die 4 Aras

Diskutiere die 4 Aras im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallöchen, das Neueste von den 4 Aras: Also im Moment habe ich die Bachblütentherapie eingestellt, nicht weil ich nichts davon halte,...

  1. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallöchen,

    das Neueste von den 4 Aras:

    Also im Moment habe ich die Bachblütentherapie eingestellt, nicht weil ich nichts davon halte, sondern weil sich eine vollkommen neue Situation ergeben hat, die ich noch weiter beobachten möchte, bevor ich neue Blüten zusammenstelle.

    Alle 4 Aras leben mittlerweile frei in unserem Gartenhaus/Außenvoliere. Das bedeutet, dass die 2 Innenvolieren nur noch als Rückzugs- und Futterplätze dienen. Eine der Volieren werden wir demnächst abbauen und lieber noch einen Kletterbaum und Seile montieren. Man glaubt es nicht, Coco und Maya sind ein Paar geworden. Er himmelt sie an und verfolgt sie auf Schritt und Tritt und wehe dem, jemand nähert sich seinem Mädchen oder nimmt sie ihm gar für ein paar Minuten weg. Dann brüllt er wie am Spieß. Nachts schlafen auch beide eng aneinander gekuschelt auf oder in der einen Voliere. Kira wird von Coco ignoriert und wenn sie Maya zu sehr nervt greift Coco ein und verteidigt seine Frau. Lora und Kira haben bisher noch nicht zueinander gefunden und gehen sich aus dem Weg, bzw. hat Kira Lora das Fürchten gelehrt und seitdem lässt er sie in Ruhe. Kira ist im Moment, was vorher eigentlich nicht so extrem war, anhänglicher gegenüber mir. Sie merkt, dass sie Maya an Coco verliert. Lora ist weiterhin aggressiv und nervt oft Coco und ärgert ihn bis dem der Kragen platzt. Lora hat auch kein Interesse an Maya, das könnte man ja sonst noch verstehen, aber er ist eben ein Stinkstiefel und ihm macht es Freude, seine Mitbewohner zu ärgern, sonst ist er nicht zufrieden. Es hat fast den Eindruck, als ob er so eine Art Einzelgänger ist oder sich nur dem friedlich anschließen kann, der stärker ist als er und das muss natürlich ausgetestet werden und genau das ist nun Anfang der Woche passiert. Mein Mann hat die Sauerei, die die 4 veranstaltet haben wegkehren wollen, als ihn Lora angegriffen hat und ihn mit seinem Schnabel nur ganz knapp verfehlt hat. Mein Mann hat sich dann blitzschnell umgedreht Lora laut geschimpft und ihm den Besen gezeigt. Er war so verduzt, dass er rückwärts in seine Voliere gekrabbelt ist. Dabei ist er abgerutscht und auf den Boden gepurzelt. Seit diesem Tag nähert er sich meinem Mann nur noch neugierig, gibt irgend welche Blubbergeräusche von sich und versucht ihn auch nicht mehr anzugreifen, auch nicht, wenn mein Mann seine Hand in Loras Nähe hält. Sehr seltsam! Gestern Nachmittag saß mein Mann vor der Außenvoliere auf dem Boden und wollte das Kabel auf die Kabeltrommel aufwickeln. Lora kam von seinen Ästen runter auf den Boden, marschierte in die Richtung, wo mein Mann auf dem Boden saß und gluckste. Er wollte anscheinend mit dabei sein. Mein Mann hat ihm dann durch das Gitter den Bauch und die Füße kraulen können und Lora schien das zu gefallen. Dann haben wir den Test gemacht. Als ich dazu kam, hat Lora wie wild ins Gitter gebissen und wollte mich beißen. Als mein Mann wieder ans Gitter ging, war er wieder, man kann fast sagen, lammfromm. Als wir dann beide am Gitter standen, wanderte er hin und her, zu mir kam er zum Beißen und bei meinem Mann schaute er erwartungsvoll. Gegen 20 Uhr sollte die Gesellschaft in den Innenraum. Einer nach dem anderen wurde auf dem Arm bis zum Durchschlupf getragen und fast wäre Lora, bei meinem Mann auf den Arm gestiegen. Aber dann hat er doch gezögert. Aber ich denke in 1-2 Wochen wird auch das klappen, allerdings werde ich mich ganz schön zurückhalten, denn mich mag er ja nicht. Aber ich bin froh, dass Lora nun langsam Anschluss zu finden scheint. Er muss ja mich nicht mögen, ich habe genug andere Kletten, die an mir kleben, die aber von meinem Mann nichts wissen wollen. Ich wäre nur froh, wenn er die Angriffe gegen mich lassen würde. Ich werde jetzt weiter beobachten und mich dann zu gegebener Zeit für eine neue Bachblütenmischung entscheiden und dann erzähl ich Euch wieder was dazu.

