Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; vielen lieben Dank an dich margaretha, das du dir trotz deiner sorgen um Lottchen die zeit genommen hast zu berichten, ich wünsche euch alles...

  1. weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    vielen lieben Dank an dich margaretha,
    das du dir trotz deiner sorgen um Lottchen die zeit genommen hast zu berichten,
    ich wünsche euch alles liebe..gute dieser Welt und hoffe inständig das es schnell wieder besser wird mit Lottchens Befinden ,
    lass den kopf nicht hängen...die kleine freche Maus ist doch eine Kämpferin,

    lieben gruß
    gudrun
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe der schlechte Tag geht bald vorüber und ein neuer besserer Tag folgt.
    Wir sind in Gedanken bei Euch und wünschen Euch alles Gute

    Karola und Hugo
     
  4. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    ich schließe mich Claudias Worten uneinschränkt an. :trost:

    Ganz liebe Grüße
    Elke
     
  5. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Margaretha,
    auch ich drücke dich aus der Ferne und bin in Gedanken bei euch!
    Hoffentlich geht es bald wieder aufwärts! Ein Glück dass sie "deine dicke" war, so hat sie wenigstens jetzt was zum zusetzen.
     
  6. #3785 Margaretha Suck, 5. März 2012
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    dreimal angefangen zu schreiben und immer wieder abgebrochen. Doch jetzt ziehe ich es bis zum Ende durch.

    Das Wichtigste, Lottchen geht es seit vorgestern abend wieder gut, das heißt, sie hat gestern und auch heute keine Anfälle gehabt und auch zufriedenstellend gefressen. Bis Samstagnachmittag war es ein Horror. Kaum fressen, viele Krampfanfälle, dazwischen ruhige Momente mit Hoffnung, die jedoch schnell wieder vergingen, also ein ständiges Auf und Ab.

    Am Freitag, abends, verlangte Lotte dann erstmals wieder nach ihrem Brei, das ließ erneut Hoffnung aufkeimen. Am Samstag war sie stabil, jedoch noch recht ruhig. Dann kam der Sonntag und mit ihm kehrten Lottchens Lebensgeister zurück. Sie saß viel auf ihrem Balkon und fing an, zu pfeifen und zu erzählen. Ich war so glücklich und wollte gleich Aufnahmen machen. Doch sobald sie die Kamera sah, kehrte Ruhe ein. Kaum war ich wieder ausser Sichtweite, ging das Gebrabbel weiter. Also hielt ich die Kamera so, dass Lotti sie nicht sehen konnte, ich Lotte jedoch auch nicht. So können wir sie nur hören und ich bin davon überzeugt, dass viele auch darüber glücklich sind.

    Ganz herzlich möchte ich mich für die lieben tröstenden Worte und die Anteilnahme bedanken. Es hinterlässt ein wunderbares Gefühl, DANKE.

    In der Hoffnung, dass das Schlimmste wieder einmal überstanden ist, wünschen wir noch einen schönen restlichen Tag.

    Ganz liebe Grüsse von
    Lottchen und Margaretha

    [video=youtube_share;G6AUZ2frh7A]http://youtu.be/G6AUZ2frh7A[/video]
     
  7. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Plumps!

    Das ist der Stein, der mir vom Herzen gefallen ist! Mehrmals täglich habe ich hier hoffend und zugleich bangend nachgesehen, ob eine Nachricht von Dir eingegangen ist.
    Jetzt freue ich mich sehr und wünsche, dass alles einen weiter positiven Verlauf nimmt und Lottchen wieder frech und keck ist und Du, liebe Margaretha Deine Sorgen wegstecken kannst!:+streiche

    Ganz liebe Grüße:0-
    Elke
     
  8. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Margaretha,
    mir geht es wie Elke! Ich bin so froh, dass es Lottchen endlich wieder besser geht.
    Ich hoffe sehr, dass das ganz lange so bleibt und ihr ein sorgenfreies Frühjahr habt.
     
