Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; danke fuer die info.man macht sich ja doch sorgen wenn man ein paar tage nichts liest. gaby

  1. ossi11

    ossi11 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    troisdorf
    danke fuer die info.man macht sich ja doch sorgen wenn man ein paar tage nichts liest.
    gaby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2162 Margaretha Suck, 10. Juni 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    ich bitte um Entschuldigung, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Eigentlich sollten mir Lottchens Freunde wichtiger sein als alles andere aber manchmal treffen so viele Dinge aufeinander, dass einiges ins Hintertreffen gerät. Und da an Lottchens Zustand keine grossartige Veränderung zu verzeichnen ist und ich nicht unnötig mit den gleichen Ausführungen nerven will, habe ich mich zurückgehalten.

    Wie unsere liebe Barbara, der ich unendlich dankbar bin weil sie mich so gut vertritt, bereits geschildert hat, muss ich mich vermehrt um meine Nachbarin "Ingeborg" kümmern, die eine OP hatte. Hinzu kamen Veränderungen in meiner Wohnung, die doch sehr zeitintensiv waren (Monika kann das nachempfinden). Nun ist fast alles erledigt und somit kann ich mich auch wieder dem Forum widmen.

    Zuerst möchte ich nicht versäumen, ALLEN meinen herzlichen Dank für das Interesse an Lotti, das Mitgefühl und die lieben Zeilen bedanken.

    An Lottchens Zustand hat sich im wesentlichen nicht viel geändert. Sie frisst zur Zeit nicht gut und ist vermehrt müde. Dann wieder ist sie munter und fidel, ist frech, besitzergreifend, spielt und erzählt. Und plötzlich, so als würde ein Schalter umgelegt, erstarrt sie, ist ganz abwesend und zuckt. Das sind die Momente, in denen die Angst wieder hochkommt. Aber bis jetzt ist sie nach einiger Zeit immer wieder ins "wahre Leben" zurückgekehrt.

    So viel ich auch ihren Kot untersuche, es ist leider nichts zu finden. In der nächsten Woche holt meine Nachbarin ihre Pennantsittiche, die während ihrer OP-Zeit bei Frau Dr. in Pflege waren, wieder nach Hause. Ich werde anfragen, ob es Sinn macht, bereits dann mit Lottchen zur Kontrolle mit zu kommen. Wolln mal schauen.

    Lieber Flugbegleiter, für den Hinweis auf den Folienverschluss der Zahnpastatube danke ich dir. Seit dem "Angriff" auf Bürsten und Tuben, Wände und Dichtungen der Dusche, ist das Bad für Lotte TABU. Sie hat auch nicht den Verschluss in Angriff genommen, sondern mit dem spitzen Schnabel ganze Arbeit geleistet und Loch an Loch über die gesamte Tube geschaffen. Wenn schon, dann auch richtig! Die Küsschen wurden weitergeleitet und dankbar entgegengenommen.

    Liebe Bianca, der Kerzenständer wurde mehrfach untersucht und so gerne ich auch ihn als Ursache hätte, er kommt hierfür nicht in Frage. Hab aber Dank für den Hinweis.

    Meine liebe Carmen, ich fühle so mit Dir. Paco hatte sich doch so lange einigermassen gut gehalten und nun wird man wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht, denn wenn die Krankheit einmal ausgebrochen ist, gibt sie keine Ruhe mehr. Was mich wundert, dass die Gabe von Celebrex bei Paco Linderung bewirkt. Wie Frau Dr. mir sagte, nachdem ich ihr mitteilte, dass Lottis Zuckungen sich verstärkt haben trotz Erhöhung der Menge von Celebrex, wirkt sich das Mittel nur bedingt auf den nervlichen Bereich aus, sondern mehr auf den Magen-/Darmtrakt. Ich wünsche von ganzem Herzen, dass es Paco ganz schnell besser geht.

    Liebe Terry, Gudrun, Sabine, Schano2, Gaby, Monika und Barbara, Euch ebenfalls noch einmal DANKE.

    Der heutige Morgen fing bei Lottchen gut an, wie man auf den beigefügten Aufnahmen sehen kann.

