Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    es ist wirklich schlimm, was ihr da durchstehen müsst, allein vom Lesen wird einem da ganz anders, wie schlimm muss es da erst sein, das mit seinem geliebten Tier zu durchleben :(.
    Lass dich nochmal ganz doll knuddeln :trost::trost:.
    Wenn man euch doch nur irgendwie helfen könnte, es ist echt traurig, das man hier in diesem Fall so hilflos ist.


    Gut das es Lotte heute zumindest wieder ein klein wenig besser zu gehen scheint :prima:.
    Ich wünsch dir von ganzem Herzen, dass sie sich wieder aufrappelt und das es nach diesem Tief wieder bergauf geht, damit ihr gemeinsam wieder Zuversicht und Kraft schöpfen könnt, um weiterhin gegen diese Krankheit anzukämpfen :trost:.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha und Lotte,
    ich hoffe das Lotte heute über Tag stabil war?
    Solche Krankheiten sind ja nicht nur für das Tier so schlimm, auch der Besitzer leidet fürchterlich ( ich spreche da leider aus Erfahrung). Ich wünsche Euch weiterhin ganz viel Kraft.
    Viele liebe Grüße
    Gudrun
     
  4. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Magarethe und Lottchen
    Ich bin keine gute schreiberin aber ich lese hier immer wieder mit und bange um Lottchen.
    Ich bewundere deine Zuneigung und aufopferung die du ihr entgegenbringst.
    Ich kenne diese Momente wenn man um das Leben bangt und völlig hilflos danebensteht.
    Ich würde Lottchen so gerne den Schutzengel von Gissys Macrolinchen senden aber ich bekomme das leider nicht hin.
    Ich hoffe das es Lottchen besser geht und das es auch dauerhaft so bleibt.
    Bin im Gedanken bei euch und drücke alle Pfoten Krallen und was man sonst noch drücken kann.
    LOTTCHEN ist genau wie Du eine grosse Kämpferin.
    Alles Gute Elke und ihre Bande:trost::trost::trost::trost::trost::trost:
     
  5. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Oh Margaretha,
    wie schrecklich! Wenn ich mir überlege wie sehr ich bei geringeren Problemen neben mir stehe und lese dann das...
    Ich denke ganz fest an euch und dass sie sich doch immer wieder erholt und hoffe hoffe hoffe
    Ganz liebe Grüsse und verwöhn die kleine Maus
     
  6. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mir ist gerade das Herz in die Hose gerutscht. Wir drücken alle Krallen und Daumen für eine schnelle Besserung.
     
  7. #196 Margaretha Suck, 13. Juli 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend allesamt,

    Gott sei Dank kann ich zur Zeit Entwarnung geben. Lottchen ging es seit heute Nachmittag wieder gut. Sie hat mittags und abends gut gefressen und sitzt zur Zeit noch auf ihrem geliebten Balkon.

    Frau Dr. Zsivanovits rief heute Nachmittag noch einmal an und erkundigte sich, ob die MCP Hexal Tropfen, die ich beim letzten Besuch mitbekommen hatte und ihr bei Bedarf geben soll, geholfen haben. Nach ihrer Mittagsmahlzeit schluckte sie noch einige Zeit und es sah so aus, als würde sie wieder würgen wollen. Sie hat alles gut überstanden.

    Euch alle werde ich heute in mein Nachtgebet einschließen. Ihr seid mir eine sehr große Stütze, nie hätte ich so viel Mitgefühl erwartet. Ich danke euch allen herzlich.

    Ich habe heute Nachmittag noch ein paar Aufnahmen von Lottchen gemacht, ich war einfach so glücklich, dass sie wieder so fit war.

    Mit bestem Dank nochmals wünschen wir allen eine gute Nacht

    Lottchen und Margaretha
     

    Anhänge:

  8. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Margaretha,

    ich freue mich, dass es Lottchen wieder besser geht. Ich wünsche euch beiden eine ruhige, erholsame Nacht, in der ihr neue Kraft schöpfen könnt.
     
  9. Schnissje

    Schnissje Guest

    Oje, ich habe es auch gerade erst gelesen was Ihr wieder für 2 Tage hinter Euch habt... Ihr Armen!

    Und ich sitze hier und hab ne Gänsehaut....so nahe geht das einem.

    Finde es toll von Deiner Tieräztin dass Du quasi jederzeit bei Ihr anrufen kannst. Das ist doch schon eine grosse Beruhigung.

    Ich denke gaaaaaaanz fest an Euch beide, und Ihr schafft das. :trost: Ihr alle Beide seid so stark, und man spürt wie sehr Du dein Lottchen liebst, mit jedem Wort spürt man es. Und Du weisst, der Glaube kann Berge versetzen und die Liebe auch. :trost:

    LG Petra
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    ich freue mich für dich und Lottchen, dass es euch wieder besser geht. Und wenn man sich die Bilder näher anschaut, könnte man niemals ahnen wie sehr krank Lottchen ist. Sie sieht dort richtig munter aus. Ich finde auch, dass du es ihr wirklich schön eingerichtet hast, damit sie auch ihre Knabberlust einsetzen kann, wann immer sie möchte.

    Ihr zwei müsst einfach weitermachen wie bisher.

    Im Übrigen, ich wüsste auch nicht wie ich mich wirklich verhalten würde, wenn ich so einen kranken Vogel hätte, da ich auch wie Aramama bei jeder Kleinigkeit die Luft anhalte, wenn einer meiner vier etwas hat. Daher finde ich es auch großartig wie du das alles machst.
     
  11. Kirsten63

    Kirsten63 Daumendrücker für Lotte

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Lese ja auch von Anfang an mit und drücke alle Daumen.

    Nicht schimpfen...Adelheid.....meinst du dieses?

    Ja,das passt auch zu Margaretha und Lottchen


    Lieber Gruß
    Kirsten
     

    Anhänge:

Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...