Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; vielen Dank, für deine Antwort! dachte wirklich, ein Vögelchen hätte dann nur noch wenige Stunden. So bleibt einem wenigstens noch zeit zum TA zu...

  1. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    vielen Dank, für deine Antwort! dachte wirklich, ein Vögelchen hätte dann nur noch wenige Stunden. So bleibt einem wenigstens noch zeit zum TA zu düsen, in einem solchen Fall
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2062 quietscher, 20. Mai 2010
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,
    du weißt, dass ich an Euch denke! :trost:

    @Barbara: alles Gute zum Geburtstag!!! [​IMG]
     
  4. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Oh weh ! Jetzt war ich zwei Wochen im Urlaub und dann lese ich hier die schlimmen Nachrichten.
    Es ist verrückt, liebe Margaretha - aber irgendwie hatte ich den Gedanken, daß ein Schutzengel gefehlt hat...
    Lottchen sieht wirklich sehr krank aus auf den Fotos. Und ich glaube, daß sie noch nicht über den Berg ist.
    Aber jetzt ist es wieder ein Schutzengel mehr, der ganz fest die Daumen drückt !!!
    Lottchen, schöpfe bitte alle Kraft aus deinem unbändigen Lebenswillen und der Liebe zu deinem Frauchen ! :trost:
     
  5. #2064 Fridolin12, 21. Mai 2010
    Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    "Ösiland"
    Hi,

    so weit ich weiß beim Menschen gibts natürlich eine Akute Vergiftung, Gift ( Schwermetall hat nix im Körper zu suchen, ist also auch ein Gift ) kann aber auch langsame Symptome machen, natürlich werden unter anderem Nieren geschädigt. Wichtig wäre wohl festzustellen, ob wirklich Blei ist oder etwas anderes was im Röntgen eben einen weißen Fleck hinterläßt, und das dann tunlichst zu entfernen !!!! sonst geht die Vergiftung weiter - und dann bzw parallel zu entgiften und behandeln...

    Ich denk mal, ganz anders wirds wohl bei Tieren nicht sein :? :(
     
  6. #2065 Margaretha Suck, 21. Mai 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    habt ganz lieben Dank für Eure guten Wünsche und lieben Worte. Liebe Liane, ich hoffe, dass Du einen schönen Urlaub hattest und freue mich, dass Du wieder hier bist.

    Gestern Morgen wurde mir bereits das Nierenpräparat gebracht, das ich auch gleich Lottchen verabreicht habe. Es sind zur Zeit 10 verschiedene Medikamente, die sie täglich bekommt. Das muss so ein kleiner Körper man erst verkraften. Von der Ärztin habe ich noch keine weiteren Nachrichten erhalten. Auch habe ich noch keinen festen Gegenstand in Lottis Häufchen gefunden. Sie scheint ein kleiner, robuster Vogel zu sein, denn nach der Gabe von Paraffinöl und Erdnussbutter zeigt sie keinerlei negative Reaktion.

    Der Zustand von Lottchen hat sich nicht wesentlich gebessert. Sie nimmt sich momentan viele Ruhezeiten, dann sitzt sie aufgeplustert und ganz still auf einem hohen Platz und zuckt ganz fürchterlich mit den Flügelchen. Auch braucht sie ganz viel Streicheleinheiten, mehr als je zuvor. Das Fressen ist jedoch nicht schlecht, denn ich bekomme alle Medikamente untergemischt und in sie hinein. Ich hoffe, dass sie bis zum kommenden Freitag durchhält.

    Nun wünschen wir allen wunderschöne Pfingsttage bei herrlichem Sonnenschein.

    Herzliche Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Liebe Margaretha,

    es ist wirklich nicht schön wieviele Medis deine kleine Lotte nun nehmen muss, damit es ihr irgendwie gut geht. Dennoch hoffe ich, dass Lotte diese weiterhin ohne Probleme nehmen wird und ihre Organe dadurch nicht zu sehr geschädigt werden.

    Die zusätzliche Belastung durch Ihre Niere, ist natürlich weniger schön.

    Ich hoffe so sehr, dass Lotte wieder zu Kräften kommt.

    Als Halter verzweifelt man so sehr, weil man nicht weiss, wie man ihr helfen kann, damit sie sich einfach wohl fühlt.

    In Gedanken bin ich bei euch, insbesondere aber bei dir Margaretha, weil ich weiss, welche Angst du um Lotte hast.
     
  8. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Margaretha,

    ich schicke Dir und Lottichen ganz viel Kraft um auch diese Krise gemeinsam durchzustehen [​IMG] und hoffe, dass Ihr ein ruhiges, erholsames Pfingstfest verleben dürft.

