Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Margaretha,
    dein Beitrag "freches Lottchen" ist einfach köstlich, und ich hab ihn jetzt schon etliche male gelesen...

    auch die Bilder sprechen für sich...*lach*...vor allen Dingen, der "gerupfte Haselnussboschen"...

    liebe Grüße, Constanze
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3432 Margaretha Suck, 4. September 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen alle zusammen,

    sie sitzt zur Zeit draussen, das muss ich ausnutzen.

    Liebe Kirsten, ich freue mich, dass unser kleiner Teufel Dich ein wenig ablenken und erheitern kann. Wenn man sie täglich live erlebt und sie einigermassen gut drauf ist, dann verfliegen Kummer und Sorgen. Sie ist wirklich ein Schatz.

    Liebe Hazel, ja, Du hast es voll erfasst, Lottchen hat mich voll im Griff. Selbst wenn ich fragen und um Erlaubnis bitten würde, hätte ich bei ihr keine Chancen, sie ist einfach zu dominant.

    Keine Angst vor den Kabeln, die sind nicht angeschlossen. Ich stecke den Stecker nur rein, wenn in der Garage Strom gebraucht wird. Bis jetzt haben sie noch keine Kabel interessiert was nicht heißen soll, dass sie nicht plötzlich auf die Idee kommt, auch diese als Spielzeug anzusehen.

    Ich weiß nicht, ob es gestern am Wetter lag, aber Lotti war überwiegend sehr ruhig, verschmust und hat auch nicht gut gefressen, jedoch viel getrunken. Sie hat auch recht früh ihren Schlafplatz aufgesucht. Aber warum soll es einem Vogel nicht genauso ergehen wie uns Menschen?

    Liebe Mariama, Küsschen ausgeführt! Lotti küsst gerne, hält das Schnäbelchen bei jeder Gelegenheit hin. Aber das Schönste ist für sie der Ton im Anschluss eines jeden Kusses, ein langgezogenes ooiiiiiiiii.

    Ich bin auch überglücklich, dass sie zur Zeit so stabil ist. Ich kann den Ärzten, speziell Fr. Dr. Zsivanovits, nicht dankbar genug sein, dass sie Lotti so gut eingestellt hat und ich hoffe, dass sie noch lange durchhält. Da nimmt man die Frechheiten gerne in Kauf.

    Liebe Dorit, ich weiß nicht, was dieser kleine Baum ihr angetan hat, dass sie gerade diesen so attackiert, wo sie doch zwei weitere der gleichen Art daneben stehen hat. Wer weiß, wer weiß!!

    Auf den Nachschub freuen wir uns schon sehr.

    Liebe Constanze, ja, wie ich schon schrieb, der arme Hazel hat wirklich schon gelitten. Lottchen läßt ihm auch kein bißchen Luft, jedes neue Blättchen, das versucht, neu zu wachsen, wird sofort vernichtet. Es gibt eben Dinge, die sie magisch anziehen, ob positiv oder negativ, da habe ich keinen Einfluß drauf.


    In diesem Moment hat es bei uns angefangen, zu regnen. Lottchen hatte heute schon viel Freude am Duschen. Nun sitzt sie auf dem Balkon und macht Gefiederpflege. Und wenn es mit dem Fressen noch besser wird, dann haben wir hoffentlich einen schönen Sonntag.

    Diesen wünschen wir Euch auch.

    Ganz liebe Grüsse von
    Lottchen und Margaretha
     
  4. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    da musste ich ein wenig schmunzeln:

    :D
    Aber passt schon, mein Name ist ja tatsächlich von der Haselnuss abgeleitet.

    Ich wünsche Euch einen schönen, gemütlichen Restsonntag.

