Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,
    ich bin entsetzt, wenn ich solche Worte höre. Die, die dir schreiben, haben dich und Lottchen in ihr Herz geschlossen. Niemals würden wir auch nur ansatzweise denken, du könntest das aus Geltungssucht schreiben. Ist da vielleicht jemand neidisch? Eigentlich finde ich es aber nur boshaft! Sehr boshaft!!
    Liebe Margaretha, ich weiß, dass ein Nachgeschmack bleibt, aber lass dir versichert sein, dass uns das Wohl von Lottchen sehr wichtig ist und wir von Herzen mitfühlen und euch beide hier auf gar keinen Fall missen möchten. Warum gibt es immer wieder Menschen hier in den Foren, die Gift versprühen?
    Schade, dass ich so weit weg von Hamburg wohne, denn sonst würde ich vorbeikommen und dich in den Arm nehmen.
    Für Lottchen alles Gute, hoffentlich hat sie heute noch Hunger!
    Liebe Grüße Uschi
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    ich kann mich Uschis Worten nur anschließen, die meisten hier sehen mit Sicherheit keine Geltungssucht hinter deinem Geschriebenen, da bin ich mir ziemlich sicher. Lass dich bitte von solchen Äußerungen nicht verunsichern :trost:.

    Lotte und Du habt ein Schicksal zu tragen, was man wirklich niemanden wünscht und ich denke jeder hier wäre ebenfalls froh, wenn er in einem solchen Fall hier ein offenes Ohr für seinen Kummer und seine Probleme finden würde. Wo sonst, wenn nicht hier unter Vogelfreunden ;).

    Ich denke man darf auch nicht vergessen, dass viele Außenstehende (Verwandte, Bekannte usw. ) auch nicht immer nachvollziehen können, wie es einen Tierfreund in einer solchen Situation geht. Aus diesem Grund kann man dort auch oft nicht so intensiv über seine Ängste und Sorgen rund um die Tiere reden, wie es hier unter uns Papageienfans aber möglich sein sollte und was zum Glück auch hier bei den Grauen normal der Fall ist, was ich auch wunderbar von unseren Usern finde :zustimm:.

    Irgendwo kann es jeden ähnlich treffen und wie sagt man so schön:
    "Geteiltes Leid ist halbes Leid."

    Die meisten hier sind wirklich gern für dich da und freuen sich sehr über neue Nachricht von Lotte, auch wenn viele vielleicht nicht immer gleich antworten, sondern manchmal auch nur lesen.
    Wir haben deinen süßen grauen Fratz einfach in unser Herz geschlossen und werden es uns sicher nicht nehmen lassen, euch auch weiterhin zur Seite zu stehen :zwinker:.

    Davon abgesehen ist die Krankheitsgeschichte von Lotte, die schon vor längerem von einigen Tierärtzten quasi schon so gut wie totgesagt wurde, sicher interessant, auch weil eh vieles über diese Viruserkrankungen noch forschungsmäßig in Kinderschuhen steckt und auch Erfahrungswerte dazu für ebenfalls Betroffene immer sehr hilfreich sein können und auch manchen Mut machen.

    Wenn wirklich jemanden das Thema aus irgend einem Grund nicht zusagt, kann er ja weiterklicken und es ignorieren ;).

    Du liebe Margaretha, schreib hier bitte einfach weiter, so wie es dir beliebt und lass dich nicht bange machen :zwinker:....
    :+klugsche und geb dem Lottchen bitte nochmal ein dickes Gutebesserungküsschen von mir.
     
  4. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Magaretha
    Ich bin froh das es Lotti besser geht.
    Zu dieser Mail die Du bekommen hast fällt mir nichts mehr ein .
    Ich habe auch so eine wegen Mara bekommen und sogar eine das es Mara garnicht geben würde und all so ein Quatsch
    Und genau wegen diesem wie du es nennst bitterem beigeschmack schreibe ich so gut wie garnichts mehr ausser denen die es wirklich interresiert.
    Grüss die Lotti und lass dich von solchen Mails bitte nicht davon abhalten uns von Lotti zu berichten.
     
  5. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,
    ich bin absolut geschockt zu lesen was für abscheuliche Menschen es gibt! Dir zu unterstellen du wolltest dich durch Lottes Martyrium profilieren ist das allerletzte!
    Bitte bitte lass dich davon nicht irritieren, wir sind doch so sehr an Lottes Schicksal interessiert, wir haben doch die kleine Süsse und dich in unser Herz geschlossen und zittern oder freuen uns doch mit.
     
