Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,
    ich finde Deine Erzählungen einfach klasse! Davon könnte ich mehr vertragen. Und sie lenken auch etwas von Lottes schwerem Schicksal ab.
    Auch die Geschichte mit den kalten Füßchen fand ich herrlich!

    Viele Grüße
    Gudrun
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #172 Flugbegleiter, 9. Juli 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde das herzerfrischend und lese diese Anekdoten mit einem lachenden und einem (vor Rührung) weinenden Auge.
    Es sind diese kleinen Geschichten, die einem helfen, weiterzumachen.
     
  4. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen IHR STARKEN BEIDEN,

    wenn ich das so lese und in meinem Herzen bewege- ja da kommt richtig Freude auf- es hört sich wirklich gut an !!!

    Das ALVIMUN haben wir jederzeit noch in der Hinterhand- die TAin hat schon recht, viel hilft nicht immer viel...
    Step by step...

    Ich gratuliere vorsichtig, aber von Herzen !!!

    Noch eine kleine (große) Freude- gestern hat sich auch meine Tochter im Forum angemeldet- wenn DAS nix ist ???

    Seid lieb gedrückt von Eurer barbara, ihren Herzblättchens, all denen in Liebe und Dankbarkeit gedenkend, die Lachen u. Frohsinn in unser Leben brachten-
    u. an ALLE, die kämpfen, und im Besonderen an die, die aufgeben mussten u. deren Herz so schwer ist...
     
  5. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Wie Barbara schrieb, Step by step...
    Du wirst sehen, im August sind die Werte noch ein Stückchen besser geworden, ich hoffe und glaube ganz fest daran.

    Lotte ist ja ein richtiges Sprachtalent, das liegt bestimmt auch daran, dass du ihr so viel Zuwendung schenkst.

    Hast du dir mal überlegt, die Geschichte deiner Lotte aufzuschreiben - mit all ihren Höhen und Tiefen, dem Lustigen und Traurigen?

    LG Cosima
     
  6. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,
    warum sollten wir Dir Deinen Gefühlsausbruch übel nehmen?
    Denn ganz im Gegenteil, solche Emotionen bereichern uns alle doch sehr und zeigen doch Deine unendliche Liebe zu Lottchen.
    Wir alle hier im Forum kennen solche Momente mit unseren Grauen und mir krampft sich wirklich auch öfter mal zuhause der Magen und die Tränen schießen mir in die Augen bei einigen Aussagen unserer Grauen.
    Es ist schon was ganz besonderes mit diesen Tieren zu leben und die Verbindung zwischen Dir und Lottchen ist auch wirklich noch einmal ganz besonders.

    Was wäre es schön, wenn wir alle mal 15 Minuten mit unseren Tieren sprechen könnten, ein unrealistischer Traum, aber ich würde schon eine Menge dafür geben.

    Du und Lottchen seid ein starkes Team, kämpferisch und emotional.
    Wir freuen uns hier über Deine Berichte und Ihr seid uns schon längst hier sehr ans Herz gewachsen. Ich glaube solche Gefühlsausbrüche kann man nicht oft genug lesen und die Idee von Cosima Eure Geschichte aufzuschreiben finde ich klasse!

    Ich wünsche Euch Beiden ein quietschfideles Wochenende.
    Ganz herzliche Grüße
    Kati
     
  7. #176 Flugbegleiter, 10. Juli 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre auch mein größter Traum...
     
  8. #177 Flugbegleiter, 10. Juli 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Spontan - ja, es wäre wirklich eine tolle Idee!!
     
  9. #178 Margaretha Suck, 10. Juli 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    mit so viel Zuspruch habe ich nicht gerechnet. Danke dafür. Ich habe bereits seit Lottchens erstem Tag bei mir zu Hause ein Tagebuch geführt, einfach nur so. Nachdem dann die ganze Tragik zutage kam reifte in mir der Gedanke, dieses in Buchform niederzuschreiben. Bis jetzt leider nur ein Gedanke. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

    Lotte macht mir heute Sorgen. Gestern Morgen und Mittag hatte sie kaum gefressen, dafür aber am Abend umso mehr. Ich hatte befürchtet, daß sie nach dieser Menge erbrechen würde, aber es ging alles gut, bis heute Morgen.

    Sie weckte mich, wie gewohnt, mit kukuk und hallo. Dann wurde es still. Ich eilte zu ihr und es schien, als wäre alles in Ordnung. Ich holte sie aus ihrer Voliere und merkte, daß sie zitterte. Ich setzte sie auf ihren Freisitz, wo sie ihren morgendlichen Kot absetzt, was sie aber nicht tat. Dann fing sie an, mit den Flügelchen zu zucken und verdrehte das Köpfchen hin und her, bis hinten unter die Flügel. Dabei verdrehte sie die Äuglein. Gewürgt hat sie nicht dabei. Da sie sich nicht gut auf dem Stamm halten konnte, nahm ich sie in den Arm und redete ihr gut zu. Ich habe ihr dann einen Tropfen Celebrex in den Schnabel getreufelt und nach einer guten 1/4 Stunde ließ diese Anspannung etwas nach. Sie zuckt zwar nach wie vor, jedoch nicht mehr so extrem. Hoffentlich häuft sich dieser Zustand nicht. Ich versuchte, die Ärztin anzurufen, jedoch vergeblich, sie war in einer OP. Sie meldet sich.

    Gefressen hat sie bis jetzt auch noch nichts aber es hat den Anschein, als würde sie wieder Appetit bekommen, denn sie ist schon mehrmals in die Küche auf ihren Futterplatz geflogen. Ich werde gleich mal versuchen, ihr etwas anzubieten.

    Nun habe ich an euch eine ganz große Bitte. Kann mir jemand die Schritte nennen die ich anklicken muß, um ein Bild in mein Profil zu bekommen? Ich bin leider zu dumm dafür und bedanke mich bereits im voraus.

    Nun wünsche ich allen noch einen schönen Abend und verbleibe

    mit ganz lieben Grüßen
    Lottchen und Margaretha
     
  10. Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo Ihr 2 Lieben,

    schreibe das Buch! Wir alle sind doch immer so verrückt auf neue Bücher von Geiern..und es gibt davon viel zu wenige.

    Ich garantiere Dir dass Du viele Exemplare verkaufen wirst...hunnertprozent!

    Und wir alle drücken ganz dolle die Krallen und die Daumen dass es Lottchen bald besser geht..halt uns bitte auf dem Laufenden.

    LG Petra
     
  11. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.003
    Zustimmungen:
    0
    häng mich an schnissje dran... ich kaufs auch!:zustimm:
    die geschichte mit deiner lotte hat mich sehr berührt, finde es klasse das du dich so um sie kümmerst!:trost:
    kenne das, wenn man bei einer krankheit mit dem tier total zusammenwächst:traurig:
    vermisse meine maus noch immer...
    ihr schafft das!!!:zustimm::zustimm:
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...