Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Auch hier sind alle Daumen gedrückt. Wir denken ganz viel an euch. :(:(:(

  1. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Auch hier sind alle Daumen gedrückt. Wir denken ganz viel an euch.

    :(:(:(
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2002 Grauer Sammy, 15. Mai 2010
    Grauer Sammy

    Grauer Sammy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich drück dem süßen kleinen Lottchen auch ganz fest die Daumen, dass sie sich ganz schnell wieder erholt.

    LG Angelika
     
  4. Kirsten63

    Kirsten63 Daumendrücker für Lotte

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45699 Herten
    Auch ich denke an euch und drücke ganz fest die Daumen.
     
  5. #2004 weissgundi, 15. Mai 2010
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    liebe margaretha
    ich denke viel an dich und dein tapferes lottchen,wenn ich auch selten schreibe,ich wünsche euch von herzen das alles wieder gut wird und ihr beide noch viel freude miteinander haben werdet,ich drücke ganz doll die daumen und hoffe...

    lieben gruß
    gudrun
     
  6. #2005 Flugbegleiter, 15. Mai 2010
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha und liebes Lottchen,
    bitte haltet durch und lasst bald wieder von euch hören :trost:.
    Immer bei euch in Gedanken :trost::trost::trost:.
    Ihr habt es immer geschafft, auch diesmal werdet ihr es wieder schaffen :prima:!
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Liebe Margaretha und süßes kleines Lottchen,

    von uns sind auch 8 Krallen, 2 Daumen und 2 Zehen gedrückt!! :trost::trost::trost:

    Wir denken an euch...die kleine Kämpferin wird es schaffen, da bin ich mir ganz sicher!!
     
  8. #2007 Margaretha Suck, 15. Mai 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo,

    danke für Euren lieben Beistand. Ich will nur schnell einen Zwischenbericht geben.

    Gestern war bis Mittag noch alles in Ordnung, obwohl es sich schon länger abgezeichnet hat, dass etwas mit ihr nicht in Ordnung ist. Wie ich schon schrieb, haben sich die Zuckungen verändert und an Intensität zugenommen. Sie hat mittags noch ihr Celebrex bekommen und ein wenig, ca. 1/4 der sonstigen Menge, gefressen und das war`s bis zum jetzigen Zeitpunkt.

    Ich nahm sie mit in die Küche, wo ich ihr verschiedene Gerichte zubereitete, aber sie plusterte sich nur auf, suchte meine Nähe, liess sich streicheln, verdrehte die Äuglein und verrenkte das Köpfchen und als ich versuchte sie am Kropf bzw, Bäuchlein anzufassen, quieckte sie ganz fürchterlich, als habe sie Schmerzen. Auch als ich versuchte, ihr mit der Spritze etwas Flüssigkeit zu geben, quieckte sie ebenfalls. Sie hat nichts runtergeschluckt sodass ich annahm, sie hat Schmerzen beim Schlucken. Bis nachts um 2.00 Uhr habe ich sie gestreichelt und von Zeit zu Zeit versucht, ihr wenigstens etwas Flüssigkeit zu geben, jedoch vergebens. Dann habe ich sie in ihren Käfig gesetzt und mich dann bis kurz vor 6.00 Uhr auch bei ihr hingelegt.

    Leider hat sich an ihrem Zustand nichts geändert, nur es läuft aus ihrem Schnabel hin und wieder eine durchsichtige, klebrige Flüssigkeit. Ich habe die Ärztin angerufen und konnte leider nur auf Band sprechen. Sie hat jedoch kurz darauf zurückgerufen und ich habe erfahren, dass Fr. Dr. sich gar nicht in Wahlstedt aufhält, sondern auf einem Seminar ist. Morgen Mittag wird sie erst zurück sein.

    Wir sind folgendermassen verblieben. Ich soll Lottchen ganz in Ruhe lassen und sie mit nichts bedrängen. Es macht nichts aus, dass sie seit gestern nichts zu sich nimmt, das müsste sie verkraften. Frau Dr. ruft mich an, wenn sie auf dem Weg nach Hause ist, dann kann ich mich auch auf den Weg machen.

    Ich hoffe, dass Lotti so lange durchhält. Bis jetzt ist sie mir noch von der Küche ins Wohnzimmer hinterher geflogen. Das sehe ich noch als gutes Zeichen an, auch wenn sie gleich darauf wieder aufgeplustert das Köpfchen in das Gefieder steckt, siehe Fotos.

    Nochmals DANKE für das Daumendrücken. Ich melde mich wieder.

    Ganz liebe Grüsse
    Lotti und Margaretha
     

    Anhänge:

  9. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Och Magaretha
    Lotti sieht richtig erschöpft aus.
    Ich hatte richtig Angst hier zu lesen.
    Ich hoffe sie bekommt die Kurve nochmal ganz schnell und es geht ihr bald besser.
    Lasst Euch mal beide :trost:
    Gruss Elke
    Hier bleibt nach wie vor alles gedrückt
     
  10. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Liebe Margaretha,

    ich suche gerade nach den richtigen Worten und habe einen richtigen Kloß im Hals, so sehr hoffe ich, dass alles wieder gut wird, dass Klein-Lottchen durchhält und deine Ärztin ihr helfen kann!!! Wenn sie noch fliegt, denke ich auch, dass es ein gutes Zeichen, sodass sie noch bei Kräften ist. Aber die muss sie schonen und sich unbedingt ausruhen. Bleibe bei ihr, rede ihr gut zu, sodass sie merkt - sie ist nicht alleine. Aber das brauche ich Dir ja gar nicht zu sagen, denn Du machst das alles so toll und bist für Lottchen das Beste, was ihr passieren konnte!!

