Deutsche Nachzuchten von Kleinvögeln?

Diskutiere Deutsche Nachzuchten von Kleinvögeln? im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe eine große Voliere gebaut und würde gerne ein paar Kleinvögel dort halten, in der Hoffnung, sie locken andere Kleinvögel an und...

  1. Thira

    Thira Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe eine große Voliere gebaut und würde gerne ein paar Kleinvögel dort halten, in der Hoffnung, sie locken andere Kleinvögel an und finden bei mir Futter und bleiben hier.

    Gibt es deutsche Nachzuchten von Vögeln wie Rotkehlchen, Buchfinken, Spatzen etc?

    Hier bei uns gibt es so verdammt wenig Rotkehlchen... mein letztes sah ich vor zwei Jahren vor unserem Haus.
    Dann wurden die Bäume gefällt und seitdem sind die Vögel alle weg, die vorher in den Tannen saßen. Kleiber, Buchfinken, Godammern, Grünfinken, Rotkehlchen... alles weg.

    Ab und zu sehe ich mal ein oder zwei Blaumeisen auf meinem Fensterbrett, wie sie sich Futter holen.
    Der Rest von Vögeln ist fort.

    Ich würde gerne ein paar nachgezüchtete Rotkehlchen oder Rotschwänzchen halten, um eventuell die Vögel wieder anzulocken und anzufüttern. Wir haben hier jeden Abend etwa 200 - 300 Krähen in den Bäumen sitzen, ich gehe davon aus, dass deswegen in den Jahren die Kleivögel so stark zurück gegangen sind.

    Wer kann mir da helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joerg

    Joerg Guest

    Ja, es gibt deutsche Nachzuchten und zwar regelmäßig und bei vielen Arten auch in ausreichender Menge.

    Um einheimische Arten zu halten, genügt nicht nur eine große Voliere, sondern es gibt rechtliche Voraussetzungen, die zu erfüllen sind und VIEL wichtiger noch, der Halter und hoffentlich auch Züchter MUSS den Tieren zuliebe unbedingt die Sachkunde haben, um diese Arten auch art- und fachgerecht halten zu können.

    Wenn mit Volierenvögeln "nur" andere Vögel angelockt werden sollen, dann würde ich mir vorab einmal Gedanken machen, wohin - in welche Umgebung - diese Tiere, die nach deinen Schilderungen eh nicht da sind, gelockt werden sollen ...
    Kurz gesagt, gestalte Deinen Garten so, dass Kleinvögel dort eine Lebensgrundlage finden und sich dauerhaft auch bei dir ansiedeln können.

    Wie groß ist denn deine Voliere und wo ist sie aufgestellt?

    Gruß
    Jörg
     
  4. Thira

    Thira Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Die Voliere ist drei Meter breit und 2 Meter hoch.
    Sie steht im Freien. Soll auch nur ein "Zwischenaufenthaltsheim" sein, weil ich eigentlich vor habe, die Nachzuchten irgendwann frei zu lassen.
    Sie sollen nur erstmal Lockvögel sein und wenn genug Wilde da sind, werden die gekauften ebenfalls frei gelassen.

    Sachkunde habe ich noch nicht direkt, ich weiß halt was sie fressen und wie sie sich vermehren, viel mehr aber nicht. Also latienische Namen und so sind mir nicht bekannt.

    Die Vögel gibts hier nicht mehr - eben wegen den vielen Krähen, denke ich.
    Aber wenn ich sie zu mir in den Garten locke, dann finden sie doch die Brutplätze und dann kann ich die Nachzuchten frei lassen, die dann auch im Garten wohnen.

    Dann mach ich die nächste Vogelart in die Voliere und locke die dazugehörigen an, die dann auch in meinem Garten wohnen können und immer Futter finden.

    So hatte ich mir das vorgestellt. Geht es so nicht?
     
  5. Joerg

    Joerg Guest

    Ich fürchte nicht .... und ich glaube, du solltest dieses Vorhaben abblasen.
    Setze doch z.B. ein paar Kanarien in die Voli und beobachte die und sammel damit erst einmal Erfahrungen. Viel von dem, was du da lernen kannst, lässt sich auch auf andere Arten später mal ableiten.

    Gruß
    Jörg
     
  6. Thira

    Thira Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kanarien hatte ich schon und baue gerade auch eine Voliere für welche.
    Hier baue ich gerade eine 1,50H x 0,50 T x 1,0 B Voliere für mein Schlafzimmer, wo ich Kanarien reintun möchte.
    Ich würde gerne noch eine zweite Art reinmachen, möchte aber Vögel, die zahm werden.
    Meine Zebras wurden nie richtig zahm leider. Ich würde gern Mövchen halten, aber vermute, dass sie im Wesen sicher ähnlich sind wie die Zebras.

