Die ersten fünf Wochen mit einem Grünzügelpärchen

Diskutiere Die ersten fünf Wochen mit einem Grünzügelpärchen im Weißbauchpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo J+R, Ramona und Frank, meine Beiden haben als Baby´s auch nur so 160 - 165 g gewogen ( als ich sie vom Züchter bekommen habe ). Sie...

  1. rochelli

    rochelli Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo J+R, Ramona und Frank,

    meine Beiden haben als Baby´s auch nur so 160 - 165 g gewogen
    ( als ich sie vom Züchter bekommen habe ). Sie sind zwar propper, aber meine Vk-Tierärztin meint, daß sie nicht zu fett seien. Die Nasen sind ja auch ständig in Bewegung.
    Von Rico´s bestelle ich immer das Mischfutter für Kleine Papageien und die Kräuterapotheke für Großsittiche. Ich mische immer etwas von der Kräuterapo unter. Zusätzlich 1x wöchentlich etwas Eifutter von Orlux ( besonders während der Mauser ). Quellfutter natürlich auch. Kochfutter mögen meine nicht. Obst und Gemüse versteht sich von selbst. Na und die Leckerchens wie getr. Feigen, Bananen usw.immer mal so zwischen durch und auf Anraten meiner Ärztin etwas Kovimin über das Obst und Gemüse.

    Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende :+party:

    Liebe Grüße aus Berlin
    Bianca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. J+R

    J+R Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Tipps. Ich schätze die lebendige Diskusison sehr. Hab gestern mal bei Ricos gestöbert und eure Empfehlungen geordert. Mal sehen, was die Kerlchen damit anzufangen wissen. Und im Drogeriemarkt um die Ecke habe ich mal etwas Babybrei gekauft. Mal sehen, was sie davon halten. Auch der Tipp mit dem Eifutter ist gut. Noch sind sie nicht in der Mauser, aber das wird kommen. Habt ihr dazu eine Erfahrung, wann bei einjährigen damit zu rechnen ist?

    Bianca, wie oft lässt du dir bei deinen die Krallen und den Schnabel schneiden?

    Unsere Züchterin hat uns den Tipp gegeben, von Zeit zu Zeit eine Entwurmungskur den beiden zu gönnen. Macht ihr das und wenn ja, wie häufig? Welche Produkte könnt ihr empfehlen?

    Dann gibt es noch eine weitere Überlegung. Ich habe gelesen, dass sie vor allem auf Himbeeren stehen, vor allem auch frisch wegen den Körnern. Nun sind die frisch derzeit kaum zu bekommen und wenn nur zu Apothekenpreisen. Welche Erfahrungen habt ihr mit Tiefkühl-Obst?

    So, und jetzt freue ich mich auf das (fast) freie Wochenende mit viel Zeit für und mit den beiden.

    LG

    Jens
     
  4. Frank R.

    Frank R. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Laut unserem Papageienkundigen Tierarzt ist eine Entwurmung nur bei Aussenvolierenhaltung nötig

    Gruß
    Frank
     
  5. sunshine1

    sunshine1 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hattingen NRW
    Hallo Jens,
    ich hab mal TK Obst probiert und meine beiden mögen es nicht. Außerdem wird es nach dem Auftauen ziemlich matschig. Ich kauf es lieber frisch und dann Saisonbedingt. Auch die Orangen und Clementinen finden meine Klasse und ab und an bekommen sie natürlich auch Ihre geliebten Beeren oder Trauben (wie Du schon sagtest zu Apotheker Preisen) das ist dann wie Weihnachten und Ostern zusammen. :D Ich hab auch mal Trockenobst von Rico´s brobiert aber das lehnen sie ab. Vieleicht mögen Deine das ja. Es wäre ne Alternative.
    Die Krallen schneide ich bei meinen Beiden selber und den Schnabel wetzen sie sich an ihrer Mineralstange ab.
    Bei der Entwurmung gebe ich Frank recht. Das mußt Du nur machen wenn Sie in einer Außenvoliere leben. Du kannst aber um Beruhigt zu sein bei der Routinekontrolle eine Kotuntersuchung mit machen lassen. Mein TA hat das beim Check mit gemacht.
    Soweit ich weiß Mausern Papageien nicht wie Welli´s oder Nymphen. Ich hab mal gelesen das Sie 1 Jahr brauchen um ihr komplettes Federkleid einmal auszutauschen. Ich weiß nur nicht ob das für unsere auch gilt. Also viele Federn verlieren meine nicht. Ab und an mal eine. Will jetzt aber nichts falsches behaupten.

    Ein schönes Wochenende euch Allen.

    LG Ramona
     
  6. rochelli

    rochelli Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Jens, Ramona und Frank

    also Tiefkühlkost habe ich noch nicht ausprobiert. Dazu kann ich nun überhaupt nichts sagen. Eine Wurmkur hatten meine Beiden gleich nachdem ich sie vom Züchter abgeholt hatte. Das war nur zur vorsicht ( man weiß ja nie). Meine Tierärztin meinte auch, daß es später nicht mehr nötig sein wird, wenn sie nicht in einer Außenvoli gehalten werden.
    Schnäbel und Krallen lasse ich nach Bedarf schneiden. Man sollte es nicht zu oft machen, da das Horn und die Krallen sonst immer schneller wachsen.
    Die "Mauser" bei meinen ist eigentlich ganzjährig. Immer mal hier und da ein paar Federn. Letzten Sommer, als es so heiß wurde, hatten alle ( auch die Nymphen ) einen extremen Federwechsel. Die Armen haben ganz schön gelitten.
    Wie schonmal erwähnt, ich gebe 1x wöchentlich etwas Eifutter von Orlux, Joghurt, Lori-Brei und Korvimin
    ( täglich über das Obst ).
    Meine Vk-Tierärztin ist jedenfalls immer sehr zufrieden mit den "Nasen". :freude:

    Wünsche Euch einen schönen Sonntag

    LG Bianca
     
Thema:

Die ersten fünf Wochen mit einem Grünzügelpärchen

Die Seite wird geladen...

Die ersten fünf Wochen mit einem Grünzügelpärchen - Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  2. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  3. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  4. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  5. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...