    Allen noch einen schönen Tag wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  4. #2163 Margaretha Suck, 10. Juni 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hier die Bilder
     

    Anhänge:

  5. ulika

    ulika Käptn d. Kotbomberstaffel

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Badnerland
    Hallo Lottchen,
    hier ist deine Freundin Sunny.
    Ich möchte mich von dir verabschieden, da ich am Samstag ins Regenbogenland fliegen musste.
    Ich werde von da oben aber immer an dich denken und dich beschützen.
    Mach's gut, meine große graue Freundin.
    Ich drücke dir die Krallen, dass du bald wieder mehr Appetit hast :trost:.

    [​IMG]
     
  6. #2165 Margaretha Suck, 10. Juni 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Meine liebe Sunny,

    ich bin unendlich traurig, dass du mich verlassen hast. Ich werde dich sehr vermissen, warst du mir doch eine liebe Freundin.

    Das Regenbogenland hat dich mit offenen Armen aufgenommen, dort gibt es keine Schmerzen, kein Leid und nur ganz viel Freude. Ich weiss, dass du dort auf mich wartest und mich bis zu diesem Zeitpunkt beschützt.

    Ganz traurige Grüsse von
    deinem Lottchen und selbstverständlich auch von meiner Mutter
     
  7. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    ach, ich bin heute so dicht am Wasser gebaut und mußte jetzt tatsächlich heulen, obwohl ich Sunny ja nicht kannte. Es tut mir so leid Ulika. Aber, wie schön, dass Lottchen zwischendurch die alte ist.
    Margaretha, laß dich drücken.
    Solveig
     
  8. ulika

    ulika Käptn d. Kotbomberstaffel

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Badnerland
    Danke, Margaretha und Solveig, für eure lieben und tröstlichen Worte :trost:.
    Auch wenn ich unwahrscheinlich traurig bin, dass mein kleines Goldstück mich verlassen musste :traurig:, ist es doch ein wunderschöner Gedanke, dass sie jetzt dort oben Lotte's kleiner Schutzengel ist.
    Und auf Erden drücken meine anderen Wellis und ich ganz fest unsere Krallen und Daumen, dass es mit Lotte weiter bergauf geht.
    Wir denken immer an euch, Margaretha. Kopf hoch :trost:.
     
  9. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Ich bin ebenfalls sprachlos, es tut mir so leid um Sunny, habe ihr Gespräch mit Lottchen öfters in diesem Forum bemerk :) Lass dich trösten! :trost:

    Lotte sieht auf den Bildern aus, wie eine richtige kleine feine Dame :) Jedesmal wenn ich hier lese, muss ich an meine Schneggi denken :( Ich hoffe deiner kleinen Maus, bleibt weiteres Übel erspart, sie hat doch nur das beste verdient!
     
  10. #2169 charly18blue, 11. Juni 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.775
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Hessen
    Liebe Uli, laß Dich mal drücken, es tut mir so leid um die kleine Sunny. :trost::trost:

    Liebe Maragretha und liebes Lottchen, ich drücke hier weiterhin die Daumen, dass sich dieses Metallstück endlich auf natürlichem Wege verabschiedet. Ich will gar nicht daran denken, wenn nicht :nene:. Danke für die schönen Bilder von "unserer Kleenen". Sie sieht so munter und fit aus darauf. Ich wünsche Euch auf jeden Fall ein schönes Wochenende, ohne irgendwelche Zwischenfälle.

    Liebe Grüße Susanne
     
  11. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Margaretha,

    ich wünsche dir und Lottchen ein schönes Wochenende und hoffe, dass sich Lottchens Zustand wieder etwas stabilisiert hat und sie besser frisst. Drücke ganz feste die Daumen für euch beide! :zustimm::trost:
     
  12. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Meine liebe ULI-

    bin auch ganz traurig, weil ich Wellis so furchtbar gern habe-
    zu Flugbegleiterli sag ich immer, es sind die Pumuckels unter den Papageiigen...