    Daher hält sie auch durch!! Ich bin ganz sicher... :trost:
     
  11. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    Danke, liebe Margaretha, dass Du Dir die Zeit genommen hast, uns zu berichten. Habe mich heute auch fast nicht getraut, zu Lesen.
    Denken ganz fest an Euch. Wenn man hier die Beiträge liest, geht es wohl allen so, dass Lottchen zwischenzeitlich uns allen ans Herz gewachsen ist, wir alle mit Dir zittern. Sie ist UNSER ALLER Lottchen.
    Laß Dich ganz fest umarmen und verliere nicht den Mut. So viele Daumen, Krallen, Pfoten sind gedrückt und Gedanken, die Euch begleiten.
    Solveig und Anhang
     
  12. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Margaretha,
    ich hab den Thread auch mit angehaltenem Atem geöffnet!
    Ich fühle so mit dir! Es ist doch wie mit kleinen Kindern, immer am Wochenende wenn der Arzt nicht da ist haben sie was.
    Alles alles Gute für euch!!!:trost:
     
  13. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Ach man - armes Lottchen!! Jetzt hat man wieder schreckliche Angst, diesen Thread zu öffnen.

    Ich drücke natürlich auch alle Daumen, daß es der kleinen Maus bald besser geht. Es tut einem richtig weh, sie so auf den Bildern zu sehen. :traurig:
     
  14. Bobby

    Bobby Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Auch hier sind alle Daumen und Krallen für Lottchen gedrückt. Seid Ihr beide doch ein fester Bestandteil bei meiner Vogelforumsleserei.

    Liebe Grüße

    Marina
     
  15. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Margaretha,

    wir drücken hier alle ganz fest die Daumen und denken an euch. Ich hoffe ihr könnt bald zu der TÄ fahren.

    Fühle dich ganz fest gedrückt.
    Liebe Grüße
    Carmen
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Liebe Margaretha,

    auch ich habe heute mit einem komischen Gefühl den Thread von euch geöffnet und war eigentlich erst einmal froh, etwas von dir zu lesen und vor allem, dass Lotte die Nacht überstanden hat.

    So wie Lotte auf den Bildern ausschaut, sieht man ihr an, dass sie krank ist und sie sich nicht wohl fühlt.

    Ich denke, es wird dir sehr schwer fallen, Lotte wirklich ganz in Ruhe zu lassen. Doch denke immer daran, jeder Schritt, jedes nachschauen von dir, lässt sie aufwachen und stört ihre Ruhe, die sie nun wirklich brauch.

    Mir war bisher klar, dass ein Papagei auch mal einen Tag ohne Futter auskommen kann. Aber ganz ohne Flüssigkeit wusste ich bisher nicht. Dachte immer, dass sie einem da austrocknen würde.

    Dennoch hoffe ich für euch, dass deine Tierärztin sich ganz schnell auf den Rückweg macht und dich sofort anruft.

    Ich drücke euch weiterhin ganz feste die Daumen und meine Kongos die Krallen.
     
  17. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Margaretha

    habe mit Herzklopfen den Thread aufgemacht. Aber, wo leben ist, lebt die Hoffnung. Ich wünsche Dir, dass Fr. Dr. Dich schnellstens kontaktiert. Kleine, süsse Kämpferin gib nicht auf. Du bist doch unser frechen Sonnenschein.
    Lass Dich und Mutter doll doll drücken. In Gedanken sind wir bei Euch.
    Bussi für Lottchen.
     
  18. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Margaretha,

    ich denke an euch und drücke ganz feste die Daumen, dass Lottchen sich schnell erholt und die TÄ sie wieder stabilisieren kann. Fühl dich mal ganz feste gedrückt. :trost:

    Immer wenn du denkst,
    es geht nicht mehr,
    kommt von irgendwo
    ein Lichtlein her.
    Dass du es noch einmal
    wieder zwingst
    und von Sonnenschein
    und Freude singst,
    leichter trägst
    des Alltags harte Last
    und wieder Mut und Kraft
    und Glauben hast.
     
  19. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke an Euch und hoffe, dass Lottchen auch diese Krise bald überwindet.
    Alles Gute für Dich und Lottchen:trost:

    Ganz liebe Grüße
    Elke
     
  20. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    So viele Genesungswünsche und kräftiges Daumendrücken müssen doch zum Erfolg führen. Auch mir geht es so, ich traue mich fast nicht den Thread zu öffnen...
    Ich hoffe sehr, morgen zu lesen, dass es Lottchen wieder besser geht und sie auch brav gegessen hat.
     
  21. #2020 Flugbegleiter, 16. Mai 2010
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,
    danke, dass du uns berichtet hast :trost:.
    Alle positiven Gedanken sind auf euch konzentriert :zustimm::zustimm::zustimm:.

    Wir sind niemals so verloren, als dass unser Schutzengel uns nicht finden könnte.
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen

    Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen: Mit dabei unter anderem Dr Bürkle vk Tierarzt. Heute Teil 1 Graupapagei, Schneeleopardin und Labrador | SWR Fernsehen
  4. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  5. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...