die AZ hat jetzt in letzten Heft bekannt gegeben,´das es eine spezielle Züchterversic

Diskutiere die AZ hat jetzt in letzten Heft bekannt gegeben,´das es eine spezielle Züchterversic im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; herung über den BNA gibt. Oder man muß in einem der Mitgliedervereine sein. Dann kann man sich dorf Versichern. Vielleicht für die mit den...

  1. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    herung über den BNA gibt. Oder man muß in einem der Mitgliedervereine sein. Dann kann man sich dorf Versichern. Vielleicht für die mit den größeren Vögeln isteressant, die können ja unter umstanden schon mal jemanden Verletzen.
    Rechtschutzmäßig und Familien Haftpflich. Habe leider das Heft nicht bei. Vielleicht steht inzwischen auch etwas auf den HP´s

    Nur so zur Info.

    Gruß
    Hans-Jürgen

    WS-Modi:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 19. März 2004
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hans-Jürgen,

    kann ich da auch meine Kampf-Sittiche versichern lassen? :D;)

    Mmh, braucht man wirklich eine Haftpflicht für Vögel? Als Halter höchstens, wenn man sie in Pflege gibt und sie dort die Hütte zerlegen, oder? Und als Züchter?

    Und Rechtsschutz? Ja, schon eher, denke ich.

    Wozu braucht ein Züchter solche Versicherungen?

    Mmh, stellen wir uns mal ein Beispiel vor ... nehmen wir an, ich züchte Aras und ein Kunde wird trotz aller Warnungen gebissen.
    Würde er mich auf Schmerzensgeld verklagen? Wie hoch wäre seine Chance, bei so einer Klage Erfolg zu haben, so daß sich insbesondere eine Haftpflicht lohnen würde.

    Wie schätzen das unsere Rechts-Experten ein?
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich habe das auch gelesen, und bin der Meinung, dass es nicht viel anders ist, als die Versicherungen die sonst angeboten werden.
    Nur die AZ hat davon einen Vorteil.
    Ob man das haben muss?
     
  5. #4 Papageienfreak, 20. März 2004
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    wenn jemand einen Vogel kauft, lässt man den dann nicht so was wie eine Empfangsbestätigung unterschreiben ? wo er drauf versichert, dass seine Angaben alle richtig sind...?

    wenn man das macht, schreibt man ins Kleingedruckte, dass man keine Haftung für den Vogel trägt, sobald er mit dem neuen Besitzer das Haus, die Zuchtanlage verlässt ?

    Mit dem Erwerb eines Tieres, wird auch die Verantortung auf den neuen Besitzer übertragen...

    der nette Herr, der mir meine Tierchen verkauft hat, hat mich ausdrücklichst darauf hingewiesen, dass die Agas (RK) sehr beißfreudig sind, und es keine Garantie gibt, das sie in irgendeiner Weise zahm werden (habe ich vorher eh schon gewusst)... wenn man so ein Gespräch mit dem Züchter hatte, ist die Sache für mich gegessen...

    :0-
     
  6. #5 Christian, 20. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Tja, hier ist die Gesetzeslage leider ziemlich undurchsichtig und teiweise auch nicht klar geregelt. Bei meldepflichtigen Arten wird ein pfiffiger Züchter in die Herkunftsbescheinigung sicherlich auch einen Hinweis schreiben, daß der Halter über die Bedingungen einer artgerechten Haltung aufgeklärt wurde.

    Bei meldepflicht-befreiten Arten wird ja meist gar nichts schriftlich festgehalten ... der Züchter trägt lediglich den Käufer in sein Zuchtbuch ein.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 die Mösch, 20. März 2004
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Allerseits,

    ich darf aus der angesprochenen Zeitschrift zitieren
    Zitat Beginn: "
    Angeboten werden
    - BNA-Rechtsschutzversicherung für Hobby-, Tier- und Pflanzenhalter
    - BNA-Rechtsschutzversicherung für Berufs- oder nebenamtlichen Tierpfleger
    - BNA-Rechtsschutzversicherung für Vogelparks, Tierparks und Gehege
    - BNA-Privat- und Tierhalter-Haftpflichtversicherung
    - BNA-Vereins- und Ausstellungs-Haftpflichtversicherung
    - BNA-Feuerversicherung für Ausstellungsmaterial
    - BNA- Unfallversicherung für Vereine.
    " Zitat Ende.

    Ich möchte noch bemerken, dass im BNA nicht nur Vogelvereine Mitglied sind.

    Die AZ hat gar nichts von der Versicherung, sie hat es nur bekanntgegeben.
    Die eMail für den Ansprechpartner verweist auf eine Versicherungsgesellschaft.

    Ausführlicheres findet man auf der BNA-Seite unter "Service".
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich habe mal unseren Versicherungs-Vertreter darauf hingewiesen. Vögel wie Wellensittiche sind in der privaten Haftpflicht mit eingebunden. Er will sich aber noch informieren, wie es mit Krankenversicherung (was sich wahrscheinlich nicht lohnt, ausser für grosse Vögel) und Rechtschutz etc aussieht.
    Das war vor ca. 2 Wochen....

    Ich habe ihn mal drauf angesprochen, was für Gefahren drohen könnten, sollte sich vielleicht mal ein Psittacose Verdacht bestätigen....oder das der ganze Bestand andersweitig erkrankt. Oder die Vögel gestohlen werden (gabs bei uns in der Nähe schon). Das war ihm alles gar nicht klar!:D
    Obwohl die Tiere bei den Versicherungen immer noch als Sache betrachtet werden, trotz des Eintrages im Grundgesetz....Somit wird auch nur der Wert von 15-20€ Pro Welli gerechnet. Unverständlich!

    Mal eine Frage an euch, vielleicht wisst ihr das ja, sonst muss ich da mal meinen TA fragen....
    Dass die Psittacose auf den Menschen übertragbar ist, ist klar. Ist die Krankheit auch auf andere Lebewesen übertragbar, wie z.B. in diesem Fall Pferde? Meine Vermieterin bekommt da etwas Panik. Die Voliere steht gleich neben den Pferdestellen. Wir wohnen auf einem Gestüt.
     
Thema:

die AZ hat jetzt in letzten Heft bekannt gegeben,´das es eine spezielle Züchterversic

Die Seite wird geladen...

die AZ hat jetzt in letzten Heft bekannt gegeben,´das es eine spezielle Züchterversic - Ähnliche Themen

  1. az schau kassel

    az schau kassel: ich war gestern dort,das gute??,kein getränge mehr,mann kann ganz locker zubehör einkaufen,kein anstellen bei wurst/essen u.trinken kaufen. mann...
  2. Was so an Patienten in letzter Zeit da war

    Was so an Patienten in letzter Zeit da war: Ein paar Bilder zu den letzten paar Patienten im August / September [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  3. Graupapagei zugeflogen (AZ) im PLZ 04xxx

    Graupapagei zugeflogen (AZ) im PLZ 04xxx: Heute Morgen ertönten komische Laute - ein Graupapagei saß im Garten auf dem Baum. Wir haben ihm Weintrauben, Mais und frisches Wasser gegeben....
  4. Ein sehr spezieller Mopa ;-)

    Ein sehr spezieller Mopa ;-): Hallo zusammen, ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach allem was mit Mohrenkopfpapageien zu tun hat. Der Hintergrund: Wir haben...
  5. Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?

    Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?: Hallo, im Nachbarforum hat gerade jemand arge Probleme mit einer sehr legefreudigen jungen Bourkehenne. Sie hat jetzt mit ihrem Sohn (Eiablage...