    Ganz liebe Grüsse
     
  9. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Margaretha,

    Lotte ist hart im Nehmen, Respekt!!!!

    Ich wünsche dir sorglose Pfingstfeiertage!
    Liebe Grüße
    Carmen
     
  10. #2069 Margaretha Suck, 21. Mai 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo, ich bin es schon wieder.

    Ich habe eben den Anruf der Ärztin erhalten. Sie teilte mit, dass Lotti KEINE Bleivergiftung hat. Die Werte sind zwar erhöht, aber nicht so hoch, dass es eine Vergiftung bewirkt.

    Nun werden wir auch noch den Messingwert untersuchen aber die Ärztin meint, wo fängt man an und wo hört man auf? Ich soll ihr weiterhin die Medikamente geben wie verordnet und dann hoffen wir, dass es nächsten Freitag vielleicht ein besseres Ergebnis gibt.

    Danke nochmals für Eure guten Wünsche.

    Viele Grüsse
    Lottchen und Margaretha
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Margaretha,

    bin ich froh, dass dies zumindest mal ausgeschlossen werden konnte, wenn es auch noch kein entgültiges Resultat für den weißen Fleck auf dem Röntgenbild gibt.

    Hast du irgendwelche Gerätschaften, wo Lotte etwas abgeknabbert haben könnte, z.B. eine Kaffeemaschine, wo an dem Kaffeeauslauf solche silberne Ringe dran sind??? Fällt mir eben gerade so ein, weil meine Kalle mir den gestern abgeknubbelt hat und ich ihn ihr gleich wieder entfernt habe.
     
  12. #2071 Fridolin12, 21. Mai 2010
    Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    "Ösiland"
    Natürlich ist es nötig das Lottchen mit Medikamenten zu unterstützen, und Kampfgeist hat sie ja offensichtlich !

    Was meint die TÄ denn zu einer evtl Röntgenkontrolle währen oder bischen später in der Therapie, ob dieser Schatten eine Überlagerung war oder weg ist oder besser oder gleich ?

    Alles Gute !
     
  13. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Hallöli, Ihr LIEBEN-

    ich hab eben mit Mutter telefoniert- UND was kann ich Euch sagen-

    JA- unsere LOTTI sabbelt und fliegt wieder-

    macht Mist UND hat MUTTER ins Handgelenk gebissen!!!

    Da kommt doch Freude auf...

    @ FRIDOLIN Röntgenkontrolle ist für den 28.05. geplant- solange rätseln wir also weiter...

    Schöne, sonnige Pfingsttage wünscht Eure barbara mit ihrer Monstercrew
     
  14. #2073 charly18blue, 22. Mai 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.782
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Hessen
    Das hört sich doch wieder viel besser an als letzte Woche. :beifall::freude:. So eine kleine freche Maus, dass sie gleich wieder Maragaretha beissen muß, aber ich glaub selbst über so einen Biss kann man sich noch freuen.

    Dann wünsche ich Euch, Margaretha, Lottchen und Barbara, ein wunderschönes Pfingsfest, ohne Stress und ohne Kummer.

    Liebe Grüße Susanne
     
  15. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    :freude::freude::freude::freude::freude::freude::freude::freude::freude::freude:

    Liebe Hamburger Deerns - ich wünsche euch ein unbeschwertes Pfingsten !!!
     
  16. #2075 Margaretha Suck, 23. Mai 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Guten Morgen alle zusammen,

    obwohl wir schon allen frohe Pfingsten gewünscht haben, wiederhole ich das gerne noch einmal.

    Wie unsere Barbara schon geschrieben hat, geht es seit gestern Lotti wieder gut. Sie frisst gut, fliegt wieder wie ein Düsenjäger, sitzt auch wieder auf ihrem Balkon und erzählt Geschichten. Genau passend zu dem schönen Sonnenschein. Auch hat sie mir wieder gezeigt, wie schnell sie sein kann. Obwohl der Staubwedel im Einsatz war, der sie am Nagen des Schrankes hindern sollte, hat sie mich doch am Handgelenk erwischt und grün und blau gebissen. Kleine Hexe aber lieber so, als aufgeplustert in der Ecke zu sitzen.

    Aber trotzdem habe ich ein wenig Angst vor kommendem Freitag und den Ergebnissen. Obwohl ich akriebisch ihren Kot untersuche, gefunden habe ich noch nichts. Nun heisst es abwarten und hoffen.