  6. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.397
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    solche Menschen sind einfach nur abscheulich, die sowas denken. Sollen sie doch hier nicht lesen. Bitte berichte weiter über unsere Lotte, laß Dich von solchen Deppen bloß nicht davon abhalten. Ein dickes Küßchen an unsere Kleine
     
  7. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margareta,

    auch ich bin entsetzt darüber, dass in unserem Forum ab und zu richtig bösartige Dinge geschrieben werden.

    Ich hoffe der bittere Beigeschmack löst sich wieder, wenn Du an die vielen Menschen hier denkst, die Dich und Lottichen ins Herz geschlossen haben und Euch beiden nur Gutes wünschen.

    Gott sei Dank geht es der kleinen Maus wieder besser. :zustimm:

    Alles Liebe für Lottichen und für Dich.
     
  8. Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha!

    Wir freuen uns immer, wenn wir was von Lottchen hören und so wunderschöne Videos mit ihren Sprechkünsten sehen können.
    Diese Krankheit gehört nun mal leider zu Lottchen dazu und wir möchten gerne wissen, wie es ihr geht. Auch wenn es ihr schlecht geht, sollst Du berichten.
    Wir wollen alle zusammen die Daumen und Krallen drücken.

    Wir finden es übrigens total toll, daß hier bei den Graupis so ein netter Umgangston herrscht. Das ist ja nicht überall so. Und so soll es ja auch bleiben.
    Hoffen wir also, daß sich solche Menschen, die Dir solche Bosheiten unterstellen, sich einfach ausklinken. Sie müssen es ja nicht lesen!

    Wir wünschen Dir und Lottchen auf jeden Fall alles Liebe und Gute

    Wir freuen uns, weiterhin von Dir zu hören! Und auf schöne Videos von der Süßen!!!
     
  9. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    auch ich bin entsetzt über die Nachricht die du bekommen hast.
    Ich persönlich bin mir eigentlich sicher, dass der Hauptanteil hier im Forum, speziell hier bei den Grauen,
    dir und deiner Lotte zur Seite stehen und dein und Lottchens Wohl wirklich am Herzen liegt.
    Das sollte zählen und die paar "Miesepeter" vergesse wieder bitte ganz schnell.
    Ich schreibe nicht so oft, aber sei sicher, ich lese hier immer sofort nach, wie es dir und vor allem Lotte geht,
    und auch in meinem privaten Umfeld gibt es zwischenzeitlich Menschen, die rein gar nichts mit Papageien zu tun haben,
    die jedoch sich nach Lotte erkundigen und froh sind, wenn ich berichten kann, dass es Lotte weiterhin gut geht.

    Ich wünsche dir und Lotte viel Kraft und hoffe natürlich, dass es Lotte bald
    wieder viel viel besser geht.

    Ganz liebe Grüße
    :trost::trost:

    Boracay
     
  10. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Besser hätte man es nicht schreiben können
    Drum schließ ich mich Manus Worten voll und ganz an

    Liebe Margaretha:trost:
    Mach einfach weiter wie bisher und ignorier diese Schreiberlinge, und reg dich nicht darüber auf

    Liebe Grüße von einer die immer wieder ließt aber seltener schreibt
    Bussi an Lottchen

    :+kotz:
    Und die , die nichts besseres zu zun haben ,als böse PN s zu verschicken möchte ich einfach mal fragen wo sie ihr >Hirn gelassen haben.8(
    Lottchens Krankengeschichte ist so wertvoll für andere die das gleiche Schiksal haben oder irgendwann haben werden.

    Und nochwas
    An Margarethas Stelle würd ich Manu den Schreiber nennen b.z.w. die PN zukommen lassen
    Sowas ist unterste Schublade , und gehört unterbunden ( meine Meinung )

    Margaretha ist eine Frau in gehobenen Alter und kein Teenager - sowas kann ganz böse Folgen haben
    Aber Menschen ohne Hirn denken ja nicht
     
  11. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Mann-OH Mann...

    Der Ausspruch ist NICHT gegen Männer gerichtet!

    Also, Ihr LIEBEN-

    da geht mir doch die Hutschnur hoch!

    Die Geschichte unserer Lotte ist eine Krankengeschichte mit allen Höhen und Tiefen-
    wir alle, und auch Vogelkundige Tierärzte können daraus lernen-
    hier wird ganz offen mit Namen und Behandlungsmethoden umgegangen-
    und genau diese Offenheit wird in dieser Weise abgewertet- PFUI und nochmals PFUI!!!
    Margaretha, die übrigens unter keinerlei Selbstwertstörung leidet-
    würde sich hier ganz anders hervorheben können...!

    Wer auch immer diese verbale Entgleisung geleistet haben mag- möge bitte in sich gehen, und über seine eigene Motivation nachdenken.

    Mit traurigen Grüßen
    und weiter gute Besserung für's LOTTSCHEN
    Eure barbara
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...