    Lass Dich mal lieb und feste drücken---
    und dafür, dass Du ihr die Sorge um Lotti mit auf den letzten Weg gegeben hast- DANK ICH DIR VON HERZEN

    Deine barbara
     
  13. #2172 Margaretha Suck, 11. Juni 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo ihr Lieben,

    danke für die guten Wünsche.

    Ich habe heute den Termin für Lottchens Kontrolle bekommen, der für Freitag, den 25. dieses Monats, um 9.30 Uhr, vorgemerkt ist. Frau Dr. ist ebenfalls gespannt. Obwohl ich nicht will, die Gedanken kreisen doch immer um dieses runde Etwas.

    Bis jetzt hat sie heute noch nicht einmal ihr Frühstück aufgefressen, obwohl ich ihr vier verschiedene Versionen angeboten habe. Sie ist heute sehr ruhig, aber wer ist das bei dieser Schwüle ncht?

    Sonst gibt es Gott sei Dank keine weiteren negativen Vorkommnisse. Wir wünschen jetzt allen ein wunderschönes Wochenende.

    Ganz herzliche und immer noch traurige Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha
     
  14. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Margaretha,

    das kann ich dir sehr gut nachfühlen - würde mir an deiner Stelle genauso gehn. Ich hoffe mit dir, dass dieses Teilchen bald auf natürlichem Weg rauskommt und du dir keine Sorgen mehr machen musst. :trost:

    Dass Lottchen ruhiger ist, kann wirklich auch an der Schwüle liegen. Meine beiden waren heute mittag auch etwas ruhiger als sonst und sind nicht soviel herumgeklettert und geflogen.

    Ich wünsche euch von Herzen, dass der neue Untersuchungstermin wieder bessere Ergebnisse bringt und drücke ganz feste die Daumen. :zustimm:
     
  15. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Margaretha,

    hm, zumindest ist Lottes Zustand nicht mehr so dramatisch wie zuletzt. Ich glaube ganz sicher es liegt an der Jahreszeit. Paco hat immer in dieser Zeit, also ca. Mai-Juli mit dem Zuckungen zu tun. Ich kann zwar nicht die Uhr, aber den Kalender danach stellen, seit fünf Jahren.

    Bei uns schlägt das Celebrex dieses Mal auch nicht so gut an. Die Zuckungen sind zwar nicht so heftig wie sonst, aber dauern jetzt schon drei Wochen an und es ergibt sich keine Besserung. Manche Tage ist es sogar stärker, so wie gestern, heute ist es wieder etwas weniger. Sonst waren sie immer nach zwei Wochen wieder weg. Und dieses Jahr zuckt das rechte Bein, sonst immer das linke. Vielleicht ist es anders, weil sie die OP hatte.

    Liebe Margaretha, wir müssen viel Geduld aufbringen und hartnäckig bleiben dann wird's auch wieder.

    Alles Liebe,
    Carmen
     
  16. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich bewundere euch beide, Margaretha und Carmen, für die Liebe und Fürsorge, die ihr euren kranken Papageien angedeihen laßt !
    Und ich kann gut nachempfinden, was das für eine Achterbahn der Gefühle ist !
    Umso mehr wünsche ich euch alle Belohnungen der Welt für euch und eure geliebten Papageien ! :trost:
     
  17. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen liebe Magaretha
    Ich hoffe das es Lotti bald wieder besser geht und ihr den Sommer sorgenfrei genießen dürft.
    Wie du ja weißt versuche ich das erste mal mit Acryl zu malen was mir garnicht so leicht fällt,obwohl ich die ganze nacht üben kann .
    Mein erstes ist heute morgen fertig geworden aber ich bin nicht zufrieden daher heute nacht der zweite Versuch.
    Ansonsten bekommst du das in Kohle zugeschickt.
    So wird es dann aussehen nur besser.
    Gruss Elke
     

    Anhänge:

  18. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    Elke, das ist doch super :)))

    Solveig
     
  19. #2178 charly18blue, 14. Juni 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.775
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Hessen
    Elke, das haste Klasse hingekriegt. :zustimm: Kriegen wir das in Kohle auch zu sehen?

