Die ersten Fotos meiner Graupapageien

Diskutiere Die ersten Fotos meiner Graupapageien im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, heute durfte ich meine Graupapageien besuchen. Ich weiss zwar noch nicht welche es genau werden, da die DNA Ergebnisse auf sich...

  1. tativo

    tativo Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    78250 Tengen
    Hallo zusammen,

    heute durfte ich meine Graupapageien besuchen. Ich weiss zwar noch nicht welche es genau werden, da die DNA Ergebnisse auf sich warten lassen, aber sie sind alle gesund und munter. Habe bei der Gelegenheit gleich mal füttern dürfen und hatte viel spass mit den kleinen. Hier ein paar Fotos:

    Den Anhang 355418 betrachten

    Den Anhang IMG_6085.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_6083.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_6081.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_6067.jpg betrachten


    Ich warte ja schon ungeduldig auf meine Voliere und habe heute schlechte Nachrichten bekommen. Sie wird voraussichtlich erst KW34 ausgeliefert, 3 Wochen später wie geplant. Da habe ich mir natürlich gleich einen Notfallkäfig organisiert, falls die Grauen schon früher einziehen bei mir. Es würde sich dabei um 1-2 Wochen handeln, wo sie in einem kleineren Käfig ausharren müssten, falls es nicht reicht. Danach kommen sie in eine Voliere mit den Massen 300 x 80 x 200
    Ich freue mich schon riesig drauf.

    LG Timo
     

    Anhänge:

    Die Grauen gefällt das.
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tativo

    tativo Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    78250 Tengen
    Die Fotos sind leider nicht so gut geworden, war halt sehr aufgeregt ;)
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.294
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    wird der brei aus der schussel genommen? dann ist er namlich schon kalt wenn dem kuken gefuttert...

    anders machen ware besser...z.b. brei in eine hohere tasse...spritze in eine tasse warmes wasser das ein thermometer enthalt... oder sieht man nicht das die spritze im warmen wasser gehalten wird?

    im welchen alter sind die kuken aus dem nest genommen?
    Celine
     
  5. tativo

    tativo Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    78250 Tengen
    Hallo Celin, der Brei war warm als ich Ihn verfüttert habe. Ich habe das heute das erste mal gemacht und das bei dem Züchter. Die Kücken wurden mit
    7-8 Wochen aus dem Nest genommen.
    LG Timo
     
  6. Blacky04

    Blacky04 Guest

    Hallo tativo,

    die Bilder sind doch recht ordentlich.

    Sind die Babys Geschwister?
    Man sollte keine Geschwister als Pärchen halten, sondern immer blutsfremde Vögel.

    Gruß, Bernd
     
  7. tativo

    tativo Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    78250 Tengen
    Hallo Bernd,

    es sind Tiere von 2 verschiedenen Paaren. Der Altersunterschied zueinander sind ca. 3 Wochen.

    LG Timo
     
  8. Blacky04

    Blacky04 Guest

    Gut so :zustimm:
     
  9. #8 *Rockabella**, 13. Juli 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Hach, mir geht immer das Herz auf, wenn ich so süße Geierbabys sehe :) die Fotos sind doch ganz gut geworden :zustimm:
    Wie alt sind die Kleinen jetzt und wann darfst du sie abholen?
     
  10. tativo

    tativo Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    78250 Tengen
    Hallo Christina,
    Die älteren sind ca. 11 Wochen alt und die kleineren sind 8 Wochen alt. Abholen kann ich sie, sobald sie futterfest sind. Ich werde beide zusammen abholen, dass sie sich zusammen bei mir einleben können.
    Es wird also noch ca. 8 Wochen dauern, bis ich sie zu mir holen kann. Vielleicht reicht das ja dann auch mit der grossen Voliere.
    Am Samstag werde ich mit der kompletten Familie hinfahren, dass meine Jungs sich auch mal ein Bild davon machen können :)
     
  11. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    wunder mich immer wieder warum die Züchter sich die Arbeit machen und ziehen die Küken von Hand gross. Muss doch nicht sein. Meine beiden Küken von letztem Jahr waren super zahm, und wurden nur von den Eltern gefüttert.
     
