Diamantfink mit Problemen. was hat er?

Diskutiere Diamantfink mit Problemen. was hat er? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen. Folgendes Problem: Habe eine silberne Diamantfinkenhenne bekommen, als Ersatz, da der DA, den ich als silberne Henne gekauft...

  1. Pleser

    Pleser Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53639 Königswinter
    Hallo zusammen.
    Folgendes Problem:
    Habe eine silberne Diamantfinkenhenne bekommen, als Ersatz, da der DA, den ich als silberne Henne gekauft habe ein Hahn war.
    Musste die Henne schnell nehmen. Hatte wohl grade gelegt und wie einige andere Prachtfinken des Vorbesitzers seit ein Paar Std wegen angeblicher erstmaliger Gabe von Grünfutter Durchfall. Außerdem wurde sie nur abgegeben, weil sie im Käfig hängengeblieben ist und seit dem an einem Fuß alle Zehen zu "einem Kneul" zusammenhängen hat.

    Vogel war drei Wochen in Quarantäne. Nach 4 TAgen war der extreme Durchfall weg. Es gab nur Trockenfutter.

    3 Wochen lang in einer Voliere, wo die Henne mit einer anderen und 2 Spalthähnen zur Zucht vorbereitet wurde, war alles in Ordnung.
    Dann sah ich immer häufiger wie sie auf der Stange mit dem Kopf im Nacken saß.
    Seit ein paar Tagen saß er sehr müde und oft mit dem rechten Auge zugekniffen (untere Lied wirkt grau und dick) da und war recht teilnahmslos. Am 2ten Tag habe ich ihn rausgefangen und bei Exotenfutter und Wasser separat gesetzt. In dem Ausstellungskäfig saß er heute wieder normal. Aber das eine Auge hat er nach wie vor schon mal zugekniffen. Gewicht ist gut, Vogel von 2006, Federn am Bauch sind sehr dicht. Bekomme leider keine guten Bilder hin. Unterbauch ist fast lila. Leber vergrößert....aber ich kann nur schwer sehen wie viel...vllt sehr groß, da die Bauchfarbe und die Federn es schwer amchen was genaues zu sehen und ich wneig Erfahrung habe...

    Die besten Bilder, die ich gemacht habe (leider sehr schlecht) hänge ich an. Bauchbilder sind mir nicht gelungen. Da kann man gar nichts erkennen. Atemgeräusch war normal.
    Futter in der Voliere: Grünfutter, Gurke, Chicoree, Eifutter (trocken), Keimfutter, Exotenmischung, 2mal in der Woche Trinkröhrchen mit Vitaminpräparat.

    Vllt war der Vogel seit der Übernahme ja nie richitg fit und das an dem einen Fuß -sieht aus als wären da kleine Geschwüre, die ich der Vernarbung zugerechnet habe- ist doch mehr.

    Vllt weiß jmd trotz der schlehcten und geringen Bilder Rat.

    Danke
     

    Anhänge:

    • f1.jpg
      Dateigröße:
      12,9 KB
      Aufrufe:
      58
    • f2.jpg
      Dateigröße:
      15,6 KB
      Aufrufe:
      60
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pleser

    Pleser Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53639 Königswinter
    weiß jemand rat?
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Das Bauchgefieder naß machen Martin, dann kannst es leicht zur Seite schieben und Fotos aus nächster Nähe machen.
     
Thema:

Diamantfink mit Problemen. was hat er?