    Liebe Grüße
    Cora

    PS: wenn ich es heute noch schaffe mach ich noch ein paar Bilder von den 2 frisch verliebten Turteltäubchen und stell sie Euch dann rein!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Nicht schlecht

    Hallo Cora,

    also ich finde das sind in der kurzen Zeit doch schöne und gute Fortschritte, freut mich echt. Ist schon interessant, wie ein Tier sein Verhalten ändern kann, wenn eine bestimmte Situation (wie das Drohen Deines Mannes) eintritt. Er ist nun wohl voll als absoluter Chef akzeptiert.
    Gut dass Kira sich wehrt und Lora das begriffen hat.
    Dass Lora Dir gegenüber noch so aggresiv ist, hat vielleicht auch mit der Vergangenheit zu tun. Irgend jemand war da evtl. mal, der Ähnlichkeit im Aussehen oder Stimme hatte wie Du, das wird wohl noch Monate dauern. Aber wenn zu einer Person etwas Zutrauen gefasst ist, ist doch schon ein Riesenschritt getan.

    Also, weiterhin alles Gute für Euch. :) Ich hoffe, auch die anderen sind "wohlauf".

    Extra liebe Grüsse an Jeannie. :) ;)
     
  4. #3 Alfred Klein, 18. Mai 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Cora

    War heute mal wieder beim TA.
    Die Gelegenheit war gut und so habe ich mal Dein Problem angeschnitten.
    Meine TA ist der Meinung, es wäre eine gute Lösung, Lora mit einem hochdosierten Vit.B- Komplex zu behandeln.
    Sie meinte, daß Vit.B, also B2, B6, B12 usw. in hoher Dosierung eine beruhigende und ausgleichende Wirkung auf die Geier hat.
    Da Vit.B wasserlöslich ist, sind keine größeren Schwierigkeiten zu erwarten, da das überschüssige wieder ausgeschieden wird.
    Sie ist mit mir der Meinung, daß Lora ängstlich- agressiv ist. Also hätte sie vor den Bachblüten zuallererst mal die Vitamintherapie begonnen. Erst wenn sich dann die genaueren Umstände für das Verhalten gezeigt hätten, zu Bachblüten gegriffen.
    Die Bachblüten hält sie ansonsten für absolut richtig, da dies die einzige Art ist, wie man einem Vogel die Psyche stabilisieren kann. Sie hatte auch schon sehr gute Erfolge erzielt, es dauert nur manchmal länger.
    Sie meinte noch, man solle aufpassen, daß die Bachblüten nicht in Alkohol gelöst sind.
    Der ist erstens ungesund und was willst Du mit einem zwar ruhigen Geier, der jedoch zum Säufer wurde? :S
    Manchmal hilft viel auch wirklich viel.
    Vor allem viel Fragen. :D
     
  5. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo Alfred,

    Lora bekommt schon seit längerem Polybion-Tropfen, dort sind alle B Vitamine drin enthalten. Mit einer neuen Bachblütenmischung werde ich auch noch warten. Lora ändert ihr Verhalten im Moment enorm. Gestern abend hat mein Mann ihren Kopf, die Flügel und den gesamten Rücken kraulen dürfen, ohne Volierengitter dazwischen. Dann hat er sich ans Volierengitter gehängt, mit einem Fuß und dem Schnabel, der anderer Fuß hing in der Luft und hat nach dem Arm von meinem Mann gerudert :D ! Aber soweit ist das Vertrauen noch nicht, dass er den Arm hingehalten hätte, er mußte warten, also muß sich Lora jetzt auch noch ein wenig gedulden. Aber es wird immer besser! Mir gegenüber verhält er sich nach wie vor aggressig, aber kein Problem.

    Liebe Grüße
    Cora
     
  6. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo Vogele,

    schön, dass mal wieder jemand nach den Aras fragt. Ich wollte auch nicht nerven und alle paar Tage ein Posting machen.