    Ganz viele sonnige Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha

    Liebe Moni, danke für den Hinweis. Was meinst Du, wie sehr ich darauf achte, denn sie war dort auch schon am Nagen. bis jetzt sind noch alle Teile vorhanden. Aber man kann gar nicht genug aufpassen.
     
  17. #2076 Flugbegleiter, 23. Mai 2010
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    :dance::dance::dance:
    Unsere Lotte ist ein Stehauf(-männchen)weibchen :zwinker:!
    Wer blitzschnell um sich beißen kann, ist fit :zustimm:.
    Weiter so :prima:!
    Danke für die gute Meldung, liebe Margaretha, nun haben wir wirklich frohe Pfingsten :trost:.
     
  18. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Margaretha,

    schön, dass dein Pfingsten jetzt entspannter ist. Klar, uns ist die kleine Hexe auch lieber, als das leidende Bündelchen. Ihr fällt doch immer etwas ein 8o :zwinker:

    Lieber Gruß,
    Carmen
     
  19. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Huhuu und frohe Pfingsten,

    wie schön, daß es Lottchen wieder besser geht, sie fliegt und fröhlich ist. Und frech ist sie auch wieder - aber liebe Margaretha, ich würde mich auch liebend gern von ihr beißen lassen, wenn's ihr nur gut geht!!

    Etwas aufatmen läßt einen auch, daß sie keine direkte Bleivergiftung hat, puh, das ist mal 'ne gute Nachricht, wenn auch noch etwas verhalten, da man ja immer noch nicht richtig weiß, was beim Röntgen rauskommt.
    Wer weiß, woran Lottchen geknabbert hat (wenn's denn wirklich so ist) - aber, man kann doch auch seine Augen nicht überall haben und Du kannt Lottchen nicht jede einzelne Sekunde unter Beobachtung haben, da wird man ja verrückt. Ein gewisses Risiko, daß mal etwas angeknabbert wird, was nicht sein soll, besteht nunmal immer.

    Ich wünsche Euch Beiden noch einen schönen und etwas entspannteren Pfingstmontag und eine ruhige Zeit bis zur Röntgenuntersuchung - es ist ein wenig Zeit "Luft zu holen".
     
  20. #2079 Kolbenfresser, 24. Mai 2010
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Liebe Margaretha,
    liebes krankes Hühnchen "Lotti",

    auch ich komme jetzt mal wieder zum schreiben und möche es nicht verpassen euch zu sagen, wie froh ich bin, dass diese schlimmen Tage vorübergegangen sind. :trost: (Danke lieber Gott!)

    Ich hatte hin und da die Zeit zwar mitzulesen, jedoch nicht zu schreiben. Ihr habt uns allen einen r i e s e n Schrecken eingejagt. Lotti was machst Du nur für Sachen, machst Deiner Mutter große Angst.

    Ich hoffe sehr, dass bei den neuen Blutwerten keine allzuschlechten Ergebnisse ans Tageslicht kommen werden.

    Es bleiben weiterhin die Daumen und Krallen gedrückt. Ich denke so oft an euch beide, habe ihr schon S C H L U C K A U F ? :D:D:D (ich hoffe doch nicht)

    Und kaum geht es Lotti etwas besser, beisst sie gleich zu, dieses freche Goer, dieses freche. Aber einfach nur liebenswert. Da nimmt man jeden Biss hin.

    Liebe Margaretha, sei ganz lieb gedrückt,

    Daniela mit Hugo & Lilli
     
  21. #2080 Margaretha Suck, 26. Mai 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo ihr Lieben,

    die gute Phase hat leider nicht lange angehalten. Es wird wieder das Fressen verweigert, somit bekomme ich auch nicht alle Medikamente in sie hinein und dabei sah doch alles schon so gut aus.

    Lotti sitzt vermehrt ruhig auf der Türe, Köpfchen in den Federchen und schläft bzw. ruht. Und dann beginnt das Krampfen, überwiegend des linken Füsschens und linken Flügels. Hin und wieder zuckt auch die rechte Seite, aber es konzentriert sich vermehrt links. Wenn ich sie anspreche, zuckt bei jeder gesprochenen Silbe das Köpfchen ebenfalls nach links.

    Ich sehne so den Freitag herbei in der Hoffnung, dass es etwas Positives bringt.

    Viele liebe Grüsse senden
    das arme Lottchen und Margaretha
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen

    Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen: Mit dabei unter anderem Dr Bürkle vk Tierarzt. Heute Teil 1 Graupapagei, Schneeleopardin und Labrador | SWR Fernsehen
  4. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  5. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...