  12. Fabian75

    Fabian75 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    ist der Brei nicht etwas zu flüssig, kann aber auch täuschen ;)
     
  13. tativo

    tativo Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    78250 Tengen
    Hallo Fabian75, ich weiss nicht ob der Brei zu flüssig ist. Ich bin kein Züchter und habe noch nie eine Handaufzucht gemacht. Was ich aber denke, ist, dass die Vögel bis jetzt überlebt haben und es auch nicht die ersten sind, die so aufgezogen wurden von dem Züchter. Ich fahre heute nochmal hin, da kann ich ja mal fragen ob der Brei zu dünnflüssig ist. Bei mir haben sie ihn gut gefressen. Dir noch einen schönen Tag

    LG Timo
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.294
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    ich schaue auch immer ob der brei nicht zu flussig ist in den petshop :D denn dann haben die vogel schnell wieder hunger...
    aber der brei muss die konsitenz haben um durch die spritze zu kommen ohne zu leicht zu fliessen...

    Wie werden die kuken denn gehalten? in welchem kontainer? mit welcher unterlage? austattung?

    wie ist es mit den besuchern? haben die schon vogel zu hause?
    Celine
     
  15. tativo

    tativo Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    78250 Tengen
    Hallo Celine,
    Die 6 Küken werden in einem Käfig gehalten ca. 1m x 1m x 0.8m. Ich habe den Käfig nicht abgemessen, sind nur ca. Masse. Die Unterlage besteht aus Zeitungspapier, welches mehrmals am Tag gewechselt wird und eine Kuschelecke hat. Sitzstangen sind auch vorhanden. Mit den Besuchern kann ich dir auch nicht weiterhelfen, ich bin wenn ich dort bin mit den Vögeln und der Züchterin alleine.
    Heute hatte ich meinen jüngsten Sohn dabei(4Jahre), der sich sichtlich über die Kücken gefreut hat. Nur anfassen wollte er keins, er hatte ein bisschen angst ;)
    LG Timo
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.294
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...sag wir mal der kleine ist vorsichtig und das ist gut so...:zwinker:
     
  17. tativo

    tativo Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    78250 Tengen
    Hallo zusammen,
    Endlich ist der DNA Test der Graupis da. Am Dienstag werde ich sie nochmal besuchen gehen. Ich werde reichlich Fotos machen. Vielleicht kann ich dann schon sagen, welche bei uns einziehen werden.
    Schöne Grüsse vom Bodensee.

    Timo
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.294
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    Viel spass bei den graupis...:0-
     
  19. tativo

    tativo Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    78250 Tengen
    Danke Celine.

    Ich hätte da jetzt noch mal eine oder zwei Fragen.
    Ab wann kann und soll man die Grauen in die Aussenvoliere geben? Ich denke, dass wenn sie bei mir sind, dass ich mich doch dann erst mal um die Grundkommandos kümmern muss. Wenn sie dann in der AV sind, ist es da nicht schwieriger, sie zu erziehen?

    Da ich meine AV gerade am planen bin, wollte ich fragen, was Ihr machen würdet.

    Option 1 wäre, ich könnte, wenn ich meine Terrassenüberdachung baue, diese mit einer AV verbinden, bzw. die AV integrieren. Die Terrasse ist über den Garagen, ca. 56 m2. Davon werden 36 m2 überdacht und den Rest könnte ich mit Gitter zu machen. Da wären die Grauen in unserer Nähe.
    Den Anhang IMG_0037.jpg betrachten

    2. Option wäre, die AV direkt in den Garten zu stellen. Da hätte ich die Möglichkeit, mein Foliengewächshaus von Beckmann 6x2.5 m mit Draht zu bespannen und fertig wäre die AV.
    Den Anhang IMG_4021.jpg betrachten

    3. Option wäre, da meine Garage an den Garten anschließt, mit Fenster, dort einfach die AV anbauen und ich hätte auch schon gleich einen Schutzraum bzw. ein separates Vogelzimmer für die Grauen. In der Garage habe ich schon einen extra Raum abgetrennt (4x3m), der eigentlich mal eine Zigarrenlounge werden sollte.
    Den Anhang IMG_0160.jpg betrachten
    Das linke Fenster ist der Teil, der den eigenen Raum hat.
    Den Anhang DSC03088.jpg betrachten
    Den Anhang DSC03092.jpg betrachten

    Ich möchte jetzt eben alles richtig machen, dass ich nicht 2mal anfangen muss.