    Maya und Coco sind immer noch sehr verliebt und Lora ist immer noch aggressiv, allerdings nur gegenüber fremden Personen und mir. Mein Mann kommt recht gut mit ihm klar und wenn er mit Lora "papageiisch" redet ist das sehr lustig und Lora findet auch dann Gefallen dran und quietscht vor Vergnügen. Der gesamte Schwarm versteht sich untereinander recht gut und es gibt wenig Reibereien. Anfangs war es häufig sehr laut, wenn sich alle 4 in der Aussenvoliere aufgehalten haben und ich hab schon manchmal die Luft angehalten, dass sich nicht doch ein Nachbar beschwert, denn Lora hört man über 500 m weit, wenn er loslegt. Aber wir haben 1 neuen Nachbarn bekommen und der freut sich riesig, wenn die Aras plärren und hört es gerne, für mich nicht ganz verständlich, aber lieber so als andersrum, oder? Außerdem sind die 4 mittlerweile leiser und brav geworden und haben nur noch gewisse Phasen, wo es mal lauter wird.

    Für den Spätherbst werden alle 4 umziehen müssen, da wir finden, dass das Gartenhaus, wo alle 4 frei drin leben zu klein als Winterunterbringung geworden ist und sie Gefallen daran finden, dass Fenster und den Rahmen zu zerstören. Wir werden den 4 zum Spätherbst eine ca. 35-40 qm große Innenvoliere herrichten und der Bau der Aussenvoliere erfolgt dann im Frühjahr, das "Gerüst" hierfür haben wir schon fertig gemacht. Wir müssen eben sehen, wie wir alles auch finanziell bewältigt kriegen.

    Viele Grüße
    Cora
     
  7. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hi Cora,

    hast du nicht mal wieder ein paar Foto´s ?
     
  8. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo Ursula,

    ich werde in den nächsten Tagen mal wieder ein paar Fotos machen und hier einstellen. Hab zur Zeit ziemlich viel um die Ohren, 1 alte, kranke Schäferhündin und 3 behinderte Graubabys, wovon 2 sehr scheu und nicht leicht zu versorgen sind, aber das ist eine andere Geschichte. Also nicht böse sein, wenn nicht sofort neue Fotos drin sind.

    Viele Grüße
    Cora
     
  9. #8 Alfred Klein, 3. September 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Cora

    Manchmal frage ich mich wirklich, wie Du das alles schaffst. Das ist so zeitaufwendig wenn man so viele versorgen muß und dann auch Sorgenkinder dabei sind.
    Wie machst Du das nur?
     
  10. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Cora - Mutter Theresa ...

    ... der Papageien :)

    Ja Alfred, der 24 Stunden Tag kann nicht reichen, sie nimmt noch die Nacht hinzu ;) - gönnt sich selbst wohl absolut nichts, lebt nur für ihre Tiere, füttert, spielt, liebt, verbindet, tröstet, verteilt Medizin, etc.

    Nicht die Tiere leben bei ihr, sie lebt bei den Tieren.

    Ein wirklich bewundernswerter Mensch, diese Cora. :)
     
  11. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo Alfred und Inge,

    im Moment muss ich wirklich sagen, dass ich an meine Grenzen komme. Aber trotzdem kann ich es nicht zulassen, dass die Tiere ohne Hilfe sind und die "Gesunden" vernachläßigt werden. Die megastressige Zeit wird auch wieder vorübergehen. Die 3 Grauen sind bei uns geboren und ich war so unsagbar stolz auf unsere erste Naturbrut. Die Kleinen wurden einwandfrei von den Eltern versorgt. Der erste hat sich beim Ausfliegen das Sprunggelenk gebrochen, er zweite einen Trümmerbruch am Oberschenkel erlitten und der dritte hat ein schiefes Brustbein und schiefe Flügel :-(. Es war und ist nicht leicht ca. 16 Wochen alte Graue, die scheu sind wie ein Wildfang und noch nicht futterfest, an die Handaufzuchtspritze zu gewöhnen und medizinisch zu versorgen. Die Kleinen leiden/litten an Hypercalcinose, das ist eine Stoffwechselstörung, die bewirkt, dass das Calcium nicht dort eingelagert wird, wo es nötig ist und so so etwas wie Glasknochen entsteht. Hat nichts mit Rachitis zu tun. Bei Luna, der ersten, hat sich alles normalisiert, der Bruch ist gut verheilt, die Kleine ist schon sehr zahm und der Calciumhaushalt ist auch ok. Bei den beiden anderen ist es schwierig, da sie auch noch sehr scheu sind. Den Verband bei Joe, ich denke mittlerweile eher Josy, habe ich gestern entfernt. Das Beinchen ist recht krumm geblieben, aber er kann damit klettern und laufen lernen und probiert das auch schon. Sunny ist arm dran und es steht noch nicht fest, ob er jemals fliegen lernen wird. Er muss auch immer noch gefüttert werden, weil er zu wenig selbstständig aufnimmt und sowieso ein Leichtgewicht ist.

