Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Liebe MARGARETHA und auch DU, DURCHHALTELOTTCHEN,

    ich weiss, es ist ein Kampf gegen die Zeit, zermürbend, teilweise atemlos...

    Wenn's ganz schwer wird- find ich's einfach beruhigend, mit Menschen sprechen zu können- das Angebot der TAin ist eine schöne Geste, die Du Margaretha, unbedingt in Anspruch nehmen solltest...
    Von meiner TAin hab ich dasselbe Angebot, und 2mal in den letzten Monaten hab ich davon Gebrauch gemacht- es war niemals umsonst- wir haben jedesmal
    gemeinsam und mit Tränen in den Augen, einem meiner kleinen Schätzleins
    das Leben gerettet.
    Wenn Du dir nicht sicher bist- Du weisst, auch ich habe einen Tel. Anschluss...

    Ganz liebe Umärmelung von Eurer barbara, mitsamt Chaostruppe, irgendwie muss ich heute wieder sehr an mein liebes Paulichen denken...
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kirsten63

    Kirsten63 Daumendrücker für Lotte

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45699 Herten
    Als Trost,Hoffnung für alle,die es brauchen können


    Wenn Du denkst es geht nicht mehr,

    kommt irgendwo ein Lichtlein her.

    Ein Lichtlein wie ein Stern so klar,

    es wird Dir leuchten immer da.

    Wird zeigen Dir den Weg zurück,

    den Weg zu einem neuen Glück.

    Drum glaub daran - verzage nie,

    es geht schon weiter - irgendwie.

    Und mit Willen, Kraft und Mut,

    wird dann alles wieder gut

    Du mußt nur immer fest dran glauben

    und laß Dir nur den Mut nie rauben.

    Es gibt für alles einen Weg,

    und sei’s auch nur ein kleiner Steg.

    Es gibt nun mal nicht nur gute Zeiten,

    das Leben hat auch schlechte Seiten

    Doch wie bist Du stolz, wenn Du’s geschafft,

    aus Sorgen und Nöten - mit eigener Kraft,

    herauszukommen, was Du nie geglaubt,

    da man Dich sooft schon der Hoffnung beraubt.

    Doch die Hoffnung auf ein besseres Leben,

    die lasse Dir bitte, niemals nehmen.

    Denn wenn Du denkst es geht nicht mehr,

    kommt irgendwo ein Lichtlein her.


    Lieber Gruß
    Kirsten
     
  4. #203 Kirsten63, 14. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2009
    Kirsten63

    Kirsten63 Daumendrücker für Lotte

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45699 Herten
    Lieber Gruß
    Kirsten
     
  5. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Liebe Margaretha,

    wenn ich die Fotos von Lottchen betrachte, will ich gar nicht glauben, daß sie so krank ist.
    Lottchen sieht prächtig aus ! Ein wunderschöner Vogel !
    Ich wünsche uns allen, daß ihr Licht noch lange leuchtet !:trost:
     
  6. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,
    mir wird das Herz schwer, wenn ich lese was ihr da durchgemacht habt....umso mehr bin ich glücklich, dass Lottchen diesen schweren Tag überstanden hat!!!

    Ich wünsch' euch weiterhin alles Liebe dieser Welt!
    Fühl' Dich aus der Ferne gedrückt :trost:
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Schön, dass es Lotte nun wieder etwas besser geht :dance:. Da ist man gleich richtig erleichtet beim Lesen :).

    Danke auch für die wunderschönen Bilder von deiner süßen Kämpferin Lotte :prima:.

    Darauf wirkt sie wirklich ganz normal und man kann nur vom Bilde her nicht erahnen, wie krank sie doch ist.
    Ist wirklich ein zu süßer Fratz, da kann man erst recht verstehen, dass du so an ihr hängst und so um sie kämpfst. Sie weiß sicher zu schätzen, dass du sie so liebevoll umsorgst :trost:.

    Ja, das meinte sie sicher. Danke das du mein Bildchen schon schnell hier für Magaretha eingestellt hast :prima:.
    Hoffentlich kann mein kleiner Schutzengel Pino den beiden etwas Kraft rüberschicken.

    Wir wünschen uns alle doch so sehr, dass Lotte noch so lange wie möglich an Margaretha Seite bleibt und sie trotz allem noch einen schöne Zeit miteinander verbringen dürfen :).
     