  9. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    Liebe Margaretha,

    das sind ja die reinsten Steinlawinen die da gefallen sind. Wir können also wieder aufatmen. So freue ich mich für dich, dass du auch wieder die Chance hast zu relaxen und durch zu atmen.Wir alle, die wir hier lesen, können das nachvollziehen, denn unsere Tiere sind nicht "nur ein Vogel, Hund oder Katze" sondern unsere Freunde und Familienmitglieder und somit geht es uns schlecht, wenn's ihnen schlecht geht. Du liebe MArgaretha lebst in einem Wechselbad zwischen Angst und Glück. Ich wünsche, dass die Zeit des Glücks recht lange anhält.

    Laß dich fanz fest umarmen!
    Solveig
     
  10. #3789 charly18blue, 5. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.613
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hessen
    Liebe Margaretha,

    ich kann mich Solveigs Worten nur anschließen. Ich drücke die Daumen, dass Ihr beide nun eine lange Zeit des Wohlfühlens und ohne Sorgen habt.
     
  11. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    66424 homburg
    Ich hab den Thread auch mit angehaltenem Atem aufgemacht und auch bei mir hat´s "plumps" gemacht! Was hast du nur wieder für Ängste ausstehen müssen mit unserem "Stehaufmädchen"! TOI TOI TOI
     
  12. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Auch wir freuen uns, dass es der Lotte wieder besser geht und sind froh, dass Sie einen so lieben Menschen an Ihrer Seite hat.

    Hugo hat gleich seine Nachtruhe unterbrochen, um Lottes Reden zu Lauschen ... es gefiehl ihn und wir haben gegrient und uns über das lustige Geplappere gefreut. Weiter so und die kommende Frühlingstage tuen Euch Beiden sicherlich gut um wieder Kraft zu Tanken, denn Du liebe Margaretha hattes sicherlich auch ein paar schlaflose Nächte.

    Gute Nacht
     
  13. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Liebes Lottchen, nun hast Du mir doch glatt das Radio ersetzt :freude:
    Ich freue mich, dass Du wieder so gut drauf bist. Nun, da es wieder wärmer wird, kommen wieder alle Deine freilebende Freunde um Dich auf dem Balkon zu begrüssen. Ich bin überzeugt, auch die freuen sich, wenn sie Dich wo aufgestellt wieder antreffen.
    Liebe Margaretha, danke für das ohne-Lottchen-sehen Video, dafür hat sie uns akustisch wieder einmal mehr, sehr gut unterhalten.
    Einmal mehr, hoffe ich, dass die gute Zeit laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange anhält.

    Ein Küsschen für die kleine Dicke.

    Eure Terry
     
  14. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Liebe Margaretha,

    Lottis fröhliches Gequatsche macht Laune! :) Ich hab mich sehr gefreut, als du mir gestern erzähltest, dass sie sich wieder erholt hat und auch wieder gut frisst. Ich wünsche dir, dass es ganz lange so bleibt und deine kleine Dicke auch recht schnell wieder ihr "Kampfgewicht" erreicht hat. :trost: :0-
     
  15. #3794 Margaretha Suck, 9. März 2012
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    ich will eben schnell einen Zwischenbericht über Lottchens Zustand geben, der leider zur Zeit nicht berauschend ist.

    Die ganze Art ihres Krankheitszustandes hat sich verändert. Am Dienstag war sie am Vormittag noch ein Wirbelwind, hat gut gefressen und zeigte mir, dass sie duschen will. Die Brause lief, Lotte saß auf dem Wasserhahn und ich ging davon aus, dass sie nunmehr zu duschen anfängt. Als ich nichts hörte drehte ich mich zu ihr um und sah, dass sie mit grossen, glasigen Äuglein unbeweglich da saß und auf Ansprache nicht reagierte. Nach einer Zeit schüttelte sie ihr Köpfchen und war wieder ansprechbar. Duschen wollte sie danach nicht mehr. Das Gleiche ereignete sich nochmals gegen Abend.

    Der Mittwoch war ohne von mir beobachtete Vorkommnisse, da ich auf ihrem Balkon Frühjahrsputz gemacht habe und sie nicht ständig im Auge hatte.