    Aber für mich gehören alle 3 zu den schönsten Papageien der Welt :D

    Wer zu mir zu Besuch kommt, muss eben damit Vorlieb nehmen, dass hier und da ein paar Hunde- und Katzenhaare liegen, ein paar Federn und Futterreste und das es nicht steril ist und staubiger wie in einem Haushalt wo keine Tiere leben. Wem das nicht paßt, der soll eben wegbleiben. Übrig bleiben dann nur die wahren Freunde, die man an einer Hand abzählen kann.

    Viele Grüße
    Cora
     
  12. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Ja Cora, DIR glaube ich das aufs Wort - und so soll es auch sein. Das ist wohl Grundvoraussetzung für die Hingabe und Aufopferung. Auch für mich zählt meine Schwung- und Schwanzfederlose Lissi zu den Liebsten und Schönsten.
    Cora, also da brauchst Du Dir nichts einzubilden, ich habe "nur" 10 Tiere und da ist es ebenso. :D ;)

    Alles Liebe für Dich und Deine Tiere und weiterhin viel Kraft. :)
     
  13. #12 Alfred Klein, 4. September 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ich habe neun.
    Trotzdem sieht es meist aus als wäre eine Bombe eingeschlagen. :D
    Wem das nicht paßt, naja dem ist nicht zu helfen.
    Zuerst kommen die Geier, der Rest ist weniger wichtig.
     
  14. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    :D was soll das jetzt bedeuten :?

    ist es nicht die NORM, daß Hundehaare auf dem Sofa sind und keiner eine schwarze Hose anziehen darf ?

    der Fernseher bei jedem einschalten abgewischt werden muß ?

    Haarbüschel mit Federn um die Wette fliegen wenn die Tür aufgeht ?

    ;)
     
  15. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo,
    dachte da wie Ursula.Find ich auch völlig normal.:D :D
     
  16. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallöchen,

    schöön, dass Ihr alle auch so denkt, tut gut :) !

    Aber es gibt eben auch die andere Seite, z.B. die Schwiegermutter, die sogar mit dem Krückstock nach Hundehaaren hangelt und nach kleinen Spinnweben, die überall sogenannte Staubtests durchführt und mir dann ihren Zeigefinger unter die Nase hält. Da sie aber gemerkt hat, dass sie damit nichts erreicht, sind eben die Besuche weniger geworden, mich stört's nicht und meinen Mann auch nicht.

    Im Moment ist es zwar besonders schwierig alles zu bewältigen, da stehen dann schon mal 2 Körbe ungebügelter Wäsche länger rum und der Fernseher ist auch mal einen Tag länger weißlich angehaucht, wird eben zwischendurch oder wenn mehr Zeit da ist nachgeholt. Jedenfalls sind mir erstmal die Tiere wichtiger, dass die versorgt, die Volieren einigermaßen sauber sind und jeder seine Streicheleinheiten kriegt, inclusive Ehemann :D .

    Viele Grüße
    Cora
     
  17. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Eben - denn wer schön gestreichelt und gekrault wird, der geniesst und hat die Augen geschlossen - sieht also den ganzen Dreck gar nicht. ;)

    Also - wozu sich überschlagen, kraulen und streicheln ist doch viiieeel schöner als putzen. ;)
     
  18. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hi Inge,

    Du meinst also auch, dass es wichtiger ist, dass die Hunde und Katzen ein frischgewaschenes Deckchen im Körbchen liegen haben und es nicht so wichtig ist, wenn der Ehemann keine Unterhosen mehr im Schrank hat *gröhl* :D :D :D

    Liebe Grüße
    Cora
     
  19. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Coraaaaaaa, das ...

    ... kann ich nicht beurteilen - hab ja keinen Ehemann ;) :~
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    gut - daß ich nicht verheiratet bin.

    Meine männliche bessere Hälfte wäscht seine Wäsche selber :D
    habs ich gut :S
     
  22. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo,
    bin zwar verheiratet,aber meinem Menne sind die lieben Tierchen auch wichtiger;) .
    Nur wenn der Schrank wirklich nix mehr her gibt,dann werde ich
    mal nett drauf hingewiesen:D :D .
     
Thema:

die 4 Aras