  8. #207 Flugbegleiter, 14. Juli 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Die Bilder von Lotte hast du so schön und liebevoll fotografiert - besonders gut gefallen mir die letzten beiden, mit der Baumwollspirale und dem Ring. Sie strahlt so eine Lebendigkeit aus - wunderschön.
    Liebe Margaretha, wenn es eine höhere Macht und einstige Gerechtigkeit gibt, werdet ihr beide eines Tages ohne Umwege ins Paradies kommen.
    Da bei Lotte's Krankheit ihr Zustand von einer Sekunde auf die andere umschlagen kann, denke ich ganz fest an euch und wünsche euch, dass es euch jetzt gerade in diesem Moment gut geht.
    In meinen Gedanken seid ihr stets bei mir.
     
  9. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Ich lese immer still mit und drücke Euch ganz feste die Daumen.
    Ihr beide seid ein Kämpferteam!
     
  10. #209 Kolbenfresser, 14. Juli 2009
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Liebe Margaretha und Liebes Lottchen,

    ich bin in der Arbeit und darf eigentlich hier gar nicht ins Forum (Private Seiten) aber ich konnte nicht anders, denn ich muss andauernd an euch denken. :nene:

    Ich bin im Gedanken bei euch beiden. Hoffentlich hält Lottis Gesundheit jetzt durch, dass sie neue Kraft sammeln kann. :traurig:

    Ich umarme euch ganz lieb, ihr lieben beiden. :trost:

    Lottchen ist sooooo eine süße Maus, die Bilder gefallen mir so sehr. Sie strahlen so viel Freude und Lebenslust aus. Ach das arme Lottchen....:traurig:

    Ganz liebe Grüße von mir und Hugo u. Lilli
     
  11. #210 Margaretha Suck, 14. Juli 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Guten Abend,

    ich bin überwältigt von der großen Anteilnahme an Lottchens Schicksal, ich kann mich nur immer wiederholen und DANKE sagen.

    Leider mußte ich heute erneut die Ärztin konsultieren. Nachdem Lotte ein wenig Gefrühstückt hatte merkte ich, daß sie sich nicht mehr zu fliegen traute. Sonst ist sie immer an meiner Seite und folgt mir überall hin. Ich wollte, dass zu mir auf den Balkon kommt. Sie setzte auch zum Flug an und landete auf dem Boden. Ich nahm sie hoch und wollte sie auf ihren Kletterbaum setzen, sie konnte sich jedoch nicht auf dem Ast halten.

    Anruf bei der Ärztin, dann Hinfahrt. Lottchens Körper ist zur Zeit durch die Bakterien noch sehr geschwächt. Sie bekam ein Aufbaupräparat gespritzt, mehr kann man zur Zeit neben ihren derzeitigen Medikamenten nicht geben.

    Sie scheint aber keine Schmerzen zu haben. Als wir Zuhause ankamen, hatte sie sich wieder erholt und war wieder meine Lotte.

    Eins muß ich noch erzählen. Als Lotte versorgt war, mußte ich mir erst einmal einen Kaffee kochen und setze mich an den PC. Sie saß schräge hinter mir auf ihrem Freisitz. Beim Lesen der ganzen wunderschönen, mitfühlenden Schreiben und dem herzergreifenden Gedicht liefen mir gleich wieder die Tränen runter. Da ich eine Heulsuse bin, liegen die Tempotücher griffbereit neben dem PC. Plötzlich flog Lottchen auf meine Schulter, schaute mir ins Gesicht und sagte "hallo - kukuk". Dann nahm sie mir das Taschentuch aus der Hand und flog damit zurück auf ihren Freisitz, wo sie es dann zerfledderte. Es ist mir ein Rätsel wie sie gemerkt hat, dass ich weinte, denn sie konnte mich nicht von vorne sehen.

    Ein Weilchen später flog sie auf ihren Birkenstamm, wo sie auch morgens immer den ersten Kot absetzt. Sie sieht mich an und sagt: "Machst du ein Kackerchen?". Dann ließ sie ihr Häufchen fallen, guckte hinterher und meinte "oiiiiiiiiiiiiii, das war aber fein".

    Und schon ist die Traurigkeit wieder verflogen weil man sieht, dass die Medikamente erneut gewirkt haben. Übrigens hat sie heute Abend wieder normal gefressen und ich hoffe, dass es lange anhält. Sie ist einfach ein Goldschatz für mich.

    Nun wünschen wir eine Gute Nacht
    Lottichen und Margaretha
     

    Anhänge:

Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...