    Liebe Grüße und Schnäbli von Sita an Lottchen
    Hazel
     
  5. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Schoen, wieder von dir direkt und von Lottchen zu hoeren. Ja, unsere Tiere (ich habe ja noch Hunde) halten uns auf Trab ... Aber wir haben ja auch mehr Zeit, denn wir brauchen nicht ins Gym, weil wir staendig etwas auffegen oder wegwischen. Auch zum Golfen brauche ich nicht zu gehen, da ich ja den Garten von Exkrementen befreie (dank der Sonne hier meist knochentrocken) und dazu gibt es diese praktischen Teile mit Plastiktuete dran und einer Schaufel am langen Stil. Meistens koennte man sogar auf das Fernsehen verzichten, die Tiere sind amuesanter.
    Dank der modernen Waschmittel ist auch eingesaute Kleidung kein Problem mehr. Und eigentlich koennte man das, was die Papageien da an die Wand schleudern als Klebstoff verkaufen - sitzt absolut fest.
    LG Elke
     
  6. #3435 Margaretha Suck, 4. September 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Hazel, ich muss mich bei Dir entschuldigen, das ist im Eifer des Gefechtes geschehen. Soll nicht wieder vorkommen. - Schade, dass Sita und Lotti nicht selbst miteinander kommunizieren können. Die zwei kleinen gestraften Seelen hätten sich sicher viel zu erzählen - Grüße von Lotti zurück!!!!!

    Liebe Elke, hab Dank für Deine Ausführungen, die ich voll und ganz bestätigen kann. Wie oft hab ich mir etwas Bestimmtes zu erledigen vorgenommen, aber Lotti hat es immer wieder geschafft, mich davon abzuhalten, sei es aus erfreulichen oder traurigen Gründen. Es ist schon erstaunlich, wie schnell so ein Tag zu Ende sein kann und ich wieder bemerke, dass außer spielen mit Lotti, ihr Mahlzeiten anzubieten und hinter ihr her zu reinigen, nichts weiter erledigt werden konnte. Und trotzdem genieße ich jede Sekunde mit ihr.

    Bis zum nächsten Mal, viele liebe Grüße von
    Lotti und Margaretha
     
  7. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Huhu Margaretha,

    Wir wollen doch jetzt nicht "tiefgründig" werden... oder doch? *hihi* :D :D
     
  8. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    es ist so schön wieder von euch zu hören und vorallem auch dass es so positive Nachrichten sind, von deinen Blessuren und die des armen Haselnußstrauches abgesehen. Der muß ja ganz schön herhalten.

    Es hat sich also nicht wirklich etwas geändert ... Lottchen hat das Zepter immer noch in der Kralle :zwinker: Ehe man sich's versieht, haben sie uns um die Kralle gewickelt und man kommt nicht mehr los. Was soll ich sagen, mir geht's genau so.

    Wir freuen uns auf viele neue Berichte, Fotos und Filme!!!!

    Viele liebe Grüße und einen schönen Abend.
    Carmen
     
  9. Ellichen

    Ellichen Guest

    Hallo Magaretha,
    auch wenn ich noch nicht alles gelesen habe,aber ich wünschte es hätten noch viel mehr Menschen wie du, das durchhalte vermögen für kranke Tiere, es ist eine Bereicherung das du hier weiter gibst,Danke und mich vor dir wirklich verneige.
    Bin aber erst mal weniger hier.Lese aber wenn Zeit ist weiter auch von außen..Bitte bleibe und lass dich nicht unterkriegen.
     
  10. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    liebe margaretha, liebes, kleines lottchen...

    nachdem ich die letzten wochen auch nur selten im forum war, habe ich nun zu meiner großen freude eure neuen beiträge, bilder und videos gesehen. schön das es euch gut geht und toll das ihr wieder hier seit.
    ich habe ja nun auch ein kleines mädchen welches nicht nur den lulu sondern auch mich täglich aufs neue verzaubert - sie sind einfach etwas ganz, ganz besonderes unsere grauen.

    vielen dank für deine beiträge margaretha und sehr liebe grüße an dich und den kleinen wirbelwind
    von tina
     
  11. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    mal schnell nach HH rüberwinke. :0- Wie schnell doch die Zeit vergeht - morgen ist es so weit. Muss morgen früh nur noch den halben Garten im Auto verstauen :D und dann kann's losgehn. Ich freu mich schon riesig auf das Treffen mit dir, Lotti und Solveig (die bestimmt schon auf gepackten Koffern sitzt).
    Bis denne! :)
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...