Diagnose: Schnabelräude - beide Wellis behandeln lassen?

Diskutiere Diagnose: Schnabelräude - beide Wellis behandeln lassen? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Welli Fritz hat höchstwahrscheinlich die Schnabelräude. Er zeigt deutliche kalkig-borgige Anzeichen an den Schabelwinkeln, am...

  1. #1 Ostseewellis, 12. August 2005
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Hallo,
    mein Welli Fritz hat höchstwahrscheinlich die Schnabelräude.
    Er zeigt deutliche kalkig-borgige Anzeichen an den Schabelwinkeln,
    am Unterschnabel und dem Nasenhautrand.
    Auch kratzt er sich häufig am Kopf.
    Bei seiner Dame Frieda ist äußerlich nichts zu erkennen,
    obwohl beide täglich miteinander schnäbeln und kuscheln.
    FRAGE: soll ich vorsichtshalber gleich beide vom TA behandeln lassen?
    Der TA meint, es würde reichen nur ihn zu behandeln,
    da das Milbengift den Organismus des Vogels stark belastet
    und Frieda ja keine Anzeichen zeigt!?
    Ich haben eben Sorge, dass sich beide ständig neu anstecken könnten,
    wenn Frieda doch (bis jetzt unsichtbar) auch davon betroffen ist !!!

    Schon jetzt mal Danke für eure Antworten :prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flaeschchen, 12. August 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Hallo!

    Geh bitte mit beiden Wellis zum TA.
    Auch wenn Dein Mädel noch keine Anzeichen von Milben zeigt, kann es sein dass sich die Bieter schon bei ihr eingenistet haben.
    Das gäbe dann nen schönen Ping-Pong-Effekt wenn Du nur einen Vogel behandeln lässt.

    Das Milbenmittel ist in der Tat nicht zu unterschätzen.
    Wir hatten auch mal einen Milbenwelli im Schwarm und haben alle anderen auch prophylaktisch 1x behandeln lassen. Einer davon ist gesundheitlich angeschlagen, hats aber gut verkraftet.

    Bitte aber nicht mit Vaseline oder sonstigen "Hausmittel" experimentieren...

    Wird schon gut gehen!
     
  4. #3 Alfred Klein, 12. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hi,

    Ich weiß nicht welches Mittel Dein Tierarzt im Sinn hat.
    Allgemein recht gut verträglich ist Ivomec 0,1%ig. Davon wird dreimal in wöchentlichem Abstand ein Tropfen ins Genick geträufelt. Damit sind mit Sicherheit alle Milben erfaßt worden. Eine einmalige Behandlung ist zu wenig da die Milbenlarven davon nicht erfaßt werden.
    Ich würde wie Silvia dazu tendieren beide Vögel zu behandeln. Die Wahrscheinlichkeit daß die Milben sich übertragen haben ist recht hoch.
    Dazu paßt auch das Kratzen am Kopf, offensichtlich existieren auch Federmilben und wenn einer die hat dann hat sie der andere auch.
    Übrigens, da ich nicht weiß in welchem Maße Dein Tierarzt vogelkundig ist hier mal eine Liste von vogelkundigen Tierärzten: http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=67791&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de
     
  5. #4 Ostseewellis, 12. August 2005
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Danke, mach' ich so !

    Danke für eure schnelle Antwort.
    Bin genau eurer Meinung und gehe mit beiden Wellis zum TA.
    Melde mich später wieder,

    Ostseewellis grüßen
     

    Anhänge:

    • herz.jpg
      Dateigröße:
      25,7 KB
      Aufrufe:
      73
  6. #5 Ostseewellis, 16. August 2005
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Waren beim TA !

    Hallo,
    war heute mit den beiden beim TA.
    Beide haben eine Ivomectin ???-Spritze unter den Flügel bekommen.
    Das Ganze wird in 4 Wochen wiederholt.
    Ging alles besser, als ich dachte.
    Jetzt sitzen die beiden wieder ganz ruhig zu Hause in ihrem Bauer
    und sind froh, dass erstmal alles vorbei ist.

    Alles wird gut, die Ostseewellis grüßen alle !
     

    Anhänge:

    • herz.jpg
      Dateigröße:
      25,7 KB
      Aufrufe:
      51
  7. #6 flaeschchen, 16. August 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Unter den Flügel gespritzt??? So richtig mit ner Spritze??

    Das ist mir neu, ich kenn eigentlich nur die Ivomec-in-den-Nacken-Methode.
    Da kommen sie nämlich nicht hin und können das "Gift" auf diese Weise auch nicht über den Schnabel aufnehmen...

    Dein TA kennt sich ganz sicher mit Vögeln aus??
     
  8. #7 Ostseewellis, 16. August 2005
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Hallo,
    ja, so richtig mit 'ner Spritze.
    Danach haben sie zuerst den betroffenen Flügel etwas abgestellt.
    Das war aber nach 1 Stunde vergessen.
    Der TA sagte, dass sie die Spritze garnicht merken
    und so war es wirklich - kein Zucken, kein Geschrei!
    Ansonsten sind sie putzmunter, verhalten sich völlig normal
    und fressen auch zu den normalen Zeiten.
    An das Gift kommen sie ja trotzdem nicht mit dem Schnabel,
    ist ja nur "in ihnen drinnen" und nicht auf der Haut.
    Bei "Spot-On" geht es ja dann auch in die Blutbahn,
    also liegt es doch nahe, es gleich dahin zu spritzen!?
    Der TA hat eine Kleintier-Praxis und machte
    einen sehr seriösen und fachkundigen Eindruck.
    Schon allein das Einfangen, Halten der Vögel und seine
    Erklärungen und Hinweise zeigen seine Vogel-Fachkenntnis.
    Außerdem wollte er bewusst den Piepsis den schweren Kampf
    mit der "in den Nacken tropfen Methode" ersparen.
    Und wenn diese Therapie gut anschlägt, ist sie sicher emfehlenswert.
    Die Zeiten ändern sich und auch die Therapien in der Tiermedizin?
    Melde mich wieder bei Neuigkeiten,

    schöne Grüße von der Ostsee :prima:
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 flaeschchen, 16. August 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Hm, nun ja, diese Methode war mir bisher einfach nicht bekannt.

    Aber wie Du sagst, die Zeit ändert sich und somit wohl auch die Behandlungsmöglichkeiten/-arten??

    Alles Gute weiterhin!
     
  11. #9 Ostseewellis, 18. August 2005
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Uns geht es gut !

    Uns geht es gut !

    Hallo,

    wollte nur noch mitteilen, dass es Fritz und Frieda
    2 Tage nach der Spritze sehr gut geht.
    Schon gestern waren sie viel munterer
    und sichtbar von einer Last/Plage befreit.
    Man will's nicht glauben, aber bereits gestern früh,
    sah der "Kalkrand" an Fritz's Nasenhaut deutlich aufgeweicht
    aus und die ersten Bröckchen fallen ab !
    Sie sind viel lebendiger, (Entschuldigung) verfressener und verspielter.
    Ich denke, es ist eine gute und zuverlässig wirksame Therapie.

    Wellige Grüße von der Ostsee, die Ostseewellis :zwinker:
     
Thema:

Diagnose: Schnabelräude - beide Wellis behandeln lassen?

Die Seite wird geladen...

Diagnose: Schnabelräude - beide Wellis behandeln lassen? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...