    LG Timo
     
    Die Grauen gefällt das.
  20. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Timo,
    ich persönlich würde mich für Option3 entscheiden.
    Ein Vogelzimmer mit direktem Zugang in eine AV ist super.

    Bei Option2 ist keine Überdachung und kein Rückzugsort da und das Gewächshaus ist nur in der Mitte hoch genug.

    Bei Option1 würde auch der direkte Zugang vom Haus in die AV fehlen.

    Auch junge Graue würde ich schon stundenweise an eine AV gewöhnen. Rückruftraining und "auf und ab" kannst du auch dort üben.
    Eine AV ist in jedem Alter der gesündeste Aufenhaltsort.

    Schau mal die beiden Bilder und welchen Spaß die kleine Henne hat, die gerade 14 Wochen alt war.
     

    Anhänge:

  21. #20 papugi, 1. August 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. August 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.294
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    am wichtigsten ist die sicherheit also immer ein total sicherer zugang zu der voliere denn junge graue sind sehr einer fluchtgefahr ausgesetzt...wegen jungen benehmen und reaktionen.

    Ich wurde auch ganz junge in die voli tun denn wenn sie möglichkeiten zum fliegen haben, entwickeln sie sich besser.
    Junge graue sind an den neuen halter in ein paar stunden oder paar tagen schon gewohnt...das auf und ab kommando wirst du noch monate lange üben mussen ...sind ja kinder...und noch das ganze leben.

    Im haus oder in der AV ist die gleiche erziehnung...wenn du in die voli gehst, kannst du super das rückruftraining machen...(wenn diese gross genug)
    Mit jungen vogeln ist das relativ leicht...
    Wichtig in erziehnung ist, dass du klar in deinen kommandos bist...immer prüfst ob ein junger vogel versteht was du willst...
    und auf die korpersprache schaust und diese, speziel im alter von 3 1/2, 4, 5, 6 monaten gut verstehst und respektierst, ansonsten wird der vogel selber die kommunikation ubernehmen um es dir klar zu machen was er nicht will oder will...(mit beissen wird er gut verstanden :D)

    Daruber kannst du dich ja noch austauschen...
    Celine


    p.s
    kanns mir nicht verkneifen da ich es immer wieder hier lese...:zwinker:

    Ist das deutsch nie fehler mahen zu wollen?? alles perfekt machen???:D

    ein jamaiker würde sagen: "keep cool man"
    ich würde sagen: "mach was du kannst" der rest kommt von alleine ...

    die schlimmsten fehler sind die, die man sich nicht verzeiht, wie schlimme verletzung und tod und flucht...den rest wirst du lernen und ich bin sicher du wirst es gut machen...also relax, keep cool und hab fun...:blume:
     
Thema: Die ersten Fotos meiner Graupapageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fotos von graupapageien

Die Seite wird geladen...

Die ersten Fotos meiner Graupapageien - Ähnliche Themen

  1. Lulu - die ersten Fotos :-)

    Lulu - die ersten Fotos :-): hallo ihr lieben, heute nun die ersten fotos von lulu. ein graupapageien pärrchen war schon so lange ich denken kann ein traum, leider standen...
  2. Wellinachwuchs bei meinem Freund, heute die ersten Fotos

    Wellinachwuchs bei meinem Freund, heute die ersten Fotos: Hallo Ihr lieben. Habe mir heute die Welli Küken anschauen dürfen von meinem Freund (nein, falsch ausgedrückt, also nicht mein Partner, nur Freund...
  3. Hier die ersten Babyfotos

    Hier die ersten Babyfotos: Die erste Fotos von den Kleinen. Sie sind jetzt 3 Wochen alt und so lieb. Es sind 3 Stück, wahrscheinlich eine blaue Henne ein blauer Hahn und...
  4. Fotos vom ersten Kontakt

    Fotos vom ersten Kontakt: Halli hallo. Die Fotos sind erneuert! Das waren die ersten Freiflüge gemeinsam. Am ersten Tag sind sie gleich alle 4 in den großen Käfig...
  5. Fotos von unsem ersten gemeinsamer Freiflug

    Fotos von unsem ersten gemeinsamer Freiflug: Hallo, ihr lieben, ich habe mal wieder einige Bilder gemacht, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Heute war der große Tag, an dem...