    Gestern hatten wir einen sehr schönen Vormittag mit Besuch, die einen kleinen Dackel mitbrachten. Lotti war sehr gut drauf, frech wie immer und sehr eifersüchtig. Hunde kannte sie bisher nur von der Strasse her und so war es verständlich, dass alle sehr aufgeregt waren. Als wir wieder alleine waren hat sie gut gefressen, war zwar recht ruhig, was mir keine Sorgen bereitete, sie hatte sich ja vormittags ziemlich verausgabt.

    In letzter Zeit verlangt Lotte vermehrt nach Futter. So bekam sie ihre Abendmahlzeit bereits um 18.00 Uhr. Danach setzte sie sich neben mich auf die Fensterbank und fing plötzlich an, fürchterlich zu zittern und mit dem Kopf und den Flügeln gleichzeitig zu zucken, und das ohne Unterbrechung. Das Krampfen der Füßchen konnte sie nicht richtig durchführen, weil sie auf der ebenen Fensterbank sass. Und wieder war sie für einige Zeit nicht ansprechbar.

    Als sie dann wieder bei sich war, wollte sie sofort in ihr Bettchen und flog auf ihren Schlafplatz. Ich habe sie noch eine ganze Weile beobachtet, aber es blieb alles ruhig. So habe ich einen Anfall noch nie erlebt und zeitweilig das Schlimmste befürchtet. Mag sein, dass es durch die Aufregung durch den kleinen Hund ausgelöst wurde, Ich weiß es einfach nicht.

    Auch heute hat sie wieder gut gefressen, jedoch an Gewicht verloren. Sie wiegt heute 408g. Ich hoffe, dass sich das wieder ändert. Man soll die Hoffnung niemals aufgeben.

    Allen einen schönen Abend wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  16. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Margaretha,
    es macht mich sehr traurig, dass Lottchens Zustand so wechselhaft ist und die Anfälle sich häufen.
    Aber du hast richtig geschrieben "man soll die Hoffnung niemals aufgeben".
    Von ganzem Herzen wünsche ich der "Dicken" endlich bessere Zeiten.
     
  17. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    Liebe Margaretha,

    ich wünsche mir für euch, dass Lottchen wieder stabiler wird. Es ist wirklich schlimm für dich, immer diesen Wächselbädern ausgesetzt und so hilflos zu sein. Auch für mich ist es arg, so hilfos zu sein und euch gar nicht helfen zu können.
    Jetzt drücken wir die Daumen, dass ihr ein ruhiges und entspannteres Wochenende habt und Lotti wieder ein wenig zunimmt.

    Liebe Grüße und laß dich umarmen!
    Solveig
     
  18. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    oh je, dieses auf und ab, das stimmt einen sehr traurig und doch gleichzeitig wieder froh, wenn es wieder Berg auf geht ...
    Euch beiden eine Gute Nacht und hoffentlich ein Wochenende, wo die Sonne und das Lottchen Dich anstrahlen .... Alles Gute und wir sind in Gedanken bei Dir!!!!
     
  19. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Guten Morgen Margaretha

    Die Neuigkeiten stimmen mich traurig. Ich bin in Gedanken ganz ganz fest bei Euch.
    Lottchen, geniesse den Frühling.

    Eure Terry
     
  20. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Margaretha,

    auch ich bin in Gedanken bei euch und bin traurig, dass Lotte einen solch schlimmen Anfall hatte. Sicher ist es schlimm, wenn man nur hilflos daneben stehen kann, lass dich mal ganz doll in den Arm nehmen :trost:.
    Wollen wir mal inständig hoffen, dass Lotte und du einen solch heftigen Anfall nicht mehr durchleben müßt und nun wieder einen möglichst lange sorglose Phase kommt :trost:.
     
  21. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Oh Margaretha wie traurig, daß Lottchen wieder so Anfälle hatte. Auch ich drücke ganz doll die Daumen, daß die Maus sich wieder erholt. Vielleicht war es ja wirklich die Aufregung mit dem Hund, denn wir wissen ja, daß unsere Grauchen oftmals doch sehr ängstlich auf Neues reagieren.

    Jetzt schaue ich wieder mit Herzklopfen ins Forum....
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen

    Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen: Mit dabei unter anderem Dr Bürkle vk Tierarzt. Heute Teil 1 Graupapagei, Schneeleopardin und Labrador | SWR Fernsehen
  4. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  5. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...