    Liebe Grüße Susanne
     
  20. #2179 Margaretha Suck, 14. Juni 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    gestern ist leider das passiert, wovor ich mich schon lange gefürchtet habe.

    Morgens hatte Lotti überhaupt nichts gefressen, somit bekam ich auch keine Medikamente in sie hinein. Alle Versuche scheiterten. Trotzdem flog sie morgens auf ihren Balkon, sass jedoch ganz fürchterlich zuckend da. Mittags versuchte ich nochmals ihr etwas anzubieten, jedoch auch da vergeblich, obwohl sie mir in die Küche auf den Fressplatz folgte.

    Von der Küche flog sie noch alleine auf die Wohnzimmertür, ohne einen Ton von sich zu geben. Während sonst überwiegend die linke Seite von Zuckungen heimgesucht wurde, konzentrierte es sich ganz auf den rechten Flügel und das rechte Beinchen. Und plötzlich krampften beide Füsschen und Flügelchen und Lottchen fiel rückwärts hinter die Türe. Ich hörte nur noch die Flügelchen schlagen und bevor ich bei ihr war, lag sie mit dem Rücken auf dem Fussboden und rührte sich nicht.

    Ich hob sie auf, nahm sie in den Arm und legte ihre Flügelchen, die ausgebreitet waren, wieder an. Sie war in diesem Moment nicht anwesend und die Füsschen waren noch verkrampft. Das Ganze dauerte aber nur eine kurze Zeit (ich weiss nicht, wie lange) und dann kam sie wieder zu sich. Den Rest des Tages kamen keine weiteren Anfälle mehr.

    Die Nacht habe ich wieder bei Lotti verbracht, an Schlaf war nicht zu denken, die Angst war immer zugegen. Heute morgen ist sie wieder munterer, sitzt jedoch nur auf der Zimmertür und ist ziemlich ruhig. Da sie morgens und mittags etwas gefressen hat, bekam sie auch ihre Medikamente und ist deshalb nicht ganz so unruhig. Vom Arztbesuch habe ich heute noch abgesehen in der Hoffnung, dass sich das nicht wiederholt. Ich mag gar nicht daran denken was wird, wenn dieses runde Teilchen
    nicht verschwunden ist.

    Ach meine liebe Carmen, ich musste so an Dich denken und ich wünsche von ganzem Herzen, dass es deiner süssen Maus auch bald wieder besser geht. Man ist so fürchterlich macht- und hilflos und kann nur hoffen und beten.

    Meine liebe Elke, ich habe angenommen, dass Du gar nicht mehr im Hause bist und eben hat mir Barbara berichtet, dass am 16. der besagte Tag ist. Hierfür alles, alles erdenklich Gute.

    Was Du vollbracht hast, ist so bewundernswert, ja, in meinen Augen phänomenal. Bitte, bitte, bitte, vernichte dieses Kunstwerk nicht. Es ist ein Unikat und ich würde mich riesig freuen, es von Dir erwerben zu können. Lottis Bilder erhalten einen Ehrenplatz und ich werde die Aufnahmen zu gegebener Zeit einstellen. Ganz herzlichen Dank vorab.

    Liebe Dorith, Liane und Solveig, danke für euren Beistand und die Aufmunterung. Das tut unheimlich gut. DANKE!

    Allen noch einen schönen Abend wünschen
    das kämpfende Lottchen und Margaretha
     
  21. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Liebe Margaretha

    nun ist mir aber das Herz ganz in die Hosen gerutscht. Bin noch ganz aufgeregt, aus lauter Angst.
    Wie geht es der Maus heute Abend? Hast Du etwas in sie rein gebracht - Fressen - Medikamente? Lottchen, bitte bitte, mach uns allen nicht solche Sorgen. Du bist ein sehr starkes Mädchen und hast eine noch stärkere Mutter.
    Wir sind bei Euch - :trost: Euch und haben Euch lieb. Margaretha, gib bitte klein Lottchen aus Küsschen aus der Schweiz.
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen

    Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen: Mit dabei unter anderem Dr Bürkle vk Tierarzt. Heute Teil 1 Graupapagei, Schneeleopardin und Labrador | SWR Fernsehen
  4. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  5. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...