Die "gefährlichsten" Geier

Diskutiere Die "gefährlichsten" Geier im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ein ganz gefährliches von Nemo hier schaut mal :

  1. #61 Monika.Hamburg, 29. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    ein ganz gefährliches von Nemo

    hier schaut mal :
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Hab ihn nicht gezwingt.Wollte halt nur ein paar bilder machen.Aber wie der aussieht habt ihr gesehen.eigentlich er ist sehr süss.Wenn ich ihn allein lässe pfeift er mach spiele in käfig usw.Aber wenn ich an ihn näher komme dann ändert sich und fängt an zu schreien. :?
     
  4. #63 Monika.Hamburg, 29. März 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Kurt,

    das gleiche habe ich auch bei meiner Mausi !

    Hat sich aber in den letzten 2 Wochen minimiert, da ich alles was ich in ihrer Nähe mache, ankündige und immer mit ihr leise rede.

    Solltest vielleicht mal jeden Tag versuchen, aus sicherer Entfernung, wo Cabbar sich nicht bedrängt fühlt und knurrt oder schreit, mit ihm leise zu sprechen. An seiner Reaktion merkst Du ja, wie weit er Dich in seiner Nähe dultet und wann es ihm zu gefährlich erscheint.

    Wie alle anderen Dir ja auch schon geschrieben haben, muß man sehr viel Geduld mit dem Tier haben. Doch auch Du wirst nach kurzer Zeit Erfolge haben, wenn Du ein wenig versucht, Deinen Vogel zu verstehen.

    Werde nicht ungeduldig und gebe ihm eine Chance sich an den Menschen zu gewöhnen und zeige ihm durch Respekt, dass auch Du ihn in seiner jetzigen Situation respektierst.

    Gruß
    Monika
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Kurt,
    irgendwie reden wir hier ständig aneinander vorbei 8o
    Sobald DU diese Reaktion bei deinem Grauen hervorrufst, MUSST DU dich wieder ENTFERNEN.
    Da du diese Fotos gemacht hast, hast du ihn unnötig lange in dieser Angst gelassen. Du hast ihn in seiner Angst nicht respektiert.
    Du erreichst nichts mit diesen Aktionen, nur das Gegenteil von dem, was du eigentlich möchtest - du verspielst sein Vertrauen.

    Es haben dir doch schon so viel hier gesagt, dass du nur mit GEDULD und Ruhe was erreichen kannst. Das geht nicht von heute auf morgen, sondern kann schon ein paar Wochen bis Monate dauern. So wie du dich jetzt verhältst, dauert es wahrscheinlich Jahre - wenn überhaupt :nene:

    Lass ihm seine Ruhe, sprich aus einiger Entfernung ruhig mit ihm und lass ihn den ersten Schritt tun.
     
  6. #65 Vogel-Mami, 29. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Wichtig!

    Hi,


    ja, das ist wichtig! :jaaa:

    Viel leise und beruhigend reden, langsame Bewegungen, immer nur so nah kommen, wie`s vom Vogel ohne Angst toleriert wird, seine "Intimsphäre" respektieren!

    Ich frage meine Süßen sogar immer, bevor ich was mache... :zustimm:

    "Darf ich kurz den Napf wechseln?"
    "Kannst du bitte mal zur Seite gehen, daß ich dran komme?"

    Und dann warte ich, bis mir deutlich signalisiert wird: nun darfst du! :dance:

    Wehe, man greift einfach zu ohne Vorwarnung!
    Je nach Temperament verscherzt man es sich mit dem Geier dadurch auf längere Zeit oder der Vogel zieht sich noch mehr in sich zurück, wird noch ängstlicher und sein Vertrauen zu gewinnen dauert noch länger... :traurig:

    Oder aber man kriegt den kräftigen Schnabel zu spüren -und das zu Recht! :+schimpf
     
Thema: Die "gefährlichsten" Geier
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. der gefährlichste Geier