    Wenn die Voli fertig ist, würde ich also gern nochmal Kanarien halten.
     
  7. arneburg

    arneburg Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39596 - Arneburg
    Hallo Thira,

    Vögel im Schlafzimmer würde ich generell lassen. Kanarien und andere Vögel, ist auch eine eher schlechte Idee. Begründet sich in den unterschiedlichen
    Verhaltensweisen, Haltungs- und Futteransprüchen. Probiere dich erstmal mit einem Paar Kanarien und pass auf, daß sie sich nicht zu sehr vermehren.
    An den eventuellen Absatz muss man immer denken.

    Gruß, S.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Ja weswegen sind denn nu alle Vögel weg? Wegen der Krähen oder wegen der abgeholzten Bäume?

    Wie und wo wohnst Du denn? In einer Stadt, im Stadtkern oder eher am Stadtrand, oder eher ländlich? Wohnst Du im eigenen Haus mit Garten? Wenn ja, gestalte Deinen Garten Vogelfreundlich. Hecken, Sträucher, Bäume. Schaffe Brutmöglichkeiten und hänge unterschiedlich Nistkästen auf.

    Um Rotkehlchen oder Rotschwänzchen anzulocken nutzt es überhaupt nichts welche in eine Voliere zu setzen. Da sieht man mal das Du dich mit den Arten und ihrer Lebensweise nicht auseinander gesetzt hast. Denn sonst wüstest Du, das diese Arten keine Konkurrenz in ihrem Revier dulden.


    LG Silke
     
  10. Thira

    Thira Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silke.

    Als ich noch klein war, war unser Garten gerammelt voll von sämtlichen Vogelarten. Mit den Jahren wurden sie immer weniger und anstelle ihrer sitzen nun etwa 300 Krähen in den Bäumen. Ich gehe also davon aus, dass es was damit zu tun hat.

    Jetzt wohne ich am Stadtrand einer Kleinstadt mit 11.000 Einwohnern, rund um mich rum ist ein Fluss, viele Felder, teilweise Naturschutzgebiet, ein paar kleine Tannenwäldchen, einige Eschen, Buchen und Eichen, mittelmäßig viele Birken und viele Pappeln.
    Allerdings steht hier auch eine Kaserne mit Hubschrauberstaffel und Schießübungsplatz.
    ansonsten ist es aber ruhig hier.

    Als die Tannen vor unserem Mehrfamilienhaus noch standen, kamen hier die genannten Vögel vorbei und hopsten in den Ästen rum. Sogar Türkentauben brüteten in den Tannen.

    Dann wurden sie weg gemacht und jetzt sieht man nicht einen Vogel mehr, bis auf die zwei Blaumeisen, die ab und zu mal ein paar Körnchen von der Fensterbank frühstücken.

    Was genau der Grund ist, dass die Vögel weg sind kann ich dir nicht sagen, die Vögel kann ich ja schlecht fragen, wieso sie nicht mehr hier leben wollen.
    Ich gehe aber davon aus, dass sie keinen Bock haben, ohne Schutz der Tannen vor ca. 300 Krähen zu sitzen und in Ruhe zu fressen oder zu brüten.
    Während sie also "gegangen" sind, bleiben jetzt nur noch die Krähen übrig. Kleine Vögel gibts hier nicht mehr zu sehen.
     
Thema: Deutsche Nachzuchten von Kleinvögeln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ?bersetzungsb?ro Arneburg

Die Seite wird geladen...

Deutsche Nachzuchten von Kleinvögeln? - Ähnliche Themen

  1. Deutsche Meisterschaft 2018

    Deutsche Meisterschaft 2018: Hallo liebe Mitkanarienzüchter und halter, Ich werde im Januar zum ersten Mal zu einer deutschen Meisterschaft ein paar von meinen Razas melden...
  2. Rußköpfchen Nachzucht 2017

    Rußköpfchen Nachzucht 2017: [ATTACH]Der Papa Die jetztigen Jungen im Kasten und die "erwachsenen" Riesenbabys (die am Gitter sind von letztem Jahr) [ATTACH] [ATTACH]
  3. Absage der DKB Deutschen Meisterschaft

    Absage der DKB Deutschen Meisterschaft: **** Folgende Mail geht im Augenblick im Internet rum . Kopie / Zitat : " Liebe DKB Vorstandsmitglieder, liebe Landesverbandsvorsitzende, vor...
  4. Singdrossel Nachzucht Unberingt

    Singdrossel Nachzucht Unberingt: Hallo liebe Vogelfreunde, Hatte heuer das erste mal Nachzucht meiner Singdrosseln. Sie zogen zwei Junge auf. Ich habe aber verpasst passende...
  5. Nachzucht....

    Nachzucht....: Hier wird laufend von und über die Nachzucht von Brillenvögel geschrieben ,aber keiner kann bzw. will definitiv erklären wie und welche...