. der keimprozeß dauert dann halt etwas länger...
    Cora hat ein rezept zur herstellung hier geschrieben: < ernährung/ leberdiät?> (kriege heir die links nicht hin)

    mit monoprop, Vanodine, und der Lugol´schen lsg kann ich mich einfach nicht anfreunden. aber das ist nur meine persönlich ansicht.
     
  7. mondosi

    mondosi Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgndwo in Niedersachsen
    Hallo

    seit Bernd wieder in Lingen ist, musste ich ja mit dem Keimfutter weiter machen. Ich habe es auch tgl gespült und trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es schimmelt. Bernd sagte mir das es kein Schimmel sei und es riecht auch sehr unangenehm.

    Ich beobachtete dann auch unsere Pieper. Sie haben sehr wenig davon gefressen und so habe ich den Rest dann weg gekippt.

    Ich hätte es auch nicht gegessen, man sagt doch auch, was ich nicht esse, biete auch keinem anderen an.

    Sie bekommen dafür tgl frisches Gemüse und Obst und da wird immer kräftig rein gemamfpt. Bestehend aus klein geschnittenen Apfelstückchen, gehobelte Gurke und Mais aus der Dose. Gewürzt wird mit frischer oder Tiefgekühlter Petersilie. Da bleibt dann nicht viel übrig. Das Gemüse wird ach gewechselt, wie Paprika usw.

    herzlich mondosi

    :0- :0- :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Desinfektion von Keimfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keimfutter desinfektion

    ,
  2. desinfektionsmittel für keimfutter

    ,
  3. Defender-S keimfutter

    ,
  4. desinfektion defender s,
  5. keimfutter v18,
  6. aviclens wirkung
Die Seite wird geladen...

Desinfektion von Keimfutter - Ähnliche Themen

  1. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage..ich habe mir Keimfutter bestellt für meine Sperlis...jedoch ist der Sonnenblumenanteil recht...
  2. Kokzidien-wann mit kompletten Desinfektion beginnen?

    Kokzidien-wann mit kompletten Desinfektion beginnen?: Hallo zusammen, beginne heute mit der Behandlung. Sollte die erste komplette Desinfektion besser so am 2./3. Tag der Behandlung beginnen oder...
  3. Keimfutter schimmelt

    Keimfutter schimmelt: Hallo, ich habe bei der Herstellung von Keimfutter das Problem, dass es (fast) immer schimmelt. Ich verwende spezielles Keimfutter...
  4. Keimfutter vor der Eiablage

    Keimfutter vor der Eiablage: Hallo Hätte mal ne Frage : Damit meine Trauerzeisige besser in Brutstimmung kommen, hatte ich in den letzten Wochen zusätzlich Keimfutter...
  5. Keimfutter für Küken?

    Keimfutter für Küken?: Hallo Leute, ich habe im Internet gelesen,dass Keimfutter für Wellensittich gut ist. Aber kann ich es auch meinen Wellensittich-Küken geben,denn...